Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » Conrad Modelle demontieren? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
30.11.2005, 20:06 Uhr
Tobi

Avatar von Tobi

Hallo,

ich hab mal eine Frage: Wie bekomme ich bei den Führerhäusern von Conrad die "Inneneinrichtung" heraus, ohne etwas kaputt zu machen. Ich hab ein wenig Angst das mir das Plexiglas bricht. Gibts das irgendeinen besonderen Kniff?
--
Gruß aus dem Moseltal

Tobi


-----
Meine genannnten Angaben und Termine sind alle ohne Gewähr!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
30.11.2005, 20:42 Uhr
Jochen



Servus Tobi,

würdest du uns vielleicht noch verraten, um welches Modell es sich handelt, dann können wir dir einfacher helfen
--
Grüßle aus Oberkirch

Jochen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
30.11.2005, 20:42 Uhr
Christian

Avatar von Christian

kommt aufs Modell drauf an

bei fast allen Kranmodellen ausser der OW-Kabine vom Ac500-1 geht das Glas sehr leicht raus.
sag mir welches Modell du zerlegen willst, dann kann ich dir mehr helfen

Christian
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
30.11.2005, 20:43 Uhr
Christian

Avatar von Christian

mist wieder zu langsam...

das alter das alter
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
30.11.2005, 22:21 Uhr
Tobi

Avatar von Tobi

Also es handelt sich um den Bruns TG-A mit Ballastauflieger.
Die Zgm möchte ich umlackieren, bekomm aber die Innereien nicht heraus!

Dabei ist mir noch aufgefallen das die Stoßstange wo auch Blinker und Licht eingebaut sind aus Plastik ist. Wie lackier ich die nun schwarz ohne die Blinker zu verhunzen?
--
Gruß aus dem Moseltal

Tobi


-----
Meine genannnten Angaben und Termine sind alle ohne Gewähr!

Dieser Post wurde am 30.11.2005 um 22:21 Uhr von Tobi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
01.12.2005, 08:50 Uhr
Gast:scholl-fan
Gäste


Hallo Tobi, die habe ich vor ZWei Wochen auch umgelackt, hat super geklappt.
Du musst zuerst mit einem kleinen Schraubenzieher das Schwarze Teil heraushebeln, dabei aber aufpassen, dass nichts abbricht. Am besten das Schwarze innenteil vorher per Hand ein bischen hin und Her bewegen. Das Silberne Metallteil, mit dem sich das Fahrerhaus kippen lässt, vorsichtig heraustrennen (da muss man probieren, wie es sich am besten heil herausholen lässt ...)
Dann den Schraubenzieher in eine der Vertiefungen Hebeln und herausdrücken, das Glas flutscht dann hinterher, die Sonnenblende ist nur aufgesteckt.
Das MAN-Schild ist auch nur gesteckt und die Lichter an der Stoßstange mit einen kleine Flachschraubenzieher eindrücken.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
13.12.2005, 01:34 Uhr
gregor57

Avatar von gregor57

ich hoffe, ihr könnt auch mir weiterhelfen. ich hab gerade 3 ltm 1300/1 von conrad zerlegt, und bekomme bei keinem die plexiglasteile aus der oberwagenkabine heraus.ich möchte nächste woche noch meinen ltc 1055 zerlegen, muss ich mich da auch auf so ein problem gefasst machen??

grüsse gregor
--
http://kranmodellbau.bplaced.net/modelle_austria.htm

http://3dhe.bplaced.net/index.htm

http://www.shapeways.com/designer/gregor57
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
13.12.2005, 08:43 Uhr
Gast:scholl-fan
Gäste


Hallo,
also wenn man Glück hat, bekommt man das Glas heil heraus, wenn nicht, gleich Email an Conrad, habs bei meinem 1300'er gestern Abend auch geschrottet bei Umlacken, the same produce an meiner LR 1750 vor 2 Wochen. Jetzt habe ich mal wieder ne nette Email an Frau Sippel geschickt mit der Bitte um Zusendung 2er neuer Gläser...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
28.12.2005, 20:23 Uhr
Tobi

Avatar von Tobi

Hallo,

ich hab meine TG-A jetzt endlich demontiert. Hat auch alles super geklappt, danke für alle Hinweise... Nun liegt sie schon ca. 3 Stunden in Aceton, allerdings tut sich relativ wenig Der Druck ist zwar ab, aber der Lack gibt sich sehr hartnäckig.
--
Gruß aus dem Moseltal

Tobi


-----
Meine genannnten Angaben und Termine sind alle ohne Gewähr!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
28.12.2005, 21:33 Uhr
winu



lege sie in nitroverdünner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
29.12.2005, 10:47 Uhr
Gast:scholl-fan
Gäste


Jupp, und dann am besten den Behälter über Nacht draussen an einen Ort stellen, wo sie nachbars Katze net umrennen kann
Ach ja, zum Thema Glas: wenn die Verglasung z.B. am 1300/1 kaputt geht, braucht man net gleich zu Conrad renne, ich hab durchsichtige Folie genommen (gabs in der Bastlerzentrale stuttgart) und hab se zurechtgeschnitten und mit UHU-Hart Kleber eingebaut, sieht mindestestens genauso gut aus! Vor allem aber kann man dasselber machen und muss beim Zusammenbau nicht auf die Verglasung von Conrad warten, ich denk dass mach ich bei der LR 1750 nun auch
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
29.12.2005, 10:58 Uhr
wesercrack



Hallo miteinander,
was das Entlacken angeht, so habe ich allerbeste Erfahrungen mit Waschverdünnung gemacht. Da ist die Farbe in der Regel nach einer halben Stunde ab, wenn man das Teil mit einem harten Pinsel darin etwas bearbeitet. Dann braucht man das Teil auch nicht zu fluten, es genügt wesentlich weniger Verdünnung. Zusätzlich blase ich es zwischendurch mehrmals mit Pressluft trocken, dann kommt die Farbe auch ganz leicht aus den Ritzen. Wer das nicht kann, behilft sich mit einer Nadel und geht damit etwas in die Ritzen.

Gruß Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
29.12.2005, 11:33 Uhr
Chris Huber



Und wenn Nitro: Mein Tipp: Nur im warmen verwenden! Geht vieeel schneller
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
29.12.2005, 13:01 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Chris Huber postete
Und wenn Nitro: Mein Tipp: Nur im warmen verwenden! Geht vieeel schneller

Beim Hantieren in geschlossenen Räumen aber bitte auf gute Durchlüftung achten.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
29.12.2005, 18:06 Uhr
Chris Huber



Jetzt hab ich auch mal eine Frage zum auseinanderbauen:
Wie bekomme ich die Oberwagenkabine des LTM 1025 von Conrad auseinandergebaut??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
29.12.2005, 18:34 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Chris Huber postete
Jetzt hab ich auch mal eine Frage zum auseinanderbauen:
Wie bekomme ich die Oberwagenkabine des LTM 1025 von Conrad auseinandergebaut??

Hi,

Ich glaube beim 25er ist sie festgeklebt, wenn keine schraube unten ist dann versuch sie mal ne ganze weile leich hin und her zu wackeln !
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
29.12.2005, 20:21 Uhr
Chris Huber



Also ne Schraube ist unten keine!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
02.03.2006, 02:25 Uhr
Bohne



Moin Farbe entfernen geht am besten mit Bremsflüssigkeit, können sogar die Fenster drin bleiben und werden nicht angegriffen, einfach die Teile reinlegen einweichen lassen, stinkt nicht und geht relativ schnell. Ohne die Katze zu vertreiben !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
03.03.2006, 16:16 Uhr
powerlift



Hallo Ihr Chemiker !
Ich habe das entlacken mit Farblöser probiert mit mäßigem Erfolg.gestern bin Ich bei einem Malergeschäft vorbeigekommen und habe dort mein Problem erklärt.
Die haben mir ne halbe Dose mit einer paste änlich Vaseline geschenkt.Ich habe das Zeug ausprobiert und siehe da der Lack hat sich in Falten geworfen .
das ganze habe ich unter fließendem wasser mit ner bürste gereinigt .
Die Farbe ist weg und der Kunststoff hat keinen Schaden genommen.

MFG
Powerlift
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
10.03.2006, 15:46 Uhr
Kran Flo

Avatar von Kran Flo

Hallo zusammen,
also ich habs jetzt 2 mal mit Waschlöser probiert. Einfach über Nacht einlegen und am nächsten Tag mit Stahlwolle reiben. Giff bei mir auch das Plastik nicht an im Gegensatz zu Aceton! Habe übrigens gestern einen 1030/2 auseinandergebaut, das mit dem Plexiglas in der OW - Kabine war ne haarscharfe Angelegenheit!

Mfg
Flo

Dieser Post wurde am 10.03.2006 um 15:47 Uhr von Kran Flo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
13.02.2010, 19:46 Uhr
stephanberger



Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich bin gerade dabei, den GMK 3055 von NGZ zu demontieren, um ihn umzulackieren. Habe da nur 2 Probleme!
1. Der Wippzylinder ist am Oberwagen und am Ausleger genietet. Genau wie der Ausleger am Oberwagen! Wie bekomme ich die Nieten ab? Habe an schleifen gedacht, aber wo bekomme ich dann Ersatz dafür?

2. Die untere Kopfrollenachse lasst dich nicht aus dem Ausleger lösen. Oben war's kein Problem? Hat auch da jemand ne Idee?
--
------------------------------------
Stau ist nur hinten doof.....
Vorne gehts!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
13.02.2010, 19:53 Uhr
stephanberger



Ups, das war im falschen Thema gepostet!
--
------------------------------------
Stau ist nur hinten doof.....
Vorne gehts!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
13.02.2010, 19:57 Uhr
powerlift



Hallo !
Ich würde es mal mit aufbohren versuchen .Ich habe mal ne Kopfrollenachse gegen eine aus Stahlgetauscht. Die Nieten würde Ich durch ein Stück Messingrohr ersetzen.

mfg
Powerlift
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
13.02.2010, 19:59 Uhr
TF



moin,
es kann sein das ich das überlesen habe aber ich habe mal ne frage ich hab hier einen LTM 1070-4.1 und habe schon so gut wie alles auseinander bekommen aber die omerwagenkabine da hab ich kein plan wie ich da jetzt ran gehn soll da ich noch sehr neu bin im modellbau danke im vorraus .

MFG,
terLindenfan
--
Beste Grüße!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
13.02.2010, 20:04 Uhr
stephanberger




Zitat:
powerlift postete
Hallo !
Ich würde es mal mit aufbohren versuchen .Ich habe mal ne Kopfrollenachse gegen eine aus Stahlgetauscht. Die Nieten würde Ich durch ein Stück Messingrohr ersetzen.

mfg
Powerlift

Prima Idee. Das werde ich mal versuchen! Danke.
--
------------------------------------
Stau ist nur hinten doof.....
Vorne gehts!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung