Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » WKA Baustellen/Baustellen mit Großkran in der Pfalz » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 99 ] [ 100 ] [ 101 ] -102- [ 103 ]
2525 — Direktlink
11.05.2021, 22:31 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

wieder ein super Bericht von Dir, wie immer , DANKE !!
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2526 — Direktlink
12.05.2021, 07:17 Uhr
Ulrichkober



Hallo Herrmann,

danke dir für die tollen Bilder und den Bericht,danke fürs zeigen.

gruss Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2527 — Direktlink
12.05.2021, 23:48 Uhr
Jobo



Servus,

damit die neuen Windräder ihren produzierten Strom auch loswerden müßen dafür kilometerweit, bis zum nächsten Umspannwerk bzw. Einspeisestation, entsprechende Kabel verlegt werden.
Für den Windpark Einöllen hat das die Fa. Meischen erledigt.

Beim queren der Landstraße hat die Fa. Meischen dabei diesen "Grundodrill 29Nplus" des Herstellers Tracto-Technik eingesetzt.













Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2528 — Direktlink
12.05.2021, 23:50 Uhr
Jobo



Servus,

das zum spülen verwendete Wasser-Betonit Gemisch wird hier wieder vom ausgespülten Sand getrennt.



Für die Wasserversorgung dient dieser Tankwagen, Vermutlich hat der in seinem früheren Leben Milch gefahren.


Hier sieht man den sogenannten Aufweitkopf am Bohrgestänge. Mit dem wird beim zurückziehen des Bohrgestänges das Bohrloch aufgeweitet und dabei zugleich das Leerrohr eingezogen.


Hier waren es zwei Leerrohre, ein dickeres für die Stromleitungen und ein dünneres für die begleitenden Datenkabel.





Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2529 — Direktlink
12.05.2021, 23:55 Uhr
Jobo



Servus,


ein paar Wochen ist dann kaum was passiert.
Aber eines Tages schaute mich dieser MAN von der Fa. Schuch treuherzig an so nach dem Motto, jetzt gehts weiter. ;-)



Begleitet hat er diesen noch recht neuen GMK 6300L-1 ebenfalls von der Fa. Schuch.




Etliche Container von Max Bögl und ein gutes dutzend von Betonsegmenten hatte er bereits abgeladen.







Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2530 — Direktlink
12.05.2021, 23:56 Uhr
Jobo



Servus,

da es sich hier um einen Betonturm der neuesten Bauart von Max Bögl handelt werden die einzelnen Segmente mit normalen Sattelzügen angeliefert.



Diese Türme bestehen aus 28 Ringen a drei Teilsegmenten plus dem obersten Adapterring der allerdings einteilig ist.
Die einzelnen Segmente habe dabei ein Gewicht von ~ 20 t beim untersten und 9,8 t beim vorletzten oben.

Hier die Maße und Gewicht vom Ring C26 (dritter von unten)


Das ist von Ring 17, einer unterhalb des roten Ringes.


Und das ist von Ring 02, also fast ganz oben.


Die meisten Lkw's haten zwei Segmente geladen meist ein schwereres und ein leichteres.



Da jeder Ring aus drei Segmenten besteht mußten demnach xx Segmente (ausrechnen müßt ihr es euch schon selber ) transportiert werden.



Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 12.05.2021 um 23:57 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2531 — Direktlink
12.05.2021, 23:58 Uhr
Jobo



Servus,


So kamen dann die Lieferung mit den verschiedensten Fahrzeugen von ebenso verschiedenen Firmen an.

Fa. Weiland


Fa. Schmid aus Heide


und der hier vermutlich Fa. Nottelmann aus Albersdorf


diese beiden hatten ein polnisches Kennzeichen.






Fortsetzung folgt

Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 13.05.2021 um 00:01 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2532 — Direktlink
14.05.2021, 12:38 Uhr
kim

Avatar von kim

Hello​ Jobo.
Very​ nice​ truck​ photos.
I​ love​ to​ see​ them.


Best​ regard.

Kim.

Thailand.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2533 — Direktlink
14.05.2021, 13:32 Uhr
Ulrichkober



Hallo Hermann,

danke für die Info,und die Bilder auch interresssant die Geschichte mit den Türmen und den Teilen.Wird der Turm von Max Bögl gestellt oder von Schuch.
Nur zum abladen ist ja ein 300 to Kran auch zu gross oder.
Danke für alles.

gruss Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2534 — Direktlink
14.05.2021, 17:45 Uhr
Jobo




Zitat:
Ulrichkober postete
Hallo Hermann,

danke für die Info,und die Bilder auch interresssant die Geschichte mit den Türmen und den Teilen.Wird der Turm von Max Bögl gestellt oder von Schuch.
Nur zum abladen ist ja ein 300 to Kran auch zu gross oder.
Danke für alles.

gruss Ulrich

Servus Ulrich,

weder Bögl noch Schuch

Bei der nächsten Bilderserie gibts die Auflösung

Und was die Gewichtsklassen der Hilfskrane betrifft, da sind die Kran betreiber recht erfinderisch. Z.B. stand da mal ein 200 tonner, tags darauf war er schon zum 300'ter mutiert und ein paar Tage später stand ein 400 tonner in der Zufahrt, wohlgemerkt um die selbigen Arbeiten auszuführen.


Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2535 — Direktlink
14.05.2021, 18:36 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

auch wieder DANKE für den neuen Berichtsteil.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2536 — Direktlink
14.05.2021, 22:12 Uhr
Jobo



Servus,

kaum ist man mal ein paar Tage nicht auf der Baustelle und schon recken sich drei Teleskopmasten in den Nordpfälzer Himmel.



Zum einen hat sich dieser schwarz-gelbe LTM 1750 aus dem fernen Potsdam in die Pfalz verirrt


Und zum anderen kam auch noch ein weiterer von Schuch dazu.
Ein auch noch recht neuer GMK 4100L-1










Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2537 — Direktlink
14.05.2021, 22:14 Uhr
Jobo



Servus,

der Anfang ist gemacht, die ersten beiden Ringe sitzen.
.


und schon sind es elf.


Aus der Ferne betrachtet.


Der Flansch bzw Adapterring ist auch schon da.


Und ständig kommen weitere Ringe angefahren.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2538 — Direktlink
14.05.2021, 22:16 Uhr
Jobo



Servus,


und wer sich gefragt hat, wie es wohl unter den Mülltüten aussieht.



hier ist die Antwort.
Durch die große Bohrung wird später mal die Spannlitze befestigt.


So ein Ring besteht ja aus drei solcher oder ähnlicher Segmenten.


die auf diesem Montagegestell


zu einem Ring zusammengesetzt werden.





Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2539 — Direktlink
14.05.2021, 22:18 Uhr
Jobo



Servus,


die verbindung der einzelnen Segmente efolgt dabei nur durch die hier erkennbaren silbernen trapezförmigen Kegel


Die Kegel passen dabei genau in die hier erkennbaren entsprechenden Vertiefungen.
Durch jeweils zwei Schrauben, die durch die länglichen Aussparungen angebracht werden wird das ganze zusammengehalten.


Über solche Patentverriegelungen


werden die Segmente bzw. der ganze Ring am Hebegeschirr befestigt.


Und das ganze erfolgt natürlich unter der fachmänischen Aufsicht externer Beobachter




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2540 — Direktlink
14.05.2021, 22:19 Uhr
Jobo



Servus,


während oben am Berg Ring für Ring gestapelt wurde, hier ist es gerade der rote.


wird unten im Tal, in Wolfstein, auch schon der Umladeplatz für die etwas größeren Teile vorbereitet.


Da die Segmente, dem Transport geschuldet nur 2,80 m hoch sind, aber der rote Ring 3 m breit sein muß, sind fehlenden cm halt am nächsten.


Der Adapterring ist auch schon drauf und die kleinste der Innenarbeitsbühnen wird gerade herausgehoben.


Somit ist der erste Betonturm fertig gestapelt.




Fortsetzung folgt.


Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 14.05.2021 um 22:51 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2541 — Direktlink
15.05.2021, 09:49 Uhr
BUZ




Zitat:
Jobo postete

Zitat:
Ulrichkober postete
Hallo Hermann,

danke für die Info,und die Bilder auch interresssant die Geschichte mit den Türmen und den Teilen.Wird der Turm von Max Bögl gestellt oder von Schuch.
Nur zum abladen ist ja ein 300 to Kran auch zu gross oder.
Danke für alles.

gruss Ulrich

Servus Ulrich,

weder Bögl noch Schuch

Bei der nächsten Bilderserie gibts die Auflösung

Und was die Gewichtsklassen der Hilfskrane betrifft, da sind die Kran betreiber recht erfinderisch. Z.B. stand da mal ein 200 tonner, tags darauf war er schon zum 300'ter mutiert und ein paar Tage später stand ein 400 tonner in der Zufahrt, wohlgemerkt um die selbigen Arbeiten auszuführen.


Habe die Ehre
Hermann

bei diesen Baustellen wird als Kran auch gerne mal eine Nummer größer genommen... oder auch zwei
Platz ist genug vorhanden, und mit Teilballast kann der 400-Tonner ohne Probleme als 200-Tonner arbeiten.

Einen 5-Achser schickste dann eher mal in die enge Stadtmitte, denn dort kann der in seiner Kranklasse arbeiten.


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2542 — Direktlink
15.05.2021, 21:41 Uhr
Jobo



Servus,

zwischendurch mal noch eine aktuelle Baustelle.

Dieser "kleine" wird aktuell im Hunsrück bei Rheinböllen aufgebaut.










Das Wohnzimmer des Kranfahreres





Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2543 — Direktlink
15.05.2021, 21:42 Uhr
Jobo



Servus,





Der LTR 1100 hat sich schon wieder schmal gemacht.


Ne ganze Menge Eisen muß für so einen Kran transportiert werden.


Der kleinere ist ein LR1250.


Fertig zum Aufrichten


Der Terex-Demag CC9800 von Enercon soll hier in den nächsten Tagen eine Enercon E126 7,5 MW reparieren.
Für die Reparatur muß wahrscheinlich die Nabe runter, darum der große Kran.
Der Kran hat 2012 die Anlagen auch aufgebaut.



Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 15.05.2021 um 21:44 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2544 — Direktlink
15.05.2021, 22:14 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

danke wieder für die tollen Fotoberichte und die detaillierten Erklärungen zum Turmaufbau.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2545 — Direktlink
16.05.2021, 08:05 Uhr
Ulrichkober



Hallo hermann,

danke dir für den tollen Bericht und die Bilder.Die Enercon raupe ist ja schon
ein ganz schönes Kaliber und dir Kabine ist so eine richtige Partykabine.
Wenn man so den ganzen Aufwand sieht sind solche Reperaturen schon ganz schön kostspielig. Für 1,50 Euro kommt man da auch nicht weit.
Ist eigentlich die Raupe immer noch dann die welche die Anlage aufgebaut hat ??
Danke und noch einen schönen Sonntag.

mfg Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2546 — Direktlink
16.05.2021, 12:03 Uhr
Jobo



Servus Ulrich,

ja der Kran hat die Anlagen auch aufgebaut.
Es gibt davon ja nur zwei Stück, dieser hier von Enercon und der erste der gebaut wurde wird von Sarens betrieben. Wo der sich allerdings momemtan rumtreibt weis ich nicht.

Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2547 — Direktlink
16.05.2021, 13:43 Uhr
percheron

Avatar von percheron

Hallo Hermann,

wieder vielen Dank für Deine ausführlichen Bildreportagen.
Ist ja immer ordendlich was los in Deiner Gegend. Schön für uns!
--
Gruß Achim

( Mitglied der Berliner Fraktion )
Immer auf der Suche nach allem von Breuer und Maximum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2548 — Direktlink
16.05.2021, 16:34 Uhr
BUZ




Zitat:
percheron postete

Ist ja immer ordendlich was los in Deiner Gegend. Schön für uns!

Achim,

Du willst gar nicht wissen wie es in Rheinland-Pfalz aussieht.

Gerade im Hunsrück, Rheinhessen und Donnersberg, total verseucht mit den WKA.
Wenn Du in Argenthal auf der Höhe stehst und den Hunsrück 360° überblickst, wirst Du ca. 150 Anlagen sehen.

Wenn Edgar Reitz heute seinen Eflteiler drehen würde, hätten die im Nachhinein ein Thema mit der Hintergrundbearbeitung
https://de.wikipedia.org/wiki/Heimat_%E2%80%93_Eine_deutsche_Chronik

Das gleiche Bild ergibt sich im Dreieck Alzey, Ludwighafen, Kaiserslautern.... also rund um den Donnerberg.

Schlimmer ist es vermutlich nur noch gen Norden im Emsland und Meck-Pom!


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 16.05.2021 um 16:35 Uhr von BUZ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
2549 — Direktlink
16.05.2021, 18:48 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
BUZ postete
Gerade im Hunsrück, Rheinhessen und Donnersberg, total verseucht mit den WKA.
Wenn Du in Argenthal auf der Höhe stehst und den Hunsrück 360° überblickst, wirst Du ca. 150 Anlagen sehen.
[...]
Schlimmer ist es vermutlich nur noch gen Norden im Emsland und Meck-Pom!

Fahr 'mal bei schönem Wetter in westlicher Richtung über die Hochbrücke Brunsbüttel...


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 99 ] [ 100 ] [ 101 ] -102- [ 103 ]     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung