Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Oldtimer (Auto, LKW, Bus) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] ... [ Letzte Seite ]
475 — Direktlink
17.01.2018, 12:33 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 23











...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
476 — Direktlink
17.01.2018, 12:35 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 24



ein Kanzler-Dienstfahrzeug mit den Pappfiguren von Erhard und Adenauer auf der Rückbank







morgen kommt der letzte Teil ...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
477 — Direktlink
18.01.2018, 22:12 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 25

passend zu den Baujahren unserer deutschen Kleinwagen gibt es auch was größeres amerikanisches aus der Zeit.





...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
478 — Direktlink
18.01.2018, 22:14 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 26 (letzter Teil)









das wars ....
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
479 — Direktlink
20.01.2018, 09:44 Uhr
Ch. Romann



Hallo Wilfried,

sehr schöne Sammlung und ein interessanter Querschnitt durch die Automobilgeschichte. Zum Beispiel Fuldamobil oder Kleinschnittger, auch mit den jeweiligen Informationsschildern dazu. Muß man sich mal in Ruhe Zeit dafür nehmen

Vielen Dank für's Teilen !
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
480 — Direktlink
20.01.2018, 09:59 Uhr
marcel.koenen



Mit mein erste Land Rover während ein Spazierfärht hier in die gegend
Kreis Heinsberg (D.) ca. 1999


Dieser Post wurde am 20.01.2018 um 10:00 Uhr von marcel.koenen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
481 — Direktlink
17.04.2018, 10:21 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

kann mir jemand dieses Fahrzeug identifizieren? Offensichtlich ist es ja ein (ziemlich vergammeltes) Wohnmobil, aber so eine 1-Personen-Fahrerkabine habe ich an so einem Fahrzeug noch nie gesehen. Ist das ein kompletter Eigenbau oder ist da ein Sonderfahrzeug mit verbaut worden?





Am Aufbau sieht man an den lackfreien Stellen, dass er aus Glasfasermatten besteht. Ich kann aber nicht erkennen, ob die dort nur zum Löcherflicken aufgebracht wurden, oder ob der Aufbau komplett daraus besteht.

Im Fahrerhaus sieht die Lenksäule bzw. das Armaturenbrett mit der Holz- und Korkverkleidung sehr selbstgebastelt aus, aber der grundsätzliche Aufbau der Lenksäule dürfte doch einer Serienfertigung entspringen, oder?


Vielleicht hilft jeman der eingeschränkte Blick auf die linke Vorderradaufhängung mit der schräg nach innen zeigenden Feder und dem oberen Querlenker?

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Auto&Bus-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
482 — Direktlink
17.04.2018, 12:12 Uhr
Transocean



Hallo Christoph,
das ist ein Steyr City Bus SC 6. Diese wurden Anfang der 70er Jahre in verschiedenen österreichischen Großstädten eingesetzt. Die Busse hatten Frontantrieb und einen völlig ebenen Fahrgastraum. Antrieb war ein DB OM 616 mit 65 später 72 PS. Getriebe eine ZF 3- gang WSK. Der Aufbau war aus Polyester auf einem Rohrfachwerkrahmen. Designer war L.L.Lepoix. Nach ihrer Ausmusterung erfreuten sich die Fahrzeuge wegen ihres ebenen Fußbodens und Stehhöhe großer Beliebtheit als Verkaufsmobil und natürlich bei Wohnmobilisten. Bei der Bildersuche bin ich zufällig auf den ( wahrscheinlich) letzten Betreibers des von dir gezeigten Busses gestoßen. Es waren die städtischen Altenheime in Luxemburg. " Hospices civils de la Ville de Luxembourg".
Gruß aus Osnabrück
Manni
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
483 — Direktlink
17.04.2018, 12:47 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Manni,

vielen Dank für Deine schnelle Lösung meines Rätsels. Da habe ich wieder was dazugelernt. Die Dinger habe ich noch nie auf einem Bild oder gar in Realität gesehen.

Könntest Du mal den Link zu dem Altenheim-Bus aus Luxemburg posten?

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
484 — Direktlink
19.04.2018, 02:54 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Ein-, Um- und auch Draufsichten an einem noch gänzlich unverbauten Exemplar in bewegten Bildern

https://www.youtube.com/watch?v=oiCug0Y9XLU

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
485 — Direktlink
19.04.2018, 20:05 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Transocean postete das ist ein Steyr City Bus SC 6. Diese wurden Anfang der 70er Jahre in verschiedenen österreichischen Großstädten eingesetzt. Die Busse hatten Frontantrieb und einen völlig ebenen Fahrgastraum. Antrieb war ein DB OM 616 mit 65 später 72 PS. Getriebe eine ZF 3- gang WSK. Der Aufbau war aus Polyester auf einem Rohrfachwerkrahmen. Designer war L.L.Lepoix. Nach ihrer Ausmusterung erfreuten sich die Fahrzeuge wegen ihres ebenen Fußbodens und Stehhöhe großer Beliebtheit als Verkaufsmobil und natürlich bei Wohnmobilisten. Bei der Bildersuche bin ich zufällig auf den ( wahrscheinlich) letzten Betreibers des von dir gezeigten Busses gestoßen. Es waren die städtischen Altenheime in Luxemburg. " Hospices civils de la Ville de Luxembourg".

Darauf wäre ich ja nie gekommen. Was es nicht alles gibt! Ich war beim Betrachten der Bilder intuitiv bei "kalifornischem Eiscremeauto" à la Beverly Hills oder bei irgendeiner UPS-Gurke. Unser Manni kennt sich aus! Respekt!

Beim Googlen stolpert man darüber, dass es diese Dinger offensichtlich auch in Frankfurt am Main gegeben hat: http://www.tramrider.de/berkersheim-Dateien/steyr-citybusse.htm

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
486 — Direktlink
06.05.2018, 22:46 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo,

heute durch Zufall entdeckt. In der MB Vertretung in Olef / Eifel, war heute ein kleines Fest. Da war auch der Oldie MB Bus O3500 zu Gast.








--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
487 — Direktlink
09.05.2018, 09:34 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

ein regelmäßiger Gast beim Kippertreffen in den Weilbacher Kiesgruben ist der russische URAL 4320 mit 6 x 6 Antrieb (Hier gibt es ein paar Abmessungen zu sehen). Oftmals wurden damit auch Rundfahrten veranstaltet. Dazu stiegen die Leute über die Türen an der Heckwand der Ladefläche ein. In der Muldenwanne sind hölzerne Sitzbänke montiert.

Beim Kippertreffen 2017 sah er so aus:






Am Heck befindet sich eine Winde, die mittels Gelenkwelle mechanisch angetrieben wird. Die Gelenkwelle läuft dabei zwischen Fahrzeugrahmen und Mulde entlang.


Ein Bild von 2015 bei einer Rundfahrt mit Besuchern unten in der Grube.

Ist der Aufbau ein oben abgeschnittener Kofferaufbau (Bild von hier)?

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Auto&Bus-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 09.05.2018 um 09:35 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
488 — Direktlink
09.05.2018, 13:45 Uhr
Ch. Romann



Danke allen für die interessanten Oldies

@ Wilfried : Der MB-Bus hätte werkseits kaum schöner abgeliefert werden können .
Klasse Stück, schöner Zufallsfund und danke für's Teilen
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
489 — Direktlink
15.05.2018, 19:19 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo,

heute in Bonn entdeckt.


--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
490 — Direktlink
16.05.2018, 04:27 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Ein, wie ich finde, absolut cooles Auto!

Citroën Typ H, lief von 1948 insgesamt 33 Jahre vom Band. Knapp eine halbe Million wurden von diesen rollenden Wellblechhütten in der Zeit gebaut.

FunFact am Rande:
Die Kiste hat etwas mit dem Leopard Kampfpanzer gemeinsam.
Die Hinterachse ist Drehstabgefedert und die Drehstäbe liegen quer, hintereinander unter dem Boden, so wie die Federung am Leo. Und weil die Federschwingen jeweils die selbe Länge haben, steht das Rad welches vom vorderen Drehstab gefedert wird, um ein paar Millimeter weiter vor dem Rad auf der anderen Seite. Beim Transporter macht das 36 mm aus. Beim Panzer kann man das gut an den vorderen beiden Laufrollen erkennen, dort wo die Kette dann nach oben zur Umlenkrolle verläuft. Der Winkel der Kette ist an dieser Stelle verschieden Steil. Das selbe Bild findet sich am Heck, wo die Kette von der letzten Laufrolle hoch zum Antriebsrad verläuft.

Bei Citroën lief all die Jahre nur ein Radstand und nur die Variante Kastenwagen oder nur das Führerhaus vom Band. Sämtliche Änderungen von Radstand oder dem hinteren Überstand wurden dann in den Karosserie-Betrieben angefertigt.
Ein total knuffiges Fahrzeug, welches wie einst die Ente (2CV) nur mit dem absolut notwendigsten konstruiert wurde.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
491 — Direktlink
16.05.2018, 19:31 Uhr
Victor

Avatar von Victor


Zitat:
baroni postete
Die Hinterachse ist Drehstabgefedert und die Drehstäbe liegen quer, hintereinander unter dem Boden, so wie die Federung am Leo. Und weil die Federschwingen jeweils die selbe Länge haben, steht das Rad welches vom vorderen Drehstab gefedert wird, um ein paar Millimeter weiter vor dem Rad auf der anderen Seite. Beim Transporter macht das 36 mm aus

Interessant... ich kannte das nur vom Renault 16, ich dachte der war der Einzige.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
492 — Direktlink
16.05.2018, 19:40 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

R4, R5, R6 und R16 hatten das!

(Die kurzzeitige Sonderbauform R3 ebenfalls).

Interessant aber, dass das Citroen Wellblechauto (s.o.) das auch hatte.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
493 — Direktlink
10.06.2018, 23:41 Uhr
RaiLie



Hallo Zusammen
habe ich heute fotografiert. Hier bei uns im Schwarzwald; nicht irgendwo im Orient oder Afrika

schönen Abend noch
RaiLie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
494 — Direktlink
11.06.2018, 06:39 Uhr
Ch. Romann



Hallo "RaiLie",

klasse Motivfund, danke fürs Teilen

(Um die Hinterachse scheint der T1 ja auch noch mal befestigt zu sein ).
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.

Dieser Post wurde am 11.06.2018 um 06:39 Uhr von Ch. Romann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
495 — Direktlink
11.06.2018, 10:13 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Ende Mai 2018 habe ich in der Erfurter Erfurter Altstadt dieses historische Geländefahrzeug gesehen. Ein Jeep, wie auf der Heckbordwand eingeprägt, ist es ja wohl nicht. Ein russischer Geländewagen?




Man beachte den Spruch auf dem Nummernschildrahmen





Kann jemand den Typ bestimmen?

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Auto-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 11.06.2018 um 10:16 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
496 — Direktlink
11.06.2018, 11:11 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Hi
Nix russisch, amerikanski isses… ich sag nur Daktari..

Jeep Gladiator heisst er in Zivil:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jeep_Gladiator
das hier sieht nach der militärischen Variante Kaiser M715 aus.

Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
497 — Direktlink
11.06.2018, 11:14 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Das hat durchaus gute Gründe, warum man seinen Produktnamen ins Karosserieblech drückt. Und nein, ein Russe würde wohl eher nicht einen typisch amerikanischen „Tarnnamen“ wählen, denke ich ...

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Kaiser_Jeep_M715



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
498 — Direktlink
11.06.2018, 14:27 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Stephan, Hallo Markus,

danke Euch für die Bestimmung des doch sehr amerikanischen Oldtimers als echten Jeep.
An Daktari habe ich bei dem Wagen überhaupt nicht mehr gedacht, obwohl ich die Sendung als Kind geliebt habe und regelmäßig geschaut habe.

Tja, mit der Heckklappe habe ich mich allerdings schon fast sehr deutlich blamiert.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
499 — Direktlink
11.06.2018, 16:44 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan


Zitat:
Menzitowoc postete
...

Tja, mit der Heckklappe habe ich mich allerdings schon fast sehr deutlich blamiert.

Gruß Christoph

Sowas ist hier ganz anderen Usern zuvor auch schon mal passiert ...


.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] -20- [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung