Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » München ist ja seit gestern Abend anders... » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
23.07.2016, 18:32 Uhr
Vogel

Avatar von Vogel

und wenn man ehrlich ist wars nur eine Frage der Zeit..

Das es offensichtlich ein Amoklauf war machts nicht einfacher,
gegen organisierte Anschläge ist man hier wohl gut gewappnet,
Einzeltäter hingegen machen uns und den Ordnungskräften das
Leben nicht leichter, sorgen für erhebiches Leid und Unordnung.

Heut morgen war die Stadt gespenstisch leer,
das wird sich mit Wochenbeginn hoffentlich bald ändern.

Und da das Szenario sehr an Erfurt erinnert hoffe ich
das die damit beschäftigten Behörden sehr behutsam mit den Folgen umgehen,
sich nicht zu einem Rundumschlag hinreißen lassen..

Ziwmlich nachdenklich verbleibend..

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
24.07.2016, 18:41 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Auf alle Fälle weiss der weltgrösste Oberschwachmat (ok zumindest der der westlichen Welt) sofort was zu tun ist:

http://www.abendblatt.de/politik/article207934731/Trump-will-Deutsche-und-Franzosen-extrem-ueberpruefen.html

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
24.07.2016, 20:25 Uhr
Diesel_V8




Zitat:
Hendrik postete
Auf alle Fälle weiss der weltgrösste Oberschwachmat (ok zumindest der der westlichen Welt) sofort was zu tun ist:

http://www.abendblatt.de/politik/article207934731/Trump-will-Deutsche-und-Franzosen-extrem-ueberpruefen.html

gruss hendrik

..naja so unrecht hat "Er wohl nicht,oder schon vergessen wo die Drahtzieher vom:
11 September herkamen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
24.07.2016, 21:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Diesel_V8 postete ..naja so unrecht hat "Er wohl nicht,oder schon vergessen wo die Drahtzieher vom:
11 September herkamen

Ja da hast Du wohl Recht (wenn auch nicht gebürtig).

Aber es gibt keine "Gedankenscanner" an den Flughäfen.

Und bei Deutschen und Franzosen jetzt besonders vorsichtig zu sein - wegen München und Nizza? (und von mir aus auch 9/11). Das ist schon paranoid.

Das wäre so, wie wenn Merkel jetzt keine Norweger mehr ins Land lässt (wegen Breivik)

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
24.07.2016, 23:30 Uhr
Roland



Die Verschwörungstheoretiker schlachten das genauso wie die AfD für ihre Zwecke. Ekelhaft.


Gruß

Roland
--
Qualität aus Franken: Herpa, MAN, adidas, NZG, Conrad, Schaeffler, Preiser, Puma, Faun.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
25.07.2016, 06:21 Uhr
Mad Max



Erst Heidingsfeld bei Würzburg, dann München und jetzt Ansbach, die spinnen wohl???
--
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max
Qualität aus Unterfranken - garantiert NICHT aus Bayern
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
25.07.2016, 06:49 Uhr
Sven Leist



Und dann solche "zusätzliche" Aktionen wie in Ludwigsburg und Reutlingen.

Aber etwas zynisch gesagt: "Der Terrorismus gehört zu Deutschland".

Wir können nur unseren Sicherheitskräften und der Justiz auf Knien danken, dass bisher nicht mehr passiert ist, weil man dort wachsam war.

Aber immer und überall wird es keine Sicherheit mehr geben.

Wenn man weitestgehend normal damit umgehen möchte, sollte man einfach denken: "Wenn es einen erwischt, kann man es eh nicht mehr ändern." Sonst dürfte man ja nirgends mehr hingehen auf diesem Fleckchen Erde...

Und München (oder seinerzeit Erfurt oder Winnenden) haben gezeigt, dass es eben keinen islamistisch geprägten Anschlag bedarf, um eine Stadt oder einen Stadtkreis in Angst und Schrecken zu versetzen.

Keiner der am Freitag Nachmittag im Münchner OEZ anwesenden Kunden hätte sich erträumen lassen, dass der Tag so blutig endet....
--
------------
Grüße
Sven

Dieser Post wurde am 25.07.2016 um 06:50 Uhr von Sven Leist editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
25.07.2016, 08:53 Uhr
Champagnierle

Avatar von Champagnierle

Guten Morgen,
zu allererst mein tiefes Mitgefühl den Hinterbliebenen und Betroffenen.

Ja, es ist traurig, verstörend und beunruhigend, dass wir in Deutschland inzwischen auch Angst haben. Es wurde jahrelang gesagt, dass der Krieg zu uns (zurück) kommt.
Und die letzten Ereignisse zeigen, finde ich, sehr eindeutig, dass eine groß angelegte Datensammlung und ein Spähen in die letzten Winkel der Privatsphäre genauso wenig zielführend sind wie ein Präventivverdacht - auch Vorurteil genannt.

Ich finde, dass wir der Situation tatsächlich nur mit Menschlichkeit Herr werden. Und da sind wir auf einem guten Weg. Noch mehr BND, MAD, Verfassungsschutz, Täterdateien, Ermächtigungsgesetze, Meldegesetze und -auflagen, ... bringen genauso wenig wie ein Ausnahmezustand. Das hat Frankreich gezeigt.

Ich freue mich auch auf diesen Tag, denn Angst haben bringt nix. Dann haben die Bösen nur schon gewonnen.

In diesem Sinne sonnige Grüße aus Singen

Marc
--
==================================
<ohne Worte>

Dieser Post wurde am 25.07.2016 um 08:54 Uhr von Champagnierle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
25.07.2016, 22:01 Uhr
Mad Max




Zitat:
Sven Leist postete

Wenn man weitestgehend normal damit umgehen möchte, sollte man einfach denken: "Wenn es einen erwischt, kann man es eh nicht mehr ändern." Sonst dürfte man ja nirgends mehr hingehen auf diesem Fleckchen Erde...

Und München (oder seinerzeit Erfurt oder Winnenden) haben gezeigt, dass es eben keinen islamistisch geprägten Anschlag bedarf, um eine Stadt oder einen Stadtkreis in Angst und Schrecken zu versetzen.

Keiner der am Freitag Nachmittag im Münchner OEZ anwesenden Kunden hätte sich erträumen lassen, dass der Tag so blutig endet....

Zitat gekürzt


Zitat:
Champagnierle postete
Guten Morgen,
zu allererst mein tiefes Mitgefühl den Hinterbliebenen und Betroffenen.

Ja, es ist traurig, verstörend und beunruhigend, dass wir in Deutschland inzwischen auch Angst haben. Es wurde jahrelang gesagt, dass der Krieg zu uns (zurück) kommt.
Und die letzten Ereignisse zeigen, finde ich, sehr eindeutig, dass eine groß angelegte Datensammlung und ein Spähen in die letzten Winkel der Privatsphäre genauso wenig zielführend sind wie ein Präventivverdacht - auch Vorurteil genannt.

Ich finde, dass wir der Situation tatsächlich nur mit Menschlichkeit Herr werden. Und da sind wir auf einem guten Weg. Noch mehr BND, MAD, Verfassungsschutz, Täterdateien, Ermächtigungsgesetze, Meldegesetze und -auflagen, ... bringen genauso wenig wie ein Ausnahmezustand. Das hat Frankreich gezeigt.

Ich freue mich auch auf diesen Tag, denn Angst haben bringt nix. Dann haben die Bösen nur schon gewonnen.

In diesem Sinne sonnige Grüße aus Singen

Marc

Euch Beiden kann ich nur vorbehaltlos zustimmen.
--
Grüße aus Unterfranken sendet Mad Max
Qualität aus Unterfranken - garantiert NICHT aus Bayern
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
19.12.2016, 21:47 Uhr
Diesel_V8



Berlin seit heute auch,LEIDER

http://www.focus.de/panorama/welt/berichte-ueber-verletzte-lkw-rast-in-berliner-weihnachtsmarkt_id_6378659.html

Mein Mitgefühl geht an die Hinterbliebenen!

Traurig was aus Deutschland geworden ist und das zur Weihnachtszeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
20.12.2016, 08:07 Uhr
Sven Leist



Der Reporter von Radio FFH hat es glaub ganz gut auf den "traurigen" Punkt gebracht: "Es war nicht mehr die Frage ob was passiert, sondern nur wann..."

Unterdessen ist sie schon wieder da. Die Forderung nach mehr Polizeipräsenz.

Das hilft meiner Meinung nach gar nix! Davon lässt sich ein potentieller Terrorist, egal aus welchen Beweggründen, nicht aufhalten. Egal ob mit einem LKW als "Waffe", einem Klappmesser oder einem entsprechend bestückten Gürtel. Wer will, der macht das auch. Da helfen mehr Polizei genau so wenig wie Einlasskontrollen und Überwachungskameras....

Wir können nur an unser eigner selbst appellieren, uns von solchen latenten Gefahren nicht die Lebenslaune vermiesen zu lassen. Ich werde auch weiterhin auf Veranstaltungen gehen, gerade zum Trotz!
--
------------
Grüße
Sven

Dieser Post wurde am 20.12.2016 um 08:09 Uhr von Sven Leist editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
20.12.2016, 09:09 Uhr
JensHG




Zitat:
Diesel_V8 postete

Traurig was aus Deutschland geworden ist und das zur Weihnachtszeit

Nein Traurig was aus dieser Welt geworden ist. Egal ob Deutschland oder sonst wo... Wir sind schon länger wieder an diesem Punkt der Kreuzzüge..... Für seinen Glauben morden.

Wir schaffen so viel Wunderbares auf dieser Welt.. nur Gewalt bekommen wir leider nicht in den Griff
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise