Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » lgd1750 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
17.10.2003, 20:32 Uhr
Gast:reza
Gäste


Hallo alle,

Bube wirklich super das neue forum.
Weiss jemand of Liebherr an die arbeit ist mit der neue lgd 1550???
Ich baue jetz eine LR1750 / 1 im masstab 1:50 und frage mir ab wan die neue unterwagen kommt.


Viele grusse
Reza
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
20.10.2003, 16:01 Uhr
Gast:Andreas
Gäste


Hi reza,

Der LGD 1750 kommt zur bauma 2004.
Das Gegenstück wird der LTM 11000, der
wieder das gleiche Mastsystem wie der LTM 1800 hat.

Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
30.10.2003, 14:33 Uhr
Gast:Fabian
Gäste


Hallo Andreas,

Du scheinst ja ein richtiger Liebherr-Profi zu sein! Dann kannst Du mir sicherlich meine folgende Frage beantworten:

Wieviele LR 1750 wurden bisher ausgeliefert? Ich habe Bilder von Wiesbauer, Breuer & Wasel und Mammoet. Von Bracht habe ich noch keine. Sind das alle ausgelieferten?

Gruß Fabian
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
30.10.2003, 16:33 Uhr
Mike

Avatar von Mike

Hallo Andreas,
soll das etwa heißen, dass der LTM ein 1000 Tonner schon ohne Derrick sein wird? Wenn das stimmt, dann könnte man sagen das der AMK 1000-103 nicht mehr der alleinige Hublastherrscher der Teleskopkräne sein wird!
--
Nicht weil es schwierig ist wagen wir es nicht. Es ist schwierig weil wir es nicht wagen!!
Frei nach Sokrates

Gruß von mir!
Mike
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
30.10.2003, 19:31 Uhr
Gast:Andreas
Gäste


Hi Fabian u. Mike,

Zur ersten Frage:

LR 1600/1750 wurden ungefähr schon Weltweit 20-25 Stück ausgeliefert.
Die meisten in Europa hat Felbermayer mit 3 Einheiten.

Zur zweiten Frage:

Der LTM 10000 soll nach Angaben wieder einen achtachsigen Unterwagen bekommen.
Im Klartext: Das gleiche Modell wie der LTM 1800 blos mit einer neuen
Kabine und neuer technologie.
Ob der LTM 10000 einen verfahrbaren oder (mitnehmbaren Teleskopausleger) fest montierten Ausleger hat weis ich leider noch nicht.
Es wird sich zur Bauma schon rausstellen ob der LTM 10000 dann den AMK 1000-103 vom Tron stößt.


Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
30.10.2003, 19:55 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Andreas und Mike,

was die ausgelieferten LR 1600 und LR 1750 betrifft sollten wir das doch schon getrennt voneinander betrachten sonst entsteht schnell ein falscher Eindruck über die gelieferten Stückzahlen.

Mit den LR 1600 hast du sicher recht.
Von der LR 1750 sind nach meinem Wissen nur die oben schon genannten 4 Exemplare geliefert und im Einsatz.

Nun zum LTM 11000 !!!

Aufgrund des Eigenwichts eines solchen Teleskopmastes darf wohl mit gutem Recht bezweifelt werden das dieser während der Fahrten zu den Einsätzen am Grundgerät verbleibt. Sicher gibt es im Bereich der verwendeten Werkstoffe (Feinkornbaustähle) die im Kranbau Verwendung finden laufend etwas Neues. Aber das kann ich mir bei einem 8-achsigem Fahrgestell beim besten Willen nicht vorstellen.

Bezüglich der tatsächlichen Leistungsdaten des LTM 11000 sollten wir doch erst mal die offizielle Vorstellung abwarten.

1.000 Tonnen sind, wie bereits einmal ausführlich im alten Forum ausführlich diskutiert, ein rein theoretischer Wert und dienen natürlich sehr gut dem Marketing. Sei es nun für den Kranhersteller oder den Kranverleiher.

Die Lastmomente sind hier viel wesentlicher und das worauf es bei einem Kran ankommt.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
31.10.2003, 09:35 Uhr
Gast:Fabian
Gäste


Hallo Andreas und Ralph,

vielen Dank bzgl. der Infos über die LR 1750; hat mir sehr geholfen.

Was mich aber total verblüfft hat ist, dass Felbermayr gleich drei LR 1600 im Fuhrpark hat, ich bin immer davon ausggangen dass die auch nur EINE haben...

Man lernt nie aus!

Gruß Fabian
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
31.10.2003, 09:56 Uhr
Gast:Jürgen
Gäste


Hallo an alle,
Liebherr bringt zur BAUMA einen neuen Gittermastkran,aufbauend auf den
LGD 1550.Ob er die Schallmauer von 1000to erreicht,bzw.übertrifft bleibt
abzuwarten.Sicher ist nur,daß zum Transport der kpl.Oberwagen abgenommen
wird.Dies ist notwendig,da der Unterwagen mit der Sternabstützung schon eine Höhe von fast 4m (!)erreicht.Der Oberwagen wird von der LR 1750
übernommen.
Außerdem wir ein neues System zum Aufrichten des Gittermastauslegers
eingeführt.Hierzu wird der zum Aufbau notwendige Teleskopkran benutzt!
(Mehr Infos darf ich leider nicht geben,da das ganze noch in der Erprobungs-
phase ist).
Gruß Jürgen
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
31.10.2003, 11:02 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Jürgen,

wo liegt denn dann der Vorteil eines neuen LGD 1750 gegenüber einer LR 1750,
wenn der Montageaufwand fast gleich ist ???

Arbeitest du etwa bei Liebherr, das du so gut Bescheid weist ?

Schreib mir doch bitte mal eine E-Mail.

Mit freundlichem Gruß

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
31.10.2003, 14:07 Uhr
Christian

Avatar von Christian

naja Vorteile ist immer relativ.

bei LR brauchst du mind. 3 LKW mit Fahrer, um die 2 Raupenträger und das Mittelteil heranzukarren. das ist beim LG ja eigentlich alles schon in einem dran

Vorteil könnte natürlich auch sein, den Kran wahlweise mit Tele- oder Gitterausleger zu benutzen, siehe Grohmann Attollo´s LTM1800

Das hängt ganz davon ab wie das gerät eingesetzt werden soll

Gruß aus Lörrach
Christian
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
31.10.2003, 15:26 Uhr
Gast:Andreas
Gäste


Hi Ralf,

Erst zu der LR 1600:

LR 1600 und LR 1750 sind im Prinzip die gleichen Modelle.
Die LR 1600 ist dann eine LR 1750 wenn sie die Zusatzabstützung und
den gesamten Ballast hat.

Zum LTM 10000/LGD 1750:

Er wird ein achtagsiges Fahrgestell haben, aber mehr darf ich noch nicht
verraten (Liebherrbedingt).

Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
31.10.2003, 16:40 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Christian, Andreas und Jürgen,

Cristian:

Wenn der Oberwagen des LGD 1750 vom Unterwagen getrennt transportiert werden muss aufgrund der Gesamthöhe, sehe ich keinen großen Vorteil zumal die Raupenkrane unter Last bzw. beim Wechsel des Einsatzortes (Windparks) ohne abzurüsten verfahren werden können.

Andreas und Jürgen:

Ich habe ja Verständnis dafür, das bestimmte Details bis zur endgültigen Präsentation möglichst lange geheim bleiben sollen. Deshalb sollten auch schon ansatzweise Andeutungen möglichst unterbleiben, da sonst hier im Forum die Gerüchteküche richtig ans kochen gerät und spekuliert wird auf Teufel komm raus.

Da Ihr aber ja ganz gut informiert seit, hätte ich noch folgende Fragen zu Entwicklungen aus dem Hause Liebherr:

1. Wie weit ist das System zum Aufrichten des Gittermastes wobei der Hilfkran für den Aufbau als Kontergewicht benutzt wird ?

2. Überlanger Gittermast als Knickausleger für WKA-Montage (steht, glaube ich, im Zusammenhang mit dem vorstehenden) ?

3. LTC 1050 (Das er auch zur BAUMA Premiere haben soll ist bekannt) ?

Die Norddeutschen würden sagen "Dann mal Butter bei die Fische". Wie gesagt, Ihr könnt mir auch direkt mailen (Adresse steht in der Memberliste) .

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
31.10.2003, 16:45 Uhr
Michael C.

Avatar von Michael C.

Ich hab da mal ne Frage, wann genau (datum) ist die nächste Bauma, und wo "genau"? würde mir das nämlich auch mal gerne ansehen.
--
Mit besten Grüßen aus München
Michael

Sofern nicht anders angegeben, liegt das (c) aller eingefügten Bilder bei mir.
--
„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
31.10.2003, 16:59 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hallo Michael,
die BAUMA findet vom 29.03 bis 04.04.2004 ,wie immer, in München statt.

Weltgrößte Baumaschinenfachmesse ,nächstes Jahr neu mit BAUMA Mining mehr unter www.bauma.de

Iss übrigens auch im Kalender eingetragen
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...ein dickes Fell? Das hatte ich früher nie... ich habs mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
31.10.2003, 20:07 Uhr
Mike

Avatar von Mike

Hallo Jungens,
also der neue LTM wird sich er riesig soviel ist bei einer Höhe von 4m!!!! (ohne Oberwagen wohlgemerkt) sicher. Und wer schon einmal neben dem auch nicht gerade kleinen LTM 1800 gestanden ist kann das bestätigen. Es ist ja eigentlich vollkommen egal ob das jetzt 800 oder 1000t werden. Ich denke dass das ein in allen Maßen mehr als würdiger nachfolger sein wird! Vielleicht zeigen sie ja den LGD in der oben beschriebenen Aufbautechnik damit man nachvollziehen kann wie das dann in "freier Wildbahn" aussieht weil ich mir persönlich noch keinen Reim drauf machen kann wie das gehen soll.

Auf jeden Fall kann man, so denke ich, die Bauma 2004 nur wärmstens empfehlen, da hier das Rätselraten ein Ende haben wird!
--
Nicht weil es schwierig ist wagen wir es nicht. Es ist schwierig weil wir es nicht wagen!!
Frei nach Sokrates

Gruß von mir!
Mike
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
31.10.2003, 21:47 Uhr
Gast:liebherr-fan
Gäste



Zitat:
Gast:Andreas postete
Hi Fabian u. Mike,

Zur ersten Frage:

LR 1600/1750 wurden ungefähr schon Weltweit 20-25 Stück ausgeliefert.
Die meisten in Europa hat Felbermayer mit 3 Einheiten.

Zur zweiten Frage:

Der LTM 10000 soll nach Angaben wieder einen achtachsigen Unterwagen bekommen.
Im Klartext: Das gleiche Modell wie der LTM 1800 blos mit einer neuen
Kabine und neuer technologie.
Ob der LTM 10000 einen verfahrbaren oder (mitnehmbaren Teleskopausleger) fest montierten Ausleger hat weis ich leider noch nicht.
Es wird sich zur Bauma schon rausstellen ob der LTM 10000 dann den AMK 1000-103 vom Tron stößt.


Gruß

Andreas

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
31.10.2003, 21:57 Uhr
liebherr-fan



Hallo Andreas,

der LR 1750 ist erst 4 x über den Tish von Liebherr geganagen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
01.11.2003, 16:01 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Freaks,

ich muss mich "leider" nochmal zu diesem Thema melden.

Liebherr-Fan hat Recht (habe ich aber auch schon am 30.10. gepostet). Die 4 Stück LR 1750 gingen an:

- Breuer & Wasel
- Wiesbauer
- Mammoet
- Sarens/Bracht (oder ungekehrt, da dieses Gerät von beiden Firmen vermaktet wird)

Mit von Andreas genannten Merkmalen bezgl. des Unterschiedes zwischen LR1600 zu 1750 kann ich mich auch nicht einverstanden erklären. Im Umkehrschluß würde das ja bedeuten das wenn ich eine LR1750 nicht voll ballastiere hätte ich eine LR1600. Das ist widersinnig.

Tatsächlich ist es so, das ein Betreiber seine Raupe hat nachrechnen lassen. Und siehe da, es stellte sich heraus, das noch Reserven da waren für weitere 150 ton Tragkraft.

Wie uns die Vergangenheit bewiesen hat, ist das nicht aussergewöhnlich.

Aus einem projektietem AMK 400 wurde ein AMK 500, AMK 800->AMK 1000. Diese Aufzählung könnte beliebig fortgeführt werden.

Alle Krane werden ab Werk mit kompletten Ballast geliefert !!!
Auf die Zusatzabstützungen kann ich nicht genauer eingehen da ich nicht genau weis welche Andreas meint.

Als erstes wären da die, die zusätzlich anstatt der Raupenfahrwerke oder zusätzlich angebolzt werden können. Diese machen aus der LR je nach Rüstzustand einen Pedestal-Crane (ohne Raupenfahrwerke). Mit Raupenfahrwerke vergrößert sich die Abstützbasis. Diese Stützen sind nur optional zuliefern, müssen also extra geordert werden. Hat meines wissens nur Felbermayr und Riga-Eisele.

Als zweites gibt es 2 zusätzliche Stützen die dazu dienen damit der Ausleger, wenn er über die Raupenträger montiert werden muss, aufgerichtet werden kann. Diese werden Standardmäßig mitgeliefert.

Ach ja, Andreas und Jürgen kann ich noch mit einer Antwort auf meine Fragen rechnen ???

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
01.11.2003, 18:28 Uhr
Gast:Andreas
Gäste


Hi liebherr-fan, Ralf,

1as mit der LR 1750 mag schon richtig sein, bloß ist das die neue Bezeichnung der LR 1600 und somit stimmt das mit den 20-25 Stück.

2:Es ist auf jeden Fall nicht verständlich das jeder Betreiber seine Raupe
mit vollen Ballast kauft, weil der Betreiber selbst entscheidet wie viel Ballast
er dann tatsächlich braucht. Der Preis geht dann nähmlich vom Grundgerät
mit "normaler Ausrüstung" mit ca. 4 Mil. € auf stolze 9 Mil. € mit voller Ausrüstung und somit auch nicht für jeden Betreiber erschwinglich.

Zur Abstützung: Sie wird links und rechts des normalen Raupenfahrwerks angebracht. Es ist optional für die Raupe erhältlich.
Die Wiesbauer Raupe hat übrigends dieses System.

Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
03.11.2003, 17:12 Uhr
Franz



Hallo!

Bezüglich Lg1750 gibst nur Gerüchte aber es handelt sich um eine
fahrbare Abstützung. Der Zusammenbau dürfte aber neue wegweisende
Ideen bringen und fast 10000Mt sind auch einmalig, für einen fahrbaren
Unterwagen.
Felbermayr hat 1Lr1750 (der Lr1600/1 wurde nach Amerika verkauft).
Die Stückzahl 20 dürfte ca. stimmen.
Lr 1750 wurden mehr verkauft Locar Brasilien ....

Gruß
Franz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
03.11.2003, 19:52 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Franz,

es ist richtig das Locar eine LR1750 gekauft hat. Es ging aber darum was ausgeliefertwurde und zwischenzeitlich arbeitet.

Mit freundlichem Gruß

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
03.11.2003, 19:56 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Hallo Andreas,

kannst du mir mal auseinander dividieren was du unter "normaler Ausführung" verstehst ?

Was sind die anderen Ausrüstungsvarianten ?

Wiesbauer und Breuer & Wasel habe eine LR1750 die ausschließlich für WKA-Montagen ausgelegt sind. Somit fehlen der Wiesbauer-Raupe auch die Abstützungen für Pedestal-Betrieb.

Mit freundlichem Gruß

Ralf Neumann
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
04.11.2003, 06:56 Uhr
Gast:Jürgen
Gäste


Hallo Ralf,
Ich bin leider beruflich bedingt nicht immer in der Lage das Forum regelmäßig
zulesen,daher kommt meine Antwort etwas später:Ich nicht bei Liebherr
beschäftigt.Durch mein Hobby,(Autokrane/Schwertransport),habe ich aber
im Laufe der Zeit mit viel Geduld mir einen gewissen Kontkt zu verschiedenen
Firmen und Personen aufgebaut.
Zum zukünftigen Liebherr-Kran (egal wie die Bezeichnung auch lautet) gibt es
für das Aufrüsten des Gittermastes ein neues System,ausgehend nach folgenden Kriterien:Beim Aufrüsten wird eines langen Gittermastes wird,bedingt
durch die Hebelkraft,viel Gegengewicht (Ballast) benötigt.Dieser ist beim Kran-
einsatz u.U. aber nicht nötig.Das heißt für den Betreiber,er muß unnötig Ballast
zur Baustelle transportieren.
Daher geht man bei Liebherr nun einen anderen Weg:Anstelle des Schwebe-
ballastes (oder Ballastwagen)wird eine Art Schere (Hebebühne) montiert,
in welche der Hilfskran einfährt.Schon hat man das entsprechende Gegengewicht!Anschließend kann dann nach dem Aufrüsten diese
"Schere"(oder wie die Bezeichnung auch lauten mag)ballastiert werden.
Ich hoffe,etwas Klarheit in die Sache gebracht zu haben,
Gruß Jürgen
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
04.11.2003, 09:40 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo zusammen

Dieser von Jürgen beschriebene "Aufrichtrahmen" in Form einer Drehbühnenverlängerung, unter welche ein 100 t-Kran sprichwörtlich eingehängt wird, soll voraus sichtlich schon in wenigen Wochen in den Ersteinsatz gehen. Bilder davon dürften dann auch sicherlich schon bald bei BuBe zu sehen sein. Wer es jetzt noch genauer wissen möchte, möge sich bitte an LIEBHERR wenden oder noch etwas in Geduld üben. Ein Geheimnis ist diese Geschichte auf jeden Fall nicht mehr...;-)

Spannend hören sich die Beiträge zum neuen LG an, doch gehen die vorsichtigen Mutmaßungen und mitunter etwas merkwürdigen Informationen schon recht weit aus einander. Vielleicht ist man im Moment doch besser beraten, die Füße etwas still zu halten und abzuwarten, was tatsächlich kommt. Dann kann man sich auch gleich den Hinweis sparen, daß man etwas weiß, aber doch nicht mehr dazu sagen darf...;-)

In diesem Sinne, Gruß vom sonnigen Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung