Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Sonstiges » Lackieren » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
11.01.2004, 10:59 Uhr
Daniel. S



Hallo zusammen,ich habe folgende frage ich will meine Turmdrehkräne und Baufahrzeuge von Kibri Lackieren.Wie mache ich das am besten mit Pinsel,Airbrush oder mit der Spraydose?Und würde es sich lohnen sich ein Airbrush-set zukaufen?
Und was kostet so im schnitt so ein Set?
Ich habe mal ein Airbrush-set gesehen wo eine Kartusche montiert war,oder braucht man dar immer einen kleinen Kompressor zu?
Im vorraus schon mal vielen dank und einen schönen Sonntag!

Gruss Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
11.01.2004, 11:28 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hallo Daniel!


Zitat:
Daniel. S postete
Hallo zusammen,ich habe folgende frage ich will meine Turmdrehkräne und Baufahrzeuge von Kibri Lackieren.Wie mache ich das am besten mit Pinsel,Airbrush oder mit der Spraydose?

In 1:87 habe ich keine Erfahrung, nur in 1:50. Im "großen" Maßstab kann man Pinsel eigentlich vergessen, da das Ergebnis viel zu ungleichmäßig wird. Aber ich denke, daß das bei 1:87 auch zutrifft.
Früher habe ich auch mit Airbrush hantiert, aber da die Reinigung hinterher jedesmal eine ziemliche Sauerei war und länger gedauert hat, als das eigentliche Lackieren, habe ich es zugunsten von ganz normalen Spraydosen aufgegeben.
Das ging allerdings auch nur, weil ich immer einfarbige Flächen lackiere. Wer irgendwelche feineren Strukturen malen will (Tarnmuster, Alterung, Verschmutzung etc.), ist vermutlich mit einer Airbrush besser bedient.


Zitat:
Daniel. S postete
Und würde es sich lohnen sich ein Airbrush-set zukaufen?

Kommt darauf an, was Du genau vorhast. (Siehe oben.)


Zitat:
Daniel. S postete
Und was kostet so im schnitt so ein Set?

Kommt drauf an, was Du anlegen willst. Das reicht vom Billigset bei Conrad für 10-20,- bis zur Nobelspritze von Badger o.ä. für ein paar hundert Euro.
Je teurer, desto gut...


Zitat:
Daniel. S postete
Ich habe mal ein Airbrush-set gesehen wo eine Kartusche montiert war,oder braucht man dar immer einen kleinen Kompressor zu?

Naja, laut Murphy's Law wird eine Druckluftkartusche immer genau dann leer, wenn man sie besonders dringend braucht und auf die Schnelle keine neue beschaffbar ist. (Sonntage, Feiertage...)
Insofern ist ein Kompressor nicht verkehrt. Aber wenn, dann sollte man zu einem mit Kessel und Ölfilter greifen. Alles andere könnte Ärger bereiten.


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
11.01.2004, 12:54 Uhr
Tobias




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Naja, laut Murphy's Law wird eine Druckluftkartusche immer genau dann leer, wenn man sie besonders dringend braucht und auf die Schnelle keine neue beschaffbar ist. (Sonntage, Feiertage...)

Deswegen habe ich mittlerweile immer 2 volle flaschen im Haus
Ein Problem ist aber, dass diese recht schnell den druck verlieren (beim Sprühen) und die farbe dann anfängt auf dem modell zu klecksen oder ungleichmäßig aufgetragen wird.


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Insofern ist ein Kompressor nicht verkehrt. Aber wenn, dann sollte man zu einem mit Kessel und Ölfilter greifen. Alles andere könnte Ärger bereiten.

Ich spiele auch schon länger mit dem Gedanken mir einen kompressor zuzulegen, diese sind aber sehr teuer (revell ca. 250 €)
Wenn du dir einen kompressor zulegst auf jeden fall mit tank dann hast du immer den gleichen druck


Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Früher habe ich auch mit Airbrush hantiert, aber da die Reinigung hinterher jedesmal eine ziemliche Sauerei war und länger gedauert hat, als das eigentliche Lackieren, habe ich es zugunsten von ganz normalen Spraydosen aufgegeben.
Das ging allerdings auch nur, weil ich immer einfarbige Flächen lackiere. Wer irgendwelche feineren Strukturen malen will (Tarnmuster, Alterung, Verschmutzung etc.), ist vermutlich mit einer Airbrush besser bedient.

stimmt, dass ist sehr nervig, aber da ich meine modelle grundsätzlich nach dem umlackieren noch ein wenig altere (Staub bei Baustellenfahrzeugen etc) werde ich beim airbrush bleiben

@ Sebastian
muss man den Sprühkopf einer spraydose nicht auch reinigen?
ich hab das mal vergessen, dann war der kopf am A****
Noch ne Frage: welche Spraydosen benutz du?

hoffe geholfen zu haben
--
MFG Tobi

Wer Fehler findet darf sie Behalten

Das (c) aller in meinen Beiträgen geposteten Bildern liegt, falls nicht anders angegeben bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
11.01.2004, 13:14 Uhr
Michael Compensis

Avatar von Michael Compensis

An sich kann ich gegen Airbrush ohne Kompressor sprechen, der druck ist einfach unterschiedlich und es wird öftrest ungelichmäßig, ich persönlich verwende des wegen Spry Dosen von OBI und von Belton (gibts bei REAL) die sind sehr gleichmäßig und belton hat sehr schnelle trocknungszeiten (man kann das Modell eigentlich eine halbe Stunde nach dem lackieren schon weiter verarbeiten)
--
Mit besten Grüßen aus München
Michael

Sofern nicht anders angegeben, liegt das (c) aller eingefügten Bilder bei mir.
--
„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen retten Leben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
11.01.2004, 13:36 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Tobias postete
@ Sebastian
muss man den Sprühkopf einer spraydose nicht auch reinigen?
ich hab das mal vergessen, dann war der kopf am A****

Nö, hab' ich noch nie gemacht. Vielleicht hatte ich einfach Glück.

Was ich allerdings gemerkt habe: Es gibt durchaus Qualitätsunterschiede bei den Sprühköpfen. Ich hatte mal einen, der hat nur gekleckst und gesaut. Aber Gottseidank sind die ja austauschbar.


Zitat:
Tobias postete
Noch ne Frage: welche Spraydosen benutz du?

1K-Autolack aus dem Lackhandel. (Meistens nach Maß angemischt. )


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
11.01.2004, 14:02 Uhr
Gast:Thorsten R.
Gäste



Zitat:
muss man den Sprühkopf einer spraydose nicht auch reinigen?
ich hab das mal vergessen, dann war der kopf am A****

Alter Spayer-Trick:
Die Dose nach dem Gebrauch auf den Kopf drehen und so lange drücken, bis keine Farbe mehr kommt. Dann sollte der Sprühkopf sauber sein!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
11.01.2004, 14:32 Uhr
Daniel. S



Hallo zusammen und erstmal danke für eure Tipps.
Ich werde es erstmal mit Spraydosen versuchen
und mich langsam rantasten in die Materie.

Gruss Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
19.01.2004, 18:12 Uhr
Dirk



Hallo!

Ich habe es auch lange mittels Dose probiert und war von den teueren Anlagen aus dem Modellbau-Fachhandel enttäuscht! In der Tat hat hier das Reinigen länger gedauert, als das eigentliche Sprühen.
Dann habe ich mich mal mit dem richtigen Airbrush beschäftigt und dabei festgestellt, dass wenn man aus dem Künstlerbedarf respektive von einem Fachmann sein Equipment bezieht, es keineswegs schlechter oder teuerer sein muß. So habe ich beispielsweise nun Wasserverdünnbare Farben von AEROCOLOR für den Modellbaubereich, eine Pistole von HARDER & STEENBECK, einen Kompressor mit Abschaltung, sowie die kleine Ablufteinheit aus dem CONRAD-Katalog! Jetzt geht es richtig voran ...! Denn durch die Wasserverdünnbaren Farben, di eaber schon Sprühfertig geliefert werden und sehr, sehr gut auf dem Modell halten, geht das Reinigen der Pistole Ratz-Fatz! Beim Farbenwechsel einmal unter den Wasserhahn gehalten, das Farbreservoir ausgespült, dieses halbvoll mit klarem Wasser aussprühen, fertig. Nach dem Trocknen passiert sogar nichts mehr, wenn das Modell einen Tropfen Wasser abbekommt, denn nach dem Trocknen ist die Farbe Wasserfest!

Also, mal hier probieren: www.dieduese.de ! Hier gibt es gute Beratung und wie ich die ersten Proben ausgeführt habe, habe ich auch direkt den kompletten Farbkoffer gekauft!
--
Grüße vom
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
15.04.2009, 23:32 Uhr
Mathias85



Hallo,

ich bin gerade dabei ein Set Formel-1-Autos von Revell zusammenzubauen, wobei die Karosserien mit Airbrush lackiert werden sollen.
Nun meine eigentliche Frage: Sollte ich die Karosserien vorher zusammenbauen und dann lackieren oder doch umgekehrt?
--
Gruß Mathias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
16.04.2009, 08:15 Uhr
Thomas M



Was zu kleben nach möglichkeit kleben, auf lack hält der übliche Modellbaukleber nicht, löst sich nur der Lack ab.
--
LG aus dem Taunus

Thomas M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
16.04.2009, 12:03 Uhr
Mathias85



Ok, vielen Dank!
--
Gruß Mathias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
27.01.2010, 10:20 Uhr
Actros



Hallo zusammen,
ich habe ein Problem, habe jede menge zum lackieren aber bei den aktuellen Außentemp. versaue ich mir nur die Modelle. Wo lackiert ihr im Winter eure Modelle?

Gruß Dennis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
27.01.2010, 11:10 Uhr
Kalle



Moin Dennis,

also ich habe die Möglichkeit bei ca.22°-26°Grad Raumtemperatur meine Modelle zu lacken. Da ich mit der Spraydose lacke, lasse ich die Farbe und die zu lackierenden Teile gut eine Stunde in dem Raum stehen bevor ich sie lacke, das Ergebnis? na ich bin damit zufrieden.
--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung