Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Einsatzfahrzeuge » Oskosh P-15 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
11.06.2007, 19:54 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo zusammen

Kennt sich hier zufällig jemand ein bisschen mit den großen Flugfeldlöschfahrzeugen von OSHKOSH aus? Im speziellen geht es mir um den vierachsigen P-15, und zwar um eine lime-yellow-green Variante aus Beständen der US AIR FORCE. Auf einem Bild habe ich ein komplett in dieser Farbe lackiertes Fahrzeug gesehen. Allerdings blätterte auf den Felgen etwas Lack ab und drunter kam alu/silber zum Vorschein. Wo könnte ein so lackiertes FLF gelaufen sein? Europa? US? Oder sonst wo?


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
11.06.2007, 22:30 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

Meinst du einen dieser Art:

http://www.arff.info/images/DA1500.jpg


http://www.arff.info/images/3000-1500.jpg


oder sowas?:


http://www.arff.info/images/M-15-FOE.jpg


http://data3.primeportal.net/hangar/bill_spidle2/oshkosh_p15/images/oshkosh_p15_5_of_6.jpg


Hmmm, ich denke das dürfte die Grundierung sein. Wenn du meinst das in Europa ein graues FLF gelaufen sein soll muss ich dir leider sagen, das das nicht der FAll war. Jeglichen amerikanischen FLF waren in Olivgrün oder wie jetzt aktuell in rot gehalten.

In den USA hat die NASA weiße FAhrzeuge, zumindest in Cape Canaveral (wie wird das geschrieben?).


aber sonst kann ich dir auch nicht helfen.
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
12.06.2007, 07:05 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Hesse-Jung postete

...oder sowas?:


http://www.arff.info/images/M-15-FOE.jpg

...

Genau sowas! Und jetzt eben die Felgen in silbern lackiert. Sowas muß doch mal irgendwo aufgefallen sein.

In Deutschland sind offenbar zweie bei der AIR FORCE gelaufen, in oliv, wie richtig beschrieben. Aber ob die anderen in Europa auch alle dunkel waren, ist mir im Moment noch nicht bekannt. Vielleicht sind die Räder aber auch nach der Ausmusterung lackiert worden, oder waren schon zum Dienstantritt silbern. Wer weiß es...?


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
12.06.2007, 15:40 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

kannst du das bild irgendwie einscannen und hochladen? steht da was drauf vonwegen wo der stationiert war oder irgend ein Anhaltspunkt?
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
12.06.2007, 22:22 Uhr
Dietmar Bastian



Hallo zusammen,

ich habe je eines dieser Fahrzeuge auf der Rhein-Main-Airbase und auf Ramstein-Airbase bei Flugtagen und Tag der offenen Tür gesehen.

Die Amis haben die Rhein-Main-Airbase aufgegeben, in Ramstein war ich seit dem Flugunfall nicht mehr gewesen. Beide Fahrzeuge waren seinerzeit in oliv lackiert. Diese Fahrzeuge waren anscheinend auf jedem Einsatzflughafen des MAC (Military Airlift Command) mit C-5 Galaxy Flugbewegungen eingesetzt.

Diese Fahrzeuge haben locker schon 20 Jahre auf dem Buckel. Diese Fahrzeuge glichen mehr rollenden Festungen denn mobilen Einsatzfahrzeugen. Im Spurt waren die Amis den deutschen Kollegen auf Rhein-Main immer unterlegen....

Möglicherweise wurden die gesamten Großfahrzeuge ausgesondert. Im Monatsheft von Military Machines hatte ein englischer Freak einen P-15 als Gebrauchtfahrzeug angeboten. Offensichtlich hatte sich da jemand etwas verschätzt bei einer Versteigerung.

Viele Grüße aus Maintal

Dietmar Bastian
--
Herzlich willkommen bei: www.schwerlast-rhein-main.de

übrigens... bleibt mir mit dem Made in China" - Gelumpe vom Hals, wir haben schon genug Arbeitslose in Europa!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
13.06.2007, 07:09 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Hesse-Jung postete
kannst du das bild irgendwie einscannen und hochladen? steht da was drauf vonwegen wo der stationiert war oder irgend ein Anhaltspunkt?

Nicht lachen! Da steht "Merry Christmas And A Happy New Year" drauf, komplett über den Tank der rechten Fahrzeugseite...

Das war ein Werbegag des derzeitigen Besitzers. Auf der linken Seite, gleich hinter der Kabine, sind die Reste eines Wappens zu erkennen, ansonsten ist kein Hinweis auf der Ursprung zu finden. Nur eben die Ausrüstung, eindeutig miöitärisch und damit P-15 und nicht M 23, lime-yellow-green über alles, also eher doch nicht in europa stationiert. Und an der Felgen ist silberne Farbe zu erkennen.
Da das Fahrzeug aber derzeit offenbar in europäischen Ausland steht, habe mich eben gefragt, ob das gute Stück tatsächlich erst in letzter Zeit hier rüber gekommen ist und schon seit Jahren auf dem Kontinent gewesen ist.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
05.11.2016, 09:17 Uhr
robertd



Hallo,

ich weiß nicht, ob es sich hier um einen P-15 handelt - aber wenn nicht dann ist es lt. Google-Bildersuche zumindest ein enger Verwandter. Ein Oshkosh ist es mit Sicherheit

Das gute Stück steht derzeit im PIMA Air & Space Museum in Tucson, Arizona.











und noch ein Bild

Gruß
Robert

Dieser Post wurde am 05.11.2016 um 09:20 Uhr von robertd editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
05.11.2016, 19:23 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Hatte vor einiger Zeit mal nach einem gewissen Herren Michael Manousakis gegooglet. Es gibt wohl Leute, die den Kerl mit dem Titel "Steel Buddies" in Verbindung bringen.

Nun, dieser Herr hat aktuell zwei 'Oshkosh Navy TA-3000 Trk Fire Fighting Truck' im Angebot:

- https://home.mobile.de/MORLOCK-MOTORS#des_234302656

- https://home.mobile.de/MORLOCK-MOTORS#des_234328083

Ich hatte bei dem Anblick der Bilder etwas im Hinterkopf, konnte es aber nicht ganz mit irgendwas verbinden. Jetzt, wo ich den letzten Eintrag hier sehe, fällt es mir wieder ein.
Oshkosh - lime-yellow-green - Militär...

Der Herr Manousakis hat nach eigenen Bekunden einen Vertrag, alles abgesonderte europäische Gerät der Amerikaner verticken zu dürfen.
Und so kommt es dann, das solcherlei Ungetüm (in dem Fall) von der 'Naval Support Activity (NSA) Souda Bay' (auf der größten griechischen Insel Kreta) in das ̶h̶̶ä̶̶s̶̶s̶̶l̶̶i̶̶c̶̶h̶̶e̶ hessische Neustadt bei Marburg finden.
Kann gut möglich sein, das das gesuchte Geräte einen solchen Weg zu uns gefunden hat.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Einsatzfahrzeuge ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung