Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » P&H Dortmund » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000 — Direktlink
19.10.2003, 16:30 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Hallo Leute!

Mir ist schon wieder 'was vor die Linse gekommen, von dem ich nicht weiß, was es ist.



Ist das ein alter Gottwald oder Demag? Welche Tragkraft hat der Kran?


TIA,

Sebastian

edit: Titel geändert
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 10.06.2009 um 21:33 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
19.10.2003, 17:16 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Hallo Sebastian,
ich tippe mal auf Poclain Potain Material (PPM) und die Tragkraft dürfte zwischen 20 und 30 t liegen
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---


...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habs mir wachsen lassen...

Dieser Post wurde am 19.10.2003 um 17:17 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
20.10.2003, 08:55 Uhr
Gast:Karl-Heinz
Gäste


Hallo Leute,
Bei diesem Kran handelt es sich um einen P&H WS 250
Tragfähigkeit 25 to.

Viele Grüße aus Recklinghausen
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
09.03.2008, 14:22 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Sebastian,

es ist zwar ein P&H Kran, aber kein WS-250 sondern ein Nachfolger, nämlich ein P&H Omega S25.
Der alte WS250 war eine Kombination aus dem Oberwagen des P&H RT Krans W-250 (Der P&H RT W250 wurde auch mal als O&K-Kran verkauft) auf einem straßengängigen Allrad-Unterwagen mit mittiger Unterwagenkabine. Der WS250 hatte das damals typische P&H RT Gegengewicht mit Abschrägung nach unten. Es bestand aus zwei seitlichen, trapezförmigen Platten und der schräg nach unten geneigten Heckplatte, die um die Winde herumgebaut waren. Außerdem hatte der WS250 die damalige X-Abstützung, die auch bei den P&H Autokranen Verwendung fand. Diese Abstützung bestand aus jeweils horizontal beidausschiebbare Traversen, an deren Ende jeweils gelenkig eine Abstützteller angebracht war. Die vertikalbewegung erfolgte über sehr kurze Zylinder im Fahrgestell, die die Traverse nach unten drückten. Von hinten betrachtet sahen die beidseitig ausgeschobenen Stützen wie ein flachgedrücktes X aus.
Der Nachfolger P&H Omega S25 (und der große Bruder Omega S35) hatten dann die im Bild gezeigte Schiebeholm-Abstützung mit Vertikalzylindern. Der S35 hat noch einen zusätzlichen Gegengewichtsklotz angeschraubt (Was in Realität auch angestückelt aussieht).
Historisch betrachtet ist der in Dortmund bei P&H gefertigte Kran WS250 ein wichtiger Wegbereiter der AT-Kran-Generation, weil er Allradantrieb, Allradlenkung und Autobahntauglichkeit besaß.
Unter http://www.kranbilder.de/index.php?option=com_ponygallery&func=detail&id=997
seht Ihr einen P&H WS250. Wenn Ihr weiter auf http://www.kranbilder.de schaut, seht Ihr auch den Unterschied zu den späteren Omega S-Serien, nämlich das veränderte gegengewicht und die Abstützung.
Im niederländischen bouwmachineforum kann man unter folgender URL
http://www.bouwmachineforum.nl/forum/viewtopic.php?t=9142&sid=a998366d1ad277c68d7f4b4804d5bd6f
die X-Abstützung gut in Betrieb sehen; an der Front ist die Abstützung eingefahren und man sieht die Abstützplatte im Transportzustand.
Im Thread http://www.bouwmachineforum.nl/forum/viewtopic.php?t=7290
seht Ihr schön die Unterscheide zwischen den neueren P&H Zweiachs-AT Kranen der Omega S-Serie und den P&H Omega E-Serie RT-Kranen.

Unter
http://www.gruaslopez.com.ar/lopez.php?main=catalogoG.php gibt es ein spanisches Datenblatt als PDF zum downloaden.

Der Kran bot schon damals die Möglichkeit, vom Oberwagen aus verfahren zu werden, was ich selbst mal im Einsatz gesehen habe.

Weiß jemand von Euch, wie das Teleskopiersystem von WS250 arbeitete?

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 09.03.2008 um 17:14 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
09.03.2008, 19:25 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ganz toll, Christoph..................höchst informativ!

Besten Dank!

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
09.03.2008, 23:23 Uhr
kraandoc




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Hallo Leute!

Mir ist schon wieder 'was vor die Linse gekommen, von dem ich nicht weiß, was es ist.



Ist das ein alter Gottwald oder Demag? Welche Tragkraft hat der Kran?


TIA,

Sebastian

Korrektur: Es handelt sich um ein 15 ton P&H Omega S-15 aus dem ehemalige P&H Werk Dortmund. In fast gleicher Bauform gab es auch die S-18 und die S-20. Der Kran wurde ende 1978 als WS-150 M angekundigt und bekam anfang 1979 die Typenbezeichnung Omega S-15. Der vierteilige Teleskopausleger hat eine lange von 24,8 m und der Klappspitze 6,7 m, der Antrieb ist von ein DEUTZ 6 zylinder Dieselmotor mit ein ZF Automatik Getriebe im Unterwagen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
10.03.2008, 12:59 Uhr
Gunnar



Ich hab zum direkten Vergleich mal die 3 angesprochenen P&H-Typen rausgesucht:

P&H WS 250 M


P&H Omega S-15




P&H Omega S-35






Gruß Gunnar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
10.03.2008, 13:08 Uhr
Christian

Avatar von Christian

Ich war mal so frei und habe den Threadtitel geändert, das Thema ist höchst interessant und darf gerne weiter ausgebaut werden, zu diesem hersteller hatten wir noch keinen spezifischen Thread.

An die Archive! Firmengeschichte, Kranbetreiber, technische Details, Fotos, alles zu P&H Dortmund gerne hier rein

Mit Dank im voraus,
wissbegierig,
Christian
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
10.03.2008, 14:19 Uhr
mirko

Avatar von mirko


Zitat:
Gunnar postete




Gruß Gunnar

gibt von dem noch mehr bilder, z.b von dem schild der betreiberfirma
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
10.03.2008, 14:59 Uhr
Gunnar




Zitat:
mirko postete
gibt von dem noch mehr bilder, z.b von dem schild der betreiberfirma

Leider nein. Die Akte zu dem Fahrzeug dürfte mittlerweile im externen Archiv ausgelagert sein. Der Omega S35 kam von der Fa. Budau Hoch- und Tiefbau aus Idar-Oberstein. Verkauft wurde er meines Wissens neu lackiert nach Spanien.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
10.03.2008, 17:39 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel


Zitat:
Der P&H RT W250 wurde auch mal als O&K-Kran verkauft

Dazu habe ich mal eine Frage. Gab es noch mehr O & K Krane aus dem Hause
P & H ? Oder wo hatte O & K seine Krane sonst her ?
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
10.03.2008, 17:51 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Der Michel postete

Zitat:
Der P&H RT W250 wurde auch mal als O&K-Kran verkauft

Dazu habe ich mal eine Frage. Gab es noch mehr O & K Krane aus dem Hause
P & H ? Oder wo hatte O & K seine Krane sonst her ?

O&K hat bis 1974 P&H-Krane importiert und vertrieben. Danach hat man sich auf die eigene Produktion konzentriert.

Mir sind die Typen

- AH 23
- TH 18
- TH 30
- TH 40

bekannt.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.

Dieser Post wurde am 10.03.2008 um 17:52 Uhr von Ralf Neumann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
10.03.2008, 19:08 Uhr
mirko

Avatar von mirko


Zitat:
Gunnar postete

Zitat:
mirko postete
gibt von dem noch mehr bilder, z.b von dem schild der betreiberfirma

Leider nein. Die Akte zu dem Fahrzeug dürfte mittlerweile im externen Archiv ausgelagert sein. Der Omega S35 kam von der Fa. Budau Hoch- und Tiefbau aus Idar-Oberstein. Verkauft wurde er meines Wissens neu lackiert nach Spanien.

budau, hm, sind die erst besitzer gewesen? der kran kommt mir irgendwie bekannt vor, das design sieht fast so aus wie das von ner firma aus holland bei der ich mal nen paar wochen gearbeitet hab
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
10.03.2008, 19:10 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

in meinen Ausführungen ist ein Fehler. Der P&H RT W-250 wurde doch nicht bei O&K verkauft. Es handelt sich bei diesem nämlich um einen RT-Kran mit Oberwagenkabine.

Der O&K Kran (AH23) hatte aber nur die ganz früher übliche mittige Unterwagenkabine und die Klappabstützung. Das zugehörige P&H-Äquivalent fällt mir gerade nicht ein, müßte aber etwa R-250 gewesen sein (Also ohne Oberwagenkabine.

Die O&K-Krane TH16 und TH18 sind recht interessant, weil sie gewisse Ähnlichkeiten mit den Gottwald 2-Achs-Leos haben. Die Krane werden komplett von der Oberwagenkabine gesteuert und damit während der Staßenfahrt der Ausleger nicht die Sicht versperrt, wird das Fahrerhaus zum Oberwagenheck geschwenkt; also statt wie bei Gottwald zwei Kabinen Rücken an Rücken nur eine.
Der Ausleger wurde dann natürlich nach hinten überhängend abgelegt.

Vielleicht hat jemand Bilder. ich meine, im Baumaschinenforum wäre was gewesen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
10.03.2008, 19:30 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Menzitowoc postete
.... ich meine, im Baumaschinenforum wäre was gewesen.

Gruß Christoph

Dann hätte ich mal gesucht .

http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=10150
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
10.03.2008, 20:00 Uhr
Der Michel

Avatar von Der Michel

@ Christoph ( Menzitowoc )

Die O & K TH 18 bzw TH 16 stammen von P & H ? Die Aussage ist soweit richtig ?
--
LKW aus ganz Europa und aller Welt, Schwertransport, Krane, Bau- und Landmaschinen, Oltimer u. v. m. :

http://neinis-lkw-fotoforum.de/index.php

Aktuell zu empfehlen:
Alte ungarische Bilder
In Deutschland unterwegs ( schönes von damals )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
10.03.2008, 20:05 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Der Michel postete
@ Christoph ( Menzitowoc )

Die O & K TH 18 bzw TH 16 stammen von P & H ? Die Aussage ist soweit richtig ?

Eindeutig n e i n, denn die wurden nach 1974 produziert. Siehe auch Posting 011.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
10.03.2008, 21:47 Uhr
hans



Mirko, du meinst die firma Boer aus Meerkerk, die hat dieses farbschema auf alle kranen, aber in fact sind das die alte P&H farben.

Gruss, Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
10.03.2008, 22:32 Uhr
kraandoc




Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
Der Michel postete

Zitat:
Der P&H RT W250 wurde auch mal als O&K-Kran verkauft

Dazu habe ich mal eine Frage. Gab es noch mehr O & K Krane aus dem Hause
P & H ? Oder wo hatte O & K seine Krane sonst her ?

O&K hat bis 1974 P&H-Krane importiert und vertrieben. Danach hat man sich auf die eigene Produktion konzentriert.

Mir sind die Typen

- AH 23
- TH 18
- TH 30
- TH 40

bekannt.

Es fehlt noch die AH 270 Gelandekran, nachfolger der AH 23.

Dieser Post wurde am 10.03.2008 um 22:32 Uhr von kraandoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
10.03.2008, 22:35 Uhr
kraandoc




Zitat:
Christian postete
Ich war mal so frei und habe den Threadtitel geändert, das Thema ist höchst interessant und darf gerne weiter ausgebaut werden, zu diesem hersteller hatten wir noch keinen spezifischen Thread.

An die Archive! Firmengeschichte, Kranbetreiber, technische Details, Fotos, alles zu P&H Dortmund gerne hier rein

Mit Dank im voraus,
wissbegierig,
Christian

Wie stellt man das selber einstellen ohne es jedes mal an der Moderator zu schicken ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
10.03.2008, 22:40 Uhr
kraandoc




Zitat:
Der Michel postete
@ Christoph ( Menzitowoc )

Die O & K TH 18 bzw TH 16 stammen von P & H ? Die Aussage ist soweit richtig ?

O&K Dortmund hatte die folgende P&H Typen im Programm:

Gelandekran: R 210

Autokrane: T 200 und T 300

O&K hatte damals ein Auswechslungsvertrag mit Harnischfeger: O&K Bagger uber P&H in die USA verkaufen und P&H Teleskopkrane uber O&K in Europa verkaufen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
10.03.2008, 23:00 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
kraandoc postete Wie stellt man das selber einstellen ohne es jedes mal an der Moderator zu schicken ?

Kraandoc, das beste ist wirklich, die Bilder an

bilder@hansebubeforum.de

zu schicken. Oder, wenn Du einen eigenen webspace (homepage) hats, dann kannst Du die Bilder ja auch verlinken.

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
11.03.2008, 12:38 Uhr
mirko

Avatar von mirko


Zitat:
hans postete
Mirko, du meinst die firma Boer aus Meerkerk, die hat dieses farbschema auf alle kranen, aber in fact sind das die alte P&H farben.

Gruss, Hans

nein, neco heißt die firma, die haben hauptsächlich stahlbau gemacht aber hatten auch einen kran verleih, nichts besonders großes aber son paar hatten die, unteranderem auch einen p&h und von der lackierung würde das passen, nur das bei denen der ausleger gelb ist, aber so genau weiß ich das nicht mehr
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
11.03.2008, 12:48 Uhr
Gunnar



Gelber Ausleger? Dem Mann kann geholfen werden. Ist allerdings ein S15 und stammt von einer Zimmerei:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
28.05.2009, 16:50 Uhr
Iva Galova



Ich brauch Info speziell für diesen Kran (P&H WS-250M, fabrik Nr. 70904), mit dieser Seriennummer, kann mir jemand weiterhelfen, wie ich diese Firma ("Autokrane Harnischfeger GmbH") kontaktieren kann, damit ich das genaue Herstellungsdatum rausfinden kann..
Danke sehr
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung