Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Schmalspur-Eisenbahn » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]
050 — Direktlink
29.10.2017, 09:27 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Jobo postete
Und das ist der längste Bahnhofs- bzw. Ortsnamen der mir bisher untergekommen ist.


Es dürfte auch einigermaßen schwer fallen, einen längeren zu finden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051 — Direktlink
06.11.2017, 21:33 Uhr
Jobo



Servus,

in Llanberis (Wales) habe ich mich mit der 'Snowdon Mountain Railway', einer 800 mm Schmalspurzahnradbahn, auf den Snowdon fahren lassen.


Auf dem Weg nach Llanberis.


Der Bahnhof der Snowdon Mountain Railway.


Die drei Dampflokomotiven der Zahnradbahn.








Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052 — Direktlink
06.11.2017, 21:35 Uhr
Jobo



Servus,


Ein Arbeitswagen.


Zahnweichen


Der 'Yeti' hat mich anschließend den Berg hochgeschoben.








Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 06.11.2017 um 21:36 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053 — Direktlink
06.11.2017, 21:37 Uhr
Jobo



Servus,


Schafe an und auf der Strecke sind da ganz normal


Vorne am Waggon saß ein Mitarbeiter der Bahn und der versuchte mit Hupen und Tröten die Viecher zum verlassen der Gleise zu bewegen. Falls das nicht gelang, hielt der Zug an und der Begleiter verscheuchte den störrischen Hammel.
Bei der Talfahrt übernahm der Lokführer diese Aufgabe.


Auf dem Berg selber gab es dichten Nebel und es wehte ein ahrig kalter Wind.


In diesem aufgegebenen Schiefersteinbruch steckt das leistungsstärkste Pumpspeicherkraftwerk Europas. Es ist mit 1728 MW auch das drittstärkste der Welt.
Hier mal der Link zu Wikipedia: Pumpspeicherkraftwerk Dinorwig


Feierabend für heute bei der Bahn, und auch bei mir.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 06.11.2017 um 21:38 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054 — Direktlink
06.11.2017, 22:33 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

danke für die Bilder deines Superausflugs und fürs Einstellen. Das war bestimmt eine interessante Fahrt in den englischen Nebel und den ganzen Pullovertieren.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055 — Direktlink
15.09.2018, 12:55 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

In Kärnten, im Gurktal, habe ich eine alte Museumsbahn (1000mm Spur) entdeckt.

Die Gurktalbahn fuhr von Gurk über Straßburg, Pöckstein-Zwischenwässern nach Treibach-Althofen. 1968 wurde sie eingestellt und sollte rückgebaut werden. Nach zähen Verhandlungen mit dem damals gegründeten Museumsverein blieb die Reststrecke von Pöcknitz-Zwischenwässern bis Treibach-Althofen bestehen und fährt bis heute noch als Museumsbahn jeden Sonntag im Sommer.









im Fuhrpark sind Dieselloks und Dieseltriebwagen



...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056 — Direktlink
15.09.2018, 12:58 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 2/3



und eine Reihe aufgearbeiteter Waggons



der Rote ist sogar ein voll restaurierter Buffetwagen







...
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057 — Direktlink
15.09.2018, 13:04 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Teil 3/3

das war mal eine Demag Rottenlok





der Verein ist stolz auf "4" funktionsfähige Dampfloks, die aber im abgeschlossenen Lokschuppen abgestellt waren. Von einer habe ich ein paar Daten durchs Schuppenfenster fotografieren können.





Erfahren habe ich dies alles von einem auskunftsfreudigen Museumsmitglied, das den Buffetwagen für Sonntags vorbereitete.
Ich war leider an einem Samstag auf die Bahn gestoßen, da fuhr nichts und ich durfte auch nichts besichtigen. Leider.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058 — Direktlink
15.09.2018, 15:41 Uhr
Ch. Romann



Trotzdem schöner Bericht , Wilfried ! Sehr idyllisches Bähnchen was Du da gefunden hast.

Danke für die Bilder und nachträglich auch an Herrmann für die Bilder aus Wales
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059 — Direktlink
07.11.2018, 17:01 Uhr
McOtti

Avatar von McOtti


Zitat:
Mad Max postete

Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Wilfried E. postete
zwei an die Strom-Leine gelegte Kohleraupenbagger im Bahnhof Wernigerode





Wie werden denn da die Greife geöffnet und geschlossen? Hydraulisch, elektrisch oder doch mechanisch?


Tschüs,

Sebastian

Hallo Sebastian,

die Greifer werden elektrisch betätigt. Das Kabel ist links von den Hubseilen zu sehen. Ich war zwar noch nicht bei der HSB, aber im Bw Arnstadt haben sie die selben Greifer. Die Greifer lassen sich stufenlos öffnen und schließen, so dass teilentleerte Greifer wieder geschlossen werden können, was bei mechanischen Greifern nicht immer möglich ist.

Hallo

... das ist nur teilweise richtig.... die Greifer sind elektro-hydraulisch das Hydro-aggregat befindet sich in der Greifer-Basis ....
Und der Bagger war ein Bleichert RDK3 welcher serienmäßig elektrisch war
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060 — Direktlink
04.12.2018, 00:30 Uhr
Jobo



Servus,

beim letztjährigen Besuch in England war ich auch auf dem "Old Lighthouse" von Dungeness an der Kanalküste in der Nähe von Folkstone.


Von dort oben hat eine schönen Ausblick zum Ärmelkanal und


auf ein rundes Gebäude mit einem runden Garten.


Als ich da so rundumblickte hörte ich das typische Geräusch einer Dampflokomotive.
Und siehe da, da kommt doch was angedampft.


Der Zug machte halt in dem kleinen Bahnhof von Dungeness.



Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 04.12.2018 um 00:32 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061 — Direktlink
04.12.2018, 00:32 Uhr
Jobo



Servus,


Das Verhältnis Lokführer zu Lokomotive schaut irgenwie ungewöhnlich aus.






Als ich unten ankam machte sich die rote Dampflock Nr.9 "WINSTON CHURHILL" der RH & DR gerade wieder auf den Weg.


RH & DR steht für Romney, Hyhte and Dymchurch Railway.
Es handelt sich dabei um eine ca. 20 km lange Schmalspurbahn mit einer Spurweite von etwas mehr wie Schuhgröße 42.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 04.12.2018 um 02:09 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062 — Direktlink
04.12.2018, 00:33 Uhr
Jobo



Servus,


Etwas später kam dann ein Zug mit der Dampflock Nr.10 "DOCTOR SYN" Baujahr 1931 angefahren.








Der Führerstand der kleinen schwarzen Lock.




Habe die Ehre
Hermann

Dieser Post wurde am 04.12.2018 um 02:10 Uhr von Jobo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063 — Direktlink
04.12.2018, 00:57 Uhr
Jobo



Servus,


Der Kohlentender.


Das relativ simple Kupplungssystem.


Wer gut schmiert der gut fährt


Ein "Engländer" darf bei einer englischen Eisenbahn natürlich nicht fehlen.


Und wie es sich für eine richtige Dampflokomotive gehört, die Dampfpfeife.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064 — Direktlink
04.12.2018, 00:59 Uhr
Jobo



Servus,



Flugs habe ich mir eine Fahrkarte besorgt und bin dann eine Runde mit dem Bähnle mitgefahren.


Beim Einsteigen in die kleinen Waggons mußte man schon die Köpfe einziehen.


Zwei Personen hatten bequem auf den Sitzbänken Platz.


Und schon ging die Reise los.






Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065 — Direktlink
04.12.2018, 01:00 Uhr
Jobo



Servus,



In Romney Sands trafen wir auf den Gegenzug.


Weiter ging es dannbis zum Bahnhof New Romney.


Da wurde gerade die kleine Nr. 9 wieder angekuppelt.


Und die hier dampfte wie eine große.





Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066 — Direktlink
04.12.2018, 01:57 Uhr
Jobo



Servus,


Die Nr. 10 wurde zum Wasser fassen abgekuppelt und auf das Nebengleis gefahren.




Ein seltsames Gefährt stand da rum. Keine Ahnung was das sein soll


Eine Drehscheibe darf da natürlich auch nicht fehlen.


Und noch ein seltsames Gefährt.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067 — Direktlink
04.12.2018, 01:58 Uhr
Jobo



Servus,



Mit frischen Wasser kann die Nr. 10 wieder losdampfen.


Das Stellwerk fällt da natürlich auch etwas kleiner aus.


Neben dem Lockschuppen geht die Strecke weiter bis nach Hythe.


Die Rückfahrt nach Dungeness hat begonnen.
Auch die Tunnels bzw. Unterführungen fallen bei der Bahn etwas kleiner aus. Da heißt es Köpfe einziehen.


In Romney Sands trafen wir wieder auf den Gegenzug, gezogen von der Lok Nr. 2 "NORTHERN CHIEF" Baujahr 1925.





Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068 — Direktlink
04.12.2018, 01:59 Uhr
Jobo



Servus,



Der Bahnhofsvorsteher hat da den vollen "Überblick".


Entlang der Bahnlinie sieht es, wie bei uns auch, auf manchen anliegenden Grundstücken aus wie bei Hempels unterm Sofa.


Diesmal war eine Diesellock vorgespannt.


Mit Blick auf die Dungeness Powerstation, einer der sieben Atomkraftwerkstandorte in England, fuhr der Zug wieder in den Bahnhof Dungeness ein.


Die nächsten Fahrgäste standen schon auf dem Bahnsteig bereit.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069 — Direktlink
04.12.2018, 02:01 Uhr
Jobo



Servus,


Die Diesellock Nr. 12 "J.B. SNELL" aus dem Jahre 1983 hat den Zug auf der Rückfahrt gezogen.








Ein Perkins-Diesel sorgt für die nötige Antriebskraft.



Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070 — Direktlink
04.12.2018, 02:02 Uhr
Jobo



Servus,

Blick in den Führerstand der Diesellock.
Der Lokführer sitzt da ja Quasi auf dem Boden, ähnlich wie der Beifahrer in den alten BW-Unimogs.


Der Bahnsteig ist leer,


Die Wägen sind besetzt,


und schon ist der Zug wieder auf der Reise.




Das war mein kleiner Bericht von der




PS: Die etwas mehr als Schuhgröße 42 breite Spurweite entspricht 381 mm, auch Liliputbahn genannt.
Als Liliputbahn werden Parkeisenbahnen mit einer Spurweite von typischerweise 381 mm (15 britische Zoll) bezeichnet, die der Liliputbahn im Wiener Prater ähneln.



Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071 — Direktlink
04.12.2018, 09:22 Uhr
ThomasL



Hallo Hermann,
deine Seltsame Dampflok in Beitrag 66 Bild 3 ist die vermutlich kleinste gepanzerte Lok die es je gab.
Die Romney, Hyhte and Dymchurch Railway wurde im zweiten Weltkrieg als Kriegswichtig zur Verteidigung der Küstenlinie angesehen. Deshalb hat man eine der Loks gepanzert und mit entsprechenden Wagons den vermutlich kleinsten Panzerzug zusammen gestellt.
Der Wikipedia Artikel zu der Bahngesellschaft beinhaltet auch Infos zu der Phase
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072 — Direktlink
04.12.2018, 10:15 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Das ist ja mal toll!

Süss irgendwie.

Man muss die Engländer einfach lieben, auch wenn sie irgendwo 'nen Schuss haben...

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
073 — Direktlink
04.12.2018, 18:55 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hermann,

danke für den tollen Bild- und Textbericht zu der einmaligen Schmalspurbahn.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
074 — Direktlink
05.12.2018, 11:33 Uhr
Ch. Romann



Danke Hermann für die tollen Bilder / Detailaufnahmen.

(Wo die Briten überall noch eine Bahn haben! )
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung