Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK BPR/Cadillon » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-
100 — Direktlink
12.06.2019, 12:37 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Cadillon Chronoflash 40 in Transportstellung – Baumaschinen Dietrich – Posting 1 von 4

Hallo,

Ende April 2019 war ich bei sehr regnerischem Wetter zufällig in der Lincoln-Siedlung in Darmstadt, wo ich diesen sehr gut gepflegten und neu lackierten Cadillon Chronoflash 40 mit Baujahr 1989 von Baumaschinen Dietrich gesehen habe. Diesen größten Krantyp der Chronoflash-Baureihe trifft man sehr selten (in Darmstadt und Umgebung allerdings etwas öfter), weshalb ich trotz schlechtem Fotowetter den Kran gleich mal abgelichtet habe. Auch in der Transportstellung habe ich ihn bisher noch nie gesehen. Die Kranzugmaschine ist übrigens eine MAN TGS mit Palfingerkran – siehe Posting im entsprechenden Thread.

Dieser Cadillon Chronoflash ist insofern eine Besonderheit, dass er der größte Kran der Baureihe ist aber gleichzeitig viele Funktionsprinzipien des kleinsten Krans, des Chronoflash 13 (siehe auch Posting Nr. 88), übernimmt. Die anderen Krane der Chronoflash-Baureihe sind ehr nach dem heutigen Bauprinzip mit Vollwand-Klappturm mit Zylinder zwischen diesen Elementen gestaltet.
Hier beim Chronoflash 40 ist der Turmaufrichtzylinder zwischen Oberwagen und Turmfuß angeordnet, der darüber hinaus noch als Zugzylinder wirkt. Das führt zu sehr ungünstigen Winkel- und Kraftverhältnissen, die einen unverhältnismäßig großen Zylinder nötig machen. Beim kleinen Chronoflash 13 ist diese Bauweise unproblematisch, weil eben alle Dimensionen viiiiel kleiner sind.

Zunächst einmal ein paar Übersichtsaufnahmen:




Seitenansicht der linken Seite (aus Arbeitssicht des Krans)


Ansicht des Hecks im Transportzustand und gleichzeitig der Turmknickbereich. Ebenfalls kann man auf den Auslegerknick schauen, an dem das vordere bzw. 2. Auslegerstück nach unten untergeklappt ist.


Ansicht der Vorderseite im Transportzustand und gleichzeitig Blick auf den Turmkopf, Auslegeranlenkung und der hydraulischen Hilfsarame für das Turmaufrichten.

Die Grundidee des Turmfaltens bei diesem Cadillon-Untendreher ist dieselbe, die auch schon Boilot mit Seilmechanik verwendet. Allerdings tritt hier bei diesem Kran auch dasselbe Problem auf, wie bei den großen Boilot-Kranen: Beim liegenden Turm reichen die Kräfte des Turmaufrichtzylinders nicht aus, den Turm aufzurichten, weil die Winkeverhältnisse und die Längen der Kraftangriffe zu ungünstig sind. Deshalb verwendet Cadillon ebenfalls eine Idee, die schon Boilot eingeführt hat: mit zwei Hydraulikzylindern und einer Klapptraverse am Oberwagenheck wird das obere Turmteil soweit angehoben, dass die Winkelverhältniss für die beiden Hauptzylinder günstiger werden und die Aufgabe des Turmaufrichtens alleine übernehmen können.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 12.06.2019 um 12:37 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
12.06.2019, 12:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Cadillon Chronoflash 40 in Transportstellung – Baumaschinen Dietrich – Posting 2 von 4

Hallo,

weiter geht es mit ein paar Detailbildern vom Cadillon Chronoflash 40 von Baumaschinen-Dietrich, den ich in der Lincoln-Siedlung in Darmstadt fotografieren konnte:



Die hintere doppelbereifte Transportachse



Vorne wird eine sehr einfach drehschemelgelenkte Schmalspurachse verwendet

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
12.06.2019, 12:40 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Cadillon Chronoflash 40 in Transportstellung – Baumaschinen Dietrich – Posting 3 von 4

Hallo,

noch ein paar weitere Detailbilder zum Cadillon Chronoflash 40 von Baumaschinen-Dietrich:


Mit diesen beidseitigen hydraulisch bewegten Hebeln am Oberwagenheck wird das Turm und Auslegerpaket soweit angehoben, dass die Kraft des eigentlichen Aufrichtzylinders ausreicht, den Kran komplett zu entfalten. Das obere Turmteil rollt dabei auf kleinen Röllchen auf der Querstange dieser Hubeinrichtung. Wozu die zusätzlichen Seilrollen an diesen Hebeln dienen, weiß ich nicht. Ich vermute, sie stellen eine Ballastiereinrichtung dar, die aber heute in der Regel nicht mehr verwendet wird, da die meisten Kranmonteure den LKW-Ladekran dafür verwenden.
Der zwischen Turmkopf und Abspannbock bzw. Auslegeranlenkstück angeordnete Speicherflaschenzug dient der Auslegerentfaltung. Die genaue Funktionsweise habe ich hier noch nicht verstanden, aber es dürfte ähnlich, wie bei den anderen Cadillon-Chronflash-Kranen laufen – siehe Beschreibung hier.



Blick auf den Bereich des Turmkopfes und der Auslegeranlenkung. Alle vier Elemente – zwei Turmteile und zwei Auslegerteile – werden in einer Ebene übereinander gefaltet. Da das vordere Auslegerteil unter das Anlenkstück geklappt wird, können natürlich auch nur maximal zwei Auslegerelemente mitgeführt werden. Das dritte Auslegerelement muß zum Transport abgebaut werden.


Der Turm- und Auslegerstapel im Bereich von Turm- und Auslegerknick. Die Auslegerzwischenstütze mit Abspannseil hängt herunter

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
12.06.2019, 12:41 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Cadillon Chronoflash 40 in Transportstellung – Baumaschinen Dietrich – Posting 4 von 4

Hallo,

bei diesem Cadillon Chronoflash 40 muß das vordere Auslegerteil zum Transport abgelegt werden, denn es läßt sich bei dieser Form der Auslegerfaltung nicht am Kran unterbringen. Üblicherweise muß dieser Teil wohl auch noch deutlich weiter zerlegt werden, aber in diesem Fall, wo der Kran nur auf einen Standplatz in der Nähe ungesetzt wurde, hat man es wohl einfach erst mal an Ort und Stelle zusammengebaut liegen gelassen und holt es dann, wenn der Kran fast aufgestellt ist.









Die Auslegerfaltung des Krans erfolgt durch einfaches untereinanderklappen der Auslegerteile. Damit liegen die Teile vollständig übereinander und aus der Auslegeranlenkung und der Transporthöhe ergibt sich, dass nur 2 Lagen Ausleger am Kran verbleiben können.

Wie und wann dieses Auslegerstück im Auffaltprozess angebaut wird, kann ich allerdings nicht sagen. Im ersten Bild des Threads im Bauforum24 sieht es so aus, als ob Turm und Ausleger in getrennten Bewegungen aufgerichtet werden und nicht so, wie bei den üblichen Faltturm-Baukranen. Außerdem deutet die Kopfrolle darauf hin, dass das Stück, wie bei den ganz alten Baukrane, auf dem Boden beigerollt werden muß.

Mein Fazit zu diesem Krankonzept: Cadillon hat bei diesem Kran viele interessante Funktionen verbaut, die auch später in den kleineren Kranen der Chronoflash-Baureihe erfolgreich zur Anwendung kamen, aber für diese Größenklasse, wie beim Chronoflash 40, einfach nicht mehr geeignet sind, weil der Kran schlicht zu groß ist. Wenn man den Kommentaren zum Bedienverhalten des Krans glauben darf, ist er aber für den Anwender angenehm zu steuern und erfüllt damit gut seine Anforderungen.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Bildern von Untendreher-Turmkranen in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 12.06.2019 um 12:42 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
13.06.2019, 07:37 Uhr
Sven Leist



Moin Christoph,

erst mal vielen Dank für deinen einmal mehr tollen Bericht und die ausführlichen Erläuterungen und Linkverweise.

Aber ich blicke bei der Montage noch noch nicht durch. Das riecht bei diesem Kran alles herrlich kompliziert....

Und so was anno 1989 .... Wenn ich mir anschaue, was da seitens des Wettbewerbes um diese Zeit schon verfügbar war (und wesentlich einfacher im Handling) dann frag ich mich, wie man auf solche Sonderkonstrukte kommen konnte

Interessant scheint der Kran allemal. Aber ich stell mir den für die Monteure ... ähm aufwendig vor...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
13.06.2019, 09:02 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Sven,

vielen Dank für Dein Lob.
Zum Thema Montage: Ich denke, den größten Nachteil an diesem Krantyp hatte Cadillon selber, weil er in meinen Augen ineffizient konstruiert ist. Die Montage selber auf der Baustelle ist nur dann schwierig, wenn das 3. Auslegerelement benötigt wird und dieses separat an den teilaufgerichteten Kran angebaut werden muß. Ansonsten dürfte der sich ebenso einfach entfalten, wie andere Faltturmkrane.

Wie ich schon oben in den Postings angedeutet habe, führe ich diese Konstruktion darauf zurück, dass man die Grundideen vom Chronoflash 13 einfach übernommen und hochskaliert hat. Und das funktioniert wegen der ganz anderen Größendimensionen zu Problemen. Das Turmpaket ist viel schwerer, die Geometrie zwischen Oberwagen, Turmanlenkstück und Aufrichtzylinder ist viel ungünstiger und somit reichen selbst die beiden riesigen Doppel-Aufrichtzylinder nicht aus. Es bedarf dieser hydraulischen Zusatzaufrichthilfe am Heck!

Alles in allem dürfte diese suboptimale Konstruktion Cadillon dazu gebracht haben, schnell zu den moderneren Baumustern der Chronoflash-Baureihe überzugehen - und ich finde, diese Typen sind dann auch ganz gut gelungen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung