Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Grove (historisch) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
08.07.2006, 17:17 Uhr
Karl Weick



Weiss wer hier im Forum ob solch ein Kran mal in Deutschland gelaufen ist?
Danke schon mal !

Dieser Post wurde am 16.06.2009 um 16:46 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
08.07.2006, 20:45 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ich kenne nur den TM 1400 E......da lief einer bei AKR/Recklinghausen.

Von einem TM 1500 weiß ich gar nichts.

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
08.07.2006, 21:32 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Hendrik postete
Ich kenne nur den TM 1400 E......da lief einer bei AKR/Recklinghausen.

Von einem TM 1500 weiß ich gar nichts.

gruß hendrik

Den TM1500 gibt es von NZG als Modell....
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
08.07.2006, 21:56 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Christoph Kriegel postete Den TM1500 gibt es von NZG als Modell....

Tss...man lernt ja nie aus. Danke Christoph.

Karle, dann kann ich Dir auch mit Gewißheit sagen, daß ein TM 1500 hier nie in Deutschland gelaufen ist! Grove hat für diesen Kran extra die "Europa"-Version TM 1400 E auf den Markt geschmissen; mit 8-achs Unterwagen, MAN-Motoren, Traglastkurven 75% und allem anderen europäischen Firlefanz.

Eine schlappe Notiz irgendwo von mir besagt, daß 4 Stück TM 1400 E in Deutschland gelaufen sind....ich weiß aber nicht, wo (bis auf den AKR).

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
08.07.2006, 22:20 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Knaack hatte, wenn ich mich erinnere auch einen. Der taucht jedanfalls in alten Werbeanzeigen auf.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
08.07.2006, 22:26 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
Christoph Kriegel postete Den TM1500 gibt es von NZG als Modell....

Karle, dann kann ich Dir auch mit Gewißheit sagen, daß ein TM 1500 hier nie in Deutschland gelaufen ist! Grove hat für diesen Kran extra die "Europa"-Version TM 1400 E auf den Markt geschmissen; mit 8-achs Unterwagen, MAN-Motoren, Traglastkurven 75% und allem anderen europäischen Firlefanz.

Was lernen wir daraus? NZG hat schon früher am europäischen Markt vorbeiproduziert.
(Vgl. Komatsu PC200-8 vs. PC210-8)


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
09.07.2006, 12:35 Uhr
kraandoc




Zitat:
karle postete
Weiss wer hier im Forum ob solch ein Kran mal in Deutschland gelaufen ist?
Danke schon mal !

Der Kran wurde als TM 1275 in 1975 auf der Conexpo in Houston vorgestellt, danach in 1977 wurde der Unterwagen verlangert und bekam der Kran der Typenbezeichnung TM 1400. In 1978 war der Europa version lieferbar auf GROVE Fahrgestell als TM 1400 E oder als TM 1400 F auf Faun Fahrgestell.
In der letze ausfuhrung auf FAUN hat eine bei Scholpp-Stuttgart gelaufen, als TM 1400 E unter anderem bei AKR-Recklinghausen, Knaack-Hamburg und Schmidbauer-Muenchen. Von der TM 1275 haben 2 stuck bei Schaak in Esslingen gelaufen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
10.07.2006, 20:17 Uhr
Günter



Hallo Zusammen
Was ich noch weiß ist, das bei der Firma Baumann auch einige GROVE im Fuhrpark liefen.Der Große,war ein 6 Achser und hob 80T.Man nannte ihn wegen seiner Unterwagenkabine,die doch schon gegenüber den Demags und Gottwalds sehr abwich (UFO).Dieser Kran,kam nähmlich jedes mal anfang der 70er Jahre zu uns ins Werk,wenn dort eine Überhohlung der Anlage nötig war.
Gruß Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
10.07.2006, 20:57 Uhr
Karl Weick



Was für eine Gewichtsklasse hatte den der TM1400? Hat jemand Datenblätter?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
10.07.2006, 22:34 Uhr
kraandoc




Zitat:
Günter postete
Hallo Zusammen
Was ich noch weiß ist, das bei der Firma Baumann auch einige GROVE im Fuhrpark liefen.Der Große,war ein 6 Achser und hob 80T.Man nannte ihn wegen seiner Unterwagenkabine,die doch schon gegenüber den Demags und Gottwalds sehr abwich (UFO).Dieser Kran,kam nähmlich jedes mal anfang der 70er Jahre zu uns ins Werk,wenn dort eine Überhohlung der Anlage nötig war.
Gruß Günter

Das muss wohl der 80 ton GROVE TM 800 Autokran auf 6-Achs CD Kranwagenfahrgestell gewesen sein mit der schone Lowline Unterwagen Kabine
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
10.07.2006, 22:36 Uhr
kraandoc




Zitat:
karle postete
Was für eine Gewichtsklasse hatte den der TM1400? Hat jemand Datenblätter?

Der TM 1400 E wurde angegeben mit 130 ton, spater mit 140 ton Trgakraft. Der Typenbezeichnung bei GROVE gibt meistens der Tragkraft in US ton an, namlich 140.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
10.07.2006, 23:31 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
kraandoc postete

Zitat:
Günter postete Hallo Zusammen, was ich noch weiß ist, das bei der Firma Baumann auch einige GROVE im Fuhrpark liefen.Der Große,war ein 6 Achser und hob 80T.Man nannte ihn wegen seiner Unterwagenkabine,die doch schon gegenüber den Demags und Gottwalds sehr abwich (UFO).Dieser Kran,kam nähmlich jedes mal anfang der 70er Jahre zu uns ins Werk,wenn dort eine Überhohlung der Anlage nötig war. Gruß Günter

Das muss wohl der 80 ton GROVE TM 800 Autokran auf 6-Achs CD Kranwagenfahrgestell gewesen sein mit der schone Lowline Unterwagen Kabine

Günter, hast Du vielleicht Bilder? Der TM 800 auf 6-ax CD war ein scharfes Gerät, was dem Spitznamen "UFO" doch wirklich alle Ehre macht! Vorgestellt 1971; mußte für den europäischen (speziell deutschen) Markt mühselig von Grove umgebaut werden.

Den TM 800 hat es dann auch auf 6-achs SFB gegeben.

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
10.07.2006, 23:35 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
kraandoc postete
Zitat:
karle postete Was für eine Gewichtsklasse hatte den der TM1400? Hat jemand Datenblätter?

Der TM 1400 E wurde angegeben mit 130 ton, spater mit 140 ton Trgakraft. Der Typenbezeichnung bei GROVE gibt meistens der Tragkraft in US ton an, namlich 140.

Meines Wissen hatte der TM 1400 E von Anfang an 140 Tonnen Traglast bei 3 m, und zwar nach DIN (also 75%).

Die US-Version muß der von Karle ursprüngliche angebene TM 1500 sein (150 US ton).

hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
11.07.2006, 00:54 Uhr
Karl Weick



Danke an Alle die hier gepostet haben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
11.07.2006, 08:29 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Mal eine andere Frage zum Thema: Welchen Typ stellt eigentlich das bekannte SIKU-Modell dar? Wenn ich hier so mitlese und 1 und 1 zusammenzähle, müßte das doch irgendwas um 50 t auf FAUN-Basis sein, oder?

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
11.07.2006, 10:43 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Stephan postete Mal eine andere Frage zum Thema: Welchen Typ stellt eigentlich das bekannte SIKU-Modell dar? Wenn ich hier so mitlese und 1 und 1 zusammenzähle, müßte das doch irgendwas um 50 t auf FAUN-Basis sein, oder?

Das könnte der TM 875 (75 t nach DIN) sein, den es ab ca. 1978 auf 5ax Faun gab. Ab 1979 gab es interessanterweise diesen TM 875 auf einem Grove-eigenen 6-ax Fahrgestell, das extra für Europa entwickelt wurde (gleiche Kabine und fast gleiche Komponenten wie der fette TM 1400 E, und später der noch viel fettere TM 2500 E).


gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
11.07.2006, 12:12 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Hendrik postete

Das [b]könnte
der TM 875 (75 t nach DIN) sein,...


gruß hendrik

Prima Tip!

Einigen wir uns auf TM 1150 aufwärts. Ein Erkennungsmerkmal ist die Anlenkung des Auslegers am Oberwagen. Ein weiteres Detail ist die Anzahl der Ausschübe, 3 oder 4. Hat vielleicht jemand irgendwo Bilder eines solchen GROVE auf 5-Achs-FAUN-Basis? Jan? Karl-Heinz? ...?

Besten Dank und Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
11.07.2006, 12:55 Uhr
Christoph Kriegel



Die Firma Wiesbauer hatte einen TM865 EX, ein 65t Kran mit 5Achsen.

Der TM1400 ist in der tat ein 140t Kran mit maximal 80m Rollenhöhe, zu dem Siku Modell habe ich leider nichts gefunden !
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
11.07.2006, 12:59 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Stephan postete Ein Erkennungsmerkmal ist die Anlenkung des Auslegers am Oberwagen. Ein weiteres Detail ist die Anzahl der Ausschübe, 3 oder 4...

Ich glaube nicht wirklich, daß sich Siku da einen echten Kopf gemacht hat um solche Details....(Rollenkopf, Hakenflasche, Anlenkung, Ausschübe, Wippzylinder, Radstand des Unterwagens....).....oder?

Ich stelle heute abend mal ein Bild eines TM 875 auf 5 ax Faun ein. Kann aber spät werden.

gruß hendrik ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
11.07.2006, 13:56 Uhr
Günter



Hallo Hendrik
Werde mal versuchen,an ein Foto zu kommen,und bei Baumann mal nachschauen.
Gruß Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
11.07.2006, 20:40 Uhr
kraandoc




Zitat:
Stephan postete
Mal eine andere Frage zum Thema: Welchen Typ stellt eigentlich das bekannte SIKU-Modell dar? Wenn ich hier so mitlese und 1 und 1 zusammenzähle, müßte das doch irgendwas um 50 t auf FAUN-Basis sein, oder?

Gruß vom Rhein
Stephan

Der GROVE Oberwagen war reine fantasie aber der FAUN Unterwagen war ausser der Bereifung eine gute nachbildung der KF 80.53/60 mit niedrigem Fahrerhaus. Der einzige GROVE Autokran mit drei-teiliger Ausleger und FAUN Unterwagen war der GROVE TM 650 F.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
11.07.2006, 20:48 Uhr
kraandoc




Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
kraandoc postete

Zitat:
Günter postete Hallo Zusammen, was ich noch weiß ist, das bei der Firma Baumann auch einige GROVE im Fuhrpark liefen.Der Große,war ein 6 Achser und hob 80T.Man nannte ihn wegen seiner Unterwagenkabine,die doch schon gegenüber den Demags und Gottwalds sehr abwich (UFO).Dieser Kran,kam nähmlich jedes mal anfang der 70er Jahre zu uns ins Werk,wenn dort eine Überhohlung der Anlage nötig war. Gruß Günter

Das muss wohl der 80 ton GROVE TM 800 Autokran auf 6-Achs CD Kranwagenfahrgestell gewesen sein mit der schone Lowline Unterwagen Kabine

Günter, hast Du vielleicht Bilder? Der TM 800 auf 6-ax CD war ein scharfes Gerät, was dem Spitznamen "UFO" doch wirklich alle Ehre macht! Vorgestellt 1971; mußte für den europäischen (speziell deutschen) Markt mühselig von Grove umgebaut werden.

Den TM 800 hat es dann auch auf 6-achs SFB gegeben.

gruß hendrik

Der GROVE TM 800 wurde auch gebaut auf:

- 4-Achs Hendrickson
- 5-Achs MOL
- 6-Achs FAUN
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
11.07.2006, 21:42 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Günter postete
Hallo Hendrik
Werde mal versuchen,an ein Foto zu kommen,und bei Baumann mal nachschauen.
Gruß Günter

Täusche ich mich oder gab es nichtmal einen alten Film über Krane, wo dieser Grove auftaucht ???? Auf diesem Film gab es noch andere Firmen wie Rosenkranz etc. zu sehen, das Video ist um einiges älter als ich....

Weiß einer davon ???
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
11.07.2006, 22:17 Uhr
kraandoc




Zitat:
Stephan postete

Zitat:
Hendrik postete

Das [b]könnte
der TM 875 (75 t nach DIN) sein,...


gruß hendrik

Prima Tip!

Einigen wir uns auf TM 1150 aufwärts. Ein Erkennungsmerkmal ist die Anlenkung des Auslegers am Oberwagen. Ein weiteres Detail ist die Anzahl der Ausschübe, 3 oder 4. Hat vielleicht jemand irgendwo Bilder eines solchen GROVE auf 5-Achs-FAUN-Basis? Jan? Karl-Heinz? ...?

Besten Dank und Gruß vom Rhein
Stephan

Habe verschiedene Bilder aber wie setzt man sowas in dieses forum ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
11.07.2006, 22:53 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier mal zwei TM 875 (leider nur schlechte scans). Der erste ist auf Faun, wurde 1978 vorgestellt, und ist dem Siku-Modell nachempfunden ( ) Der zweite ist der TM 875 E von 1979.

Das Grove-eigene Fahrgestell von 1979 ist natürlich ganz anders als der alte knorrige Faun: Hydropneumatische Federung, 5. Abstützung vorne, ZF-Transmatik, MAN statt Deutz, kleinerer Wendekreis, etc.




Dieser Post wurde am 13.07.2006 um 18:11 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung