Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » Peiner TN 112 Bilder » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
05.06.2006, 13:57 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hallo zusammen,

hier sind nun endlich weitere Bilder vom Peiner TN 112 von der leider nicht mehr existenten Firma Paul Hammers aus Hamburg.

Viel Spass mit den Bildern.




























--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...ein dickes Fell? Das hatte ich früher nie... ich habs mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
05.06.2006, 15:09 Uhr
Jens P.



Mich würde mal interessieren, wie der Kran in Transportstellung aussieht und wie er demontiert/montiert wird. Gibt es Bilder davon?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
05.06.2006, 16:02 Uhr
HBK



Eine Transportstellung gibt es bei den TN Kranen nicht, der wird vollständig zerlegt wie ein normaler Tdk.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
05.06.2006, 16:06 Uhr
Jens P.



Schade, ich dachte, der Hauptmast wird umgelegt und dann mit Achsen transportiert, so ähnlich wie ein Faltkran.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
05.06.2006, 16:12 Uhr
HBK



ne da ist die Peiner TN Reihe etwas zu groß, wenn man einmal solch Kran live gesehen hat weiß man was für ein kaliber von Kran das ist.
Dieser Post wurde am 05.06.2006 um 16:12 Uhr von HBK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
05.06.2006, 16:32 Uhr
Jens P.



Den Kran auf den Bildern kenne ich, der steht in der Peute, aber wie schon gesagt, Auf-und Abbau habe ich noch nie gesehen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
05.06.2006, 16:52 Uhr
HBK



Nordjoey guck mal hier, habe ich vor einer Weile gepostet.
http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=10879
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
05.06.2006, 17:05 Uhr
Jens P.



Dankeschön!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
17.06.2006, 20:08 Uhr
christian88



hi, wird dieser kran noch verwendet
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
19.06.2006, 20:02 Uhr
börge



Hallo ,

In der Betriebsanleitung ist auch eine Transportmöglichkeit eingebolzt zwischen zwischen zwei Fahrwerken -ähnlich Scheuerle- vorgesehen,Gewicht der Einheit dann ca.28to.Das umschließt den Unterwagen und die Drehbühne einschließlich Aufstellbock.
Der Turmstuhl ist ebenfalls eine Einheit und beinhaltet den Turmstuhl,Kletterschuß und Führerhausturmschuß,Gewicht ca.6,5to.
Max.Anlenkhöhe des Turmes beträgt 58m,die Auslegerlänge variiert zwischen 22-47m,dabei ist noch eine Tragfähigkeit von 1,65to gegegeben,die max.Traglast beträgt 13,10to.

Grüße

Börge/Martin
--
Viele Grüße

Martin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
20.06.2006, 14:53 Uhr
Sascha Höres



Hallo Martin,

kannst du von dieser Transportstellung mal ein Bild liefern? Ich kann mich noch dunkel an so einen Transport in den 70ern erinnern.

Sascha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
20.06.2006, 20:53 Uhr
börge



Hi Sascha,

in der Bd. ist nur ein Schwarzweiß-Zeichnung drin mit den abmessungen,habe aber leider keine Scanner(ja ,sowas gibt`s..).


Viele Grüße

Börge/Martin
--
Viele Grüße

Martin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
22.06.2006, 22:24 Uhr
bastianxx



Hallo,
kannst du mir vielleicht eine Kopie der Betriebsanleitung per Post zukommen lassen gegen Kostenerstattung? Scanner zum Einscannen der Bilder hätte ich.
Bastian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
11.11.2006, 19:42 Uhr
Mike7462

Avatar von Mike7462

Hallo,

schöner TN112 ist das oben auf den Bildern!
@Burghardt Berlin,
kommst Du nochmal an diesen Kran ran und könntest Du mir mal Bilder vom Unterwagen und der Führerkabine(innen und aussen) von oben machen?
Ich brauche die Details für den Detaillierten Nachbau im Modell und niemand hat den Führerstand wie auch den Unterwagen von oben fotografiert!

Als zweites:
Wie kommt die Abspannung des Auslegers zustande?Auf einigen Bildern ist (wie oben) die Flaschenzugvorrichtung(???) hinter dem Turm und auf anderen Bildern ist sie über dem Nadelausleger????
Auch würde ich gern wissen,wie der Ab/bzw.Aufbau mit dem Kran vonstatten ging?Habe gesehen,das die Auslegerseile nicht am Ausleger festmontiert waren und das Hubseil auch nicht durchgefädelt war.Nur die Turmspitze und die Rollenanlenkung waren mit Seilen versehen!

Ich bitte um Eure/Ihre Hilfe und wer noch weitere Bilder hat möchte diese hier einstellen,danke im Vorraus!

Gruß
Mike
--
Der Peiner - Fan

Todgesagte leben länger!
Hoffe ich jedenfalls bei den letzten Peiner-Nadel TDK´s!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
11.11.2006, 19:51 Uhr
HBK



Dieser Kran ist ein früher TN112 da er noch die Ausleverstellseilflasche zwischen Drehbühne und Gegenausleger hat, bei späten Modellen wanderte sie zwischen Turmspitze und Ausleger. Bei deise Fotos kann man es schön sehen wo die Auslegerverstellseile befestigt werden an der Kletterglocke zum Turm aufrichten, Bild12. Dort sind rechts und links kleine Ösen, dort kommt das Verstellseil dran und wird mit der Auslegerverstellwinde hochgezogen.
Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 19:52 Uhr von HBK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
11.11.2006, 20:32 Uhr
Mike7462

Avatar von Mike7462

Ha,danke HBK.
Dann ist der Kran oben ein älterer TN112.Sorry ich weiß nicht,was eine Kletterglocke ist!(Bzw wie diese aussieht)
Habe den Aufstellvorgang aber so verstanden,das mit dem Auslegerverstellseilflaschenzug der Kran auf-bzw Abgebaut wurde,ist das richtig?

Wie gesagt,ich bitte um weitere Hilfe auch mit Bildern!

Es geht mir in erster Linie darum ,dieses in ein Modell umzusetzen.

Gruß aus Bassum

Mike
--
Der Peiner - Fan

Todgesagte leben länger!
Hoffe ich jedenfalls bei den letzten Peiner-Nadel TDK´s!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
11.11.2006, 20:38 Uhr
HBK



Die Kletterglocke ist unten das größere Turmstück wo das dünnere Führerhaus Turmstück eingeschoben ist. Ja mit dem Auslegerverstellseil wird der Turm auf oder ab gelassen.
Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 20:39 Uhr von HBK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
11.11.2006, 20:51 Uhr
Mike7462

Avatar von Mike7462

Hach so,jetzt weiß ich was gemeint war!
Nur stellt sich für mich schon wieder eine Frage:
Man sieht auf dem Bild oben(Sicht in die Kletterglocke von vorne) einen Hydaulikstempel,ist der nicht dazu da den "Oberkran" samt Turmsegmente hochzudrücken?
Ich dachte es wäre so:
Das der Kran in der Waagerechten mit den Auslegerverstellseilflaschenzug in die Senkrechte Position gebracht und befestigt wurde ,dann nach dem Einfädeln des Hubseiles und das Anbolzen der Auslegerseile an dem Ausleger ,der Turm von unten an der Kletterglocke mit Turmstücken in die gewüschte Höhe gebaut werden konnte,wobei hier der Stempel den oberen Kranteil hochdrückte.
So habe ich mir das vorgestellt.
Ich kann mich aber auch irren!Nur wozu sollder Stempel sonst da sein?

Gruß
Mike
--
Der Peiner - Fan

Todgesagte leben länger!
Hoffe ich jedenfalls bei den letzten Peiner-Nadel TDK´s!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
11.11.2006, 20:53 Uhr
HBK



Ja der Hydraulikzylinder drückt den Kran beim Klettern hoch. Unten wird das neue Turmstück angebaut und der Hydrailikstempel zieht dann das ganze hoch in Betriebsstellung.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
11.11.2006, 21:02 Uhr
Mike7462

Avatar von Mike7462

Bin gerade beim zeichnen des H0 (1:87)Kranes daher diese vielen Fragen! ;-)

Wie gesagt,ich bitte um Bilder von TN112/TN 85 Krane!!!
Mir fehlt die Draufsicht von oben auf den Unterwagen,die von unten Sicht auf den Unterwagen,Bilder von der Führerkabine (Innen und Aussen) ,der Turmspitze mit Hubseil und Auslegerseilrollen im Detail,dem begehbaren Anlenkausleger(Gegenausleger wäre ja mit Gewichten,laut einem User Bauforum24),dem Ausleger mit Auslegerspitze und was ich vergessen hab:
dem Fahrwerk!
Bin für alle Hilfe dankbar!

Gruß
Mike
--
Der Peiner - Fan

Todgesagte leben länger!
Hoffe ich jedenfalls bei den letzten Peiner-Nadel TDK´s!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
15.02.2014, 11:32 Uhr
baumamuseum



Hallo zusammen,

meines Wissens existiert der Kran heute nicht mehr.

In GoogleEarth ist der exHammers TN-Kran auch zu erkennen. Merkwürdig ist, dass er in einer Einstellung bis 2009 oder 2013 noch zu sehen ist, in einer anderen ist er 2009 bereits verschwunden!

Ein paar wenige dieser TN-"Eisenschweine" existieren hierzulande auch heute noch. Auch in den Niederlanden gibt es noch einige recht gut erhaltene Geräte, die vorrangig auf Lagerplätzen oder in Werftbetrieben eingesetzt werden.

Für das Kran- und Baumaschinenmuseum haben wir in der Vergangenheit auch schon einmal überlegt, ob ein solcher Kran als zusätzliches Exponat sinnvoll ist. Aus verschiedenen Gründen haben wir den Gedanken aber nicht weiter verfolgt. Zwei alte Peiner-Krane bleiben aber auf jeden Fall museal erhalten - ein T 45 und ein TT 50. Die beiden sind auch nicht gerade als klein zu bezeichnende Geräte.

Viele Grüße,
Baumamuseum
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)

Dieser Post wurde am 15.02.2014 um 11:39 Uhr von baumamuseum editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung