Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Seilbagger Liebherr HS-Serie » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
06.03.2007, 01:12 Uhr
jofix



Hallo,
da zu diesen Typen bislang nur sporadisch mal Infos in verschiedenen Threads aufgetaucht sind (bitte um Korrektur, falls ich bei der Suche danach falsch liege), möchte ich hier mal ein neues Thema anregen:
Typologie und Historie der HS (HD) Serie von Liebherr.
Bestimmt gibt es hier Fachleute dazu?
Einige Fragen zum Anfang:
Welche Grundserien gibt es?
Welche Typen bauen auf der gleichen Plattform auf?
Unterschiede z.B. 843 -> 845 oder 882 -> 885 etc.
Sind die Typenbezeichnungen (analog zu den LTM z.B.) mit den Leistungsklassen in Beziehung?
Was hat es mit dem breitenverstellbaren Fahrwerk auf sich, kann man das einfach bei stehendem Gerät ein-/ausfahren oder wie funktioniert das?

Außerdem: Hat jemand das Datenblatt zum HS 843? (bitte an Jofix@gmx.de)(Bei Liebherr gibts das nicht mehr. Oder ist es im Wesentlichen mit dem des 845 identisch?)

Hoffe auf zahlreiche Antworten, Gruß Jofix

Dieser Post wurde am 28.01.2018 um 11:36 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
06.03.2007, 10:13 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Mal gucken, ob ich auf diese Fragen ein paar Antworten habe...

Die Produktion der Seilbagger bei LIEBHERR kam mit der Übernahme des MENCK-Know-Hows. Dem entsprechend sehen sich die ersten LIBHERR-HS und die letzten MENCK-Seilbagger beinahe zum verwechseln ähnlich. Die Produktreihe "Seilbagger" ist bei LIEBHERR mit der 8 in der Typenbezeichnung gekennzeichnet. Die zweite Ziffer gibt Auskunft über die Gerätegröße. Bekannt sind hier die Ziffern 3, 4, 5, 7, 8 und 9. Die letzte Ziffer in der dreistelligen Typenbezeichnung bezieht sich auf die Generation, je nach Gerät von 0 bis aktuell 5. Diese Generationen werden teilweise übersprungen und sind bei Vergleichen natürlich unbedingt zu beachten.
Die Typen HS 873 und 883 z. B. haben die selben Oberwagen, aber unterschidliche Fahrwerke und Ausleger, beim 80er alles etwas größer. Eine andere Vergleichbarkeit dieser Art ergibt sich zwischen dem HS 895 und dem LR 1280. Auch hier sind die Unterschide vor allem im Auslegersystem und Fahrwerk zu finden. Das eine ist eben ein Bagger, das andere ein Kran. Während man den Bagger auch als Kran einsetzen kann, zeichnet sich der LR durch größere Reichweite und Hubleistung aus.
Auch bei den Fahrwerken gibt es Unterschiede. Die Bagger verfügen häufig über sogenannte "Tracktorenlaufwerke", die besonders für den Einsatz in schwerem Gelände ausgelegt sind. Hier sind meißt die Raupenschiffe etwas höher und es werden andere Laufketten aufgezogen. Beim ausschieben der Laufwerke, die übrigens auch ganz demontiert werden können, wird der Oberwagen einfach 90° zur Seite geschwenkt, so daß sich die ganze Maschine im Grunde nur noch auf einem Raupenschiff abstützt. Das somit entlastete Schiff kann man dann recht einfach ausschieben oder wieder einziehen. Jetzt noch einmal 180° drehen und das andere Schiff verfahren. Im Netz müßte sich doch bestimmt irgendwo ein "Produktnutzen" finden, der das ganze anschaulich beschreibt. Andere Hersteller machen das aber auch ganz ähnlich.

So weit, Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
06.03.2007, 13:04 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Hallo!
Zu den Generationsnummern hab ich von einem Liebherr MOnteur erfahren, dass die 4 ausgelassen wurde weil sie im asiatischen Raum als Unglückszahl gilt und Liebherr einen großen Teil der Hydroseilbagger richtung Asien verkauft. Um die Verkaufszahlen nicht sinken zu lassen, hat man dann die 4 ausgelassen. Ich hab jedoch keine Ahnung ob es sich hier um nicht "Jägerlatein" handelt...

Ja und zum Laufwerk ausfahren muss ich dem Stephan entschieden widersprechen! Bei uns in der Firma haben wir eigentlich alles vom 833er bis zum 873er im Einsatz. Und ich hab noch kein einziges Mal gesehen, dass jemand den OW zur Seite gedreht hätte um das Laufwerk auszufahren. Ich denke, dass das auf schlechtem Untergrund (wie er bei uns im Spezialtiefbau leider gang und gäbe ist) sehr bald zum Kippen des ganzen Baggers führen könnte... Ausserdem fährt das Laufwerk auch problemlos aus wenn der OW parallel zum UW steht. Wenns mal zwickt, einfach ein bisschen vor und zurückfahren, dann kommts schon raus. Ich glaub sogar, dass bei unserem Sennebogen 625, welcher ja auch ein Teleskoplaufwerk hat, das OW- Schwenkwerk gesperrt ist, wenn die Raupen einteleskopiert sind. Zumindest ließ er sich letztes Mal nicht drehen, mit eingefahrenem UW. (Die Drehwerkssperre war berets entfernt)

Naja, aber möglicherweise gilt hier: Andere Länder, andere Sitten :-)

In diesem Sinne,
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
06.03.2007, 13:52 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Da guckt, gibt also mehrere Möglichkeiten zum Fahrwerkverbreitern. Die Geschichte mit dem Oberwagen zur Seite drehen habe ich mal in einer Bilderserie dokumentiert. Allerdings hätte ich vielleicht noch dazu sagen sollen, daß sowas natürlich nur ohne jeden Ballast am Oberwagen zu machen ist. Na, und der Boden sollte, wie Fritz völlig richtig bemerkt, auch irgendwie tragfähig sein. Hab' ich also auch wieder was dazu gelernt...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
06.03.2007, 18:30 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Da möchte ich zum Vergleich doch gleich ein paar Bilder in die Runde werfen.


HS842


HS843


HS855


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
06.03.2007, 19:26 Uhr
Kalle



Hallo,

hat dieser Kran auch etwas damit zu tun? Habe den mal bei uns im Industriegebiet gesehen, denn ich habe keine Ahnung von Kranen.


--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
06.03.2007, 22:03 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Grüß euch!

@Stephan: Gut, ans Ballastabnehmen hab ich ehrlichgesagt jetzt garnicht gedacht! Dann könnte das schon funktionieren. Wir fahren allerdings im Normalfall bis zum 853er mit Ballast spaziern. Daher wird das mit dem OW schwenken bei uns wohl nicht vorkommen...

@all: Zum ersten Bild im Beitrag von Sebastian: Das ist der erste 842er den ich sehe, wo der OW gleich hoch ist wie das Fahrerhaus. Bis jetzt kenn ich den 842er nur mit niedrigerem OW... Hat das bei diesem Gerät einen bestimmten Grund? Außerdem hat er einen für einen 842er untypischen Auslegerkopf. Normalerweise haben die 842er doch den Hammerkopf (Schwerlastkopf, nicht Baggerkopf), wie er auch auf dem 851/2er zu finden ist. der sieht eher wie der vom 833/843/853 aus.

Dann noch zu diesem ominösen "1030": Was ist das denn?? Hab noch nie bei einem Liebherr- Hydroseilbagger eine 4-stellige Typenbezeichnung gesehen... Größenmäßig würde ich ihn irgendwo bei 832 bis 842 einordnen!?
Hoffe es kann mir hier jemand helfen!
Bzw. hast du vielleicht noch mehr Fotos von dem Ding, Kalle?
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14

Dieser Post wurde am 06.03.2007 um 22:08 Uhr von Baggerfritz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
06.03.2007, 22:21 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Baggerfritz postete
@all: Zum ersten Bild im Beitrag von Sebastian: Das ist der erste 842er den ich sehe, wo der OW gleich hoch ist wie das Fahrerhaus. Bis jetzt kenn ich den 842er nur mit niedrigerem OW... Hat das bei diesem Gerät einen bestimmten Grund?

Ich hab' hier noch einen "Bastard".


(Das Liebherr-PDF zeigt die von Dir angesprochene Version mit durchgehend niedriegem Motorraum.)


Zitat:
Baggerfritz postete
Außerdem hat er einen für einen 842er untypischen Auslegerkopf.

Nein, laut PDF gibt es für den HS842 zwei Varianten. AFAIK wird der o.g. verwendet, wenn das Gerät hauptsächlich als Schleppschaufelbagger verwendet wird.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
06.03.2007, 22:32 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Hab jetzt leider kein Prospekt hier, aber ist der Baggerkopf für den Schleppschaufelbetrieb nicht nur mit einer einzigen großen Rolle ausgestattet? So ist es zumindest ab dem 851er aufwärts. (Ausnahme ist der 853er)
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
06.03.2007, 23:09 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Baggerfritz postete
Hab jetzt leider kein Prospekt hier, aber ist der Baggerkopf für den Schleppschaufelbetrieb nicht nur mit einer einzigen großen Rolle ausgestattet?

Stimmt - Laut Datenblätter haben 840, 841 und 842 "gerade" Köpfe, 843 und 845 abgewinkelte. Möglicherweise bekam der 842 ganz oben seinen Kopf nachträglich...

Ach ja, der HS842 von Bunte auf dem oben gezeigten Bild hatte einen "Hammerkopf" für Kranbetrieb.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
07.03.2007, 04:57 Uhr
Kalle



Moin Moin,

hier noch zwei gewünschte Bilder.




--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
07.03.2007, 07:18 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Mit den zwei Seilen auf dem Einziehwerk der Auslegerverstellung wird es sich hier wohl um ein Gerät aus der 40er-Reihe handeln, ein 841 oder sowas in der Art. Die Bezeichnung "1030" kommt von den Fahrzeugkranen und scheint offensichtlich nachträglich angebracht worden zu sein.


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
07.03.2007, 08:50 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

@Sebastian: Ja, genau. Bin mittlerweile im Büro, da hab ich ein Prospekt gefunden, ist genauso wie du es sagst. Wird wohl tatsächlich nachträglich anmontiert worden sein. Wobei, haben denn der 842er und der 843er den gleichen Auslegerquerschnitt? Der vom 842er ist 1120x1120mm, ev. hat jemand ein 843er Datenblatt zur Hand und kann dort mal den Querschnitt checken. Ich selbst hab leider keins.

@Stephan: Stimmt, deutet alles auf die 40er Reihe hin, nur wozu pappt man da dieses 1030er Schild drauf? Was mir allerdings für die 40er Reihe fehlt, ist diese Erhöhung im Motorraum am Heck, wo doch normalerweise der quereingebaute Motor drin ist. Sieht man ganz gut am bild des "Bunte"- Baggers.

@Kalle: Danke für die Bilder!!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
07.03.2007, 09:13 Uhr
Speddy



ich tippe eher auf LR 1030 Baujahr so um 1987 siehe hier

mfg

Stefan Seifert

Edit war hier und hat die lange Link-Zeile versteckt.

Dieser Post wurde am 07.03.2007 um 18:54 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
07.03.2007, 09:21 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Geil, also sachen gibts, die gibts garned...
Hab echt noch nie was von einer LR1030 gehört! Ich hab nichtmal gewusst, dass man zu dieser Zeit in Nenzing schon reine Raupenkrane gebaut hat.
Nicht schlecht, nicht schlecht!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
07.03.2007, 09:39 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

So, jetzt werd ich hier auch mal was nützliches beitragen und mal ein paar Fotos von unseren Seilbaggern hier reinsetzen:

Zum einen mal unser HS833, der auf den Fotos als Servicegerät für die BG40 zu sehen ist. Das war auf der Tunnelkette Perschling, wo wir mit diesen Geräten und einem HS851 zusätzlich (Bild 3) 1226 Pfähle hergestellt habe.







Als nächstes seht ihr den HS842 bei der Herstellung einer überschnittenen Pfahlwand in Wernstein, direkt am Ufer des Inns.





Dann unser 852er in Blindenmarkt, gebaut wurde eine S- Bahn Unterführung unter der A1 durch.





Der HS853, das war die Bst. Lainzer Tunnel, Baulos LT32. Hier haben wir einen Startschacht durch eine aufgelöste Bohrpfahlwand gesichert, die Pfähle hatten eine Tiefe von 45m.



Auf der gleichen Bst. hatte der HS855 der Fa. Porr die annähernd gleiche Aufgabe am Zielschacht.



Jetzt fehlt nur noch unser größter: Der HS873. Die Bilder sind vom Aufrüsten des Seilbaggers mitten in Wien auf der Schlitzwandbaustelle Europay. Dort war als Servicegerät einer unserer beiden 851er eingesetzt.















Ich hoffe euch gefallen die Bilder! viel Spaß damit!
Danke schonmal an Sebastian fürs einstellen!!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14

Dieser Post wurde am 07.03.2007 um 19:05 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
07.03.2007, 16:40 Uhr
Kalle



Moin Baggerfritz,

hier noch ein Bild vom Motor.


--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
07.03.2007, 18:55 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Speddy postete
ich tippe eher auf LR 1030 Baujahr so um 1987 siehe hier

Sch*** die Wand an - von so einem Gerät höre ich zum ersten Mal. Da müssen unbedingt nähere Infos her: Oooolllllllliiiiiiiii!


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
07.03.2007, 19:23 Uhr
Kalle



Moin Sebastian,

Habe da vielleicht etwas gefunden:

Liebherr Crawler LR 1030 - HS841
Ausleger 24m
Hubwinde:3
Gegengewicht:11,8t
Hakenflasche: 1 (3-rollig)
Antrieb: Kette
Baujahr: 1987
--
Gruß aus dem schönen Münsterland
Kalle
www.der-carlson.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
07.03.2007, 22:12 Uhr
hans



Ich hab hier ein Liebherr lieferprogramm 1987/1988, und Liebherr hat ein reihe reine krane im angebot.
LR 1030, 1050, 1070 und 1090.
Alle basiert auf die damalige modellen aus die HS serie.
Das einzige model was ich bis jetst gesehen habe ist auch ein LR 1030 (ex. Van Maercke) in Holland auf ein schiff.
Die 1030 beschriftung ist original, und nicht nachtraglich angebracht!

Gruss, Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
07.03.2007, 23:50 Uhr
jofix



Da ich das Thema losgetreten habe, möchte ich mich mal für die vielen Beiträge und Infos/Bilder bedanken! Ist doch eine sehr interessante Baureihe, die neben den spektakuläreren Geräten meist relativ wenig Beachtung findet.
Zwei Fragen noch anbei:

Ist das verstellbare Fahrwerk Serie/Standart, wenn ja bei welchen Typen?

Kennt jemand die Unterschiede 843 -> 845 oder sind die nicht so groß?
Schön wäre ein Datenblatt zum 843, den ja bestimmt der Eine oder Andere auch als Modell im Kämmerchen hat.

Danke an alle Beitragenden, JoFix
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
07.03.2007, 23:59 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
jofix postete
Schön wäre ein Datenblatt zum 843, den ja bestimmt der Eine oder Andere auch als Modell im Kämmerchen hat.

Das gibt's bei Liebherr etwas versteckt zum Download.


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 08.03.2007 um 00:00 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
08.03.2007, 00:59 Uhr
jofix



@Sebastian,

das ist ja nett, wie kommt man denn dahin und gibt es dort noch mehr "alte" Datenblätter?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
08.03.2007, 09:48 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

Sebastian bringts irgendwie auf den Punkt: "Sch... die Wand an!"
Da gabs also eine ganze Baureihe! Nicht schlecht, nicht schlecht...
Weiß denn irgendwer ob außer diesem 1030er nochwas davon gebaut wurde??

Und ich hab immer geglaubt die LR893 war der erste "reine" Raupenkran aus Nenzing...
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
08.03.2007, 09:51 Uhr
Baggerfritz

Avatar von Baggerfritz

http://www.liebherr.com/lh/5021_101671.asp

Habt ihr das schon gesehn? Hab ich grad bei Liebherr entdeckt!!
Da freut man sich ja schon richtig!
--
Glück auf und schöne Grüße aus Wr. Neudorf,
Fritz
-----------------------
https://www.facebook.com/hfmodellbau - Baumaschinenzubehör in 1:87, 1:50 und 1:14
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung