Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Spuraggregate (Schmitz, Tang, und andere) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]
025 — Direktlink
05.11.2016, 13:14 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Bevor wir zu den 3-Achsern kommen, hier noch eine sehr interessante Erfindung von BPW aus dem Jahr 1973:

Es kann ein 2-achsiger oder 3-achsiger Trailer mit zwei selbstlenkenden (reibungsgelenkten und achsschenkelgelenkten) Achsen ausgerüstet werden, wenn diese lenktechnisch mit einander verbunden sind; in der Patentschrift zum Beispiel hydraulisch. Es können auch gleiche Achslasten gefahren werden, was im Normalfall bei Achsschenkel-Nachlauflenkung nicht geht. Achschenkellenkung geht normalerweise nur bei: zwei Führungsachsen starr/ eine gelenkt, oder aber: eine 10-to-Führungsachse und eine nachlaufgelenkte 6-to-Achse (wurde in Italien häufig praktiziert)

Mit dieser Erfindung kann ein 2-Achs-Trailer also 2 achsschenkelgelenkte Achsen mit gleichem Achsdruck haben, und kommt trotzdem gelenkt um die Kurve:

https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=menu&content=treffer&action=pdf&docid=DE000002312565A&Cl=9&Bi=1&Ab=&De=2&Dr=11&Pts=&Pa=&We=&Sr=&Eam=&Cor=&Aa=&so=asc&sf=vn&firstdoc=1&NrFaxPages=14&pdfpage=1&xxxfull=1

Dazu muss ich aber sagen, daß ich NIE so ein System in der Praxis gesehen habe. Vielleicht steckt doch irgendwo der Wurm drin, oder aber, das Fahrverhalten war schwammig und dieses ist über das Prototypenstadium nicht hinausgekommen.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
05.11.2016, 19:54 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
Hendrik postete

...

Mit dieser Erfindung kann ein 2-Achs-Trailer also 2 achsschenkelgelenkte Achsen mit gleichem Achsdruck haben, und kommt trotzdem gelenkt um die Kurve:

...


'Gelenk um die Kurve' stimmt wohl, jedoch ohne den Vorteil am Kurvenradius etwas zu ändern. Spurtechnisch verhält sich der Hänger wie ein ungelenkter 2-/3-Achser. OK, die Räder würden bei der Konstruktion nicht radieren.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
05.11.2016, 21:54 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
baroni postete

Zitat:
Hendrik postete
Mit dieser Erfindung kann ein 2-Achs-Trailer also 2 achsschenkelgelenkte Achsen mit gleichem Achsdruck haben, und kommt trotzdem gelenkt um die Kurve

'Gelenkt um die Kurve' stimmt wohl, jedoch ohne den Vorteil am Kurvenradius etwas zu ändern. Spurtechnisch verhält sich der Hänger wie ein ungelenkter 2-/3-Achser.

Jawohl, völlig richtig! Deswegen kann man das auch nicht im Sinne der vorherigen Erfindungen als "Spuraggregat" bezeichnen.

gruss hendrik

Dieser Post wurde am 04.01.2017 um 19:08 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
29.12.2016, 22:01 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier wird es demnächst weitergehen, und zwar mit den in den 70-er Jahren aufkommenden Drei-Achs-Spuraggregaten. Das ist mit das komplizierteste Achsaggregat, was es auf der Welt gab, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht...ich werde versuchen, es zu erklären Unterlagen im Web darüber gibt es überhaupt nicht, auch keine Patentschriften (leider).


Dieser Post wurde am 29.12.2016 um 22:02 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
02.01.2017, 00:33 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Prinzipiell gab es zwei Systeme von 3-achsigen Spuraggregaten; das System von BPW und das System von SCHMITZ. Beide Systeme sind sehr unterschiedlich, jedoch haben beide gemeinsam, dass sie nun einen Drehkranz haben. (Die Zweiachser kamen, wie gesagt, noch ohne Drehkranz aus.) Ob es noch weitere Hersteller von 3-achsigen Spuraggregaten gab, weiss ich nicht.

Fangen wir mit dem System BPW an. BPW rüstete meines Wissens nur Schwerlastanhänger mit dem 3-Achs-Spuraggregat aus; an ganz normalen Standard-Trailern z.B. im Fernverkehr habe ich sowas nie gesehen (im Gegensatz zu Schmitz). Hier mal zwei Trailer mit BPW-Aggregat:






Bei Kurvenfahrt schwenkt der Trailer um den Drehkranz weg. So weit so gut. Wären aber nun die 3 Achsen starr am Aggregat unter dem Drehkranz befestigt, würden die einfach geradeaus fahren, und der Trailer würde niemals um die Kurve kommen und der Zugmaschine folgen. Auch wenn die Achsen "schwimmend" gelagert wären, oder reibungsgelenkt, hätten sie keinerlei Motivation, von selbst einzulenken. Sie würden immer geradeaus fahren.






Die einzelnen Achsen müssen also ebenfalls lenken, um sauber um die Kurven zu kommen, aber wie geht das?

Achse 1 und Achse 3 sind wieder an Dreieckslenkern befestigt, aber jetzt kommt der grosse Unterschied zum zweiachsigen Spuraggregat: Da die Tragfedern innerhalb des Aggregats selbst nicht mehr wegschwenken und somit die Achsen in eine andere Position bringen können, werden die Dreieckeslenker nun an ihrem Anlenkpunkt räumlich verschwenkt, und bringen die Achsen 1 und 3 somit in eine eingelenkte Position innerhalb der Tragfedern. Achse 1 und 3 werden also bei Kurvenfahrt künstlich "schiefgestellt", und zwar in Abhängigkeit der Winkelstellung des gesamten Achsaggregats zum Trailer über den Drehkranz. Durch diese Schrägstellung von Achse 1 und 3 kann das Achsaggregat wieder der Zugmaschine folgen, und der Trailer kann nach der Kurve wieder anstandslos auf geradeausfahrt gebracht werden.

Entscheidend hierfür ist eine Hebelkonstruktion, die sich im Rahmen des Trailers ausserhalb des Drehkranzes versteckt; zumeist in Fahrtrichtung vorne. Der Anlenkhebel im Rahmeninneren verdreht beim Einlenken in eine Kurve über einen Umlenkhebel eine Lenkwelle, and der sich exzentrisch (mit einem gewissen Hebelarm) die Anlenkpunkte der Dreieckslenker von Achse 1 und 3 befinden. Die Lenkwelle verläuft oberhalb der Mittelachse; die Anlenkpunkte der Dreieckeslenker befinden sich vor und hinter der Mittelachse. Die Mittelachse selber ist starr.
Wird die Lenkwelle verdreht, verschieben sich die Achsdreiecke und Achse 1 und 3 lenken ein, und zwar gegensinnig zueinander.












Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 11:32 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
02.01.2017, 16:22 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Die Mittelachse stützt sich auf den gleichen Tragfedern ab, an denen sich auch Achse 1 und 3 abstützen. Die Tragfedern sind gelenkig gelagert innerhalb des Achsaggregats und stützen sich im Verhältnis 2:1 auf der Mittelachse ab. Dadurch ergeben sich gleiche Achslasten (hier 3 x 10 t). Bodenunebenheiten können somit vollständig ausgeglichen werden. Zusätzlich ist der ganze Drehkranz ja gelenkig an der Brücke aufgehängt, so dass sehr grosse Winkel bzw. Bodenunebenheiten mit diesem Trailer gefahren werden können, ohne dass eine Achse abhebt. Das war nicht bei jedem Spuraggregat so.




Bei Rückwärtsfahrt muss der Drehkranz gesperrt werden, denn bei Rückwärtsfahrt würde das Spuraggregat genau das Gegenteil von dem machen, was der Fahrer will. Die Drehkränze wurden zumeist per Druckluft gesperrt. Hier gibt es sogar zusätzlich noch eine mechanische Sperrklinke. Dieses Bild zeigt den Druckluftzylinder und die Sperrvorrichtung:




Dieses Bild zeigt die zusätzliche mechanische Sperrklinke, die per Seilzug eingehängt werden konnte:




Und hier ein Typenschild:


Dieser Post wurde am 02.01.2017 um 19:52 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
03.01.2017, 07:51 Uhr
piet

Avatar von piet


Zitat:
Hendrik postete
Ob es noch weitere Hersteller von 3-achsigen Spuraggregaten gab, weiss ich nicht.

Auch Tang hatte diese system, und zwar das Typ KELT 22/24/30.


--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com

Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 08:11 Uhr von piet editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
03.01.2017, 08:52 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
piet postete

Zitat:
Hendrik postete
Ob es noch weitere Hersteller von 3-achsigen Spuraggregaten gab, weiss ich nicht.

Auch Tang hatte diese system, und zwar das Typ KELT 22/24/30.
...

Na, da wird der Hendrik aber vor Freude ausrasten - ausgerechnet Tang hat sowas noch
Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 08:53 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
03.01.2017, 11:00 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Menzitowoc postete

Zitat:
piet postete

Zitat:
Hendrik postete
Ob es noch weitere Hersteller von 3-achsigen Spuraggregaten gab, weiss ich nicht.

Auch Tang hatte diese system, und zwar das Typ KELT 22/24/30.
...

Na, da wird der Hendrik aber vor Freude ausrasten - ausgerechnet Tang hat sowas noch
Gruß Christoph

Ja - das kann man wohl sagen! Ich hätte geschworen, dass die TANG Trailer das BPW Aggregat verbaut hatten, zumal TANG auch BPW Achsen verwendet hat; aber dass die das selbst gebaut haben? Unglaublich. Ich habe in meiner Laufbahn lediglich 3 Tang Trailer mit Spuraggregat gesehen; stets mit BPW Achsen. Natürlich gab es mehr, aber die Gesamtstückzahl dürfte trotzdem nicht sonderlich gross gewesen sein, um zu rechtfertigen, dass man sowas aufwändiges selber herstellt....aber so war TANG eben

Piet, wenn Du noch mehr einstellen könntest, wäre das ja toll!

Hier ein TANG mit Spuraggregat aus dem Jahr 2008:




Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 11:08 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
03.01.2017, 11:05 Uhr
Tatra 141



Hallo,

... und ich habe noch paar Bilder aus 2013 dazu gefunden. Leider regnete es und ich bin nur einmal um den Auflieger gefahren . Die Funktion bekomme ich so nicht mehr zusammen

linke Seite von hinten





rechte Seite







und wieder linke Fahrzeugseite von vorn






--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
03.01.2017, 11:12 Uhr
Tatra 141



Fortsetzung rechte Seite











Kurze Zeit später sah ich den Auflieger im Einsatz wieder; wieder im Regen .





und für die Zeitbestimmung


--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
03.01.2017, 11:18 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Wunderbare Bilder Wolfram! Besten Dank!

Hier ist nochmal ein TANG aus dem Internet, auch im eingeschlagenen Zustand:

http://heavycherry.com/imgs/a/e/q/x/e/other__naczepa_tang_karl_21_5_m_1992_3_lgw.jpg

http://heavycherry.com/imgs/a/e/q/x/e/other__naczepa_tang_karl_21_5_m_1992_5_lgw.jpg

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
03.01.2017, 18:02 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Schmidbauer hatte zwei Trailer mit zwillingsbereiftem 3-Achs-Spuraggregat im Prgramm.
Das erste Bild kommt von unserem Harry K.; ich stelle es hier ohne Zitatfunktion ein, denn es ist im Originalthread leider nicht mehr zu sehen:



Der zweite Trailer ist von Sebastian (im Vordergrund):

Zitat:
torquemaster postete

Eventuell gab es sogar bei Fricke-Schmidbauer auch so einen Trailer; ich muss zuhause nochmal meine ganzen alten Fotos durchwühlen.

gruss hendrik

Dieser Post wurde am 03.01.2017 um 18:04 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
03.01.2017, 18:36 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Knaack hatte ebenfalls einen Trailer mit 3-Achs Spuraggregat (alles System BPW/TANG):


Zitat:
percheron postete

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
03.01.2017, 22:49 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

Wie genial, finde das Thema echt spannend, Danke Hendrik für Deine Recherchen.

Wenn es so in mir arbeitet, könnte ich mindestens mit einem Fahrzeug gar ein paar Bilder beisteuern, vielleicht gar mit 2 ? Ich gehe noch mal in mir und dann ins Archiv.
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
04.01.2017, 07:51 Uhr
piet

Avatar von piet

Dan stelle ich noch mal was zeichnungen ein.








--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
04.01.2017, 11:20 Uhr
piet

Avatar von piet

1973
Zwei Achser Firma H. Franke.



1973
Drei Achser Tramos.
Erste Achse ist ein feste nicht gelenkte Achs, dann ein zwei Achs Tang spuraggregat.




--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
04.01.2017, 11:39 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

Das konnte ich jetzt noch beisteuern. Wird sicher keine weiteren Erkenntnisse bringen.










Edit: 1x zu kleines Bild angepasst, doch noch gefundenes Typenschild hinzu gefügt.
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )

Dieser Post wurde am 04.01.2017 um 11:56 Uhr von Der Michel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
04.01.2017, 12:14 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Danke Piet, für die TANG Unterlagen. Du weisst nicht zufällig, was KELT bedeutet?

TANG schiesst definitiv den Vogel ab aus einer Kombination zwischen Drehkranz und Zweiachsspuraggregat:

http://www.mascus.at/lkw-transport/tieflader-auflieger/other-tang-karl-dieplader-2-assig-bpw-steel-suspension/gofwbs4p.html

Beim Zweiachser war der Drehkranz gar nicht nötig. Möglicherweise ist die Zuladung aber höher mit Drehkranz, oder es geht um Patentrechte. Bei dem TRAMOS weiter oben weiss ich gar nicht, ob da ein Drehkranz ist oder nicht, man kann es nicht genau erkennen. Und ich dachte wirklich, das ist alles BPW, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus

Pornographie pur.

gruss hendrik

Dieser Post wurde am 04.01.2017 um 13:14 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
04.01.2017, 12:27 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Danke Michel, für's Typenschild!

Es gab auch u.a. die Trailerhersteller Tapper und Wille, die diese 3-Achs-Spuraggregate hatten (der Schmidbauer war ein Tapper).

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
04.01.2017, 12:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Falls Ralf Neumann hier mitliest: Der Oberwagen-Heckteiltransporter des TOENSE MK 600 war ebenfalls ein TANG mit Dreiachs-Spuraggregat. Eventuell kannst Du ein Bild beisteuern und einstellen? Ich habe nur eine grottige Kopie aus einem LAO Katalog, auf der man den Trailer auch nicht ganz sieht.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
05.01.2017, 07:31 Uhr
piet

Avatar von piet


Zitat:
Hendrik postete
Danke Piet, für die TANG Unterlagen. Du weisst nicht zufällig, was KELT bedeutet?

Bei dem TRAMOS weiter oben weiss ich gar nicht, ob da ein Drehkranz ist oder nicht, man kann es nicht genau erkennen.

gruss hendrik

Moin Hendrik.
Keine Ahnung was KELT bedeutet, ich habe mehrere Zeichnungen, aber auf keine steht eine Erklärung.

Was Tramos angeht, da bin ich 100% sicher.
(Habe mir die Bauzeichnung von auflieger angeschaut….)

Piet.
--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
05.01.2017, 07:41 Uhr
piet

Avatar von piet

Broshuis 2AOU-10-20 von 1975 im dienst bei Kahl.



Piet.
--
GOOD, BETTER, BROSHUIS

Broshuisbilder immer wilkommen - broshuisfoto@gmail.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
05.01.2017, 14:09 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ich bin nach wie vor "amazed" über das, was sich hier bislang an Material angesammelt hat; es ist schön, dass hier die Technik-Freaks versammelt sind. Möge es so weitergehen

Der andere grosse Spuraggregat-Hersteller war Schmitz. Das Schmitz-3-Achs Spuraggregat ist enorm komplex, und man muss leider feststellen, dass es seit Jahrzehnten komplett aus dem Strassenverkehr verschwunden ist. Auch gibt es im Web so gut wie keinerlei Bilder oder Informationen darüber. Das ist sehr schade. Ich vermute, das Schmitz-3-Achsaggregat wurde bereits in den 60-er Jahren entwickelt im Zuge der EWG Harmonisierung des 38 t Zuges (1. Mai 1965), aber dazu fehlen mir jegliche Beweise. Als ganz kleiner Bub Anfang der 70-er Jahre fiel mir der Schmitz immer auf, denn man erkannte es schon von weitem: einfachbereift/doppelbereift/einzelbereift. Es war ein 22 t Aggregat mit 6t/10t/6t Achsen, extrem charakteristisch. Zum letzten Mal habe ich ein Schmitz-3-Achs-Aggregat an einem Standardtrailer 1985 in Padborg in Dänemark gesehen; leider niemals fotografiert.

Die Schmitz Standardtrailer hatten ebenfalls einen Drehkranz; die Schmitz-Schwerlasttransporter hatten sogar einen doppelten Drehkranz! (Thömen z.B., dazu später mehr).
Die erste Achse war bei Schmitz nicht an einem Dreieckslenker angelenkt, sondern an zwei geradezu riesig grossen Parallelogramlenkern, die am Rahmen befestigt waren. Beim Einlenken über den Drehkranz stellte sich diese Achse entsprechend schräg und die Kurvenfahrt des Drehgestells konnte eingeleitet werden. Die letzte Achse hatte einen Dreieckslenker, der ausserhalb des Drehkranzes fest an der Brücke angelenkt war, so dass sich diese Achse ebenfalls schräg stellte bei Kurvenfahrt. Sogar die Mittelachse wurde an einem Dreieckslenker geführt, der sich aber nicht verstellte. Die Mittelachse blieb stets in ihrer Position im Drehgestell. Achse 1 und 3 waren nicht an Blattfederenden aufgehängt, sondern an massiven Schwingen, die sich über Gelenke auf der Mittelachse abstützten. Nur die Mittelachse hatte eine Blattfeder.

Anbei die einzigen Bilder aus den Weiten des www. Wer mehr findet, oder auf irgendwelche Bücher verweisen kann - es winken tolle Nachtgebete!

Bei Baumaschinenbilder.de sind zwei tolle Bilder eines Kässbohrer-Sattels mit Schmitz 3-achs-Spurgaggregat zu sehen:

http://www.baumaschinenbilder.de/forum/attachment.php?attachmentid=727626

http://www.baumaschinenbilder.de/forum/attachment.php?attachmentid=727628


Hier ein Bild eines Schmitz Bitumen-Tankaufliegers mit Bj. 1971:

http://www.alle-lkw.de/img/Auflieger_Tank_Schmitz_Bitumen_Tankauflieger_3_Kammer-xxl-3814/3814_8728494926626.jpg

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
05.01.2017, 17:28 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Beim Powalski ist ein Tieflader von Heuser Fahrzeugbau mit 3-Achs-Spuraggregat zu sehen (Prinzip TANG/BPW):

http://www.powalski.com/admin/detail.php?image=10538

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung