Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Compact Truck (CT) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]
025 — Direktlink
04.12.2005, 14:51 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Hendrik postete
Lesenswert zu Compact Truck ist dieser Link hier aus dem Jahr 1999/2000.

hendrik

... einen 1000 tonner.. wow !

So wie es im Artikel zu Lesen ist scheinen die Pläne zum Bau ja zu bestehen, oder ?

Weiß einer den Grund warum CT genau pleite gemacht hat ?

Eschbach hat auch einen CT2 !
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
04.12.2005, 15:02 Uhr
CHARLY KRAUSE

Avatar von CHARLY KRAUSE

Auch ganz interessant.....
http://www.compacttruck.com/deutsch_index.htm
--
www.Berlin-Krane.de
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es wenn Du blöd bist!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
04.12.2005, 16:49 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Hallo Chris

Tja, warum geht jemand mit einer an und für sich prima Idee baden? Meißtens dann, wenn Qualität oder Preis eines Produktes dem Bedarf des Marktes nicht entsprechen. Je nach dem, wie dick das Fell ist, sprich die finanzielle Decke, hat man noch ein paar wenige Versuche frei, das Produkt reifer zu machen oder sonst wie nach zu bessern. Aber irgendwann muß das Geschäft dann laufen oder es ist eben Schluß, weil der Geldhahn zu gedreht wird. Sowas nennt man Marktwirtschaft.

Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
07.12.2005, 19:12 Uhr
BUZ



um mal die Geschichte etwas auf zuarbeiten:


die Fa. Krupp hatte 1992 den KMK 2035 "Hy-Wheeler" auf der BAUMA vorgestellt. Dort stand er monströs präsentiert in BREUER-Airbrush-Design.
Das Konzept fand damals wohl keine Interessenten, und so landete der Kran bei KÖHLER Kranservice in Heppenheim, dort stand er lange Zeit teilentkernt auf dem Gelände.
Etwa 1996/97 habe ich den Kran das letzte Mal arbeiten gesehen, das war in Frankenstein/Pfalz, zwischen Neustadt/Weinstraße und Enkenbach-Alsenborn. Also wurde er bei Köhler wieder hergerichtet. Der weitere Verbleib ist mir leider nicht bekannt
Vater dieses Kran war m. W. ein Herr Lutz, der machte sich irgendwann selbstständig und produzierte die Krane als CT-Geräte in Weimar und Dresden. Das Ergebnis seht ihr ja in den Postings.

Bei Liebherr ist, soweit mir bekannt, auch ein Herr Lutz mit den aktuellen LTC-Kranen beschäftigt.
Leider weiß ich nicht ob es sich um ein und dieselbe Person handelt, oder ob es eine zufällige Namensgleichheit ist.
Jedenfalls scheint der hydro-statische Antrieb für Autokrane mehr oder weniger ausgereift zu sein, sonst würde Liebherr das nicht bauen.



Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 07.12.2005 um 19:19 Uhr von BUZ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
07.12.2005, 19:16 Uhr
CHARLY KRAUSE

Avatar von CHARLY KRAUSE

Hallo.....
Den "Hy-Wheeler" hätt ich gerne mal gesehn. Gibts da Bilder?
Gruß Christian
--
www.Berlin-Krane.de
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es wenn Du blöd bist!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
07.12.2005, 20:48 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
CHARLY KRAUSE postete
Den "Hy-Wheeler" hätt ich gerne mal gesehn. Gibts da Bilder?

Aber sicher doch.



Das ist übrigens das oben erwähnte Airbrush-Design.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 07.12.2005 um 20:50 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
07.12.2005, 21:00 Uhr
CHARLY KRAUSE

Avatar von CHARLY KRAUSE

Ah ja....eben dieses Design wollt ich ja mal sehn....und BREUER kann man ja auch noch erkennen.
Danke dafür
Gruß
--
www.Berlin-Krane.de
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht, dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genau so ist es wenn Du blöd bist!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
13.08.2008, 21:06 Uhr
Gast:AC200
Gäste


Hallo zusammen!

Alter Thread mal ausgekramt ...

Aber das Thema interessiert mich doch sehr: Hatte Demag damals die Lizenz von Compact Truck gekauft oder haben die CT einfach "geschluckt"? Weiß hierzu jmd. genaueres? Ich kannte Compact Truck bis vor wenigen Tagen gar nicht, und die Ähnlichkeit der CityClass- Baureihe ist ja kaum zu leugnen...

AC200
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
17.08.2008, 12:32 Uhr
Kremb Ralf



Hallo CT2 fans!

ich selbst habe einen ct2 4 jahre lang bei der fa. ttu gefahren. Diese konstruktion war meiner meinung nach einzigartig im gesamtkonzept!
wenn nur nicht die ein oder anderen kinderkrankheiten gewesen wäre.
denn am ende scheiterte das alles an hr. xxx größenwahn und geldmangel.
produziert wurde anfangs in italien und weimar wobei die hestellung in italien bald eingestellt wurde. der ac40 oder der ltc1055 sind nur halbherzige nachbauten, wobei der ltc "meiner meinung" nach eine komplette fehlkonstuktion ist.so kurz und wendig wie ein ct2 ist keiner von beiden.genauso die zusatzeinrichtungen wie arbeitskorb, arbeitsbühne mit der man 3to heben konnteund auf 7mtr ausziehen kann, staplergabeleinrichtung und schwerlastspitze all dies dinge hat keiner der namhaften hersteller ernsthaft umgesetzt.


Name editiert...

Gruß vom Rhein
Stephan

Dieser Post wurde am 18.08.2008 um 07:06 Uhr von Stephan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
17.08.2008, 12:37 Uhr
Kremb Ralf



teil zwei!

un die frage zu beantworten, was die rolle recchts des auslegers betrifft so ist es die hydraulikversorgung für den arbeitskorb und bühne da der kran von der bühne aus gesteuert werden konnte.leide habe ich selbst nur ein paar polaroidfotos ind keine digitalen was das einstellen hier sehr erschwert.
falls ihr noch fragen habt will ich es versuchen sie euch zu beantworten.

mfg ralf

ps: versuche ein bild von einem einsatz einzustellen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
17.08.2008, 12:38 Uhr
Kremb Ralf



die fa. terex in amerika hat einige lizenzen erworben!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
08.12.2009, 23:06 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,

ich kram diesen Thread nochmal aus...

beim Stöbern bin ich auf eine alte pdf aus Kran und Bühne Dezember/Januar 2000 gestossen.

Dann Onkel Gugel um weitere Infos gebeten und das hier gefunden:

http://www.wipo.int/pctdb/en/wo.jsp?wo=1999020558&IA=EP1998006552&DISPLAY=STATUS

Schaut Euch nur mal das Bild rechts an.

Der Herr Kaspar hatte recht interessante Ideen patentieren lassen.
------
Den CT8 übrigens, den hätte ich gern erlebt...

Aber die Story ist ja noch nicht zu Ende:


Zitat:
Kremb Ralf postete
die fa. terex in amerika hat einige lizenzen erworben!

gruss rollkopf
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
09.12.2009, 09:53 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ja, Ideen gibt es reichlich, sowohl bei den Herstellern, als auch bei den Betreibern und in den Schränken der Patentämter...

Was mich in genau diesem Zusammenhang ein bisschen wundert: Immer häufiger werden ja inzwischen Viedeo-Kameras am Rollenkopf direkt über den Haken installiert. Bislang habe ich aber noch keinen Wippauslegerkran gesehen, der dies Kamera genau da montiert hätte, wo in dem CT-Patent die Kabine angedacht ist. Von da hat man doch auf jeden Fall den besten Überblick...?


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
11.12.2009, 20:45 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Das sollte dann eine schwenkbare Kamera sein,

und DAS machts dann aufwendig und deutlich teurer..
Die meisten "hängen" ja ihre Kamera neben den Rollkopf,
dank Onkel Schwerkraft gibts so ohne extra Ansteuerung die
schönsten Draufsichten..

Was den Erfinder der STÖRKANTE sicherlich sehr wütend macht.. ;O)

Andreas
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
16.12.2012, 09:17 Uhr
BUZ



bilde ich mir das nur ein, oder gibt es gewisse Ähnlichkeiten zwischen CT 2 und dem Locatelli ATC20 bzw. ACT 40?
http://www.transgruas.com/en/product/pid68/40-ton-auto-crane.htm
http://www.transgruas.com/en/products/photo-gallery/photos-of-self-propelled-cranes.htm


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
16.12.2012, 09:20 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
BUZ postete
bilde ich mir das nur ein, oder gibt es gewisse Ähnlichkeiten zwischen CT 2 und dem Locatelli ATC20 bzw. ACT 40?

Nein, das bildest du dir nicht ein ! Wenn ich mich recht erinnere, stand der auch schon 2010 in München und ich hatte den gleichen Gedanken.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
16.12.2012, 22:47 Uhr
hansjo



Das Video auf der Site ist ja mal ganz gut.
http://www.pfeifermachinery.com/de/gebrauchte-maschinen/autokrane/compact-truck/art1252/compact-truck-ct-3d-8x8x8-90t.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
18.12.2012, 16:46 Uhr
Vorech



Krane aus Turkay, Deutschland und Rumanien.
JV
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
18.12.2012, 19:19 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,

die Bilder sind aus März 1998




--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
08.01.2013, 17:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
BUZ postete
bilde ich mir das nur ein, oder gibt es gewisse Ähnlichkeiten zwischen CT 2 und dem Locatelli ATC20 bzw. ACT 40?

Nein, das bildest du dir nicht ein ! Wenn ich mich recht erinnere, stand der auch schon 2010 in München und ich hatte den gleichen Gedanken.

Hallo Ralf,

siehst Du nur die Ähnlichkeiten oder weißt Du, ob es sich um die (offizielle) Übernahme der Konstruktion handelt?

Laut Datenblatt des Locatelli ATC40 wird dieser ja am Unterwagen hydrostatisch angetrieben und erreicht auch Autobahngeschwindigkeit. Was allerdings für mich nicht ersichtlich ist, ob man einen zentralen Hydromotor hat, einen achsweisen Antrieb oder wie beim alten CT einen Einzelradantrieb mit Einzelradaufhängung.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
12.01.2013, 22:09 Uhr
krauser




Zitat:
Menzitowoc postete

Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
BUZ postete
bilde ich mir das nur ein, oder gibt es gewisse Ähnlichkeiten zwischen CT 2 und dem Locatelli ATC20 bzw. ACT 40?

Nein, das bildest du dir nicht ein ! Wenn ich mich recht erinnere, stand der auch schon 2010 in München und ich hatte den gleichen Gedanken.

Hallo Ralf,

siehst Du nur die Ähnlichkeiten oder weißt Du, ob es sich um die (offizielle) Übernahme der Konstruktion handelt?

Laut Datenblatt des Locatelli ATC40 wird dieser ja am Unterwagen hydrostatisch angetrieben und erreicht auch Autobahngeschwindigkeit. Was allerdings für mich nicht ersichtlich ist, ob man einen zentralen Hydromotor hat, einen achsweisen Antrieb oder wie beim alten CT einen Einzelradantrieb mit Einzelradaufhängung.

Gruß Christoph

Vielel Lizenezen gingen nach Russland, wo der Kran auch weitergebaut wird oder wurde.
Ein Süddeutscher kleiner Kranbetreiber hatte noch bis vor kurzem einen 3-Achser von denen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
13.01.2013, 15:38 Uhr
baroni

Avatar von baroni


Zitat:
Menzitowoc postete
...

Laut Datenblatt des Locatelli ATC40 wird dieser ja am Unterwagen hydrostatisch angetrieben und erreicht auch Autobahngeschwindigkeit. Was allerdings für mich nicht ersichtlich ist, ob man einen zentralen Hydromotor hat, einen achsweisen Antrieb oder wie beim alten CT einen Einzelradantrieb mit Einzelradaufhängung.

Gruß Christoph

Hallo Christoph,
ich vermute, da im Datenblatt --> "ACHSEN
Vorder- und Hinter-Lenktriebachsen mit Differential.
Differentialsperre auf beide Achsen. " <-- angegeben ist, fällt zumindest letzteres (Einzelradantrieb ...) weg.

Gruß,
Thorsten
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon

Dieser Post wurde am 13.01.2013 um 15:39 Uhr von baroni editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
15.01.2013, 20:32 Uhr
Ulrichkober



Hallo zusammen,

ich weis nicht was oder wenn Krauser unter kleiner süddeutscher Kranbetreiber meint,ich meinte die Fa. Armbruster aus Reutlingen/Pliezhausen
hatte mal einen dreiachsigen CT.Witzigerweise kommt wenn man unter
Google nach der Fa. Armbruster Autokrane sucht neben der Adresse ein Bild
mit einem blauweisen CT neben der Adresse.

gruß ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
16.01.2013, 11:15 Uhr
krauser




Zitat:
Ulrichkober postete
Hallo zusammen,

ich weis nicht was oder wenn Krauser unter kleiner süddeutscher Kranbetreiber meint,ich meinte die Fa. Armbruster aus Reutlingen/Pliezhausen
hatte mal einen dreiachsigen CT.Witzigerweise kommt wenn man unter
Google nach der Fa. Armbruster Autokrane sucht neben der Adresse ein Bild
mit einem blauweisen CT neben der Adresse.

gruß ulrich

Ja hab ich gemeint, Armbruster hatte nen 2 und nen 3 Achser, der 3 Achser war der Prottyp aus Ulm (weiß-blau), welchen so glaube ich die Russen einkassiert haben und Ihm dafür nen gelben hingestellt haben. Auch der Service kam damals direkt aus Russland.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
24.03.2013, 17:15 Uhr
Ditzj




Zitat:
Kremb Ralf postete
die fa. terex in amerika hat einige lizenzen erworben!

Die Aussage wird auch hier getätigt: http://www.cranestodaymagazine.com/news/terex-to-produce-compact-truck-cranes-under-licence-agreement/

Ist es auch soweit gekommen das Kräne gebaut wurden, oder ging entweder CT vorher pleite oder kam Demag zu Terex ??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung