Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » Auskotz-Thread (über das Forum) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] -12- [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] ... [ Letzte Seite ]
275 — Direktlink
15.09.2009, 17:02 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Jan.b postete
Wo ist der Rest von meinem Post?

Welcher Rest von welchem Post?
Falls Du in Post #276 noch etwas nach der URL geschrieben haben solltest (ich rate jetzt einfach mal), dann ist das möglicherweise einem Bug in der Forumssoftware zum Opfer gefallen: Die schneidet aus forumsinternen Links die Zeichenkette "&s=<wirreZeichen>" weg und geht dabei leider zu engagiert zu Werke; sprich, es wird der ganze Rest vom Posting entfernt. Das war aber schon immer so und ist nichts neues. (Weswegen ich die Direktlink-Funktion zu Postings auch so gestaltet habe, daß die fragliche Zeichenkette dort nicht auftaucht.)


Zitat:
Jan.b postete
das find ich ja woll das allerletzte von euch. Einrfach ma ein bisschen was wegschneiden.

Wenn irgendjemand irgendwas von einem Posting nachträglich "wegschneidet" oder sonst wie verändert, steht das automatisch(!) klein unten im Posting drin, wer und wann etwas (zuletzt) verändert hat.
Im o.g. Posting steht nichts, also hat niemand etwas daran verändert.


HTH,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
276 — Direktlink
15.09.2009, 17:18 Uhr
Jan.b

Avatar von Jan.b

Hallo Sebastian,

das wusste ich nicht. Schuldigung.

MfG Jan.b
--
Auf nach Schweden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
277 — Direktlink
15.09.2009, 19:13 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste



Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Jan.b postete
Wo ist der Rest von meinem Post?

Welcher Rest von welchem Post?
Falls Du in Post #276 noch etwas nach der URL geschrieben haben solltest (ich rate jetzt einfach mal), dann ist das möglicherweise einem Bug in der Forumssoftware zum Opfer gefallen: Die schneidet aus forumsinternen Links die Zeichenkette "&s=<wirreZeichen>" weg und geht dabei leider zu engagiert zu Werke; sprich, es wird der ganze Rest vom Posting entfernt. Das war aber schon immer so und ist nichts neues. (Weswegen ich die Direktlink-Funktion zu Postings auch so gestaltet habe, daß die fragliche Zeichenkette dort nicht auftaucht.)


Zitat:
Jan.b postete
das find ich ja woll das allerletzte von euch. Einrfach ma ein bisschen was wegschneiden.

Wenn irgendjemand irgendwas von einem Posting nachträglich "wegschneidet" oder sonst wie verändert, steht das automatisch(!) klein unten im Posting drin, wer und wann etwas (zuletzt) verändert hat.
Im o.g. Posting steht nichts, also hat niemand etwas daran verändert.


HTH,

Sebastian

Tolles Posting, Sebastian, so stellt man sich die Arbeit eines Admin/Mod vor!

Du beschreibst mögliche Fehlerquellen, läßt dich vom Posting des Users nicht aus der Ruhe bringen, kommentierst sachlich, also ein tolles Musterbeispiel, wie man "Probleme" lösen kann, ohne dass man sich gegenseitig die Köpfe einhaut.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
278 — Direktlink
15.09.2009, 20:31 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Glaub mir mal eines, lieber Tom:

Auf die ganz große Gefahr hin, damit wieder eine leidenschaftliche-derbe Diskussion vom Board zu brechen, bleibe ich aber dabei: Man kann als Moderator nicht in Ruhe erklären und vorbildlich posten, wenn der User es nicht will...!

Ab und zu mal eine einsichtige Einlassung, so wie jetzt auch vom Jan, könnte manche hitzige Debatte ebenso vorbildlich im Keime ersticken.

Einigen wir uns darauf: Wir haben hier ein super Beispiel, wie es laufen kann. Vielleicht erinnert sich man mal bei nächster Gelegenheit daran. Wie wärs...?


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
279 — Direktlink
15.09.2009, 20:48 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste



Zitat:
Stephan postete
Glaub mir mal eines, lieber Tom:

Auf die ganz große Gefahr hin, damit wieder eine leidenschaftliche-derbe Diskussion vom Board zu brechen, bleibe ich aber dabei: Man kann als Moderator nicht in Ruhe erklären und vorbildlich posten, wenn der User es nicht will...!

Ab und zu mal eine einsichtige Einlassung, so wie jetzt auch vom Jan, könnte manche hitzige Debatte ebenso vorbildlich im Keime ersticken.

Einigen wir uns darauf: Wir haben hier ein super Beispiel, wie es laufen kann. Vielleicht erinnert sich man mal bei nächster Gelegenheit daran. Wie wärs...?


Gruß vom Rhein
Stephan

Warum denn nicht?

Nehmen wir mal als Beispiel, dass ich seit ca. 20 Jahren als Hobby Tennis spiele, davon gute 15 Jahre in der Meisterschaft und als Mannschaftsführer. Du glaubst gar ned, was mich - ohne auch nur irgendwas anzustellen - teilweise während eines Meisterschaftsspieles Zuschauer von außen geheißen haben, die noch nie im Leben einen Tennisschläger in der Hand gehalten haben, aber trotzdem ging mir das bei einem Ohr rein und beim anderen raus.
Wichtig war, dass ich auf das Wesentliche konzentriert gewesen bin, MEIN Spiel und nicht auf das, was von außen reingetragen wird.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
280 — Direktlink
15.09.2009, 21:13 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Respekt! So abgebrüht möchte ich auch manchmal sein...


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
281 — Direktlink
15.09.2009, 21:40 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,

noch was zum Thema Bug in der Forumssoftware. Sebastian berichtete.

Auch in meinem Posting Nr 141 in https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=3702&pagenum=6 war anfangs alles nach dem Link garnicht zu lesen.
Ich dachte, nanu, hat sich mein Browser verschluckt? Also das ganze nochmal gesendet. Geht ja.
Plötzlich stand der post doppelt da. Aber eben immer nur die Hälfte. eine Sekunde später, war der Posting weg, der zuviel war. Nanu? Egal dachte ich, Hendrik eine pn schicken, mit der Bitte um Hilfe. Ich weiss nicht genau, was Hendrik gemacht hat, jedenfalls bat er mich, mein Posting nochmals zu senden. Das tat ich, und das Ergebnis war ok.
Danke Hendrik an dieser Stelle auch nochmal.

Was ich damit sagen wollte, ich hab das Problem erstmal in meinem Browser vermutet und per pn ne Klärung gesucht.

gruss rollkopf
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
282 — Direktlink
15.09.2009, 23:51 Uhr
Gast:Mike Weber
Gäste



Zitat:
Stephan postete
Auf die ganz große Gefahr hin, damit wieder eine leidenschaftliche-derbe Diskussion vom Board zu brechen, bleibe ich aber dabei: Man kann als Moderator nicht in Ruhe erklären und vorbildlich posten, wenn der User es nicht will...!

Warum kann man das nicht? Und warum "der User", ist das nur einer? Warum konnte das Sebastian oben zum Beispiel sehr gut?

Zitat:
Einigen wir uns darauf: Wir haben hier ein super Beispiel, wie es laufen kann. Vielleicht erinnert sich man mal bei nächster Gelegenheit daran. Wie wärs...?

Darf man dich auch dran erinnern?


Zitat:
Stephan postete
Respekt! So abgebrüht möchte ich auch manchmal sein...

Manche sind als Moderatoren/ Admin eben geeigneter und manche weniger. (Ja, auch ich bin es *hier* weniger.)
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
283 — Direktlink
16.09.2009, 10:02 Uhr
LR 120



Die Tage hatte ich auch mehrere Posts hintereinander eingestellt, die soweit auch im Forum lesbar waren. als ich rund 4 Stunden später ins Forum zurückkehrte waren die Beiträge auch plötzlich "verschluckt", also komplett spurlos verschwunden. Als ich die Beiträge dann erneut einstellte, war alles ok, irgenwas scheint da also mit der Forensoftware zu haken.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
284 — Direktlink
16.09.2009, 10:46 Uhr
robertd



@LR 120:
Sebastian hat aus Versehen neulich mal den falschen Knopf gedrückt, sind Deine Posts vielleicht in diesem Zeitraum verschwunden?

Aber btw: schön, dass hier so regelmäßig Backups gemacht werden. Ich habe das leider in einem anderen Forum auch schon mal anders erleben müssen

gruss robert

Dieser Post wurde am 16.09.2009 um 10:47 Uhr von robertd editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
285 — Direktlink
16.09.2009, 12:59 Uhr
LR 120



Bingo! Genau dann wars.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
286 — Direktlink
16.09.2009, 17:34 Uhr
Sven Leist



Servus und Moin Moin,

da sich das Herumstreiten über zumeisst völlig sinnlose oder banale Dinge nicht eindämmt, schreibe ich noch mal was, in der Hoffnung, dass alle mal drüber nachdenken!!!

1.) Jeder der hier aktiv ist, egal ob in friedlicher oder manchmal auch stänkernder Mission, sollte sich im klaren sein, dass es nach wie vor Burkhardts PRIVATFORUM ist, Bekanntheitsgrad hin oder her. D.h. auch, er kann seine eigens auferlegten Regeln aufstellen, und entweder dem User gefällts, oder er muss sich nicht anmelden bzw. posten.
Die Moderatoren hier machen echt einen guten Job, und das auch in Burkhardts Sinne, sonst wären diese ja nicht im Mod-Team mit dabei.
Ich glaube nicht, dass einer der Moderatoren etwas im Alleingang machen würde, was Burkhardt so nicht dulden würde.

2.) Weiter sollte sich jeder mal darüber gedanken machen (gerade an die jüngeren User unter uns gerichtet):
Your next Arbeitgeber is watching you!!!
Soll heißen: Das Forum ist öffentlich und alles geschriebene für jedermann einsehbar, also auch u.U. für deinen nächsten Arbeitgeber. Und wenn User Hasenbein über Firma X lästert, oder durch seinen Schreibstiel schon erkennen lässt, dass er gerne mal auf Provokation aus ist, und es allgemeinhin bekannt ist, das Personalchefs gerne mal googeln mit den Namen von Bewerbern, dann kann man u.U. schlechte Karten haben.
Also sollte man auch mal überlegen, ob man mit einem entsprechenden Verhalten und einer gepflegteren Etikette auch einen insgesamt besseren Eindruck im WWW hinterlässt.

3.) Infos herausgeben etc.:
Oft wird auch mit Firmeninfos ziemlich freizügig umgegangen…
Hersteller T bekommt Kran von K (obwohl das ganze noch nicht mal per Foto gesichert ist – Buschfunk eben), Kran LTM 0815 hatte den Unfall, usw….
Wenn es im Bereich der Handfesten Nachweislichkeit liegt (z.B. durch Zeitungs – oder existierenden Branchenberichten, Werksbesuch, Fototour oder Zaungast am LWE-Testfeld etc.), dann ist so eine Info unbedenklich, aber oft wird auch nur spekuliert, und da sollte man sich im klaren sein, dass das einer Firma auch ganz schön Schaden kann. Hier geht es nicht um eine fiktive Modellfirma, wo Kumpel A im Bubeforum verrät, dass sein Kumpel B in seinem Fuhrpark einen neuen 1300er hat….
Sondern ihr „handelt“ hier mit Infos real existierenden Firmen.
Und da das Bubeforum eben nun mal bekannt ist, lesen (und schreiben u.U.) auch nicht nur Hobbyfreunde, sondern auch Chefs und Dispos aus der ganzen Brache.

Und wenn dann sowas wie zum Bäumer GTK geschrieben wird, ist das nicht sehr gut.
Auch wenn es in diesem Thread noch relativ glimpflich abging, trotzdem wurde erst mal eine Behauptung aufgestellt, die sich dann so als nicht richtig herausgestellt hat.

Weiter hatte ich kürzlich einen „netten“ Emailverkehr mit einem User, der behauptete, der Kran einer Firma X hätte eine Havarie gehabt. Nach mehrerem hin und her Schreiben hab ich dann über Vitamin B herausbekommen, dass die ganze geschichte nur Bockmist war, und der Kran Glücklicher denn je seinen Job versieht…
Zum Glück hat dieser User diesen Bockmist nur via PN geschrieben und nicht hier posaunt…
Aber dann kommt so ne Lügengeschichte und Wichtigtuerei auch von von so nem User, von dem man meint, der müsste grad die Branche so gut kennen, dass man eben keine Lügen über Kollegen verbreitet.
Na ja, das nur als Randnotiz…

Man kann sich mal schlecht gelaunt verhalten, aber sollte auch so viel Mumm und Einsicht haben, um sich auch mal zu entschuldigen, da haperst auch bei dem ein oder anderen!!!!

Denkt mal drüber nach ob es immer und andauernd notwendig ist, sich über Sinnlose Dinge zu streiten, andere Verbal anzugreifen und vor allem, klare und nachvollziehbare Regeln zu brechen!!!

Danke fürs LESEN!
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
287 — Direktlink
16.09.2009, 17:44 Uhr
Jan.b

Avatar von Jan.b

Hallo Sven,

da hast du voll und ganz recht.

Deswegen fange ich an. Entschuldigung Sebastian. Aber das mit dem Link wusste ich nicht. Ich bin zwar viel im Forum on hab aber sonst nicht so die Ahnung von der Technik.

Und mit den Nicknames ist es auch so. Man siehe es bei facebook, Schülervz und ko immer vorsichtig auch wenn sie verschlüsselt sind.

MfG Jan.b
--
Auf nach Schweden

Dieser Post wurde am 16.09.2009 um 17:45 Uhr von Jan.b editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
288 — Direktlink
16.09.2009, 22:24 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste



Zitat:
der_kleene postete
1.) Jeder der hier aktiv ist, egal ob in friedlicher oder manchmal auch stänkernder Mission, sollte sich im klaren sein, dass es nach wie vor Burkhardts PRIVATFORUM ist, Bekanntheitsgrad hin oder her. D.h. auch, er kann seine eigens auferlegten Regeln aufstellen, und entweder dem User gefällts, oder er muss sich nicht anmelden bzw. posten.


Denkt mal drüber nach ob es immer und andauernd notwendig ist, sich über Sinnlose Dinge zu streiten, andere Verbal anzugreifen und vor allem, klare und nachvollziehbare Regeln zu brechen!!!

Danke fürs LESEN!

@Sven
Wenn Burkhardt die Regel aufstellt, dass Threads am Markplatz gelöscht werden, die bestimmten Kriterien nicht entsprechen, dann sollte auch ER sich an SEINE Regeln halten und den Löschknopf drücken.

Und dann hätte man sich die deiner Meinung nach "sinnlose" Diskussion sparen können. Oder siehst du das anders?
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
289 — Direktlink
13.11.2009, 14:18 Uhr
Sven Leist



Serus,
weil es User BAUMA24 (Jan) im GTK Thread angesprochen hat mal ne Frage:

Thema Arbeitsschutz auf Baustellen:

Wenn ich auf einer Baustelle als Zaungast knipse, wo mir erst mal niemand was kann, müsst ich theoretisch jedes Bild vor dem Einstellen auf Fehler durchsuchen, ob sich da jemand falsch verhält... ?

Eindeutige Bilder, wo ein Bauarbeiter in Großaufnahme zu sehen ist, weil er grad ins Bild latscht, ok, dass ich das nicht online stellen würde, ist klar, wollt ich auch nicht...

Aber inzwischen werden auch schon auf Bildern Kennzeichen geschwärzt...
Muss bzw. sollt ich das tun???

Und weiter: Ich kenn mich zwar mit meinem Hobby auch im Vorbild aus, aber ich kann doch nicht jedes Bild auf Fehlverhalten beurteilen.

ich finde, wenn wir da auch noch im großen Stiel aufpassen müssen, ob das Bild Bauarbeiter / Hubaktionen etc. mit Fehlern aus Faulheit etc. zeigen, dann dürften wir hier bald gar keine Bilder mehr posten.

Wenn dann die Firma XY schlecht auf das Bubeforum zu sprechen ist, sollte mich das wenig(er) interessiert, denn wenn wir Fotografen von Firmen verdonnert werden, solche Bilder nicht zu posten, dann unterstützen wir diese Entwicklung der Firmen, den Arbeitsschutz zu vernachlässigen...

Anders sieht es evtl. aus. wenn ich mit Genehmigung AUF einer Baustelle knipsen darf, dann denk ich schon, dass man nicht alles online stellen sollte, was man knipsen durfte, aber ich bezog meine vorgehende Darstellung auf Freiwildknipsen...

Was meint Ihr dazu?
Muss ich vor jeder Firma, vor jedem "Experte" und evtl. vor jedem Rechtlichen Hintergrund kuschen und das machen, was diese Leute haben wollen, nur um keinen eigenen Ärger zu bekommen, oder wie?

BTW: Im Umkehrschluss sei gesagt, dass es scheiße ist, wenn einihe Hobbyleute ungefragt sich auf Baugelände herumtreiben. Was für Kinder untersagt ist, gilt auch für (unbe)lehrbare Erwachsene!!!
--
------------
Grüße
Sven

Dieser Post wurde am 13.11.2009 um 14:23 Uhr von der_kleene editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
290 — Direktlink
13.11.2009, 16:37 Uhr
Gast:chaot
Gäste



Zitat:
der_kleene postete
Serus,
weil es User BAUMA24 (Jan) im GTK Thread angesprochen hat mal ne Frage:

Thema Arbeitsschutz auf Baustellen:

Wenn ich auf einer Baustelle als Zaungast knipse, wo mir erst mal niemand was kann, müsst ich theoretisch jedes Bild vor dem Einstellen auf Fehler durchsuchen, ob sich da jemand falsch verhält... ?

Eindeutige Bilder, wo ein Bauarbeiter in Großaufnahme zu sehen ist, weil er grad ins Bild latscht, ok, dass ich das nicht online stellen würde, ist klar, wollt ich auch nicht...

Aber inzwischen werden auch schon auf Bildern Kennzeichen geschwärzt...
Muss bzw. sollt ich das tun???

Und weiter: Ich kenn mich zwar mit meinem Hobby auch im Vorbild aus, aber ich kann doch nicht jedes Bild auf Fehlverhalten beurteilen.

ich finde, wenn wir da auch noch im großen Stiel aufpassen müssen, ob das Bild Bauarbeiter / Hubaktionen etc. mit Fehlern aus Faulheit etc. zeigen, dann dürften wir hier bald gar keine Bilder mehr posten.

Wenn dann die Firma XY schlecht auf das Bubeforum zu sprechen ist, sollte mich das wenig(er) interessiert, denn wenn wir Fotografen von Firmen verdonnert werden, solche Bilder nicht zu posten, dann unterstützen wir diese Entwicklung der Firmen, den Arbeitsschutz zu vernachlässigen...

Anders sieht es evtl. aus. wenn ich mit Genehmigung AUF einer Baustelle knipsen darf, dann denk ich schon, dass man nicht alles online stellen sollte, was man knipsen durfte, aber ich bezog meine vorgehende Darstellung auf Freiwildknipsen...

Was meint Ihr dazu?
Muss ich vor jeder Firma, vor jedem "Experte" und evtl. vor jedem Rechtlichen Hintergrund kuschen und das machen, was diese Leute haben wollen, nur um keinen eigenen Ärger zu bekommen, oder wie?

BTW: Im Umkehrschluss sei gesagt, dass es scheiße ist, wenn einihe Hobbyleute ungefragt sich auf Baugelände herumtreiben. Was für Kinder untersagt ist, gilt auch für (unbe)lehrbare Erwachsene!!!

was genau wollteste nun sagen.... grundsätzlich gibt es das recht am eigenen bild... d.h. wenn ich nich will das du mich -oder mein eigentum knipst... dannisset so...egal ob auge in auge oder mit teleobjektiv...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
291 — Direktlink
13.11.2009, 17:59 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
der_kleene postete
Eindeutige Bilder, wo ein Bauarbeiter in Großaufnahme zu sehen ist, weil er grad ins Bild latscht, ok, dass ich das nicht online stellen würde, ist klar, wollt ich auch nicht...

Da ist dann auch das Gesetz auf der Seite des Fotografierten, nennt sich "Recht am eigenen Bild".


Zitat:
der_kleene postete
Aber inzwischen werden auch schon auf Bildern Kennzeichen geschwärzt...
Muss bzw. sollt ich das tun???

Von evtl. berechtigten Ausnahmen (Falschparker, Nummernschild sehr dominant, etc.) abgesehen: nö. Ein Auto bzw. ein Nummerschild hat keine Persönlichkeitsrechte.


Zitat:
der_kleene postete
Und weiter: Ich kenn mich zwar mit meinem Hobby auch im Vorbild aus, aber ich kann doch nicht jedes Bild auf Fehlverhalten beurteilen.

Mußt Du auch - rein rechtlich - nicht. Ich halte es im Interesse eines "bekömmlichen" Zusammenlebens zwischen Fans und Firmen für sehr sinnvoll, Bilder mit offensichtlichem und eklatanten Fehlverhalten für sich zu behalten, aber Bilder quasi mit der Lupe nach Fehler abzusuchen ist auch Blödsinn.
Hier hilft, wie bei vielen anderen Dingen im Leben, eine gesunde Portion Hausverstand und Fingerspitzengefühl.

Daß das das eine oder andere Forumsmitglied nicht hat oder vielleicht auch gar nicht haben will, ist leider eine andere Sache...


Zitat:
der_kleene postete
BTW: Im Umkehrschluss sei gesagt, dass es scheiße ist, wenn einihe Hobbyleute ungefragt sich auf Baugelände herumtreiben. Was für Kinder untersagt ist, gilt auch für (unbe)lehrbare Erwachsene!!!

Vollkommen richtig.

Wenn man sich zu benehmen weiß und eine gewisse Seriösität und Professionalität zeigt, erhöht das erheblich die Chancen, auch in Zukunft bei Firma XY z.B. einen schönen Fotostandpunkt bei interessanten Einsätzen zu bekommen. BTDT.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
292 — Direktlink
13.11.2009, 20:59 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste


In diesem Posting ist ein ganz schönes Beispiel drin, welche Fotos man besser nicht einstellen sollte (Bild 8), da hilft die - aus meiner Sicht nicht ideal gelungene - "Unkenntlichmachung" nicht wirklich.

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=8737&pagenum=8#190020

Könnten da evtl. zukünftig die Admins/Mods eingreifen und solche Bilder aus Postings entfernen.

Wäre sowohl im Interesse des Mitarbeiters, des Betreibers und auch - wie schon mehrmals angesprochen - im Sinne der Fotoerlaubnis bei Einsätzen von Forenmitgliedern.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
293 — Direktlink
14.11.2009, 10:42 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Gemeint ist das 8. Bild im Posting 180.

Schwierige Kiste: Bei Arbeiten ab einer bestimmten Höhe haben sich die Leute gegen Absturz zu sichern. Entweder geschieht das durch ein Geländer, oder durch eine persönliche Absturzsicherung. Nun verfügt der Kran in diesem Beispiel schon über zahlreiche Geländer am Oberwagen und auf dem Drucklenker der Wippe. Allerdings noch nicht am Rollenkopf, der bei der Montage des Kranes eine wichtige Rolle spielt. In der Betriebsanleitung findet sich ziemlich sicher ein Hinweis auf eine persönliche Absturzsicherung. Andereseits bietet der Rollenkopf ausreichend sichere Standfläche für die Montage, so daß auch ich persönlich an dieser Stelle kein Gurtzeug anlegen würde, bis jemand kommt und es mir vorschreibt. Dieser Jemand kann zum Beispiel auch ein Vetreter des beauftragenden Kunden sein, der mir erklärt, daß in seinem Werk die BGlich festgelegte Höhenmarke, ab der Gurtzeug anzuwenden ist, eigenmächtig reduziert wurde... (habe ich so erst kürzlich in eine Schulung in einer großen rheinischen Raffinerie gesagt bekommen)

Wenn also sowieso allgemein gültige (BG-)Regelungen individuell ausgelegt werden, dann komme ich als Betroffener wahrscheinlich auch schnell auf solche Ideen. Sicherheit ist ohne Frage eine sehr wichtige Sache, aber bei der Kommunikation der Bestimmungen und Hintergründe könnte man bestimmt noch ein Menge verbessern, oder...?


Gruß vom Rhein
Stephan
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
294 — Direktlink
14.11.2009, 11:59 Uhr
Gast:tom_hobby
Gäste


Ich meinte eher, dass das offensichtliche Fehlen des Schutzhelmes nicht gut kaschiert wurde.
Oder besteht bei solch einer Arbeitshöhe auch keine Helmpflicht, wenn eine ausreichend sichere Standfläche gegeben ist?

Wie sieht es mit der Standfläche auf Bild 6 aus?

Ich will hier auf keinen Fall den Monteuer angreifen, wichtig ist mir nur, dass die wir "Paparazzis" beim Foto machen bzw. noch mehr beim Einstellen, eben auf so "Kleinigkeiten" achten und dem Forum lieber eine Nahaufnahme enthalten, als mit den Fotos eine Lawine loszutreten.

Ich selbst schaue mir vor dem Einstellen meine Bilder sehr genau an, weil ich nicht möchte, dass irgendein Beteiligter danach Konsequenzen zu erwarten hat, die notfalls auch dazu führen könnten, dass ich oder andere Forenmitglieder bei Folgeeinsätzen Fotoverbote von der Mitarbeitern vor Ort oder gar der Betreiberfirma ausgesprochen bekommen.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
295 — Direktlink
14.11.2009, 14:06 Uhr
Gast:bauma24
Gäste


Hallo,

ich finde es gut, dass dieses Thema offen diskutiert wird. Ich bin ja doch relativ oft auf Baustellen unterwegs. Mit der Zeit bekommt man einfach ein Blick dafür. An dieser Stelle kann ich mich Sebastian nur anschließen. Stundenlang einen Fehler suchen brauch man nicht. Aber offentlichtliche Sachen sollte man doch lieber draußen lassen. Lieber einmal mehr als wenniger

Natürlich ist es keine Pflicht, dass wir darauf achten, doch es ist für uns selber gut. Um so wenniger Bilder mit Fehlern wir einstellen, um so bessere Werbung ist es für die Firmen und so besser ist die Firma auf uns zu sprechen.

Bilder mit Fehlern können ganz schön was auslösen. Dies habe ich schon am eigenen Leib erfahren. Die Firma X hat von der Firma Y ein Auftrag bekommen eine Halle abzureißen. Die Firma X hat eine Riskante Variante gewählt. Ich habe davon Bilder gemacht und eingestellt. Als ich das nächste mal an der Baustelle war, wurde ich von einem Arbeiter der Firma X angesprochen. Die Firma Y wollte einen Baustop auflegen und der Firma X den Auftrag erziehen. Die Firma X konnte aber dann noch gerade so beweisen, dass es die Einzige Möglichkeit war. Dies hat mich NOCH aufmerksamer gemacht.

Gruß Jan
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
296 — Direktlink
14.11.2009, 17:58 Uhr
reo-fahrer




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Mußt Du auch - rein rechtlich - nicht. Ich halte es im Interesse eines "bekömmlichen" Zusammenlebens zwischen Fans und Firmen für sehr sinnvoll, Bilder mit offensichtlichem und eklatanten Fehlverhalten für sich zu behalten, aber Bilder quasi mit der Lupe nach Fehler abzusuchen ist auch Blödsinn.
Hier hilft, wie bei vielen anderen Dingen im Leben, eine gesunde Portion Hausverstand und Fingerspitzengefühl.

Ihr habt also Angst, dass euch eure Förmchen weggenommen werden?
Einige Forenmitglieder hier haben genug Zeit investiert, um die eine oder andere Firma solange zu nerven, bis "man sich kennt" und dann eben auch mal "näher ran darf", sprich ein Privileg gegenüber der Allgemeinheit besitzt (so ist zumindest mein Eindruck).
Jetzt ist es also Regelung hier, dass alles, was diesen Status einiger Leute gefährden könnte, aus den Beiträgen rauseditiert wird. Wenn hier schlechte Publicity für ne Firma gemacht wird, gibt's die Befürchtung von einem Fotoverbot, natürlich kein 100%iges, aber man darf halt nicht mehr so nah ran und quasi mittendrin sein.

Andererseits: es wird immer auf Baustellen Verstöße gegen die Vorschriften der BG geben, hängt halt von den beteiligen Firmen ab, ob es nahe Null oder nennenswert viele sind und wie schlimm die Verstöße dann sind.
Das Verhalten, Bilder davon rauszueditieren macht auf mich den Eindruck, hier eine heile Welt abzubilden und sämtliche Probleme auszublenden, nur damit eben das eigene Hobby und die in langen Jahren erarbeiteten Privilegien nicht verloren gehen. Und das finde ich irgendwie reichlich naiv und blauäugig.

MfG
Stefan

Dieser Post wurde am 14.11.2009 um 17:59 Uhr von reo-fahrer editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
297 — Direktlink
14.11.2009, 18:39 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt


Zitat:
reo-fahrer postete
...Ihr habt also Angst, dass euch eure Förmchen weggenommen werden?
Einige Forenmitglieder hier haben genug Zeit investiert, um die eine oder andere Firma solange zu nerven, bis "man sich kennt" und dann eben auch mal "näher ran darf", sprich ein Privileg gegenüber der Allgemeinheit besitzt (so ist zumindest mein Eindruck).
Jetzt ist es also Regelung hier, dass alles, was diesen Status einiger Leute gefährden könnte, aus den Beiträgen rauseditiert wird. Wenn hier schlechte Publicity für ne Firma gemacht wird, gibt's die Befürchtung von einem Fotoverbot, natürlich kein 100%iges, aber man darf halt nicht mehr so nah ran und quasi mittendrin sein.

Andererseits: es wird immer auf Baustellen Verstöße gegen die Vorschriften der BG geben, hängt halt von den beteiligen Firmen ab, ob es nahe Null oder nennenswert viele sind und wie schlimm die Verstöße dann sind.
Das Verhalten, Bilder davon rauszueditieren macht auf mich den Eindruck, hier eine heile Welt abzubilden und sämtliche Probleme auszublenden, nur damit eben das eigene Hobby und die in langen Jahren erarbeiteten Privilegien nicht verloren gehen. Und das finde ich irgendwie reichlich naiv und blauäugig.

MfG
Stefan

Entweder hast Du nicht begriffen was Sebastian geschrieben hat, oder hast den falschen Post zitiert.

Hier wurde und wird keine Regelung getroffen.
Von uns hat auch keiner irgendwelche Befürchtungen.

Es sollte selbstverständlich sein, das man darauf achtet was man veröffentlicht.
"richtig problematische" Bilder wurden schon immer und werden, auch in Zukunft entfernt, das gilt auch für Geschriebenes.

Die Diskussion darüber, was ins Netz gehört und was nicht ist ziemlich überflüssig.

Blauäugig ist hier auch keiner.
Unfälle und Mißgeschicke passieren und man kann sicher auch darüber diskutieren, nur eben nicht hier in diesem Forum, weil sowas immer schief geht.
--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir auf FB nicht gefunden? Schau mal hier oder auf der Homepage, da gibts alles, immer...

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
298 — Direktlink
14.11.2009, 23:47 Uhr
Jan.b

Avatar von Jan.b

Leute wenn ihr Angst habt, ob ihr vielleicht ein Falschesbild reinstellt.

Dann schickt doch der Firma, die ihr abgelichtet hat eine E-Mail mit den Bilder.
Und fragt höflich ob sie sich mal die Bilder anschauen könnten und sagen od die Bilder in Ordnung sind. Wenn ja, dann braucht ihr doch keine Sorgen zuhaben.


Ich weis, das geht nicht bei allen aber bei viellen.


MfG Jan.b
--
Auf nach Schweden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
299 — Direktlink
15.11.2009, 13:31 Uhr
Sven Leist




Zitat:
Jan.b postete
Leute wenn ihr Angst habt, ob ihr vielleicht ein Falschesbild reinstellt.

Dann schickt doch der Firma, die ihr abgelichtet hat eine E-Mail mit den Bilder.
Und fragt höflich ob sie sich mal die Bilder anschauen könnten und sagen od die Bilder in Ordnung sind. Wenn ja, dann braucht ihr doch keine Sorgen zuhaben.


Ich weis, das geht nicht bei allen aber bei viellen.


MfG Jan.b

Wobei ich mir hier erlaub zu bedenken zu geben, dass sich kaum eine Firma Zeit nimmt, Bilder durchzuforsten.

Ich für meinen Teil habe daraus den Schluss gezogen:
Bisher scheinen meine geposteten Bilder immer gut gewesen zu sein, was dieses Thema angeht.

Ich würde dann lieber die andere Variante nehmen, und vor Ort versuchen mit Leuten zu sprechen, da sollte es immer jemanden geben, den man da Ansprechen kann...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] -12- [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung