Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Zweiwege-Fahrzeuge (Steiger, Unimog, Bagger etc.) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]
075 — Direktlink
27.07.2014, 21:09 Uhr
Gast:wsi-fan
Gäste




Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
076 — Direktlink
27.07.2014, 22:35 Uhr
LTC1045

Avatar von LTC1045

Dürfte auch für nicht Fratzenbuch-Mitglieder anzuschauen sein, da öffentlich eingestellt.

https://www.facebook.com/photo.php?v=586404198088202&set=vb.182175265168518&type=2&theater
--
Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen, sofern nicht anders angegeben, meinem Copyright und dürfen nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung für weitere Zwecke außerhalb des Forums genutzt werden!

Gruß vom Niederrhein,

LTC1045
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
077 — Direktlink
17.08.2014, 06:39 Uhr
TranceMax



http://www.vertikal.net/de/news/artikel/20765/
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
078 — Direktlink
10.09.2014, 17:12 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

In Düsseldorf werden gerade die Gleise eine Güterzugstrecke erneuert. Hierbei kommt u.a. dieser 2Wege-Bagger zum Einsatz.











Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
079 — Direktlink
10.09.2014, 17:14 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

#2/Ende



https://up.picr.de/19478468fq.jpg

https://up.picr.de/19478470tv.jpg





Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.

Dieser Post wurde am 10.09.2014 um 17:37 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
080 — Direktlink
14.10.2014, 07:41 Uhr
Wolfman

Avatar von Wolfman

moin zusammen,

der hier ist an der ZBA im Einsatz:










--
mein Kranfavorit, LTM 1750-9.1
Grüße aus der Fünf-Türme-Stadt Wolfgang
Jetzt auch hier: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010233278304[/b]

Das(C) aller von mir eingestellten Bilder liegt bei mir!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
081 — Direktlink
10.04.2015, 06:50 Uhr
Wolfman

Avatar von Wolfman

moin zusammen,

hier mal ein O&K, bei Bohrarbeiten am Steintor:




--
mein Kranfavorit, LTM 1750-9.1
Grüße aus der Fünf-Türme-Stadt Wolfgang
Jetzt auch hier: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010233278304[/b]

Das(C) aller von mir eingestellten Bilder liegt bei mir!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
082 — Direktlink
07.07.2015, 18:33 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Diese Universal-Stopfmaschine ist momentan auf der Grafenberger Allee in Düsseldorf unterwegs. Es werden alle Gleise erneuert. desweiteren werden die Haltestellen für die neue U-/Stadtbahnlinie, im Volksmund auch Wehrhahnlinie genannt, und den darauf zum Einsatz kommenden Strassenbahnzügen angepasst.







Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
083 — Direktlink
07.07.2015, 21:25 Uhr
Gast:wsi-fan
Gäste


Das ist ja mal wirklich ein krasses Teil! Stopfmaschine als Sattelauflieger - was es nicht alles gibt...
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
084 — Direktlink
07.07.2015, 21:32 Uhr
Speddy



Und hier das ganze noch im Transportzustand.

http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=56199

mfg

Stefan Seifert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
085 — Direktlink
07.07.2015, 21:58 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Früher lief auch noch die Zugmaschine auf dem Gleis mit ...:

http://www.bahnbilder.de/bilder/bei-erneuerung-gleise-duesseldorfer-strassenbahn-146135.jpg



.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
086 — Direktlink
03.08.2015, 17:54 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Düsseldorf, Erkrather Strasse, auch dort sind momentan die Gleisbauer am Werk.













Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
087 — Direktlink
03.08.2015, 17:56 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Teil 2/Ende













Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
088 — Direktlink
03.08.2015, 18:09 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann

Nachschlag zur Baustelle "Grafenberger-Allee".













Bildquelle: Bekannt
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
089 — Direktlink
05.08.2015, 11:21 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

die Überwaldbahn gGmbH, die die Solardraisinenstrecke zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach im Odenwald betreibt, besitzt zum Rangieren der Solardraisinen und für sonstige Arbeiten an der Strecke einen alten Zweiwege-Unimog (vermutlich Baureihe 406).
Die Schienenführung erfolgt über Gelenkrollen. An jeder Ecke ist ein kleiner Waagebalken angeordnet, an dem jeweils zwei Schienenrollen angebracht sind. Die Waagebalken sind jeweils um die Hochachse drehbar und mit einer Spurstange mit der anderen Seite verbunden – vergleichbar zu den Achsschenkeln an einem Straßenfahrzeug. Die Drehachsen liegen in etwa mittig zum Schienenkopf. Der Rahmen, der die rechte und linke Gelenkrollensätze führt, ist starr und sorgt so für eine feste Spurweite des Schienenführungssatzes.

Der Schienenantrieb erfolgt natürlich durch Reibschluss über die normalen Unimog Räder. Hinter dem Fahrerhaus sind die Luftbehälter für die Bremsanlage aufgebaut.






Blick auf die Hecktraverse mit den beiden Gelenkrollenführungen für rechts und links, die mit einer Spurstange verbunden sind.


Vordere, linke Gelenkrollenspurführung.


Hintere, linke Spurführung. Hier sieht man recht gut die Spurstangenanbindung.



Was ich aber nicht ganz verstehe, wie die Seitensteifigkeit der Schienenführung gewährleistet wird. Mir fehlt da irgendwo der Panhard-Stab oder etwas Ähnliches. Kann mir jemand das erklären?

Der Unimog stammt übrigens aus dem Werk Gernsheim der Firma Merck und ist eine Stiftung.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit insgesamt 6 Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 05.08.2015 um 11:23 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
090 — Direktlink
05.08.2015, 17:22 Uhr
Tatra 141



Hallo Christoph,

ich glaube, der "Panhard-Stab" wird nicht benötigt, weil es sich bei dem abgstützten Fahrzeug dann um ein ungefedertes Farzeug handelt.

Mit dem von dir vermißten "Panhard-Stab" wäre ein schnelles Auf- und Ausgleisen nur mit manuellem Mehraufwand durch Ein- und Ausbau des "Panhard-Stabes" möglich. -Ich habe noch nie beobachtet, daß dazu jemand den Fahrerstand verlassen hat.-

Außerdem dürften durch die geringen Massen der zu bewegenden Draisinen, die großen Kurvenradien und die geringen Geschwindigkeiten die Seitenkräfte durch entsprechende Dimensionierung der Schienenführung auch ohne "Panhard-Stab" beherrschbar sein.
--
Grüße, Wolfram
© bei mir, ... und immer schön neugierig bleiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
091 — Direktlink
06.08.2015, 00:10 Uhr
thor0877

Avatar von thor0877

Hallo Christoph,

ich denke mal die Lösung deines Problems liegt in der Profilierung des Schienenrad und des dadurch erzeugten Sinuslauf.
--
Grüße aus dem Hunsrück
Thorsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
092 — Direktlink
06.08.2015, 00:45 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hi Christoph,
Falls es Dich beruhigt: Beide Mog Achsen selbst haben einen Panhardstab (Müßten sie eigentlich). Und die Seitensteifigkeit der Schienenräder wird alleine durch den U-förmigen Rahmen erzeugt, mit dem die Schieneradpaare an den Mog-Achsen angekoppelt sind. Wie Wolfram schon schreibt, sind die Seitenführungskräfte ("Fliehkräfte") gering aufgrund der geringen Geschwindigkeiten. Das sollte der U-Rahmen aushalten (und tut er ja anscheinend auch).


Hi Thorsten,
Nein nein nein...hier entsteht kein Sinuslauf. Erstens sind die Schienenräder zylindrisch (und nicht konisch), und zweitens sind die Schienenräder nicht starr gekoppelt (keine durchgehende Achse)


gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
093 — Direktlink
06.08.2015, 07:55 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Euch erst mal vielen Dank für die Erklärungen.

@ Wolfram: Der Unimog wird zwar jetzt nur zum Schieben/Ziehen der leichten Draisinen eingesetzt, aber in seiner früheren Wirkungsstätte im Werk Gernsheim bei Merck wurden die großen Güterwaggons bzw. ganze Güterzüge rangiert. Also kann das Gerät schon richtig feste arbeiten.

@ Hendrik: Jetzt wo Du es schreibst, fallen mir die Zylinderprofile an den Schienenrollen erst auf. Danke für den Hinweis.
Mir scheint es inzwischen nach den Erklärungen auch so zu sein, dass der Rahmen und die Stangen zum Unimog-Chassis zusammen so eine Steifigkeit zu haben, dass der für die Rückstellkräfte zur Mitte ausreicht, auch wenn z.B. die Unimogräder durch leichten Lenkeinschlag eine Seitenkräft erzeugen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
094 — Direktlink
06.08.2015, 15:20 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Was ist eigentlich der Vorteil dieser Mini-Schienenrollen....lediglich geringer Platzbedarf beim Hochziehen? Oder gibt es noch andere Gründe? (Gewicht?) Normalerweise sind diese Schieneräder doch viel größer bei Zweiwegefahrzeugen.

Hier nochmal ein paar 'Minis':

http://i.ytimg.com/vi/gGUPR-WouEg/maxresdefault.jpg

https://c2.staticflickr.com/6/5511/14242724838_5822d31ee5_b.jpg

http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/e/5/b/6/5364-large.jpg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
095 — Direktlink
06.08.2015, 15:53 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Hendrik,

in einem Unimog-Buch stand mal, es gehe darum Spießgang zu verhindern. Ich kenne mich damit zwar nicht so aus, aber bei den großen ZW-Fahrzeugschienenrädern sind die Achsen jeweils parallel (von oben betrachtet). Bei Kurvenfahrt stellen sie sich aber nicht auf den Kurvenmittelpunkt ein, sondern bleiben weiterhin parallel und damit sind die Achsen nicht mehr senkrecht zur Schienenachse und die Spurkränze schleifen an der Schienenflanke.

Bei diesen Gelenkrollen liegt der Trick wohl genau in diesem Gelenk: die kleinen Rollenachsen stellen sich auf den Kurvenmittelpunkt ein - durch die Spurkränzchen erfolgt diese Einstellung.

Somit kann man mit diesen Gelenkrollen-Spurführungen kleine Kurvenradien befahren.

Nachteilig ist aber durch die Gelenke wahrscheinlich die Entgleisungssicherheit bei höheren Geschwindigkeiten, weshalb bei vielen neueren ZW Fahrzeugen eben die großen, starren Achsen verwendet werden.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
096 — Direktlink
06.08.2015, 15:56 Uhr
MB NG 3336



@Hendrik:
Ich würde schon auf Platzbedarf tippen. Wenn ich in "Das Buch vom Unimog" mir die Bilder anschaue, haben die meisten einen Anbauplatte vorne und haben sehr wenig Platz für größere Rollen. Oft kommt davor noch eine Kehrmaschine, sodass es ziemlich knapp werden könnte. Gewicht spielt beim Unimog ja keine Rolle. Die Rollen müssen ja auch nicht das Gewicht des Unimogs tragen, Die Mini-Rollen dienen nur der Schienenführung und haben keinen Kontakt zu den Rädern. Das kommt auch immer auf die Baureihe an.

Ich bin aber kein Experte

Justin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
097 — Direktlink
06.08.2015, 17:48 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Warum nicht mal bei Hersteller vorbei schauen?

http://www.zweiweg.de/zweiwegetechnik/schienenfuehrungen/

Dort wird ein klein wenig zu den verfügbaren Techniken geschrieben.

Gruß,
Thorsten
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
098 — Direktlink
06.08.2015, 18:21 Uhr
thor0877

Avatar von thor0877


Zitat:
Hendrik postete
....
Hi Thorsten,
Nein nein nein...hier entsteht kein Sinuslauf. Erstens sind die Schienenräder zylindrisch (und nicht konisch), und zweitens sind die Schienenräder nicht starr gekoppelt (keine durchgehende Achse)


gruß hendrik

Hallo,

hiermit verspreche ich hoch und heilig keine Posts mehr nach Mitternacht. War wohl gestern Abend ein bisschen durch. Denn es stimmt, die Rollen sind ja zylindrisch und bei keinem mir bekannten Zweiwegelaufwerk starr gekoppelt.
--
Grüße aus dem Hunsrück
Thorsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
099 — Direktlink
13.08.2015, 23:05 Uhr
Wolfman

Avatar von Wolfman

moin zusammen,

Zweiwegefahrzeug an der ZBA in Action:








--
mein Kranfavorit, LTM 1750-9.1
Grüße aus der Fünf-Türme-Stadt Wolfgang
Jetzt auch hier: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010233278304[/b]

Das(C) aller von mir eingestellten Bilder liegt bei mir!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] -4- [ 5 ] [ 6 ]     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung