Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Schwimmkrane (historisch) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
05.01.2006, 12:35 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hallo Leute!

Ein Bekannter hat mir gerade erzählt, daß er noch 1980(!) im Antwerpener Hafen schwimmende Dampfkrane gesehen habe. (Leider nicht fotografiert.)

Weiß da zufällig jemand von Euch näheres? Also Hersteller, Verbleib... Hat jemand evtl. sogar Fotos?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 03.06.2011 um 06:50 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
05.01.2006, 12:58 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Sebastian

Es liegt dort noch so einen Brummer, in der Art wie die gerade im Forum gezeigten HHLA-Schwimmkrane. Etwas größer, drehbar, jedoch kein Doppelwipper, sondern ein gewaltiger, über riesige Gewindestangen zu verstellender Gitterausleger. Irgendwo im Netz gibt es eine HP über einen in der Bauart sehr ähnlichen, ehemals deutschen Kran in Neapel. Demnach sind diese Dinger ursprünglich mit Dampf betrieben worden, wurden aber irgendwann mal antriebsmäßig umgebaut. Der Antwerpener Kran sieht mir nicht mehr nach Gebrauch aus, scheint aber hin und wieder mal von einem Kai ans gegenüberliegende umgesetzt zu werden. Bild muß ich raus suchen (wenn ich mit den Schlitzwandgreifern und dem SCHRÖDER-Magirus durch bin...)

Apropos Dampf: Mitte der 1980er Jahre hat man bei der Erweiterung der Hohenzollernbrücke in Köln die Spundwände um die Brückenlager im Strom noch mit einer guten alten MENCK-Dampframme auf einem Ponton in die Flußsohle gekloppt. Betreiber war BILFINGER+BERGER. Wäre also durchaus nichts ungewöhnliches, zu dieser Zeit auch noch Dampfkrane zu finden, im Ausland sowieso...

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
05.01.2006, 13:20 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hallo Stephan!

Danke soweit schon 'mal für die Infos.


Zitat:
Stephan postete
Bild muß ich raus suchen (wenn ich mit den Schlitzwandgreifern und dem SCHRÖDER-Magirus durch bin...)

Das wäre nett.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
06.01.2006, 16:33 Uhr
belaqqq



Moin Jungs
Schaut doch mal beim Langen Heinrich vorbei könnte hinkommen.
http://www.langer-heinrich.de.vu/
Viele Grüße Bernd
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
06.01.2006, 19:05 Uhr
Katzenfreund



Hallo,

Meines bescheidenen Erinnerungsvermögens nach gibt es in Hamburg einen kleinen, von einem Museumsverein betriebenen Dampfkran. Ich meine, dieser hätte vor einiger (vielleicht heute noch) in Teufelsbrück gelegen.
--
Freundliche Grüsse aus dem Herzen der Lüneburger Heide

Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
06.01.2006, 22:40 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
belaqqq postete Moin Jungs, Schaut doch mal beim Langen Heinrich vorbei könnte hinkommen. http://www.langer-heinrich.de.vu/

Sehr interessant!!

(Und wieder geile Wörter: "Drehscheibenwippschwimmkran" und "Glockenwippschwimmkran" Bitte 10 mal schnell hintereiander aufsagen!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
06.01.2006, 22:44 Uhr
Hajo




Zitat:
Katzenfreund postete
Hallo,

Meines bescheidenen Erinnerungsvermögens nach gibt es in Hamburg einen kleinen, von einem Museumsverein betriebenen Dampfkran. Ich meine, dieser hätte vor einiger (vielleicht heute noch) in Teufelsbrück gelegen.

das ist der/die MS Saatsee:

http://www.dampfschiffe.de/schiffsregister/saatsee.html
--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
07.01.2006, 10:19 Uhr
belaqqq



Moin Jungs

Die Saatsee liegt heute beim

http://www.museum-der-arbeit.de//Hafen/saatsee.php

Wird ab und zu in Betrieb genommen und an sonsten gut gepflegt und wie es sich für ein Museum gehöhrt natürlich zu besichtigen.
Ich habe letztes Jahr dort ein " Dampfseminar " gemacht , die Jungs haben da noch einen Schutensauger bei dem einem echten Dampffreak das Herz lacht. Für Kranfans sind auch noch einige Hafenkräne zu sehen, und nach Absprache auch zu besichtigen.
Viele Grüße Bernd
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
03.06.2011, 06:50 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier mal wieder was super-historisches:

http://www.derwesten.de/nachrichten/panorama/Muelheimer-Kran-baute-an-der-Titanic-mit-id4714222.html#derwestenRSS

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
01.01.2017, 21:31 Uhr
Jobo



Servus,


"Stoombok Simson", so heist der Dampfbetriebene Schwimmkran aus dem Jahre 1958.
Der Schwimmkran liegt im Havenmuseum Rotterdam.







Die beiden Dampfwinden.


Zweizylinderantrieb für eine Winde.


Per Klauenkupplung wird ein- und ausgekuppelt.
Da mußte der Kranführer schon eine gehörige Portion Gefühl und Erfahrung haben, um die Last an der richtigen Stelle zum Stillstand zu bringen.


Ein Dampfgetrienes Gebläse.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 01.01.2017 um 21:31 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
01.01.2017, 21:32 Uhr
Jobo



Servus,


Rückfallsicherung


Analoge Anzeigeinstrumente die auch ohne Strom funktionierten.




Unter Deck gabs auch noch viel zu sehen.









Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
01.01.2017, 21:33 Uhr
Jobo



Servus,



Als ob der Taucher jeden Augenblick in seine Hose hüpfen würde.



Keine Change um sich hinter der Takelage des Segelschiffes zu verstecken.







Hier noch ein Link zu einem kleinen Video der Dampfwinden.

https://www.youtube.com/watch?v=czMFMwmnhQU



Dieser etwas modernere und vermutlich auch stärkere schwimmende Kran lag an einer anderen Liegestelle.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
03.01.2017, 16:42 Uhr
Languste



Schaut nach der "Innovation" aus. Liebherr CAL (Crane Around the Leg). 1500@ ca 34,5m.

Mfg Languste aus Emden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
03.01.2017, 17:43 Uhr
Jobo




Zitat:
Languste postete
Schaut nach der "Innovation" aus. Liebherr CAL (Crane Around the Leg). 1500@ ca 34,5m.

Mfg Languste aus Emden

Servus "Languste",

leider nein, es war bzw. ist (das Teil liegt scheinbar immer noch in Rotterdam) die Seajacks SCYLLA.

Weitere Bilder folgen noch im Schwimmkran Tread.

Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 17:43 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
04.01.2017, 17:01 Uhr
Languste



Ja stimmt. Mich hätte schon der Haken und der A-Bock stutzig machen müssen. Ist auch auf dem ersten Blick dem Liebherr sehr ähnlich.

Mfg Languste aus Emden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
19.07.2017, 15:11 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Neulich war ich mal kurz in Genua, und konnte einen Blick auf den sich dort seit 1997 befindlichen Langen Heinrich erhaschen. Leider kam ich nicht näher dran, und hatte auch nicht mehr Zeit, um ihn in seiner ganzen Pracht zu bewundern.

Seine Bauzeit war von 1913-1915, gebaut wurde er von der DEMAG und der AG WESER für die Kaiserliche Werft Wilhelmshaven. Viel Historie und Seemansgarn über diesen Kran ist im www zu finden, auch alle technischen Daten; aber alles nicht zu verwechseln mit anderen "Langen Heinrichen": Der grösste Kran in einem deutschen Hafen wurde stets "Langer Heinrich" genannt!

Der italienische Name dieses Schwimmkrans ist übrigens nicht Langer Heinrich, sondern MAESTRALE

Seine Registriernummer ist: IMO 8959415














Dieser Post wurde am 19.07.2017 um 15:12 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
22.10.2017, 12:11 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Im Hafen von La Spezia (Italien) habe ich im Sommer im dortigen "Arsenale Militare Marittimo" einen Militär-Schwimmkran fotografiert, dessen Baudatum und Hersteller ich aber nicht weiss. Er hört auf den Namen "GA 1016 Pontone Gru".

Hier noch kurz zwei links aus dem www:

http://www.naviearmatori.net/albums/userpics/14665/1432744762.jpg

http://www.naviearmatori.net/albums/userpics/18311/1410718054.jpg





Dieser Post wurde am 22.10.2017 um 12:13 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
16.12.2019, 20:57 Uhr
ulrich



ein zufälliger Netzfund:

Bei Beyel Brothers Crane & Rigging ( https://beyel.com/ ) gab es mal einen Poton-Kran ( barge crane )

https://www.instagram.com/p/B42iI7eDzfN/

dessen Kranaufbau aufgesattelt und dann verfahren werden konnte:

http://forums.justoldtrucks.com/uploads/images/95401577-6464-46be-8922-c99e.jpg
(Bild vom Ende des Thread: http://forums.justoldtrucks.com/Topic82170.aspx )

Der Rahmen wird wahrscheinlich komplett eine Eigenkonstruktion sein und der Rest ?
Der A-Bock schaut dagegen eher danach aus, als dass er irgendwo entliehen wurde.

Dieser Post wurde am 16.12.2019 um 20:57 Uhr von ulrich editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung