Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » MC 300 Q / CC 1200 Q » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
23.05.2006, 21:20 Uhr
belaqqq



Hy Hy

Bin auf der suche nach Infos zum Demag MC 300 Q , ist ein Mobil Hafenkran
Möchte das Ding als Modell bauen und suche entsprechendes Material.

Vielen Dank im Voraus
Bernd Lauer

Dieser Post wurde am 11.09.2009 um 20:46 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
24.05.2006, 22:31 Uhr
Hajo



einfach den Gugel anheizen....

klick
--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
27.05.2006, 09:58 Uhr
belaqqq



Erst mal vielen Dank

Aber ich suche eher so was, Man beachte das Q !

http://home.tiscali.de/be.lauer/MC300Q.jpeg

Der von dem " klick " ist glaube ich die Grundausführung, beim ...Q wird der Mast von 2 Hydraulikzyl. abgestützt also keine Rollen am Heck ??

Ich habe alle meine Infos aus dem
http://spareparts.terex-demag.com/tpss/jsp/index.jsp?target=etk
da kommt auch die Zeichnung her. Ist nicht viel was ich weis aber es muß ihn geben, sonst würden die wohl keine Ersatzteile anbieten.

Viele Grüße
Bernd Lauer

Dieser Post wurde am 27.05.2006 um 10:01 Uhr von belaqqq editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
27.05.2006, 11:28 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo zusammen

Also was Hajo da zeigt ist definitiv ein Q, schön zu erkennen an der erhöhten Drehkranzauflage. Dem nach muß bei dem Händler wohl noch ein passender Turm und ein entsprechender Auslger bereit liegen.

Ein solches Gerät habe ich mal an der Saar in der Gegend um Merzig gesehen, was ja nun nicht all zu weit vom Hersteller entfernt ist. Vielleicht finden sich also an Mosel und Saar noch weitere Geräte dieser Art. Hat jemand Tips?

Zur Bauart ist zu sagen, daß diese Hafenmobilkrane nach dem gleichen Prinziep funktionieren, wie die moderneren Krane von GOTTWALD oder LIEBHERR heute auch noch. Die Auslegerverstellung erfolgt über den Hydraulikzylinder auf Schub, die Abspannung übernimmt das mehrfach gescherte Hubseil. In der Regel sind das dann so genannte 2-Seil-Krane, aber es sind auch 4-Seil-geräte gekannt. Das hat dann weniger mit Tragkraft als mit Greiferbetrieb zu tun. Neben dem MCQ sind auch CCQ bekannt. so ein Modell ließe sich ganz gut auf Basis des CC 2000 von ZON erstellen.

Bilder kommen...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"

Dieser Post wurde am 27.05.2006 um 11:30 Uhr von Stephan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
27.05.2006, 19:29 Uhr
Shorty



Hallo,

der Prospekt des MC 300 Q müßte vorhanden sein. Dort sind neben den Daten auch einige Zeichnungen zu finden.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
29.05.2006, 08:25 Uhr
Joachim



Hallo Jungs&Mädels
Was bei Merzig an der Saar steht ist ein MC 600 Q, hat ein 4-Achs Unterwagen und den Oberwagen wie TC 650 bzw. CC 600
Joachim aus Saarbrücken der den TC650 gebaut hat
p.s. ich habe einen Prospekt vom MC 300
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
29.05.2006, 11:35 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

Hallo,

Bernd Lauer hat Recht, der MC300 bei Boramtec ist nicht der von ihm gesuchte Hafen-Mobilkran, sondern ein "hundsgewöhnlicher" Gittermastkran...
Die technischen Daten zu dem angebotenen MC300 findet man übrigens direkt auf der im "klick" verlinkten Seite von Boramtec.


Gruß aus Norddeutschland
Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
29.05.2006, 21:52 Uhr
Hajo



hier die Bilder von Stephan, habe sie aus Versehen auf den alten Server geladen

Danke an Stephan für die Bilder




--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
01.08.2007, 13:54 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ist die Problematik noch aktuell?

Mir sind nämlich zwischenzeitlich das Datenblatt vom MC 300 RQ sowie die Gerätebeschreibung vom MC 300 Q in die Hände gefallen. Die könnte ich ggf. mal auf den Scanner legen.


Tschüs,

Se-"Thread-Archäologe "-bastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
01.08.2007, 15:00 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

"ggf." übersetze ich mal mit "SOFORT!"...

Besten Dank und Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
01.08.2007, 20:54 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ich habe die Prospekte mal gescannt, mich dabei aber auf die Teile beschränkt, die mutmaßlich für Modellbauer interessant sind. Falls jemand das komplette Datenblatt haben möchte, bitte PM an mich. (Jeweils 12 Seiten à 1..1,5MB.)

MC 300 RQ









MC 300 Q








Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
03.09.2009, 18:17 Uhr
kraanvogel




Zitat:
Zur Bauart ist zu sagen, daß diese Hafenmobilkrane nach dem gleichen Prinziep funktionieren, wie die moderneren Krane von GOTTWALD oder LIEBHERR heute auch noch. Die Auslegerverstellung erfolgt über den Hydraulikzylinder auf Schub, die Abspannung übernimmt das mehrfach gescherte Hubseil. In der Regel sind das dann so genannte 2-Seil-Krane, aber es sind auch 4-Seil-geräte gekannt. Das hat dann weniger mit Tragkraft als mit Greiferbetrieb zu tun. Neben dem MCQ sind auch CCQ bekannt. so ein Modell ließe sich ganz gut auf Basis des CC 2000 von ZON erstellen.

Hallo,

Ich habe damals von Van der Wees einige daten gekriegt von ihren CC1200Q (sehe bild hier oben von Stephan). Das idee ein Zon CC2000 modell um zu bauen zu Q modell spricht mir sehr an. Weis jemand ob es ein CC2000Q gegeben hat? Hat jemand vielleicht daten? Wie hat das vier-seilen betrieb funktioniert, die CC2000 hat drei winden? Das vier-seilen greiferbetrieb in general ist mir bekannt.
Wann jemand interesse hat in die CC1200Q daten... Es ist nicht viel mehr als traglastdaten und massen des grundgeräts und rotator.

Grüssen,

Egbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
04.09.2009, 11:22 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Egbert,

den Vier-Seil-Betrieb realisiert man mit zwei Winden. Die beiden Greifer-Tragseile laufen auf der einen, die Schließseile auf der anderen Winde. Die Windentrommeln haben mittig eine zusätzliche Seilscheibe.

An den Unterlagen des 1200 Q wäre ich seeeehr interessiert...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
09.09.2009, 14:45 Uhr
kraanvogel




Zitat:
An den Unterlagen des 1200 Q wäre ich seeeehr interessiert...

Hallo Stephan,

Ich habe studiert auf wie Bilder ein zu stellen. Ich habe entscheiden Links zu benutzen, fürs Detail. Du findest sie hierunter.
Nochmal eine Frage, vieleicht weist du was. Ich glaube das bei die CC1200Q die Hubseilen erst über die Mastköpfe geht zum Haken, und dan in die Abspannung des Auslegers. Für Greiferbetrieb müssen de Seilen an der Greifer befestigd werden, also müssen die Seilen erst durch die Abspannung und dann zum Haken. Habe ich recht? Ich glaube das bei die Liebherr LHM Krane es auch so ist (erst Abspannung, dann zum Haken).

Nun die Links:







Grüssen,

Egbert

Edit: Links fixed

Dieser Post wurde am 09.09.2009 um 14:54 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
09.09.2009, 14:56 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
kraanvogel postete
Ich habe studiert auf wie Bilder ein zu stellen. Ich habe entscheiden Links zu benutzen, fürs Detail. Du findest sie hierunter.

Das ist sehr interessant, vielen Dank fürs Einstellen.
Verstehe ich das richtig, daß dieser Kran mindestens einmal tatsächlich gebaut wurde?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
09.09.2009, 15:02 Uhr
kraanvogel



Sebastian,

Danke fürs reparieren :-). Das zweite versuch kann jetzt weg.
Ich habe keine ahnung viele krane es gibt. Möchte gerne wissen ob es ein CC2000Q gegeben hat, weil diese einfach auf basis von die Zon CC2000 nach zu basteln ist, wie Stephan gesagt hat.

Grüssen,

Egbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
09.09.2009, 15:07 Uhr
kraanvogel



Warte mal. Ich habe deine Frage die erste mal nicht gut verstanden.
Ja, die krane aufs erste bild in posting 007, das ist es. Van der Wees in Dordrecht hat diese immer noch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
09.09.2009, 17:23 Uhr
Michael MZ



Hallo Sebastian,

ja, wie Egbert schon schrieb, der Kran ist zumindest 1 x so gebaut worden. Zu sehen auch in sehr vielen älteren STM Heften, die Fa. van der Wees hatte dort regelmäßig Anzeigen geschaltet.

Tolles Gerät auch was mich auch schon lange immer mal wieder beschäftigt!

LG aus MZ
Michael
--
www.MHTmodels.de
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
09.09.2009, 22:00 Uhr
Frans



Der Kran arbeitet nich immer bei Fa. van de Wees in Dordrecht.
Der Kran war zuerst eigentum von Fa. Van Seumeren und arbeitet in die Haven von Harlingen.

Mfg Frans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
10.09.2009, 10:08 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
kraanvogel postete

Zitat:
An den Unterlagen des 1200 Q wäre ich seeeehr interessiert...

Hallo Stephan,

...

Nochmal eine Frage, vieleicht weist du was. Ich glaube das bei die CC1200Q die Hubseilen erst über die Mastköpfe geht zum Haken, und dan in die Abspannung des Auslegers. Für Greiferbetrieb müssen de Seilen an der Greifer befestigd werden, also müssen die Seilen erst durch die Abspannung und dann zum Haken. Habe ich recht? Ich glaube das bei die Liebherr LHM Krane es auch so ist (erst Abspannung, dann zum Haken).

Nun die Links:



...

Grüssen,

Egbert




Edit: Links fixed

Hallo Egbert,

ja, ganz genau so funktioniert es. Die Hubseile bewirken auf diese Weise eine zusätzliche Auslegerabspannung. Der Hauptgrund ist allerdings der horizontale Lastweg des Greifers/Hakens, der sich aus dieser 4-fachen Scherung der Hubseile ergibt.
So sind übrigens fast alle Hafenkrane ausgestattet, die nicht über einen Doppel-Wipplenker-Ausleger verfügen. Durch den horizontalen Lastweg erhöhen sich die Arbeitsgeschwindigkeiten enorm.

Im Modell kann ein CC 2000 Q ungefähr so aussehen...:

http://www.markgraf-privat.de/cisigmk/index.php?sp=881

Hier fehlt allerdings der hydraulische Wippzylinder. Durch die Zugwirkung des Hubseils funktioniert daher die Auslegerverstellung nicht gut...
(Wenn Interesse an dem Turm besteht, könnten wir sicher mal darüber reden.)

Im Online-Ersatzteilkatalog bei TEREX-DEMAG habe ich auch schon mal ein paar schöne Zeichnungen vom Q gefunden. Wo genau, weiß ich im Moment aber leider nicht mehr. Das war ein Zufallsfund...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
10.09.2009, 19:20 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Frans postete
Der Kran arbeitet nich immer bei Fa. van de Wees in Dordrecht.
Der Kran war zuerst eigentum von Fa. Van Seumeren und arbeitet in die Haven von Harlingen.

Mfg Frans

Ich hab mal ein bisschen Altpapier gewältzt und dabei auf folgende Info gestossen.

Dieser CC 1200 Q wurde nur einmal gebaut und wurde 1978 an Holzmüller, Hamburg geliefert.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
11.09.2009, 20:23 Uhr
Frans



Das stimmt Ralf.

Holzmüller------>Van Seumeren----> Van der Wees.

Frans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
13.09.2009, 12:51 Uhr
kraanvogel




Zitat:
Der Kran arbeitet nich immer bei Fa. van de Wees in Dordrecht.
Der Kran war zuerst eigentum von Fa. Van Seumeren und arbeitet in die Haven von Harlingen.

Mfg Frans

Frans,

Du weist viel von was spielt in die Niederlände. Ich glaube das Van der Wees zwei (Demag) hafenkrane hat. Weist du welchen Typ die andere ist?

Grüssen (inderhalb die Niederlände ),
Egbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
13.09.2009, 14:55 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Der andere Kran in Dordrecht ist, soweit ich mich erinnere, ein GOTTWALD HMK.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
13.09.2009, 15:37 Uhr
kerst




Zitat:
Frans postete
Der Kran arbeitet nich immer bei Fa. van de Wees in Dordrecht.
Der Kran war zuerst eigentum von Fa. Van Seumeren und arbeitet in die Haven von Harlingen.

Mfg Frans

Hier ein Bild der Kran in Harlingen:


Kerst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung