Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Kraz und Tatra Zugmaschinen » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]
000 — Direktlink
18.12.2004, 15:04 Uhr
Rene



Hallo,
ich habe mir das "Schwertransporter"Buch angesehen und da stehen einige Bilder von Zugmaschinen von Kraz und Tatra drinnen. Das sind quasi die ertsen LKW's, die ich als Kind--Zugmaschine genannt habe. Das klang für mich irgrendwie nach sorry"Mehr Power". "Kraszugmaschine und Tatrazugmaschine"-Faszinierend. Mein Vater war damals( 1978-1990) beim Baukombinat in Leipzig in der Kranabteilung tätig. Dort wurden Fahrzeuge von beiden Typen eingesetzt. Also auch vom Tatra 813-als dreiachser. Die Autos wurden gebraucht, um die "Mostostal"-Krane nach Berlin zu verlegen, wo ja der Plattenbau(Häuser) die wichtigste Aufgabe der DDR war. Die Karne wurden mit Zugmaschine +Anhänger+Nachläufer gefahren. Dabei musste der Nachläufe von einem eigenen Fahrer gelnkt werden, der dort obendrauf saß und ein richiges LOenkrad hatte. Nun würde mich interessieren, ob irgendjemand mehr zu den Zugmaschinen bzw. den Kranen sagen kann, bzw. ob jemand davon Bilder hat. Ausserdem habe ich irgenwo mal gelesen, dass ein Kraz 24l Hubraum und 240PS gehabt haben soll, im Buch stehen aber weniger Hubraum bei 240PS. Welche Angaben stimmen?
P.S.Die Kraz-Zugmaschinen ähneln sehr stark den ertsen MACKhaubern.Das kommt nicht von ungefähr, denn ein Ingenieur bei Kraz flüchtete samt der Unterlagen in die USA und hat dort den "AMIKraz" gebaut.

Danke schonmal für eure Infos.
Tschüss
René

Dieser Post wurde am 15.10.2009 um 15:46 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
18.12.2004, 17:19 Uhr
Modellmicha



Hallo Rene

einiges zu den Zugmaschinen kann ich Dir hier sagen:
Tatra 815 TP6; 6x6
zul. Gesamtmasse: 24.000 kg
zul. Anhängelast: 96.000 kg
Motorleistung: 265 kw (360 PS)
Hubraum: 19 l
Motor: 12 Zylinder
Höchstgeschwindigkeit: 79 km/h
Leermasse: 24.000 kg

KrAS 258 Z; 6x4
zul. gesamtmasse: 21.700 kg
zul. Anhängelast: 100.000 kg
Motorleistung. 176 kw ( 240 PS)
Hubraum: 14,86 l
Motor: Jams 238 8 Zylinder
Höchstgeschwindigkeit: begrenzt auf 60 km/h
Leermasse: 12.400 kg

der gleiche Motor ist auch im Traktor K 700 drin.

ich hoffe Dir etwas geholfen zu haben, leider habe ich zur Zeit keine Bilder von den fahrzeugen.

Gruß Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
18.12.2004, 17:51 Uhr
Rene



Hallo Micha,
danke für die Infos.
Kraz und K700 haben den gleichen Motor--fasznierend. Traktor? Klingt fast zu niedlich für die Maschine.
Ich bin im Sommer mal mit nem Trecker gefahren, der bei der Firma der direkte Nachfolger des K700 war, also als Ersatz angeschafft wurde---Case Maxxum (oder so ähnlich) der hatte auch so 285PS--war total cool--nur der K700 ist schon ein Gerät für sich--alleine wegen der Größe.
Tschüss René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
18.12.2004, 18:07 Uhr
Kalla



Hallo Rene,

nach dem was mir meine Nachbarn von der "Ex-Kolchose" so erzählen, war der Motor vom KRAZ oder K 700 eigentlich nur der angepasste Motor des T34 Panzers.
So soll es jedenfalls sein.

Der KRAZ soll in der ehemaligen DDR eigentlich nur in zwei Ausführungen und zwar als Zugmaschine mit Ballastpritsche oder Sattelkupplung in Ausnahmefällen, oder als schwerer Baukipper geliefert worden sein.

Ich kann diese Angaben nicht verifizieren, da ich nur ein zugereister "Wessi" bin.

Ich kann mich aber noch erinnern, dass Anfang der 90er beim ehemaligen Autobahnbaukombinat Betrieb Bautzen, später VTB derartige Kipper eingesetzt wurden. Ich habe diese sogar noch bei Ausbau der A4 zwischen Dresden und Bautzen gesehen. Leider aber kein Fotos gemacht
--
Viele Grüße aus dem Rödertal, wo das gute Radeberger herkommt

Thomas

Dieser Post wurde am 18.12.2004 um 18:19 Uhr von Kalla editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
18.12.2004, 18:22 Uhr
Hajo



weitere Infos siehe auch hier:

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=1163

Gruß Hajo
--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
18.12.2004, 18:36 Uhr
mirko

Avatar von mirko


Zitat:
Kalla postete
Hallo Rene,

nach dem was mir meine Nachbarn von der "Ex-Kolchose" so erzählen, war der Motor vom KRAZ oder K 700 eigentlich nur der angepasste Motor des T34 Panzers.
So soll es jedenfalls sein.
(

das kann nicht sein, der t34 hatte 12 zylinder und 500ps. s
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
18.12.2004, 19:50 Uhr
McOtti

Avatar von McOtti

Hi
Mit Bildern kann ich helfen .Anbei ein Link zu einer sehr gut sortierten seite im Bereich Schwerlast und Baufahrzeuge.....

http://www.bauauftrag24.com/forum/index.php?showtopic=3472&hl=

Gruß Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
18.12.2004, 20:37 Uhr
robertd



ein Kraz 255 steht bei mir in der nähe bei einem gebrauchtwagenhändler. von dem könnte ich mal ein paar bilder machen.

gruss robert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
18.12.2004, 21:08 Uhr
Niko Müller



Diese Zeit der Krantransporte ist mir noch gut in Erinnerung. TATRA 141, die gute alte Haubenzugmaschine mit der Doppelkabine, ein 3 achsiger Tieflader mit einem Turmdrehkran drauf und am Turm ein sich schindender Lenker im Nachläufer. Alle damaligen Turmdrehkrane wurden so verfahren. In die Schienenbahn rückwärts rein, den Kran aufgeladen und dann den Turm mit Nachläufer hinterhergezogen. Nachläufer gab es 1 und 2 achsig. Gemeinsam hatten sie das „von Hand“ gelenkt wurde, deshalb riesige Lenkräder zu Verfügung standen. Wenn man bedenkt, dass die Krane mit Schienenfahrwerk verfahren wurden, kann man sich vorstellen, dass manche Innenstadt ohne Ortsumgehung und auch der „Lenker“ fast überfordert waren. Aber wie in der DDR üblich, es ging alles. Später übernahmen die ersten KRAZ die Zugleistungen, in den 70iger Jahren kamen dann die TATRA 813, Anfang der 80 iger die in Bildern gezeigten 815. Aus der eigenen Praxis kann ich nur sagen, es ist ein Vorteil – Allrad und zwei gelenkte Vorderachsen, die schieben kaum weg-. Und der TATRA hatte Kraft ohne Ende.
Übrigens KRAZ, bis heute noch unterwegs in der Kohle und „danach“, war wirklich ein amerikanische Lizenz. V8 und nach meiner Kenntnis hatte der K 700 einen V 12. (siehe u.a. www.ddr-landmaschinen.de)
Bilder spendiere ich, wenn mein Scanner wieder mit mir spricht. Es gibt schon einen anderen Betroffenen, der wartet.
Viele Grüße aus dem leicht verschneiten Berlin.
Niko Müller
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
18.12.2004, 22:45 Uhr
mirko

Avatar von mirko

was ist das denn nun fürn motor in der k700? t34 wie behauptet oder nicht?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
19.12.2004, 10:50 Uhr
Rene



Hallo Mirko,
also unter http://www.puddingsworld.com/Other_stuff/Kirovets/kirovets_k_700_a.htm
steht das der einen V8Motor hat, also nicht den V12 aus einem Panzer.
Tschüss René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
19.12.2004, 11:20 Uhr
Kalla



Hallo,

Anfang der 90er hatte der Nachfolgebetrieb der Grünpflanzen LPG Schönfelder Hochland einen K700A mit einem 12-Scharpflug und angehängtem Rollenkrümler mit Egge im Einsatz. Das war ein Schleppzug von fast 20 m Länge.

Was dadraus geworden ist weiß ich leider nicht. Heute haben die auch als Nachfolger den großen Case eingesetzt.
--
Viele Grüße aus dem Rödertal, wo das gute Radeberger herkommt

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
16.03.2006, 18:52 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Also, nachdem ich das mit dem angeblichen V12 im K700 gelesen hab musste ich erstmal grinsen..
So ein Teil hätte sich jedes Bäuerlein gewünscht - mit 500 PS über die Scholle! So verrückt war nur Schlüter.. und da haben die Achsen schnell den Geist aufgegeben!
Tatsachlich war der V 8 im K 700 und auch in den Nachfolgemodellen baugleich mit dem Motor der KAMAZ und Kraz -Varianten,
Wer einmal dran Ventile einstellen durfte kann bei halbwegs mathematischer Begabung bestätigen das da eben doch nur 8 Zylinder ihr mühsames Werk tun - Ergebnis: 240 PS.
Den Kraz gab's übrigens in der Variante mit Aufbau-Gittermastkran, seltene Modelle bei der NVA und den sowj. Truppen waren mit langem Radstand, Pritsche und Allradantrieb ausgestattet, mit herrlich dicken Ballonreifen.
Die in der DDR im Schwertransport verwendete Doppelkabine war übrigens Marke Eigenbau, ab Werk wurden die LKW nur mit dem kurzen Fahrerhaus ausgeliefert. Gern wurden im Erzgebirge damals 2 Kraz voreinander mit dem 4o to Tieflader eingesetzt, eine wunderschöne Kombination!
Und beim Schalten zeigte der Fahrer der vorderen Maschine mit den fingern dem Hintermann welcher Gang als nächstes folgt.. jaja, Früher..

Dieser Post wurde am 16.03.2006 um 18:52 Uhr von Vogel editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
17.03.2006, 08:44 Uhr
frechdax67



Vielleicht war die Fa. Schlüter ihrer Zeit nur weit voraus.
Heute hat ein Caterpillar Challenger MT 875 B einfach mal so 600 PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
17.03.2006, 12:24 Uhr
Greenhorn



Also wer sich für russische Geländemonster ganz allgemein interessiert, dem kann ich die Seite nur an's Herz legen: http://www.supermaz.ru/

Z.B. http://www.supermaz.ru/mode.54838-id.55358-type.html



Ist zwar russisch, aber dafür findet man wirklich sehr viel.

Auch recht umfangreich und in deutsch:

http://waffen-der-welt.alices-world.de/transport/index.html

da sind auch ältere Geräte dabei und nach Ländern sortiert.

Gruß
Greenhorn

Dieser Post wurde am 17.03.2006 um 12:27 Uhr von Greenhorn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
17.03.2006, 18:20 Uhr
Christian

Avatar von Christian


Zitat:
frechdax67 postete
Vielleicht war die Fa. Schlüter ihrer Zeit nur weit voraus.
Heute hat ein Caterpillar Challenger MT 875 B einfach mal so 600 PS

immer noch der King.. und definitiv seiner Zeit voraus:

http://www.bigbud.com/

1977 mit 900 PS... heute noch ungeschlagen

sorry fürs thread-hijacking...

Christian
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
19.03.2008, 20:15 Uhr
Jens P.



Ich habe ein ziemlich alten und großen Tatra in Ostrava gesehen.
Die Bilder kommen die Tage!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
22.03.2008, 14:03 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hier die Bilder von Jens P.






--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir auf FB nicht gefunden? Schau mal hier oder auf der Homepage, da gibts alles, immer...

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
22.03.2008, 17:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Schwerlastanhänger mit Schraubenfederung, astrein!!

Hast Du noch mehr Bilder von dem?

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
22.03.2008, 19:47 Uhr
tatracyber



http://www.tatraprehled.com/php/8156tnj.php
--
http://www.tatraprehled.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
22.03.2008, 22:15 Uhr
Jens P.




Zitat:
Hendrik postete
Schwerlastanhänger mit Schraubenfederung, astrein!!

Hast Du noch mehr Bilder von dem?

gruß hendrik

Nee, tut mir leid, Hendrik.
Kennt jemand den Typ? Die Tschechen packen 150to auf den Anhänger.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
22.03.2008, 23:44 Uhr
Gast:Alexander.BS
Gäste


Hallo

das müßte ein Panzertransporter sein. Damit wurden zu DDR Zeiten die Kampfpanzer transportiert.

Wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen? Kann aber auch anders sein...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
22.03.2008, 23:59 Uhr
Gast:Alexander.BS
Gäste


Habe gerade mal ein bisßchen geschaut

Müßte ein Panzertransporter vom Typ Schwerlastanhänger P50/80 sein.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
23.03.2008, 00:10 Uhr
Gast:Alexander.BS
Gäste


Hier die Techn. Daten zu dem Anhänger P50/80:

Gesamtgewicht: 79.200 kg
Nutzlast: 63.000 kg
Achsen: 10
Gesamt Länge: 10.700 mm
Breit: 3.100 mm
Hersteller: Chrudim

Ob die Angaben richtig sind...? Das ist das was ich weiß
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
23.03.2008, 15:27 Uhr
meine



Ich kenn die nur mit vorn zwei und hinten 4 Achsen, macht 6 und nicht 10.
Damit haben wir die Panzer zum BHF, zwecks verladen auf den Zug gefahren und nach dem Manöver wieder zurück in die Kaserne
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung