Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Technik » TDK - Montage - allgemein » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
23.05.2018, 08:41 Uhr
craneboy



Hallo Zusammen,
Auf dem verlinkten Clip ist ab 13.00 zu sehen, wie der Ausleger am Turm angedockt wird.
Soweit ich informiert bin, sitzt die Hubwinde auf dem Gegenausleger.
Wie funktioniert jetzt das Einfädeln des Hubseiles?
Ich kann es mir nur so erklären, dass der Lasthaken erst mal in einer Aufhängung an der Laufkatze eingehängt ist. Wenn der Ausleger angedockt ist, kann dann das Hubseil eingefädelt werden und muss von Hand (oder mit Hilfswinde) bis an die Auslegerspitze gezogen und dort gesichert werden. Dann kann der Lasthaken aus der Aufhängung gelöst werden.
Sehe ich das richtig so; oder geht das eigentlich ganz anders?
Leider habe ich noch kein Video gefunden, wo man diesen Montageschritt etwas genauer sehen konnte.
https://www.youtube.com/watch?v=2zvE6BPDpto
--
LG Andreas
-----------
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.
(Gotthold Ephraim Lessing)

Dieser Post wurde am 23.05.2018 um 08:43 Uhr von craneboy editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
23.05.2018, 09:45 Uhr
Graf Koks




Zitat:
craneboy postete
Hallo Zusammen,
Auf dem verlinkten Clip ist ab 13.00 zu sehen, wie der Ausleger am Turm angedockt wird.
Soweit ich informiert bin, sitzt die Hubwinde auf dem Gegenausleger.
Wie funktioniert jetzt das Einfädeln des Hubseiles?
Ich kann es mir nur so erklären, dass der Lasthaken erst mal in einer Aufhängung an der Laufkatze eingehängt ist. Wenn der Ausleger angedockt ist, kann dann das Hubseil eingefädelt werden und muss von Hand (oder mit Hilfswinde) bis an die Auslegerspitze gezogen und dort gesichert werden. Dann kann der Lasthaken aus der Aufhängung gelöst werden.
Sehe ich das richtig so; oder geht das eigentlich ganz anders?
Leider habe ich noch kein Video gefunden, wo man diesen Montageschritt etwas genauer sehen konnte.
https://www.youtube.com/watch?v=2zvE6BPDpto

Das ist im Prinzip ganz einfach, das Hubseil wird von der Trommel aus über die Umlenkrollen bis zu Auslegerfuß gezogen und dann in die Laufkatze und den integrierten Haken eingefädelt und festgesetzt.
Dann fährt die Laufkatze damit zum Auslegerkopf und der Monteur befestigt dort das Hubseil samt Drallfänger.
Beim Potain MDT 178 z.B. ist das Hubwerk im Auslegerfuß angeordnet, dort kann man bereits am Boden alles fertig montieren. Dieses System hat aber Grenzen, sobald die Hubwerke größer und leistungsstärker sein müssen, wie z.B. bei dem WT 420 im Video, dort sind die dann besser auf dem Gegenausleger aufgehoben und dienen gleichzeitig als Gegengewicht und belasten nicht den Hauptausleger, was sich dann erheblich in den Traglastwerten bemerkbar machen würde, ferner braucht man dann auch nicht den Auslegerfuß dementsprechend belastbarer zu bauen, was dann wiederum zur Folge hätte, mehr Gegenballast verwenden zu müssen.

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
23.05.2018, 10:19 Uhr
craneboy



https://www.youtube.com/watch?v=BBruIlMGgko
Wenn ich das recht verstehe, ist das Seil, an dem dieser Haken hängt (0.10) noch nicht das Hubseil, sondern nur ein Seil zum Einziehen?
--
LG Andreas
-----------
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht immer noch geschwinder als der, der ziellos umherirrt.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
23.05.2018, 15:26 Uhr
Graf Koks




Zitat:
craneboy postete
https://www.youtube.com/watch?v=BBruIlMGgko
Wenn ich das recht verstehe, ist das Seil, an dem dieser Haken hängt (0.10) noch nicht das Hubseil, sondern nur ein Seil zum Einziehen?

Genauso sieht das aus, das ist ein Hilfsseil an welchem das Hubseil über die Rollen von Laufkatze und Haken gezogen wird. Rein händisch geht das nicht, das Hubseil würde in den Radien der Rollenschächte hängen bleiben.
Ist im Prinzip das selbe wie bei großen Auto -und Raupenkranen, wo das Hubseil mittels einer eigenen Montagewinde um die Rollen gelenkt wird, nur beim TdK reicht da halt so ein einfaches Montageseil.

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Technik ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung