Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Schreitbagger (Menzi Muck, Kaiser etc.) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-
100 — Direktlink
14.04.2016, 11:48 Uhr
TranceMax



http://www.vertikal.net/de/news/artikel/25293/
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
16.04.2016, 01:09 Uhr
schmitti

Avatar von schmitti

Bauma









schmitti
--
© schmitti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
09.11.2016, 22:38 Uhr
Jobo



Servus,

vom Menzi Muck Schreitbagger M545 ZW mit Zweiwegeausrüstung



gibt es hier noch weitere Bilder.
https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=15106&pagenum=5#568065


Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
10.11.2016, 07:25 Uhr
baroni

Avatar von baroni

Hallo zusammen,
so ein Schreitbagger muß doch einen monstermäßigen Ventil-/ Hydrauliksteuerblock haben. Ich wage es gar nicht, die dutzende Steuerkreise aufzuzählen.
Hat denn jemand ein Foto von den Innereien, auf dem der Ventilblock zu sehen ist?

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
10.02.2017, 21:43 Uhr
baroni

Avatar von baroni

O-Ton Technisches Hilfswerk:

Einsatzrettungsspinne für unwegsamen Gelände und in Hochrisikobereichen.

https://www.thw.de/SharedDocs/Meldungen/DE/Meldungen/national/2017/02/meldung_005_rettungsspinne.html?searchString=spinne

Gruß,
Thorsten
(baroni)
--
Aktueller denn je:
Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur erwachen! ©@bisher unbekannter Autor
... aber wenigstens keine Augenringe haben.
©@Christine Prayon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
10.02.2017, 22:07 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
baroni postete
Hallo zusammen,
so ein Schreitbagger muß doch einen monstermäßigen Ventil-/ Hydrauliksteuerblock haben. Ich wage es gar nicht, die dutzende Steuerkreise aufzuzählen.
Hat denn jemand ein Foto von den Innereien, auf dem der Ventilblock zu sehen ist?

Gruß,
Thorsten
(baroni)

Hallo Thorsten,

zunächst mal sind die Hydraulikkreise zwischen Ober- und unterwagen getrennt. Der Oberwagen eines Schreitbaggers hat zwar etwas mehr Funktionen als ein normaler Bagger, aber das ist immer noch im Rahmen des üblichen.
Der Unterwagen hat auch bei etwas älteren Modellen eine elektrische Vorsteuerung mit einem Ventilblock im Unterwagen, damit durch die Drehdurchführung eben nicht an die 40 oder noch mehr Leitungen durchgeführt werden müssen, sondern nur für die Hauptfunktionen (z.B. Fahren) und eben ein Sammelpaar für den gesamten Rest.
Ich habe kein Bild davon, aber ich versuche mal einen sonstigen Beweis dafür zu bekommen.
Andernfalls kann ja hier mal ein Schreitbaggerfahrer möglicherweise etwas aussagekräftiges posten.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
106 — Direktlink
10.02.2017, 22:13 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
baroni postete
O-Ton Technisches Hilfswerk:

Einsatzrettungsspinne für unwegsamen Gelände und in Hochrisikobereichen.

https://www.thw.de/SharedDocs/Meldungen/DE/Meldungen/national/2017/02/meldung_005_rettungsspinne.html?searchString=spinne

Gruß,
Thorsten
(baroni)

Hallo,

das ist ja in bester Tageszeitungsmanier formuliert! Ich hoffe nur, dass sich der Fahrer genug Erfahrung anbaggert, damit er sich nicht selbst in Gefahr bringt.
Nicht umsonst werden Schreitbagger nicht "nackt" vermietet, sondern der Fahrer ist praktisch mit seiner Maschine verheiratet. Damit man damit wirklich nutzbringend (und gewinnbringend) arbeiteten kann, braucht´s schon sehr viel Übung und tägliche Arbeit damit.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
107 — Direktlink
22.02.2017, 14:26 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

hier im Thread sind ja die italienischen Schreitbagger von Euromach recht selten vertreten und deshalb fange ich mal mit einigen Bildern von der Bauma 2016 an:
Zum Beispiel wurde ein Euromach R65 SP Forester gezeigt, für den die thailändische Firma Thainex-Asia Schwimmpontons projektiert hat und den Schreitbagger zum R65 SP Aqua-Spider erweitert. Inzwischen gibt es davon Einsatzfilme – Film 1 (Montage der Beine und Pontons), Film 2 (Übersteigen der vormontierten Pontons), Film 3 (Einsatz in Doha) und Film 4 (Ausstieg am Ufer).






Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
108 — Direktlink
24.02.2017, 14:51 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

ein weiterer Euromach Schreitbagger auf der Bauma 2016 war der R653 mit forstspezifischen Erweiterungen:





Am Ausleger ist ein Forstwinde mit Seilführung am unteren Stielende zum Beiziehen von Stämmen angeordnet


Auf den Innenseiten der Hinterreifen befinden sich solche Scheiben, auf die ein Sicherungseil aufgespult werden kann. Damit kann sich der Bagger dann sichern. Eine deutlich kostengünstigere Konstruktion, als eine hydraulische Winde am Unterwagen. Aber sicher nicht so flexible einsetzbar.

Gruß Christoph

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 24.02.2017 um 15:00 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
109 — Direktlink
17.05.2017, 10:02 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

mal wieder was aus meinem Archiv: Ein Kaiser S2 Mobil-Schreitbagger – aufgenommen im Sommer 2004 in Oberstdorf in der Nähe der Skisprungschanzen.







Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
110 — Direktlink
18.05.2017, 09:16 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

noch ein weiterer Kaiser S2 Mobil-Schreitbagger – ebenfalls aufgenommen in der Nähe von Oberstdorf im Sommer 2004.





Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
111 — Direktlink
22.05.2017, 11:31 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

im Sommer 2004 ergab sich mal für mich die Gelegenheit, durch Widnau in der Schweiz durchzufahren. Da mußte ich natürlich auch mal bei der MenziMuck AG einen kurzen Zwischenstopp einlegen – leider war es schon etwas dämmrig. Damals war der Firmensitz und die Produktion von MenziMuck noch in der Auenstraße 7. Seit 1951 residierte die damalige Ernst Menzi AG in der ehmaligen „Brunke-Stickerei“; zuerst mit Achsen und Anhängerproduktion und ab 1966 mit der Schreitbaggerfertigung. Inzwischen ist die Firma ja nach Krissern (CH) umgezogen.




Auf dem Auslieferungs-LKW war ein MenziMuck A81 verzurrt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
112 — Direktlink
15.08.2017, 12:17 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier mal ein älteres Semester, ein Menzi Muck 3000 T2.

Das genaue Baujahr weiss ich nicht, aber dieser Typ kam ab 1977 auf den Markt:





Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
113 — Direktlink
24.01.2019, 19:24 Uhr
Jobo



Servus,

ein Menzi Muck M545 mit angebauter Bohrlafette der Fa. Sidla & Schönberger Spezialtiefbau.



So wie das auf den Bild aussieht ist die Bohrlafette an der Schaufel befestigt.




Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
114 — Direktlink
10.03.2019, 18:44 Uhr
Ch. Romann



Menzi Muck A91 in "artgerechtem" Einsatzfeld:

Hangsicherung im Mittelrheintal bei St. Goarshausen










--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
115 — Direktlink
10.03.2019, 18:45 Uhr
Ch. Romann








--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
116 — Direktlink
10.03.2019, 18:47 Uhr
Ch. Romann









50 Jahre Menzi Muck:

https://www.menzimuck.com/fileadmin/menzimuck.com/public/03-produktgruppen/31-Menzi-Muck-Schreitbagger/prospekte/Geschichte_0416_de.pdf
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
117 — Direktlink
06.06.2019, 18:27 Uhr
swisscrane



Spezieller Einsatz eines M545...

https://youtu.be/Hs7-HSSjAuA

Der Fahrer dürfte dem Einen oder Anderen Modellbauer wahrscheinlich bekannt sein....


Unter

https://www.youtube.com/user/menzimuckcom

sind weitere interessante Videos verfügbar.

Menzi Muck wird über den Sommer von Kriessern nach Rüthi in den Neubau umziehen.

Grüsse
swisscrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
118 — Direktlink
06.06.2019, 18:42 Uhr
Ch. Romann



Sehr schön "swisscrane", danke für den Linktip
--
Viele Grüße aus Südhessen
von Christoph

... fünf Leben langen nicht für dieses Hobby ...

Copyright der Bilder liegt, wenn nicht anders genannt, bei mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
119 — Direktlink
08.03.2020, 20:40 Uhr
markus09



Ferngelenkter Roboter-Bagger:

https://www.blick.ch/news/schweiz/so-wird-das-munitionslager-entschaerft-das-ist-der-bomben-bagger-von-mitholz-id15785988.html

Viele Grüsse
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
120 — Direktlink
08.09.2021, 14:15 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Anfang August 2021 ergab sich für mich mal die Gelegenheit, am Firmensitz der Kaiser AG in Schaanwald in Liechtenstein kurz vorbeizuschauen. An der Rückseite des Firmengeländes standen 3 Mobilschreitbagger:


Der vordere Bagger ist ein Kaiser S12 allroad, das aktuelle Topmodell des Herstellers. Der Bagger in der Mitte sieht wie eine Militärversion eines Kaiser S2 aus, wobei der S2 das ehemalige Topmodell mit einem Motor mit EU3A Abgasnorm ist (aktuell also nur für den fernen Export bestimmt). Die rechte Maschine ist ein Kaiser S8 Telefuss, die etwas kleinere Maschine der aktuellen Baureihe. Etwas weiter bergab sieht man LKW-Chassis, die auf die Montage ihres Saugaufbaus warten, denn das zweite große Standbein von Kaiser sind die Kanalsaugfahrzeuge.



Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
121 — Direktlink
15.09.2021, 15:54 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Anfang August 2021 bin ich mal am neuen Standort der MenziMuck AG in der Feffetstraße 14 in Rüthi in der Schweiz vorbeigefahren, um mich außen mal umzuschauen. Seit Mitte 2019 ist die MenziMuck Produktion vom vormaligen Standort in Kriessern (Schützenwiese 8) in diese neue Fabrik – die ehemalige WKW Kunstoffwerk– verlegt worden. Am Standort Kriessern war MenziMuck vom Herbst 2015 bis Mitte 2019 ansässig, nachdem man den Gründungsstandort in der Auenstraße 7 in Widnau verlassen hatte. Die alte Brunke-Stickerei, in der Ernst Menzi zunächst ab 1951 mit seiner Reifenproduktion startete und später Anhänger und eben Schreitbagger fertigte, ist inzwischen abgerissen worden. Es entsteht dort das Wohnimmobilienprojekt Menzi Park.


Vor dem Eingang für Besucher steht der historische MUK 2000, der erste Schreitbagger von Menzi. Damals wurde MUK noch ohne C geschrieben, denn es stand für die drei Erfinder Ernst Menzi, Werner Untersander und Josef Kaiser. Nachdem sich die Wege von Ernst Menzi und Josef Kaiser trennten, wurde der Bagger in Menzi Muck umbenannt in Anlehnung an den „Die Geschichte vom dem kleinen Muck“, aus dem Märchen von Wilhelm Hauff.


Vor einem Rolltor lagerten geschweißte Ober- und Unterwagenteile, die vom Fertigungsbetrieb für Stahlbau, MenziMuck Slovakia, angeliefert worden waren.
Auf dem linken Bild liegen zwei Oberwagenrahmen für den großen M5 Mobilschreitbagger und auf dem rechten Bild Unterwagen vom M3- (vorne) und M5-(hinten) Schreitbagger.




Etwas entäuschend war für mich der Blick auf das Freigelände neben der Halle: Es standen hauptsächlich die Menzi Mini- und Midibagger von Eurocomach und Kato herum, die Menzi als Handelsware vertreibt.


An der Grundstücksecke zur Bahnstrecke reihten sich dann doch noch ein paar Schreitbagger auf, die jedoch nach Gebrauchtmaschinen aussahen.

Gruß Christoph

P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 15.09.2021 um 15:57 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
122 — Direktlink
16.09.2021, 12:48 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

wie im vorangegangenen Posting gezeigt, steht vor dem neuen Werk der MenziMuck AG in Rüthi in der Schweiz ein historischer MUK2000 – der erste moderne Schreitbagger, den Ernst Menzi, Werner Untersander und Josef Kaiser zusammen entwickelten, deshalb auch der Name MUK ohne C. Hier zeige ich deshalb mal ein paar Detailfotos von der ausgestellten Maschine, die ich im August 2021 aufnahm.






Die Hinterräder konnten mit einer seilbetätigten Bremse gebremst/blockiert(?) werden. Auf den ersten Blick würde ich eine Trommelbremse vermuten, aber ich stelle es mir schwierig vor, die Räder mit dem handbetätigten Seilzug wirklich fest zu bekommen. Zwar kann ich an jeder Unterwagenseite so etwas wie eine Ratschenkonstruktion erkennen, aber eine reine Reibungsbremse ist bei einem Schreitbagger ehr unpraktisch. Später ist man ja auch bei Menzi zu den formschlüssigen Hakenbremsen übergegangen, die aber auch noch beim MenziMuck 3000 manuell betätigt wurden. Mit den hohen Hydraulikdrücken heutzutage ist eine reibschlüssige Konstruktion natürlich kein Problem mehr.





Dieser Ur-Menzi von 1966 ist natürlich eine sehr einfache Konstruktion und man fragt sich, warum das damals ein Fortschritt war. Die Radlafetten sind starr am Unterwagen angebaut, die Vorderbeine nur in zwei Horizontalstellungen zu verriegeln und auch der Baggerstiel hatte noch keinen Zwischenhebel an der Schaufel für den Schaufelzylinder.
Die Herren Menzi, Untersander und Kaiser hatten sich jedoch den damals schon existierden englischen Smalley-Excavator angeschaut und gegenüber diesem ist auch der Ur-Menzi eine Verbesserung: Indem nämlich die Räder an längeren Auslegern ganz an das Unterwagenende verlegt wurden und als 3. und 4. Stützpunkt verwendet wurden, verbesserte sich das Schreiten signifikant. Beim Smalley sind die hintern Stützen immer im Wege, obwohl man sie hochklappen kann und die Radanlenkung fast mittig unter dem Unterwagen behindert das Überschreiten von Hindernissen auch sehr. Dazu sind die Smalley-Räder sehr klein. Das beim Menzi durchgeführte Selbstaufladen des Baggers auf LKWs war beim Smalley bei weitem nicht so einfach.
Ein echten Berg-Schreitbagger war jedoch erst der MenziMuck 3000 mit 4 höhen- und seitenverstellbaren Beinen – zunächst jedoch ebenfalls noch rein mechanisch mit Steckbolzen. Erst beim MenziMuck 3000 EH gab es Hydraulik im Unterwagen für die Beinverstellung und damit einen Bagger, den man auch aus heutiger Sicht als echten Schreitbagger für den Steilhang bezeichnen kann - siehe auch die MenziMuck-Baggergeschichte.

Die Typenbezeichnung dieses hier gezeigten Schreitbagger-Prototyps variiert jedoch je nach Quelle: Bei MenziMuck wird die Maschine als Menzi Muck 2500 geführt, in den Kaiser-Annalen als MUK 2000 und die daraus abgeleitete Serienmaschine als MUK 3000.

Gruß Christoph

P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit allen Schreitbagger-Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung