Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Mercedes-Benz SK Schwerlastzugmaschinen » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
31.12.2005, 18:36 Uhr
RonnyG



Hallo, Ich wünsche erstmal allen im Forum ein Gesundes, Erfolgreiches Neues Jahr. Hab mal eine Frage an die Mercedes Zugmaschinen Spezialisten.
Habe im Kübler Buch auf Seite 46 eine SK Zugmaschine 3548 (Äußerlich sieht der Schwerlastturm hinter der Kabine aus wie beim 3544 ...) gesehen. Weiß jemand, wer noch solche Zugmaschinen hatte? Ich habe so eine Zug-
maschine noch bei Bohnet und mehrere bei Paule als SK 94 gesehen. Desweitern ist im " Das Schwertransporte-Buch" Seite 8 eine 3 achsige Pieper Zugmaschine abgebildet(Nr. 184). Ist diese Zugmaschine die einzige der Art oder gibt es noch andere? Vielen Dank für die Info.

Gruß Ronny

Dieser Post wurde am 08.03.2013 um 22:13 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
31.12.2005, 20:20 Uhr
Joachim01

Avatar von Joachim01

Ich weiß das bei Thömen Hamburg noch 3x3553 8x4/4 und in Potsdam 1x 3553 8x4/4 im einsatz sind und noch 4x Actros 4153 8x4/4
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
01.01.2006, 12:09 Uhr
BUZ



Hallo Ronny,

Morschhäuser hatte auch solch eine Zwitter-3548, das Tiefbauunternehmen Fischer aus Weilheim/Teck ebenfalls.
Es gab also eine Handvoll diese Zugmaschinen

Die Maschinen von Paule sind SK 94-3544, warum diese die alte HKA erhielten ist mit nicht bekannt. Ich glaube aber, da diese HKA etwa kürzer ist, war mehr Platz vor dem Sattelteller zum Durchschwenken langer Ladung beim Einsatz mit Drehschemeln.



Die Pieper 2648 S Nr. 184 ist mit dieser HKA ein Einzelstück.
Mercedes hatte davor und danach eine Reihe anderer 3ax Maschinen mit WSK und HKA gebaut, die alle ähnlich waren: Weiland, Kanson, holländisches Militär, Schmidbauer 2x,
dann die etwas ältere Version: Markewitsch, Naumann, Westfracht

Wieso die Pieper Maschine aus der Reihe tanzt, ist mir nicht bekannt. Weiß jemand was über den Verbleib dieser Zugmaschine?

Und hier noch ein Link:
http://www.schwerlast-rhein-main.de/modellbau/buz/mercedes_pieper_vorbild.html


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
01.01.2006, 13:23 Uhr
Blaumann



Ich würde mich nicht wundern, wenn Pieper hier selbst Hand angelegt hat...oder hat jemand Bilder vom Auslieferungszustand?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
01.01.2006, 13:28 Uhr
Jens P.




Zitat:
Joachim01 postete
Ich weiß das bei Thömen Hamburg noch 3x3553 8x4/4 und in Potsdam 1x 3553 8x4/4 im einsatz sind und noch 4x Actros 4153 8x4/4

Sorry, aber in HH sind nur 3 Actrosen, dafür läuft in Leipzig noch eine SK 3553!

Frohes neues Jahr wünscht
Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
01.01.2006, 13:35 Uhr
BUZ




Zitat:
Blaumann postete
Ich würde mich nicht wundern, wenn Pieper hier selbst Hand angelegt hat...oder hat jemand Bilder vom Auslieferungszustand?

Hi Blauer Mann,

das Foto im angegebenen Link von mir entstand damals in Dortmund, als die Maschine noch nicht zugelassen war.
Der Umbau sah recht professionell aus, so das ich davon ausgehe, die HKA ist/war original Mercedes-Benz.
Allerdings erkennt man ja schon die Pieper-Umbaustoßstange, die Jungs in DO waren ja damals sehr flexibel

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
01.01.2006, 13:55 Uhr
Blaumann



Hi Buz,

da kann man nun nur spekulieren...allerdings, da das Abdeckbleck an den Auspufftöpfen noch nicht montiert ist/war, würde ich auf jeden Fall die Option aufhalten, daß man den Topf umgesetzt hat, um Platz für den Staukasten zu machen. Die Pieper Umbauten waren ja eigentlich schon immer recht professionell, Beispiele Frontkupplungen an diversen Zugmaschinen ---> Eigenbau, Pieper Nr.216, alle Staukästen, Tanks, Verkleidungen für Auspuff und Kühlung komplett aus VA--->Eigenbau...sämtliche Stoßstangen---> Eigenbau. Ich meine auch, daß man an der Faun die schwere Heckkupplung selbst gebaut hat.

Ach ja..und Fohes Neues noch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
01.01.2006, 14:06 Uhr
Joachim01

Avatar von Joachim01

Sorry, aber in HH sind nur 3 Actrosen, dafür läuft in Leipzig noch eine SK 3553

Sorry denn hab ich mich wohl verzählt aber Stimmt mir fallen auch nur 3 Namen ein J..., M....,R....

Gruß Joachim
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
01.01.2006, 14:36 Uhr
Jens P.



Ich habe aber nichts mit J... zu tun, denn ich fahre keinen Daimler, sondern einen LKW (C 3969)!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
01.01.2006, 14:51 Uhr
Birger

Avatar von Birger


Zitat:
Nordjoey postete
...ich fahre keinen Daimler, sondern einen LKW (C 3969)!

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
07.01.2006, 10:03 Uhr
RonnyG



Hallo Buz, auf Deine Antwort vom 1.1. 12.09 Uhr danke ich Dir sehr. Hatte Eisele nicht auch so ein Fahrzeug (einen 2650)? Fricke Schmidbauer hatte wahrscheinlich dann noch eine neue Ausführung bekommen den 2648 mit WSK und HKA. Ich nehme an, das es sich bei den 2650 um 10 Zylinder handelte. Ich hatte mal ein sehr kleines Bild (1cm x1cm)von der Eiselezugmaschine gehabt. Was war eigentlich bei deinen früheren genannten anders ( Markewitsch, Naumann, Westfracht) Gibt es irgenwo noch Bilder davon? Vielen Dank Gruß Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
07.01.2006, 14:06 Uhr
Christian

Avatar von Christian


Zitat:
BUZ postete

Mercedes hatte davor und danach eine Reihe anderer 3ax Maschinen mit WSK und HKA gebaut, die alle ähnlich waren: Weiland, Kanson, holländisches Militär, Schmidbauer 2x,
dann die etwas ältere Version: Markewitsch, Naumann, Westfracht

2 Stück SK 3350 6x4 mit HKA und WSK liefen bei MKTS aus Metz in Frankreich

eine wurde davon verkauft (wohin weiss ich nicht) die andere gibts noch:



Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
07.01.2006, 15:45 Uhr
BUZ




Zitat:
RonnyG postete
Hallo Buz, auf Deine Antwort vom 1.1. 12.09 Uhr danke ich Dir sehr. Hatte Eisele nicht auch so ein Fahrzeug (einen 2650)? Fricke Schmidbauer hatte wahrscheinlich dann noch eine neue Ausführung bekommen den 2648 mit WSK und HKA. Ich nehme an, das es sich bei den 2650 um 10 Zylinder handelte. Ich hatte mal ein sehr kleines Bild (1cm x1cm)von der Eiselezugmaschine gehabt. Was war eigentlich bei deinen früheren genannten anders ( Markewitsch, Naumann, Westfracht) Gibt es irgenwo noch Bilder davon? Vielen Dank Gruß Ronny

Eisele hatte einen 2648 S mit HKA, das Teil kam über die Breuer Schiene nach Maintal, war früher auch mal bei AKV Bochum. Die HKA war die alte Bauart.

Frickes 2650 ist ex Schmidbauer, Schmidbauer hatte davon noch eine Zweite, die liefen ursprünglich in München und Neu-Ulm.

Die neuere Version hatte ein teilweise schrägverlaufendes Kühlergitter, ein Luftansaug rechts (ähnlich 3850) sowie re & li je ein Auspuff; insgesamt sah diese HKA etwas schöner aus!
Die alte HKA hatte den Kühler senkrecht stehend, teilweise waren die nicht verkleidet. Der Luftansaug war am Fahrerhaus.

Der 10 Zyl. mit 500 PS wurde nur in der 3850 Familie verbaut, die Standard 50er als 6x4 hatten einen 8 Zyl.-Motor aus dem Standardprogramm, so wie der 3350 von MKTS auf dem Foto von Christian.

Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
08.01.2006, 19:45 Uhr
BUZ




Zitat:
BUZ postete


Die neuere Version hatte ein teilweise schrägverlaufendes Kühlergitter, ein Luftansaug rechts (ähnlich 3850) sowie re & li je ein Auspuff; insgesamt sah diese HKA etwas schöner aus!
Die alte HKA hatte den Kühler senkrecht stehend, teilweise waren die nicht verkleidet. Der Luftansaug war am Fahrerhaus.


Habe eben ein Bild an Sebastian geschickt, das sollte dann hier erscheinen:





die ex Westfracht 2648 S (Nr. 75) im November 2004 in Abu-Dhabi/UAE
mit der alten HKA,
sowie der 2648 S von Weiland im August 1992 im Mannheimer Hafen (am Goliath Kran) mit der neueren HKA. Diese wurde auch beim 2650 S und 2653 S verbaut!


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de

Dieser Post wurde am 08.01.2006 um 21:01 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
10.01.2013, 16:58 Uhr
Toma

Avatar von Toma


Zitat:
BUZ postete
Hallo Ronny,

Morschhäuser hatte auch solch eine Zwitter-3548, das Tiefbauunternehmen Fischer aus Weilheim/Teck ebenfalls.
Es gab also eine Handvoll diese Zugmaschinen

Die Maschinen von Paule sind SK 94-3544, warum diese die alte HKA erhielten ist mit nicht bekannt. Ich glaube aber, da diese HKA etwa kürzer ist, war mehr Platz vor dem Sattelteller zum Durchschwenken langer Ladung beim Einsatz mit Drehschemeln.



Die Pieper 2648 S Nr. 184 ist mit dieser HKA ein Einzelstück.
Mercedes hatte davor und danach eine Reihe anderer 3ax Maschinen mit WSK und HKA gebaut, die alle ähnlich waren: Weiland, Kanson, holländisches Militär, Schmidbauer 2x,
dann die etwas ältere Version: Markewitsch, Naumann, Westfracht

Wieso die Pieper Maschine aus der Reihe tanzt, ist mir nicht bekannt. Weiß jemand was über den Verbleib dieser Zugmaschine?

Und hier noch ein Link:
http://www.schwerlast-rhein-main.de/modellbau/buz/mercedes_pieper_vorbild.html


Gruß
BUZ

Die Maschine ist in Turkmenistan bei Panalpina war im Jahr 1999
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
08.03.2013, 22:15 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Das ist doch bestimmt was für unseren BUZ, wenn auch nur in 1:8....

http://www.youtube.com/watch?v=l9_b4aUByyM

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
08.03.2013, 22:57 Uhr
Matula

Avatar von Matula


Zitat:
Hendrik postete
Das ist doch bestimmt was für unseren BUZ, wenn auch nur in 1:8....

http://www.youtube.com/watch?v=l9_b4aUByyM

gruß hendrik

Da finde ich diese beiden aber noch besser...

http://www.youtube.com/watch?v=qkxENATI9b4
--
Gruß aus dem Norden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
09.03.2013, 10:40 Uhr
ReneBSschmidbauer




Zitat:
BUZ postete

Zitat:
RonnyG postete
Hallo Buz, auf Deine Antwort vom 1.1. 12.09 Uhr danke ich Dir sehr. Hatte Eisele nicht auch so ein Fahrzeug (einen 2650)? Fricke Schmidbauer hatte wahrscheinlich dann noch eine neue Ausführung bekommen den 2648 mit WSK und HKA. Ich nehme an, das es sich bei den 2650 um 10 Zylinder handelte. Ich hatte mal ein sehr kleines Bild (1cm x1cm)von der Eiselezugmaschine gehabt. Was war eigentlich bei deinen früheren genannten anders ( Markewitsch, Naumann, Westfracht) Gibt es irgenwo noch Bilder davon? Vielen Dank Gruß Ronny

Eisele hatte einen 2648 S mit HKA, das Teil kam über die Breuer Schiene nach Maintal, war früher auch mal bei AKV Bochum. Die HKA war die alte Bauart.

Frickes 2650 ist ex Schmidbauer, Schmidbauer hatte davon noch eine Zweite, die liefen ursprünglich in München und Neu-Ulm.

Die neuere Version hatte ein teilweise schrägverlaufendes Kühlergitter, ein Luftansaug rechts (ähnlich 3850) sowie re & li je ein Auspuff; insgesamt sah diese HKA etwas schöner aus!
Die alte HKA hatte den Kühler senkrecht stehend, teilweise waren die nicht verkleidet. Der Luftansaug war am Fahrerhaus.

Der 10 Zyl. mit 500 PS wurde nur in der 3850 Familie verbaut, die Standard 50er als 6x4 hatten einen 8 Zyl.-Motor aus dem Standardprogramm, so wie der 3350 von MKTS auf dem Foto von Christian.

Gruß
BUZ

Hallo,

Fricke-Schmidbauer hatte die 2648 im Dezember 1989 neu bekommen. Dieses Fahrzeug hatte die 'alte' HKA. Sie ist auf Olli Thum's Bildern im Schmidbauer-Thread zu sehen, bei dem LGD/LTM-Einsatz in Ochsenfurt.
Die 2650 kam, wie BUZ schon schrieb, aus München nach Braunschweig und hatte die neuere Version.
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
13.12.2015, 20:16 Uhr
Tobse

Avatar von Tobse

Auf der ehemaligen Seite von NAW ist eine feuerrrote 3548 abgebildet. Ich bin mir nicht sicher ob diese eine HKA hat? Man sieht oben in der Mitte einen Ausgleichsbehälter und ein schwarzes Rechteck.

Hier der Link: Dann herunterscrollen bis zu der Bildergalerie.

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.specialtrucks.ch%2F001_olafs-nfz-seite%2F010_nfz_schweizer_oem%2F010-01_nfz-naw%2F011-11_slt%2Fslt_naw_01.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.specialtrucks.ch%2F001_olafs-nfz-seite%2F010_nfz_schweizer_oem%2F010-01_nfz-naw%2F011_naw_startseite.html&h=528&w=800&tbnid=qM5oBwI1rWpulM%3A&docid=jhb19ST58ues_M&ei=1RVrVoWiFYTWPJPihtAJ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=241&page=1&start=0&ndsp=24&ved=0ahUKEwjF4Jrvt9TJAhUEKw8KHROxAZoQrQMILTAF
--
Jetzt können wir haben, was wir wollen. Aber wollten wir nicht eigentlich viel mehr?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
13.12.2015, 21:08 Uhr
BUZ



du meinst den hier:
http://www.specialtrucks.ch/001_olafs-nfz-seite/010_nfz_schweizer_oem/010-01_nfz-naw/011-11_slt/slt_naw_01.jpg


der ging damals neu an Morschhäuser, und hatte WSK 400



Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
14.12.2015, 17:06 Uhr
Tobse

Avatar von Tobse

Ja genau, den meinte ich. Aber wie paßt da noch ein Kühler rein? Der Dieseltank ist ja davor. Ich stelle mir das alles sehr eng vor. Und wo bläst der Lüfter die Abluft hin? An die Fahrerhausrückwand oder gegen den Dieseltank?
--
Jetzt können wir haben, was wir wollen. Aber wollten wir nicht eigentlich viel mehr?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
14.12.2015, 20:05 Uhr
Markus K

Avatar von Markus K

Hi Tobse
WSK = Zusatzkühler ist die falsche Gleichung.

Es gab und gibt immer noch Fahrzeuge, die über eine WSK verfügen aber die Kühlung läuft alleine über die vorhandenen Motorkühler.
Meist sind dies Fahrzeuge die dann ein geringeres Gesamtzuggewicht aufweisen und dafür die vorhandene Kühlanlage völlig ausreicht.

Bei der aktuellen VIAB ist es ja ähnlich, ein Arocs 6x4 zb ist mit VIAB erhältlich, hat aber keinen äusserlich sichtbaren Zusatzkühler.

Mfg Markus K
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
15.12.2015, 00:51 Uhr
KH.Neugebauer



Hi Tobse

Wenn ich nicht falsch liege, hatten einige der NAW Zugaschinen vom TYP 3544 vorne rechts hinter dem Kühlergrill eine Zusatzkühlung für die WSK.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
15.12.2015, 12:47 Uhr
Tobse

Avatar von Tobse

Also ich denke schon, dass da ein Zusatzkühler verbaut ist, weil es befindet sich ein Ausgleichsbehälter ganz oben drauf, und, wie schon erwähnt, so ein schwarzer Kasten.
Und es ist eine 3548.
--
Jetzt können wir haben, was wir wollen. Aber wollten wir nicht eigentlich viel mehr?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
10.01.2016, 14:45 Uhr
Tobse

Avatar von Tobse

Werksfoto der Fa. Rotzler mit der hydraulisch absetzbaren Ballastpritsche.

--
Jetzt können wir haben, was wir wollen. Aber wollten wir nicht eigentlich viel mehr?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung