Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Dalbe » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000 — Direktlink
04.08.2020, 21:19 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ein weiterer der ungezählten italienischen TDK-Hersteller, den wir hier noch nicht haben, ist DALBE. Weiterführende Infos wie immer HIER.

Hier ein Dalbe Sky 600:




Dieser Post wurde am 04.08.2020 um 21:19 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
24.09.2020, 10:31 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Gru Dalbe DB37 Schnellmontagekran – Posting 1 von 3

Hallo,

sehr weit verbreitet sind die Krane der italienischen Firma Gru Dalbe s.r.l. in Deutschland bisher nicht und auch nur durch Hendriks Italienbesuch konnte bisher ein Obendreherkran hier eingestellt werden. Umso erstaunter war ich, als ich Anfang September 2020 in Frankfurt-Schwanheim einen Dalbe DB37 Schnellmontagekran (Baujahr 2018) bei der Erweiterung eines Baustofffachmarktes sah.



Der Kran hat einen zweiteiligen, rollgefalteten Ausleger mit 2,1m Klappspitze, die eine Gesamtausladung von 29,7m ergibt. Die Gesamtkonzeption entspricht dem Faltkranprinzip, welches in dieser Größenklasse inzwischen ziemlich weitgehend zur Anwendung kommt: Vollwand-Faltturm und hydraulisch faltbarer Ausleger. Optisch sticht der Dalbe durch seine Blechverstärkungen im Auslegeranlenkbereich hervor.


Der Unterwagen ist typisch punktsymmetrisch aufgebaut. Die Stützträger sind jedoch hier nicht sich verjüngend geformt, sondern als einfache Kastenquerschnitten über die volle Länge. Zur Sicherheit ist die maximale Stützlast von hier 14t nahe der Abstützspindel angeschrieben. Der Oberwagen ist aus mehreren parallelen Blechplatten aufgebaut, die jeweils mit sehr großen Radien geformt sind. Am Oberwagen selbst befindet sich nur das Drehwerk, die Hydraulikanlage und die Elektrik. Alle Winden – das Hubwerk und das Katzfahrwerk – befinden sich am Turm nahe des Fußes.



Dalbe bezeichnet seine Konstruktion, die Hub- und Katzfahrwinde unten am Turm anzubringen, als ASD (All Systems Down). Im Detail ist hier etwas die konstruktive Eleganz vom Oberwagenrahmen verloren gegangen und alles ist einfach an den Turmfuß außen angeschraubt. Der eine Strang des Katzfahrseils muß recht scharf umgelenkt werden, um am Turm nach oben geführt zu werden. Die Sensorik des Katzfahrantriebes ist unter dem grauen Blechdach geschützt angebracht.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern der Untendreher in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
24.09.2020, 10:32 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Gru Dalbe DB37 Schnellmontagekran – Posting 2 von 3

Hallo,

noch ein paar weitere Detailbilder des Dalbe DB37 Schnellmontagekrans:


Der Ballaststapel von 8 x 1,6t = 12,8t demontierbaren Ballasts ist U-förmig um die Turmabstützung und Auslegerabspannung herumgeformt. Die zwei gebogenen Stäbe der Auslegerabspannung mit dem Sensor in der Mitte dienen der Lastmomentbestimmung bzw. der Überlastsicherung. Wenn die Auslegerabspannung sich geringfügig unter Last dehnt, biegen sich die beiden gebogenen Stäbe nach innen und diese (minimale) Annäherung wird vom Sensor erfasst. Der dunkelgraue Block ist der feste Ballast, der immer am Kran verbleibt und auch dort verbleiben muß, damit er sich überhaupt auffalten kann und nicht einfach nach vorne umstürzt (allerdings gibt es die Möglichkeit, diesen Festballastblock mit Fremdhebezeugen doch abzubauen, falls das mal erforderlich sein sollte – aber nur im zusammengefalteten Zustand). Die drei Aussparung sind wohl rein der Designlinie geschuldet, die ich ganz gelungen finde. Der Turm selber wird hier natürlich auch mit einer Viergelenk-Kette aufgerichtet, die vom Hydraulikzylinder zwischen Unter- und Oberturm angetrieben wird.


Die Stützteller sind zweiteilig aufgebaut: Direkt an der Abstützspindel befindet sich ein sehr kleiner Teller, der sich auf einer großen Blechkonstruktion zur Lastverteilung abstützt. Als Verliersicherung sind zwei Bolzen zuständig, die den großen Teller am Kleinen fixieren (hier fehlt aber der zweite Bolzen).


Ansicht der Turmfaltung mit dem üblichen Hydraulikzylinder. Unterhalb des Turmfaltzylinders ist der rein mechanische Spannflaschenzug des Katzfahrwerkes angeordnet (der nicht mit dem Turmfaltzylinder verbunden ist). Das Katzfahrseil wird mit einer einfachen Schraube gespannt, die die untere Umlenkrolle nach unten zieht.


Das Auslegervorderteil wird mit einem kurzen Zwischenstück komplett auf das Auslegeranlenktstück übergeklappt. Im Gegensatz zu z.B. Potain-IGO wird hier mit zwei Hydraulikzylindern gearbeitet. Zum Transport fährt die Laufkatze an die vorderste Position des Anlenkstückes. Von dort kann sie auch gleich mit ihrer Arbeit beginnen, wenn das vordere Auslegerstück nicht aufgeklappt wird.


Ansicht der Auslegeranlenkung am Turm. Der Ausleger ist im Bereich der Anlenkung mit den charakteristischen Außenblechen verstärkt. Die Laufkatze für die reine zweisträngige Hubseileinscherung ist aus einfachen U-Profilen aufgebaut.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern der Untendreher in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
24.09.2020, 10:33 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Gru Dalbe DB37 Schnellmontagekran – Posting 3 von 3

Hallo,

noch ein paar weitere Detailbilder des Dalbe DB37 Schnellmontagekrans:


Ansicht auf das Oberwagenheck mit der Turmablage zwischen den Seitenwangen des Festballastes. Unterhalb stehen die Anbindungspunkte für die drehschemelgelenkte Vorderachse heraus.



Die Schmalspur-Drehschemel-Vorderachse mit Zugdeichsel ist von der Firma Gleich Fahrzeugbau aus Biebesheim. Wie sehr oft zu beobachten, hat diese Schmalspurachse gar keine Bremsmöglichkeit. Beim Krantransport wird nur die Hinterachse mit einer Druckluft-Trommelbremsanlage gebremst.


Bei diesem Kran verblieb die Transportachse noch am Turmfuß, als ich ihn fotografierte, so daß man schön von unten darauf schauen konnte. Die Achse ist zwar mit einer Druckluftanlage für die Trommelbremsen ausgestattet, aber ungefedert. Eigentlich ist diese Bauweise der Anordnung der Transportachse am Turmfuß gut dazu geeignet, dass der Kran sie sich selbst anbauen kann; jedoch sieht es hier so aus, als ob die Befestigungsbolzen recht schwierig zu erreichen sind – besonders, wenn der Turm schon aufgerichtet ist.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern der Untendreher in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
24.09.2020, 13:38 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
dade278 postete am 3.2.2017 im „TDK Italien (allgemein)“-Thread
dalbe

Hallo,

dieser Gru Dalbe HS251 versteckte sich die ganze Zeit im „TDK Italien (allgemein)“-Thread und soll jetzt mal zu seinen anderen Dalbe-Kollegen finden.

Es handelt sich hier um einen Selbstmontagekran mit Gitter-Faltturm-System. Bisher dachte ich, die Dalbe HS-Serie umfasst die älteren Krane mit Gitterfaltturm, aber auch aktuell werden bei Dalbe 2 Modelle der HS-Serie angeboten, die jedoch einmal Gitterfaltturm (Dalbe HS 380) und einmal Vollwandfaltturm (Dalbe HS232) haben.
Scheint also einfach so zu sein, dass die HS-Serie die älteren Krane umfasst und die neuen Krane werden aus der DB-Serie gebildet (leicht am schicken Design des Oberwagens zu erkennen).

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung