Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Abbruch AKW Mülheim-Kärlich » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000 — Direktlink
26.03.2018, 11:55 Uhr
Trimble S8



Da es bisher nur einen Thread zu den verschiedenen Transporten vom AKW gibt, dachte ich mir, ich begleite den anstehenden Abbruch in einem neuen Thread.

Nach endlosen Verschiebungen scheint es jetzt tatsächlich los zu gehen. Der Kühllturm und damit das weithin sichtbare Wahrzeichen des Neuwieder Beckens verschwindet. Laut Zeitungsberichten ist es deutschlandweit der erste Kühlturm der auf diese Art abgebrochen wird. Ein Abbruchroboter wird sich, so der Plan, bis Ende diesen Jahres immer an der Krone entlang nach unten arbeiten.

Noch in dieser Woche soll der Roboter endlich nach oben. Hierzu wurden gegenüberliegend zwei Gerüste angebracht.

Bilder folgen...
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
26.03.2018, 12:00 Uhr
Trimble S8



Der Turm von Süden

http://up.picr.de/32211525oo.jpg

Das östliche Gerüst


http://up.picr.de/32211526pc.jpg

So sieht es westlich des Turms aus. Hier war mal die Kläranlage mit ihren Becken und Betriebsgebäuden. Abbruch seit Sommer 2017.



Jetzt hoffe ich, dass das Wetter in den nächsten Tagen mitspielt und das ein oder andere Foto zulässt.

So sah es dann wohl die längste Zeit aus...

http://up.picr.de/32211559ru.jpg
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas

Dieser Post wurde am 27.03.2018 um 17:41 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
26.03.2018, 17:54 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Trimble S8 postete
Nach endlosen Verschiebungen scheint es jetzt tatsächlich los zu gehen. Der Kühllturm und damit das weithin sichtbare Wahrzeichen des Neuwieder Beckens verschwindet. Laut Zeitungsberichten ist es deutschlandweit der erste Kühlturm der auf diese Art abgebrochen wird.

Was ist mit dem eigentlichen Reaktorgebäude? Wird das auch "schon" abgerissen oder bleibt das erst 'mal noch im sicheren Einschluss?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
26.03.2018, 20:38 Uhr
Peter Potain

Avatar von Peter Potain


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Trimble S8 postete
Nach endlosen Verschiebungen scheint es jetzt tatsächlich los zu gehen. Der Kühllturm und damit das weithin sichtbare Wahrzeichen des Neuwieder Beckens verschwindet. Laut Zeitungsberichten ist es deutschlandweit der erste Kühlturm der auf diese Art abgebrochen wird.

Was ist mit dem eigentlichen Reaktorgebäude? Wird das auch "schon" abgerissen oder bleibt das erst 'mal noch im sicheren Einschluss?


Tschüs,

Sebastian

Hallo

Info SWR

https://www.swr.de/swraktuell/rp/koblenz/ausblick-2018-wie-geht-es-am-akw-muelheim-kaerlich-weiter/-/id=1642/did=20914344/nid=1642/fw5d8a/index.html

Gruß Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
26.03.2018, 21:35 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Gibt es dort keinen Platz wo man den Kühlturm hinfallen lassen könnte? Einfach nur einmal Bumm
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
27.03.2018, 07:34 Uhr
Trimble S8



@ Sebastian:

Zusätzlich zum Link von Peter vielleicht noch eine Anmerkung, die bei uns in der Presse stand. Sonlange es in D kein Atommüllendlager gibt, bleibt das belastete Mataerial aus dem Abbruch vor Ort. Es soll auf dem Gelände wohl eine Halle geben in der Material aus den bisherigen Abbrüchen lagert und aus diesem Grund bleibt das Reaktorgebäude wohl auch erstmal stehen. Kann sich nur um Jahrzehnte handeln

@ schlurchi:

Platz ja, Genehmigung nein. Eine Sprengung wäre sicherlich interessant gewesen, ist halt nicht alltäglich.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
27.03.2018, 09:26 Uhr
torquemaster




Zitat:
schlurchi postete
Gibt es dort keinen Platz wo man den Kühlturm hinfallen lassen könnte? Einfach nur einmal Bumm

Warte mal bis 2019, dann sollen wahrscheinlich - so stand neulich in der Zeitung zu lesen - die beiden Kühltürme des KK Grafenrheinfeld bei Schweinfurt gesprengt werden. Also zweimal Bumm

Sebastian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
16.04.2018, 10:58 Uhr
Trimble S8



unter:

https://www.swn-neuwied.de/swn/swn/Aktuelles/Pressemitteilungen/kamera-akw/

gibt es einen schönen Blick quer übern Rhein. Aktuell sieht man jedoch leider noch keinen Abbruchfortschritt.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas

Dieser Post wurde am 16.04.2018 um 10:58 Uhr von Trimble S8 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
22.04.2018, 08:06 Uhr
Peter Potain

Avatar von Peter Potain

Hallo

Informationsquelle: Rhein-Hunsrück-Zeitung 20.04.2018
Abriss von AKW-Kühlturm soll im Mai starten

Mülheim-Kärlich – Schon seit 14 Jahren läuft der Rückbau des stillgelegten Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich, doch erst im Mai soll er mit dem Abriss des Kühlturms von außen sichtbar deutlich sein. Für die zweite Monatshälfte sei der Start einer Spezialmaschine auf der Mauerkrone in 162 Metern vorgesehen, sagte Projektleiter Olaf Day am Donnerstag. Das ist höher als der Kölner Dom.

Der umgebaute Bagger, Prototyp einer Firma im Raum Erfurt, soll die Turmmauer von oben mit einer großen zackenbewehrten Zange an einem Greifarm spiralförmig abknabbern. Mit Rädern und Seitenstützen fährt laut Planung das zehn Tonnen schwere Vehikel auf der nur 16 bis 20 Zentimeter dicken Wand und bricht pro Runde etwa drei Meter Höhe ab. Maschinenführer steuern Greifarm und Fahrwerk über Funk und Bildschirme von zwei Kontrollständen auf der Turmkrone.

Für Notfälle ist nach Days Angaben auch stets ein Höhenretter im Einsatz. „Am Ende des Tages sind wir immer Menschen, und auf die müssen wir aufpassen“, betonte der Projektleiter.

Zunächst sei die Herausforderung, den schweren, GPS-überwachten Spezialbagger mit einer besonderen Hebevorrichtung sicher nach oben zu bekommen. Die dafür eingesetzten Spezialisten haben laut Day „in Russland einen Schornstein kleingemacht, der war 300 Meter hoch“.

Nach seinen Worten könnten schlechtes Wetter und Erkrankungen zu weiteren Verzögerungen führen. Ziel bleibe aber, den Turmabriss bis Ende 2018 zu beenden. Der gesamte AKW-Abriss dauert voraussichtlich noch ein Jahrzehnt. Das Kraftwerk gehört dem Energieriesen RWE.

Der Reaktor war nur 13 Monate in Betrieb. 1988 ging er nach einer Verfügung des Bundesverwaltungsgerichts vom Netz. Bei den Planungen war die Erdbebengefahr nicht ausreichend berücksichtigt worden.

Gruß Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
25.04.2018, 12:27 Uhr
Trimble S8



So sieht der Roboter zum Bericht von Peter aus. Quelle: Mitteilungsblatt der Stadt Weißenthurm.



Hier noch ein Online-Bericht mit identischem Foto. Ich gehe davon aus, dass die zitierte Rhein-Zeitung auch ein Bild online hat, sehe aber nicht ein, den Online-Pass zu zahlen.

https://focus.ddnss.de/nachrichten/dieser-abbruchroboter-reist-den-kuhlturm-in-mulheimkarlich-ab-so-sehen-die-plane-des-kernkraftwerkeigners-aus
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas

Dieser Post wurde am 25.04.2018 um 12:29 Uhr von Trimble S8 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
25.04.2018, 14:00 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

So weit so gut. So ähnlich habe ich mir das Aussehen des Abbruchbaggers auch vorgestellt. Worüber ich mir aber Gedanken mache ist die Frage, wie kommt das Maschinchen nach einer Runde dann die 3m tiefer auf den bereits abgeknabberten Teil???
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
25.04.2018, 15:11 Uhr
Trimble S8



Das Ganze ist irgendwie noch mit sehr vielen Fragezeichen versehen.

Irgendwo stand, sinngemäß, dass auf dem gegenüberliegenden Gerüst (siehe Post 001) aber nie auf der gleichen Seite wie der Roboter, Menschen mit einer Steuerung stehen, die jederzeit eingreifen können, .
Wenn sich der Roboter also rund bewegt (wie auch immer er das macht und wie auch immer er dann die 3m tiefer kommt), müssten die ja andauernd die Seite wechslen. Also Maschinchen knabbert los, die Jungs klettern 162m runter, andere Seite hoch, Roboter macht die halbe Runde voll und kommt wieder auf die Jungs zu, also wieder runter?? Im Leben nicht!
Mich würde mal interessieren, wie lange braucht die Maschine für eine Runde. Bei 3m Abtrag wären 162m ja 54 Runden...

Es kommen ja einige Brückentage...vielleicht arbeiten die und ich hab frei. Dann suche ich mir ein Plätzchen und beobachte das Spiel mal. Mit Kamera und Stoppuhr bewaffnet
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
25.04.2018, 15:13 Uhr
detlef gottschalk



Ich könnte mir vorstellen,das der Abbruchbagger sich spiralförmig nach unten "durchfrisst".
Grüsse
Detlef Gottschalk
--
gespannt sein,was noch kommt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
25.04.2018, 20:13 Uhr
jape




Zitat:
detlef gottschalk postete
Ich könnte mir vorstellen,das der Abbruchbagger sich spiralförmig nach unten "durchfrisst".
Grüsse
Detlef Gottschalk

"Spiralförmig nach unten abknabbern" stand auch in der Pressemitteilung. So wie die Maschine aussieht, müßte dass doch dann vörwärts ablaufen...

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Erklaer-Video-der-RWE-Nuclear-GmbH-Der-Abriss-des-Kuehlturms-im-Atomkraftwerk-Muelheim-Kaerlich,av-o1017928-100.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
26.04.2018, 10:39 Uhr
CAT 385 D




Zitat:
jape postete

Zitat:
detlef gottschalk postete
Ich könnte mir vorstellen,das der Abbruchbagger sich spiralförmig nach unten "durchfrisst".
Grüsse
Detlef Gottschalk

....So wie die Maschine aussieht, müßte dass doch dann vörwärts ablaufen...

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/koblenz/Erklaer-Video-der-RWE-Nuclear-GmbH-Der-Abriss-des-Kuehlturms-im-Atomkraftwerk-Muelheim-Kaerlich,av-o1017928-100.html

Um ein Abgleiten zu verhindern bietet Stahlbeton einige Möglichkeiten. Erstens ist Stahlbeton nach dem Abbruch alles andere als glatt und es stehen überall Amierungseisen heraus. Zweitens ist es sehr einfach sich Halteböcke in den Beton zu knabbern. Die Krone sieht dann etwas aus wie eine Säge Und zu Guterletzt gehe ich davon aus, das an dem Bagger entsprechende Haltevorrichtungen in Form von hydraulischen Klemmbacken montiert sind (ähnlich zu diesen Geräten: Link)
--
Gruß Christian

Meine Bilder dürfen nur nach Absprache weiterverwendet werden!!!!

Meine Bilder bei Flickr

Dieser Post wurde am 26.04.2018 um 11:03 Uhr von CAT 385 D editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
05.06.2018, 22:15 Uhr
Peter Potain

Avatar von Peter Potain

Hallo

Heute ging es los.

https://swrmediathek.de/player.htm?show=69b09f70-68f1-11e8-9c74-005056a12b4c

Gruß Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
06.06.2018, 06:55 Uhr
Trimble S8



Hallo,

am Sonntag sah es so aus:

http://up.picr.de/32897655dc.jpg



Der Roboter war in der Startposition. Nachdem er in den letzten Wochen mehrfach hoch und runter gefahren wurde, hatte man jetzt das erste Stück Beton rausgeschnitten um den Roboter aufzusetzen.

@Peter: Gestern Abend hätte ich allerdings gesagt, es wurde noch nichts abgebrochen. Ich gucke heute Abend nochmal genau nach.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas

Dieser Post wurde am 06.06.2018 um 09:14 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
13.06.2018, 21:31 Uhr
Jobo



Servus,

dem Kühlturm des AKW Mühlheim-Kärlich wurden die ersten Zacken aus der Krone gebrochen.
Die Bilder sind von gestern. Leider hat die Maschine nicht gearbeitet.














Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
15.06.2018, 07:03 Uhr
Trimble S8



Ich hatte mir ja ursprünglich mal vorgenommen jede Woche oder sogar jeden zweiten Tag ein Foto des Fortschritts zu machen um eine schöne Doumentation zu haben.

Kann ich mir offensichtlich sparen. Für die fehlenden ca. 10m hat man jetzt 2 Wochen benötigt. Da passiert einfach nix.

Wie die bis Ende des Jahres fertig sein wollen, ist mir ein Rätsel.
Wobei theoretisch ist es ja möglich. Pro Runde 3 m Höhe weniger. Bei 162 m Gesamthöhemacht das etwa 50 Runden. Gehe mal davon aus, das in 10m Höhe über dem Boden Schluss ist, da unten ja nur noch Stützen sind. 1 Runde will man pro Tag schaffen, also 50 Arbeitstage.
Wobei bei aller Theorie die Recherchearbeit der Journalisten die große Unbekannte ist und bleibt.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
19.06.2018, 22:38 Uhr
pinguin

Avatar von pinguin

Moin

Hier ein kurzer offizieller Update zu den Verrzögerungen...

Pinguin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
20.06.2018, 11:14 Uhr
Trimble S8



Von welchem Gerät und welchem Kühlturm schreiben die?

Ich glaube auf Jobos Bilder erkennt man recht gut, dass ganz sicher keine 15-20 unterhalb der Krone bereits abgebrochen sind. Die Bilder sind zwar schon ein paar Tage alt, aber immernoch aktueller Stand. Die Krone selbst ist auch keine 15-20 hoch. Die ist gerade so hoch, dass man einen Fallschutz hat. Im vierten Bild erkennt man rechts den Kopf eines Arbeiters. Die beschriebenen Räder sind wohl eher Führungsrollen oder -schienen.

Klasse Artikel, einzig die Verzögerung scheint zu passen. Die letzten Tage war nicht mal die Arbeitsbühne oben.

Die Webcam (siehe Post 007) ist im Übrigen auch abgeschaltet.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
25.06.2018, 19:01 Uhr
BUZ



ich lese das so, das die ersten 15-20 m in der Länge weggefressen sind


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
25.06.2018, 19:35 Uhr
Boby4



Es gibt sogar ein forum drüber nice... Ich habe den Bagger mit gebaut
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
26.06.2018, 12:52 Uhr
Trimble S8



Im Mitteilsungsblatt der VG Weißenthurm steht diese Woche

"...15 -20 m der Krone sind bereits abgebrochen."

Formulierung ist eindeutig.

Des Weiteren sind die benötigten Ersatzteile wohl eingetroffen, die Hydraulik für den Vortrieb der Maschine angepasst und Ende der Woche geht´s weiter. Man darf gespannt sein.
--
Gruß vom Mittelrhein

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
20.07.2018, 21:10 Uhr
Jobo



Servus,


ein paar Meter hat er tatsächlich schon geschaft.

Die Bilder sind am 19.07.2018 aufgenommen.







Habe die Ehre
Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung