Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Bergefahrzeuge (modern ) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
04.04.2008, 10:46 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

Tag

Die Suche hat leider keinen passenden Thread im Vorbildbereich ergeben. Deshalb mal ein neues Thema.
Modern deshalb, weil ich noch ein paar Bilder von historisch Bergefahrzeugen bzw Kranen habe, die dann ins historische gehen.

Vor 2 Wochen habe ich den hier bei einen Händler entdeckt. Stand der nicht vor 2 Jahren in Hannover auf der NFZ-IAA ?


--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
04.04.2008, 10:55 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ja, da stand er in der Tat. Steht das Fahrzeug jetzt tatsächlich zum Verkauf...?

Ein besonders Gimmick an diesem EMPL-Aufbau war die eingebaute elektronische Achslastmessung im letzten Rollladenfach auf der rechten (?) Fahrzeugseite.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
04.04.2008, 11:04 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

Auf jeden Fall stand er Bei Euro Leasing in Sittensen auf dem Hof ohne Kennzichen dran. Auf der HP von Euro Leasing Used Trucks fand ich ihn allerdings nicht.

Edit: Link eingefügt

http://www.euro-leasing-used-trucks.de/index.php?id=2&L=1&neu=-1&no_cache=1
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )

Dieser Post wurde am 04.04.2008 um 11:06 Uhr von Der Michel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
04.04.2008, 11:07 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Eigenartig!

Mal shen, wo der später wieder auftaucht...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
04.04.2008, 12:13 Uhr
Strahler

Avatar von Strahler

Moin!

Das könnte möchte evtl. mit der drohenden oder bereits vollzogenen Insolvenz zusammenhängen, von der seit Tagen in der Tagespresse und den Nachrichten berichtet wird...
http://www.google.de/search?q=Spedition+Ric%C3%B6&sourceid=navclient-ff&ie=UTF-8&rlz=1B3GGGL_deDE240DE240

Vielleicht aber auch nicht.

Gruß
strahler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
04.04.2008, 12:17 Uhr
ulrich




Zitat:
Stephan postete
Eigenartig!

Im Moment stehen einige ehemalige Ricö Fahrzeuge zum Verkauf.
Ricö hat in der ersten März Woche Insolvenz angemeldet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
04.04.2008, 13:11 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ah, sehr schön!

Dann freut sich ja sicher schon sehr bald jemand über einen prima neuwertigen Abschleppwagen (Und die albernen Sprüche vom Halter bleiben einem jetzt auch erspart, wenn man diesen Wagen fotographieren möchte... )


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
04.04.2008, 17:37 Uhr
Carsten Manner

Avatar von Carsten Manner

Und hier noch ein paar moderne:

Kim Johannsen, Spediteur aus Dänemark hat einen eigenen Abschlepper:



Dansk Autohjælp:





Comet Bjergning:


























Gruß

Carsten

Dieser Post wurde am 04.04.2008 um 17:50 Uhr von Carsten Manner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
04.04.2008, 19:22 Uhr
OllyS.



Da kann ich einen norddeutschen Freightliner mit Vulcan-Aufbau aus Selmsdorf (Meckelburg-Vorpommern, aber direkt an der Stadtgrenze zu Lübeck-Schlutup) beisteuern.

Mehr Bilder findet ihr auf meiner Bilder-Website unter 'Bilder -> Aktionen & Fahrzeuge -> Ein Freightliner bei der Arbeit'






--
Gruß aus der Elbflorenz

Dieser Post wurde am 04.04.2008 um 19:23 Uhr von OllyS. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
04.04.2008, 19:38 Uhr
icebär-jan



es gab doch auch mal solch einen volvo hh hauber aus den usa mit 660ps und wechselaufbau in deutschland!? der hatte entwder einen beraufbau drauf oder einen hiab xs800 wenn ich mich nicht irre!?

gruß

jan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
04.04.2008, 20:07 Uhr
Carsten Manner

Avatar von Carsten Manner

Der Volvo gehört(e) zu Grollitsch in Österreich.

Bei Harm Adams sind Bilder zu sehen.

http://www.ditzj.de/html/de/trucks/volvo/vn660groll.html

Gruß

Carsten

Dieser Post wurde am 04.04.2008 um 20:09 Uhr von Carsten Manner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
04.04.2008, 22:10 Uhr
andy b

Avatar von andy b

Auf www.bormann-nutzfahrzeuge.de haben wir auch unseren Fuhrpark eingestellt. Wenn es interessiert, viel spass beim gucken.
Das Fahrzeug von Ricö wird bestimmt nur vom Insolvenzverwalter zwischengelagert. Schönes Fahrzeug, allerdings mehr für den Transport als für Bergungen, da fehlt es an der Ausstattung.
--
andy b aus HB

Dieser Post wurde am 04.04.2008 um 22:13 Uhr von andy b editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
04.04.2008, 22:21 Uhr
Christian

Avatar von Christian

da hätte ich auch noch einen... in rosa (weil Monsieur den Truck und Aufbau, aber Madame die Farbgebung wählen durfte)

aus meiner "Heimat" in der Normandie:






--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
15.04.2008, 19:50 Uhr
Braunbaer



Alles was ein anständiges Bergungsfahrzeug braucht.
Der beste Aufbau denich je gesehen habe, nur das Fahrgestell könnte besser sein.





--
Wie immer - nur meine eigene Meinung!

Dieser Post wurde am 15.04.2008 um 19:55 Uhr von Braunbaer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
15.04.2008, 20:09 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste


Hier mal ein "Action"-Foto:

Edit: Bild auf Wunsch des Users entfernt

Dieser Post wurde am 01.07.2010 um 23:00 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
15.04.2008, 20:20 Uhr
Gast:Mike Weber
Gäste



Zitat:
Braunbaer postete
Alles was ein anständiges Bergungsfahrzeug braucht.
Der beste Aufbau denich je gesehen habe, nur das Fahrgestell könnte besser sein.

Was gibt es an Iveco auszusetzen? Schwach sollte er mit 580PS doch nicht sein .
Wozu braucht man die vorderen seitlichen Abstützungen?

Dieser Post wurde am 15.04.2008 um 20:21 Uhr von Mike Weber editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
15.04.2008, 20:35 Uhr
Carsten Manner

Avatar von Carsten Manner


Zitat:
Mike Weber postete

Wozu braucht man die vorderen seitlichen Abstützungen?

Da sich an den Stützen noch Bergewinden befinden, sehe ich den Sinn so:
Die Stützen sollen verhindern, dass sich das Bergungsfahrzeug bei Windenzug bewegt.

Vielleicht kann mich ja, wenn nötig, einer der Experten berichtigen

Gruß

Carsten

Dieser Post wurde am 15.04.2008 um 20:36 Uhr von Carsten Manner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
15.04.2008, 21:23 Uhr
Kristoffer




Zitat:
Braunbaer postete
Alles was ein anständiges Bergungsfahrzeug braucht.

Wer baut dieses Aufbau?

Ich hoffe, dass jemand aus Norwegen dieses Aufbau kauft...mit einem 10x8 Actros unter oder änliches...
--
Grüße / Greetings

Kristoffer

Forlaget Jofa - Buch über LKW Krane in Dänemark

Liebherr Datasheets
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
16.04.2008, 11:09 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ein paar zusammengefasste Worte zum JOURDAN aus Belgien:

Das Problem mit dem IVECO ist, daß es eben ein IVECO ist! Es hat ziemlich lange gedauert, bis die Italiener ein inzwischen wirklich gutes Auto auf die Räder gestellt haben. Gut heißt neben ansehnlichen Betriebswerten des Fahrzeuges auch guter Service. Man muß offenbar nicht mehr tagelang auf gängige Ersatzteile warten...

Der Aufbau kommt von OMARS aus Italien ( http://www.omarsspa.it/ ). Das Gerät wird als "100-Tonner" beworben, ist entsprechend wuchtig und schwergewichtig ausgeführt und erfüllt damit alle Merkmale einer "Brechstange". Ob der Unterfahrlift tatsächlich so massiv ausgeführt werden muß, sei mal dahin gestellt. Es gibt sicher filigranere Versionen mit ähnlichen Leistungsdaten, die dann aber wohl auch aus einem hochwertigeren und damit teureren Stahl gefertigt werden. Andererseits hat man auch schon weit verbreitete und bewährte Konstruktionen bei Überladung einknicken sehen...
Ein feines Gimmick sind die seitlich ausklappbaren Winden mit Stützen. Damit kann Windenarbeit schräg oder sogar quer zur Fahrzeuglängsachse durchgeführt werden. Diese Ausrüstung bewährt sich vor allem bei beengten Platzverhältnissen, weil mit der Winde am Heck solche brutalen Schrägzüge nicht zuläßig sind. Damit würde man vor allem das eigene Fahrzug schädigen...

Die drei auf dem vierten Bild des Fahrzeuges erkennbaren Platten sind übrigens Gegengewichte. Das ganze Auto muß sauschwer sein. Als Hausnummer kann man grob über'n Daumen für einen Vierachser mit Lift und Ladekran runde 28 t GG annehmen. Dieser IVECO hier scheint mir schwerer zu sein, oder...?

Übrigens scheint der IVECO auch einen Vorgänger gehabt zu haben, zumindest wenn ich nach dem Design gehe. Das war ein MAN F 8 mit langer Hütte, Allradantrieb und, wenn ich mich recht erinnere, Trilex-Felgen. Der Aufbau war eine Eigenkonstruktion aus einem amerikanischen Militär-Bergekran und Mittelmaulgabel. Sah irgendwie auch ziemlich bullig aus...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
16.04.2008, 12:40 Uhr
Kristoffer



Danke für das Link Stephan...

Besonderes interessant finde ich diese Seite. Dort ist auch einen Foto, von einem 5-achsiger Actros...leider "nur" 10x4...
--
Grüße / Greetings

Kristoffer

Forlaget Jofa - Buch über LKW Krane in Dänemark

Liebherr Datasheets
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
16.04.2008, 19:01 Uhr
Braunbaer



@ Stephan: dem ist nichts mehr hinzuzufügen, wie gesagt, zum arbeiten ist er sicher hervorragend. Denke einen Grossteil der auf der Seite liegenden LKW schaffst du mit dem Wagen auch ohne Kran.

Allerdings bezweifel ich deine Gewichtsangaben. Also der Bergungswagen der Colonia ein alter SK 4 Achser mit Palfinger wog fahrbereit gute 36to. Ich hab ihn mehrmals auf der Waage gehbt und wollte es selber kaum glauben.

Denke der IVECO wrd eine ähnliche Hausnummer haben.

Im übrigen stand auch noch dieses Fahrzeug auf der Messe, was ich für eine "eierlegende Wollmilchsau" halte und m.E. nichts wirklich gut kann.




--
Wie immer - nur meine eigene Meinung!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
16.04.2008, 19:35 Uhr
Hesse-Jung

Avatar von Hesse-Jung

wofür braucht man ein Plateau auf einem 4-Achser mit LKW-Hubbrille?

Wenn er ein Auto abholt ist er teuer im Unterhalt und für LKWs wie "Braunbär" schon sagte nichts halbes und nichts ganzes.
--
LTM 1500= Mein Lieblingskran



www.airliners.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
16.04.2008, 20:36 Uhr
andy b

Avatar von andy b


Zitat:
Stephan postete
Ein paar zusammengefasste Worte zum JOURDAN aus Belgien:

Der Aufbau kommt von OMARS aus Italien ( http://www.omarsspa.it/ ). Das Gerät wird als "100-Tonner" beworben, ist entsprechend wuchtig und schwergewichtig ausgeführt und erfüllt damit alle Merkmale einer "Brechstange". Ob der Unterfahrlift tatsächlich so massiv ausgeführt werden muß, sei mal dahin gestellt. Es gibt sicher filigranere Versionen mit ähnlichen Leistungsdaten, die dann aber wohl auch aus einem hochwertigeren und damit teureren Stahl gefertigt werden. Andererseits hat man auch schon weit verbreitete und bewährte Konstruktionen bei Überladung einknicken sehen...
Ein feines Gimmick sind die seitlich ausklappbaren Winden mit Stützen. Damit kann Windenarbeit schräg oder sogar quer zur Fahrzeuglängsachse durchgeführt werden. Diese Ausrüstung bewährt sich vor allem bei beengten Platzverhältnissen, weil mit der Winde am Heck solche brutalen Schrägzüge nicht zuläßig sind. Damit würde man vor allem das eigene Fahrzug schädigen...

Die drei auf dem vierten Bild des Fahrzeuges erkennbaren Platten sind übrigens Gegengewichte. Das ganze Auto muß sauschwer sein. Als Hausnummer kann man grob über'n Daumen für einen Vierachser mit Lift und Ladekran runde 28 t GG annehmen. Dieser IVECO hier scheint mir schwerer zu sein, oder...?

Übrigens scheint der IVECO auch einen Vorgänger gehabt zu haben, zumindest wenn ich nach dem Design gehe. Das war ein MAN F 8 mit langer Hütte, Allradantrieb und, wenn ich mich recht erinnere, Trilex-Felgen. Der Aufbau war eine Eigenkonstruktion aus einem amerikanischen Militär-Bergekran und Mittelmaulgabel. Sah irgendwie auch ziemlich bullig aus...


Gruß vom Rhein
Stephan

Das Fahrzeug ist schlichtweg zu schwer und die Gewichtsverteilung eine Katastrophe. Eine Sache ist was techn. möglich ist und eine andere was die StvZo dazu sagt. Wenn der Aufbau richtig konstruiert ist kann man sehr wohl 90 Grad am Heck ziehen. Eine andere Sache ist: wo setze ich an zum ziehen? Die modernen Sattelzüge sind inzwischen so schwach konstruiert das sehr schnell richtiger Schaden entsteht.
--
andy b aus HB
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
16.04.2008, 21:18 Uhr
Braunbaer




Zitat:
andy b postete
Das Fahrzeug ist schlichtweg zu schwer und die Gewichtsverteilung eine Katastrophe. Eine Sache ist was techn. möglich ist und eine andere was die StvZo dazu sagt. Wenn der Aufbau richtig konstruiert ist kann man sehr wohl 90 Grad am Heck ziehen. Eine andere Sache ist: wo setze ich an zum ziehen? Die modernen Sattelzüge sind inzwischen so schwach konstruiert das sehr schnell richtiger Schaden entsteht.

Wenn es nach der StvZo ist kaum ein anständiger Bergungswagen sauber, zumindest nicht mit angehangenem LKW.

Und es hat nicht mit der Art des Aufbaus zu tun was das 90 Grad ziehen angeht. es geht immer aufs Material!

Und was das aufrichten angeht: Das Aufrichten mit einem Kran schadet genausoviel oder genausowenig wie mit zwei oder, wie bei dem Iveco möglich, drei Winden.

edit: Wo hast eigentlich ein Datenblatt von dem Wagen her, das Du weisst wie es mit der Gewichtsverteilung aussieht??

Für mich sieht das schon anständig aus, eigentlich.
--
Wie immer - nur meine eigene Meinung!

Dieser Post wurde am 16.04.2008 um 21:22 Uhr von Braunbaer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
16.04.2008, 21:54 Uhr
andy b

Avatar von andy b

Ich habe 2 Fahrzeuge dieser Güte und beschäftige mich mein ganzes Leben mit dem Thema. Von meiner Seite aus kann ich ruhigen Gewissens sagen das unsere Fahrzeuge alle "sauber" sind, auch wenn ich ein vollbeladenen Sattelzug aufnehme. Leider fahren noch zu viele mit nicht "sauberen" Fahrzeugen durch die Gegend, aber die Beamten sind aufgewacht und einige wissen schon sehr gut Bescheid! Das Fahrzeug auf dem Bid bekommt allerhöchstens 4.500kg Nutzlast bei 80 km/h, gehe ich jede Wette ein!

Edit: Einen vollbeladenen Zug nur mit Bergungwagen aufstellen geht genausowenig wie mit einem Kran, da kommt es auf das Zusammenspiel von "HEBEN und Ziehen" an. Oft genug muss man aber trotzdem ausladen, da sonst alles auseinanderbricht.
--
andy b aus HB

Dieser Post wurde am 16.04.2008 um 21:58 Uhr von andy b editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung