Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Dies und Das ... » Auskotz-Thread (über Politik, Wirtschaft etc.) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-
725 — Direktlink
29.10.2017, 09:19 Uhr
Champagnierle

Avatar von Champagnierle

Hi Thorsten,

kennst Du die "Verwandtenaffäre" des Bayerischen Landtages?
Erklärung bei Wikipedia.

Gruß und schönes Wochenende

Marc
P.S.: Nicht, dass ich die anderen Bundesländer besser dastehen sehe....
--
==================================
<ohne Worte>
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
726 — Direktlink
29.10.2017, 12:01 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Naja, gerade Bayern und katholische Kirche und Kindesmissbrauch ist ein eigenes Thema für sich....da kann man sicher recht viel auf so manchen Computern finden....wenn man sich nur traut...

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
727 — Direktlink
29.10.2017, 13:32 Uhr
Champagnierle

Avatar von Champagnierle

Hi,
sorry, wenn ich mir den Klugschiss nicht verkneifen kann:
genau deshalb scheiterte der Bundestrojaner. Man wollte eine "Nachlademöglichkeit". Allerdings wollte man wohl "nur" Funktionalität nachladen. Aber seit John von Neumann wird auf "unseren" Computern nicht zwischen Daten und Programmen unterschieden und so wären alle Funde erstmal kompromittiert...
... und es soll mir niemand erzählen, man könne ja Logdateien führen

Gruß

Marc
P.S.:

Finden Sie falsche Aussage:
- Christlich Soziale Union
- Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland
- Die Renten sind sicher
- Der Bau des Bahnhofes wird in der Stadt absolut nicht bemerkbar sein, schliesslich ist er ja komplett unterirdisch
--
==================================
<ohne Worte>
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
728 — Direktlink
08.02.2018, 17:40 Uhr
baroni

Avatar von baroni

„Wollen wir den Aids-Staat?“


Zitat:
Zitat aus dem Spiegel

...

Auch Aids-Infizierte und Aids-Kranke werden womöglich Zuflucht im befreundeten Inland suchen. Für sie plant Bayern nämlich gesonderte "Wohnprojekte". Aids-Positive und -Kranke sollen, wie schwerkriminelle Serientäter oder Geisteskranke, die als gemeingefährlich gelten, vom Rest der Gesellschaft separiert und, so der (CDU-Bundestagsabgeordnete Horst Seehofer, in "speziellen Heimen" konzentriert werden. Begründung: Eine Pflege der Aids-Patienten in teuren Krankenhäusern sei auf Dauer gar nicht zu finanzieren.

...


Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13520785.html

Dieser 'in "speziellen Heimen" konzentriert werden' - Horst Seehofer soll nun Innenminister werden.

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@Johann Wolfgang von Goethe
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon

Dieser Post wurde am 08.02.2018 um 17:41 Uhr von baroni editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
729 — Direktlink
08.02.2018, 18:21 Uhr
UTB



Dann mußt du aber auch dazu schreien, dass das Zitat rd. 30 Jahre alt ist, also auf dem Höhepunkt einer Aids-Hysterie entstanden ist. Auch bei dem vermutlich künftigen Bundes-Innenminister dürfte mit dem Alter inzwischen so etwas wie Alters-Weisheit eingetreten sein (meistens jedenfalls....).
Ich jedenfalls möchte heute auch nicht mit Aussagen von vor 30 Jahren konfrontiert werden. Gottseidank gab es da noch kein Forum .
--
Gruß

Uwe

525er, es kann nur einen geben.....!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
730 — Direktlink
08.02.2018, 18:30 Uhr
JBL

Avatar von JBL


Zitat:
baroni postete
„Wollen wir den Aids-Staat?“


Zitat:
Zitat aus dem Spiegel

...

Auch Aids-Infizierte und Aids-Kranke werden womöglich Zuflucht im befreundeten Inland suchen. Für sie plant Bayern nämlich gesonderte "Wohnprojekte". Aids-Positive und -Kranke sollen, wie schwerkriminelle Serientäter oder Geisteskranke, die als gemeingefährlich gelten, vom Rest der Gesellschaft separiert und, so der (CDU-Bundestagsabgeordnete Horst Seehofer, in "speziellen Heimen" konzentriert werden. Begründung: Eine Pflege der Aids-Patienten in teuren Krankenhäusern sei auf Dauer gar nicht zu finanzieren.

...


Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13520785.html

Dieser 'in "speziellen Heimen" konzentriert werden' - Horst Seehofer soll nun Innenminister werden.

Gruß,
Thorsten
(baroni)

Das könnte glatt aus dem "Postillion" stammen. Einfach unglaublich. Andererseits möchte ich mich selbst lieber nicht nach meinen Worten und Ansichten von 1987 messen lassen.
--
Gruß,
Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
731 — Direktlink
08.02.2018, 18:33 Uhr
Hebelzupfer




Zitat:
baroni postete
„Wollen wir den Aids-Staat?“

......

Dieser 'in "speziellen Heimen" konzentriert werden' - Horst Seehofer soll nun Innenminister werden.

Was willst Du uns damit sagen ???

Da holst Du einen Artikel vom 02.03.1987 aus der Versenkung um Stimmung zu machen ?

Da solltest Dir vielleicht besser Gedanken über das derzeitige „Schmierentheater“ in Berlin machen .... wenn diese ( z. T. sehr europafreundlichen ) Wendehälse nur einen Teil ihrer Absichten umsetzen, bekommen wir eine Transferunion und können dann richtig bluten !!
--
Gruß aus Bremen

Georg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
732 — Direktlink
20.02.2018, 15:59 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Zu S21, da haben es die Naturschützer/Projektgegner wohl etwas übertrieben
"Bahn erstattet nach Manipulation an Bäumen Anzeige wegen Betrugs und Verstoßes gegen den Artenschutz
Unabhängiger Gutachter bestätigt, dass Kotpillen und Teile von Käfern gezielt im Bereich der Baumfällungen platziert wurden"
Der ganze Artikel
http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/no_cache/projekt/aktuell/archiv-suche/news-archiv-detail/news/1345-bahn-erstattet-nach-manipulation-an-baeumen-anzeige-wegen-betrugs-und-verstosses-gegen-den-arte/newsParameter/detail/News/datum/20180220/

Bei der Bild Zeitung ist es eine Käfer-Verschwörung
http://www.bild.de/politik/inland/stuttgart-21/verdacht-auf-kaefer-verschwoerung-54865964.bild.html
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
733 — Direktlink
20.02.2018, 16:41 Uhr
percheron

Avatar von percheron

Richtig so!
Vor Gericht damit und dann zahlen lassen.

Bei welch anderen Infrastrukturprojekten der Fall wohl ähnlich sein wird?
--
Gruß Achim

( Mitglied der Berliner Fraktion )
Immer auf der Suche nach allem von Breuer und Maximum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
734 — Direktlink
21.02.2018, 07:25 Uhr
Thorge



Da werden Millionen für Umsiedlungsmaßnahmen ausgegeben. Und wer führt wahrscheinlich diese Umsiedlung durch und bekommt vielleicht dieses Geld ?
Wohlmöglich exakt derselbe "Verein", der zuvor eine zu schützende Art festgestellt hat.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt....
--
Viele Grüße !
Thorge
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
735 — Direktlink
20.03.2018, 10:47 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

im Spiegel-Online Forum zum Artikel „EU-Firmen verlassen die Insel - britische Manager rechnen mit Jobverlusten“ hat ein User ein schönes Gleichnis zum Thema Bezahlen in der EU gepostet:

Zehn Männer - ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher treffen sich regelmäßig im Restaurant. So geschah es auch letzte Woche. Die Rechnung betrug für alle zusammen genau 500 Euro. Die Gäste zahlten ihre Rechnung gemäß unseren Steuern - und das sah ungefähr so aus: Der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener zahlten nichts. Der Zypriot zahlte 1 Euro, der Franzose 5 Euro, der Österreicher 50 Euro, der Finne 80 Euro, der Holländer 100 Euro. Der Deutsche zahlte 264 Euro. Das ging schon eine ganze Weile so.

Immer wieder trafen sich die zehn Männer zum Essen, und alle waren zufrieden, bis der Wirt eines Tages Unruhe in das Arrangement brachte, indem er vorschlug, den Preis für das Essen um 50 Euro zu reduzieren. Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die zehn Männer nur noch zusammen 450 Euro, aber die Gruppe wollte unbedingt beibehalten, so zu bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts, sie aßen weiterhin kostenlos. Die sechs Anderen stellten schnell fest, dass 50 Euro geteilt durch sechs Zahler 8,33 Euro ergibt. Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen.

Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere. Er setzte sich also hin und begann es für seine Gäste auszurechnen. Heraus kam folgendes: Der Zypriot, wie die ersten vier, zahlte ab sofort nichts mehr. Der Franzose zahlte 3 Euro statt 5 Euro (40% Ersparnis). Der Österreicher zahlte 45 Euro statt 50 Euro (10% Ersparnis). Der Finne zahlte 72 Euro statt 80 Euro (10% Ersparnis). Der Holländer zahlte 90 Euro statt 100 Euro (10% Ersparnis). Der Deutsche zahlte 239 statt 264 (11% Ersparnis). Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher, und die ersten vier aßen immer noch kostenlos. Aber als sie vor der Wirtschaft noch mal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal, wie sie dachten. „Ich habe nur 2 Euro von den 50 Euro bekommen!“, meinte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, „Aber er kriegt 25 Euro!“. „Stimmt!“, rief der Zypriot, „Ich habe nur 1 Euro gespart, und er spart mehr als 20-mal so viel wie ich“. „Richtig!“, rief der Österreicher, „Warum bekommt er 25 Euro zurück und ich nur 5? Alles kriegen mal wieder die Deutschen!“ “Moment mal”, riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde, “wir haben gar nichts bekommen“. „Das System beutet die Ärmsten aus!” Und wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.

Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen neun zusammen und aßen ohne ihn. Aber als es an der Zeit war, die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest: Alle zusammen hatten nicht genügend Geld, um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können. Und wenn sie nicht verhungert sind, wundern sie sich noch heute


Die Geschichte ist zwar hier auf die EU gemünzt, aber so läuft es ja meistens im Allgemeinen immer ab: Tatsächlich geht es Allen besser oder zumindest nicht schlechter als vorher, aber der Neid sorgt dafür, dass sich Alle schlechter fühlen und verkrachen. Immer wieder auch gern gemacht: Verwechselung oder absichtliche Vermischung der Argumente zu absoluten und relativen Werten!

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 20.03.2018 um 12:22 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
736 — Direktlink
20.03.2018, 23:04 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Jap....und die Briten müssen bald alleine essen und alles alleine bezahlen. Back to the roots. Wer's will...

Da gibt es noch einen ähnlich gearteten Witz:
Ein wohlhabender Mann kommt jeden Tag an einem Bettler vorbei und wirft ihm 5 Euro in den Hut. So geht das jahrelang. Eines Tages wirft der Mann nur noch ein 2-Euro-Stück in den Hut. Der Bettler sagt "Hallo....das sind ja nur 2 €." Daraufhin sagt der wohlhabenden Mann "Entschuldigen Sie bitte sehr, aber unsere Tochter hat angefangen zu studieren, und nun müssen auch wir unseren Gürtel ein wenig enger schnallen." Daraufhin murmelt der Bettler: "Frechheit, jetzt lässt der seine Tochter auf meine Kosten studieren".

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
737 — Direktlink
11.06.2018, 21:41 Uhr
Speddy



http://winfuture.de/news,103600.html

Mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
738 — Direktlink
11.06.2018, 23:52 Uhr
Julia Richter



Wenn die Schufa an der DSGVO zugrunde geht, hätte es sich gelohnt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] -30-     [ Dies und Das ... ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung