Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Hilfe » Daten sichern » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
03.03.2006, 23:16 Uhr
Chris Huber



Hi

Habe mal eine Frage an die Experten (Sebastian,Hajo :;

Welches ist die beste Methode Dateien wie Bilder oä. für längere Zeit aufzubewahren?
Externe Festeplatte
DVD's
..???

Gruß und Danke

Dieser Post wurde am 03.03.2006 um 23:17 Uhr von Chris Huber editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
04.03.2006, 00:09 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Chris Huber postete
Habe mal eine Frage an die Experten (Sebastian,Hajo :;

Hajo und ich haben da durchaus unterschiedliche Meinungen. Ich schreibe mal meine, Hajo wird sicherlich seine schreiben.


Zitat:
Chris Huber postete
Welches ist die beste Methode Dateien wie Bilder oä. für längere Zeit aufzubewahren?
Externe Festeplatte
DVD's

Da muß ich erstmal gegenfragen, was Du genau möchtest. Im Betreff schreibst Du "Daten sichern". Das klingt für mich nach Backup, also Sicherheitskopien für den Fall, daß den Originaldaten auf der Festplatte irgendwas zustößt. Dein Posting liest sich dann aber mehr wie "Archivieren". Also Daten, die man nicht mehr unmittelbar braucht, von der Festplatte im PC weg auszulagern.

Zum Thema Backup habe ich schon mal ein ausführliches Posting geschrieben.
Fazit: Den Königsweg gibt's eigentlich nicht. Insbesondere, wenn man (im Privatbereich) die Kosten nicht aus den Augen verlieren kann bzw. will. Letztendlich ist es immer eine persönliche Überlegung und Entscheidung, wieviel einem die eigenen Daten wert sind.

Sinnvolles Archivieren halte ich im privaten Bereich für schwieriger. Im Prinzip halte ich da Festplatten für am geeignetsten, da alle anderen Medien, die ich im o.g. Posting aufgezählt habe, eher schlecht bzw. langsam gezielten Zugriff auf einzelne Dateien bieten.
Allerdings kann man dann meiner Meinung nach zumindest eine Archiv-Festplatte auch gleich in den PC einbauen, weil man dann schneller Zugriff darauf hat. Ein Backup des Archivs nach einer der o.g. Methoden halte ich bei einem Archiv erst recht für notwendig, denn wenn man eine Festplatte kaum nutzt oder gar getrennt vom PC aufbewahrt, bemerkt man "schleichende" Plattenschäden womöglich nicht rechtzeitig. Von daher spricht also nichts dagegen, die "Erstkopie" des Archivs direkt im Rechner zu haben.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 04.03.2006 um 00:13 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
06.03.2006, 16:23 Uhr
Chris Huber



Hi
Mir geht es darum große Mengen Bilder einigermaßen zukunftssicher zu archivieren

Gruß Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
06.03.2006, 16:43 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Chris Huber postete
Mir geht es darum große Mengen Bilder einigermaßen zukunftssicher zu archivieren

Da würde ich wohl eine (externe) Festplatte nehmen. Dazu sicherheitshalber noch eine Kopie auf einer weiteren Platte oder CDs/DVDs. In letzterem Fall alle halbe Jahre mal kontrollieren, ob die noch lesbar sind.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
14.03.2006, 21:36 Uhr
Chris Huber



Dann erweiter ich die Frage mal
Zu welcher Marke(Modell) würdest du bei ner externen so um 400GB Speicherplatz raten?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
14.03.2006, 21:46 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Chris Huber postete
Dann erweiter ich die Frage mal
Zu welcher Marke(Modell) würdest du bei ner externen so um 400GB Speicherplatz raten?

Konkrete Empfehlungen kann ich da mangels eigener Erfahrung leider nicht geben - sorry.
Aber vielleicht weiß hier jemand anderes mehr...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
14.03.2006, 21:50 Uhr
jensk



Hallo Chris!

Wenn Du Dir eine Festplatte kaufst mimm lieber eine 250GB oder eine 300GB die sind meist viel billiger als die grossen als Firma empfehle ich Dir Western Digital. Ich habe für meine 320GB von nem halben Jahr 140 Euro bezahlt. Von Seagate kann ich nur abraten hatte auch mal zwei und beide gingen relativ schnell kaputt.

MfG

Jens
--
www.modellbau-koehler.de
"95 % aller Computerprobleme befinden sich zwischen Tastatur und Stuhl."
Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Modellbau-koehlerde/172200759494153
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
14.03.2006, 22:10 Uhr
Hajo



auch eine Festplate kann mal abrauchen oder aus der Hand fallen. von daher sind die "externe Festplatte"-Tips auch nur mit Vorsicht zu genießen.


Das grundsätzliche Problem ist eher, daß heute aktuelle Speichermedien vielleicht morgen gar nicht mehr gelesen werden können, will sagen, man muß von Zeit zu Zeit umkopieren. Kleines Beispiel:

Einer meiner Kunden bietet Spezialsoftware im medizinischen Bereich an. Dort gelten verständlicherweise lange Aufbewahrungsfristen für Befunde und zugrundeliegende Informationen wie Röntgenbilder.

Vor ca. 8 Jahren bot die Firma Rechner an mit einem Laufwerk zur Datensicherung (eine Art MO), welches heute nicht mehr zu kaufen ist. Will sagen, der Arzt X hat nun Probleme, seine Röntgenbilder aus zB 1998 darzustellen (da er sie damals im Glauben an die Ewigkeit auf eben diesem Medium abspeicherte).

Irgendwann gibt es auch keine CD-Laufwerke mehr, da alles nur noch auf DVD oder BlueRay oder wasweißich ausgeliefert wird.

Ein Papierausdruck hält dagegen ewig (vom Gilbfaktor mal abgesehen)
--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
15.03.2006, 13:57 Uhr
Chris Huber



Zu der Sache mit dem Problem in der Zukunft:
Ich denke (Hoffe) das USB 2.0 in den nächsten Jahren noch gelesen wird von den Rechnern
Ich habe in meinem PC auch noch ein Diskettenlaufwerk drin und bereue es nicht.

Ausdrucke sind dann wieder ein anderes Thema. Mir geht es mir darum wirklich große Mengen Bilder oder anderer Dateien einigermasen Zukuftssicher zu archivieren.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
15.02.2010, 22:20 Uhr
Speddy



Da ich demnächst einen PC Umzug plane wollte ich diese Woche meine privaten Daten auf DVD DL 8,5GB vorübergehend sichern. Habe aber dabei festgestellt das sich mittlerweile insgesamt 12,9 GB angesammelt haben. Habe dann versucht die Daten vom Brennprogramm (CD BURNER XP) automatisch splitten zu lassen, was aber anscheinend nicht funktioniert. Auch das vorherige erstellen einer Zip Datei habe ich aufgrund einsetzenden sehr penetranten Piepens des PCs sicherheitshalber abgebrochen. Kann ich trotz des piepens versuchen eine entsprechend kleine Zipdatei zum brennen zu erzeugen? Krieg ich die überhaupt so klein das ich auf 8,5 oder gar 4,7 GB brennen kann?

Weiß eventuell jemand eine kostenlose kurzzeitige alternative zur Datensicherung?

mfg

Stefan Seifert

Dieser Post wurde am 15.02.2010 um 22:21 Uhr von Speddy editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
15.02.2010, 22:32 Uhr
Hajo




Zitat:
Speddy postete
Habe aber dabei festgestellt das sich mittlerweile insgesamt 12,9 GB angesammelt haben.

Ja und?

Zu sichernde Dateien/Ordner mit CDBurner XP auf eine DVD packen, bis sie fast voll ist.

Verzeichnisse merken/aufschreiben (zB "Bilder A bis L auf DVD 1")

zweite DVD einlegen, auf den Merkzettel schauen und zB "Bilder M bis Z" brennen.


--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Hilfe ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung