Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Scheuerle (historisch) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000 — Direktlink
09.07.2005, 20:55 Uhr
Daniel Sobczynski

Avatar von Daniel Sobczynski

Hallo zusammen

ich hoffe dieser Roller gehört ins Historische hinein.
Welche Bezeichnung gehört dazu?

Bild

--
LG Daniel

Dieser Post wurde am 02.06.2015 um 19:01 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
10.07.2005, 13:36 Uhr
Blaumann



Hallo Daniel,

die Bezeichnung sollte K200/8 sein...kann mich aber auch täuschen. Das 8-achs Modul lief doch früher bei Schütz, wenn ich mich nicht täusche.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
10.07.2005, 14:13 Uhr
Schumi

Avatar von Schumi

Servus,

Schütz hatte jedenfalls welche davon!
Mindestens 2. :-))

http://www.translast.com/proj6.htm
--
VG

Ich bin froh das es Kibri gibt!

Dieser Post wurde am 10.07.2005 um 14:14 Uhr von Schumi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
11.07.2005, 13:21 Uhr
Erwin



Hallo,
ja das stimmt, der Typ heisst k 200/8 wobei sich die 200 auf die techn. Nutzlast und das 8 auf die Achslinienzahl bezieht. Ausserdem ist es ein Kopfstück, d.h man kann es nur vorne oder hinten in die Kombination einbauen.
Wäre es ein Zwischnestück. dann müsste es K 200/8.2 heissen.
wo hast du das Fahrzeug gesehen?
Ist es noch in Betrieb?
Man beachte auch die schönen Trilex-Felgen mit der 7.50-15 Bereifung.

Welche Fabriknummer hat das Fahrzeug??

Gruss
Erwin
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
11.07.2005, 13:27 Uhr
Blaumann



Hallo Erwin,

der 8achser rollt noch bei Kahl in Moers...bei Siefert in Gelsenkirchen sind noch 16achsen im aktuellen Betrieb, ebenfalls mit Trilex-Felgen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
22.03.2006, 19:30 Uhr
Gast:Vogel
Gäste


Da konnte ja auch nur Kahl sein..
Schön wenn sich jemand in der Täglichen Arbeit um so historischen Schätzchen kümmert.. ;o)
Aber wie zuverlassig ist mann mit so 'nem Oldi) ;o(
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
22.03.2006, 21:14 Uhr
Dirty-Harry



Hi zusammen,

als Toense in Berlin noch eine Niederlassung hatte -war direkt bei der Gedenkstätte Plötzensee- stand dort auch so ein 8-Achser rum....werde mal sehen, ob ich das "Zaun-Foto" scannen kann....

Gruß aus dem wilden Süden

Harry
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
23.03.2006, 23:37 Uhr
Erwin



Wenn ich mich noch recht erinnere hatte Toense ganz am Anfang mal 2 Scheuerle 8-Achser und dann auch noch zwei 4-Achser. Einer der beiden 8-Achser wurde dann zu einem 5 und zu einem 3-Achser umgebaut.
Danach hatte Brandt Berlin lange Zeit die gesamten 24 Achslinien und ist damit regelmässig von Siemens in den Westhafen gefahren. Nachdem Brand 99 13-Achsen Flat-Combi bekommen hat haben sie ein Teil der alten Achsen verkauft. Die letzten 12-Achslinien standen danach einige Zeit bei Nooteboom bis ca. 2003. Es waren ein 8 und ein 4 Achser. Wo sind diese Achsen eigentlich hingegangen???
Die Brandt Fahrwerke waren nicht schlecht und vor allem recht gut gepflegt.

Gruss
Erwin
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
24.03.2006, 18:28 Uhr
Schumi

Avatar von Schumi

Wo kommen die 12 Achsen her die beim Stürzer stehen?
Sind übrigens ein 4a und ein 8a Modul....

Gruß
Schumi
--
VG

Ich bin froh das es Kibri gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
24.03.2006, 22:26 Uhr
Erwin



Bei den Stürzer Achsen bringt mich etwas die Breite von 3.10 Meter ins Schleudern. Diese Breite ist nomal ein amerikanisches Mass, so sind auch die Inter-Combi von Premay und von Etarco 3.10 Meter breit. Ausserdem das Baujahr???
Ich hab mal von irgend wo gehört, dass diese Achsen von Goldhofer kommen sollen.
Somit die Frage an die Goldi-Spezialisten.

Gruss

Erwin
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
26.03.2006, 13:55 Uhr
Christoph Kriegel



Diese Brandt Achsen standen letztes Jahr im August noch immer bei Nooteboom...



--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
27.03.2006, 13:18 Uhr
Erwin



O.k bis August letztes Jahr, und wo sind die Brand-Achsen jetzt???
Ein kleiner aber feiner Unterschied bei den Achsen ist, dass der 8-Achser bei Stürzer vorne vier Manometer für den Abstützdruck angebaut hat. Original ist das nicht, denn diese Manometer waren ursprünglich seitlich unter der Plattfrom angebracht.
Bei den Brandt Achsen sind keine Manometer sichtbar.
Ausserdem ist das Brant Fahrwerk ein "linkes" wenn man von vorne(Zuggabelseite) schaut und das Stürzer Fahrwerk ist ein "rechtes". Man beachte den Schwenkarm, an welchem normalerweisse das Aggregat aufgehängt wird. Desweiteren hat der Brandt am Ende ein Querhaupt angebaut. Und zum guten Schluss so denke ich dass es kein 8-Achser ist sondern ein 5- und ein 3-Achser. Gründe:
1. Auf dem oberen Bild so meine ich zu erkennnen, dass zwischen 5 und 6 Achse die Trennstelle ist. Dort kann man auf dem Aussenblech eine durchgehende Linie entdecken.
2. Auf dem unteren Bild ist der Handbremskraftregler zu erkennen. Dieser wäre zwischen Achse 6 und 7 angebaut falls es ein 8 Achser ist. Dies ist zu weit hinten. Normal zwischen Achse 1 und 2 oder 2 und 3.
3. Wenn man beide Bilder anschaut sieht man dass die Drehgestelle gegeneinader laufen. Schaut euch zum Vergleich den Kahl 8-Achser an.

Gruss
Erwin
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
03.04.2006, 23:01 Uhr
ReneBSschmidbauer




Zitat:
Erwin postete
Wenn ich mich noch recht erinnere hatte Toense ganz am Anfang mal 2 Scheuerle 8-Achser und dann auch noch zwei 4-Achser. Einer der beiden 8-Achser wurde dann zu einem 5 und zu einem 3-Achser umgebaut.
...schnippel...

Hallo,

das dürften dann diese hier gewesen sein, zu sehen mit Fahrzeugen der Niederlassung in Salzgitter... (Bild an BuBe unterwegs)

Gruß,
René
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
03.04.2006, 23:18 Uhr
Erwin



Rene,
soll das heissen, dass schidbauer die Roller gekauft hat???
wenn ja wieviele habt ihr dann davon??

gruss
erwin
--
Es ist immer besser ein paar Achsen mehr zu haben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
04.04.2006, 00:47 Uhr
ReneBSschmidbauer



Hallo Erwin, nein, keineswegs. Das an BuBe geschickte Bild zeigt die 8-achsigen Scheuerle-Roller in Toense-Diensten Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre; die Zugmaschinen sind Fahrzeuge der damaligen Niederlassung in Salzgitter-Lebenstedt. 3-Achs-FAUN SZ-W 107, 1. 2-Achs-FAUN SZ-W 258, 2. 2-Achs-FAUN SZ- ?



Gruß,
René
--
Gruß aus Salzgitter,
René

"Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst." -Voltaire

www.schmidbauer-gruppe.de
www.fricke-schmidbauer.com

Dieser Post wurde am 04.04.2006 um 13:48 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
29.01.2007, 17:17 Uhr
mgo



Hallo,
ich bin in der Wartezeit auf das 3. Faun-Buch mal dabei einen zu den L1212/L1206 passenden "alten" Scheuerle zu bauen, zumal auch dazu ein paar Fotos in den beiden ersten Bänden sind...
Diese sehen dien hier "unten" abgebildeten von Rene bicht unähnlich.

Jetzt die Frage:
Die sind ja sicher mechanisch gelenkt?
Leider sieht man auf all' den Fotos nicht richtig wie/wo das gemacht ist.
Auch beim Kahl-Fzg ganz oben sieht man eher nichts.

Und wie ist die Lenk-Geometrie eigentlich bei solchen Fahrzeugen?
Ist die gar verstellbar - also je nach Einsatzzweck z.B. mal alle Achsen gleichmäßig parallel oder eben eher für "Kreisfahrt"?

Viele Grüße
Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
18.09.2008, 21:11 Uhr
mgo



Hallo,

den oben angesprochenen Baumann-Roller habe ich praktisch fertig...

Nun bastle ich gerade an weiteren Scheuerle-Modulen.
Als Vorbild sollen die im Schwerlast-Jahrbuch 2008 im tollen Schütz-Bericht von Heinz-Herbert Cohrs gezeigten dienen.
Diesen sehen mir die gängigen kibri-Modelle "aus der Schachtel" sehr ähnlich.

Allerdings reicht mir (erstmal?) ein 8-Achs und ein 4-Achs-Modul.
Beide sollen dann ggf. zusammenkuppelbar sein.
Das ergibt dann diese 12-achsige Kombination.
Wobei ich die Lenkverbindung in diesem Fall nicht nachstellen werde, zwecks bequemer Teilung...





Die 1. Frage dazu ist nun, ob in einem solchen Fall, also bei Anhängerbetrieb, die Achsschenkel alle (also aller Module) in die selbe Richtung zeigen?

Die 2. gilt der Lackierung:
Sind die komplett in "Schütz-blau" gewesen (also mal abgesehen von den vermutlich rot/weißen Felgen)?
Oder die Oberseite eher wie bei Baumann grau?
Oder "untenrum" auch nicht blau??

Das klingt vielleicht etwas komisch, aber wegen der scharz/weiß-Abbildungen ja nicht wirklich für mich erkennbar.
Und auf den ebenfalls erstklassigen Schützbildern im Faun-Archiv 4 von Ralf Koch sind ja ein paar Module, die mir den Anschein erwecken eher gar nicht blau zu sein.
Das kann aber natürlich an der Fotoperspektiove liegen und das Licht reflektiert sehr stark, oder ganz banal "Fremdfahrzeuge" von z.B. Toense??

Vielleicht kann ja bei dieser Gelegenheit auch jemand weitere Details zu den jeweiligen Scheuerle-Epochen beitragen?
Denn die hinter den Fauns zu sehenden Achslinien sind ja nicht ganz identisch zu den kibri-Modellen und scheinen mir etwas älter?

Vielen Dank schon mal
Michael

Dieser Post wurde am 18.09.2008 um 21:17 Uhr von mgo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
18.09.2008, 22:02 Uhr
koch87

Avatar von koch87


Zitat:
mgo postete

Die 2. gilt der Lackierung:
Sind die komplett in "Schütz-blau" gewesen (also mal abgesehen von den vermutlich rot/weißen Felgen)?
Oder die Oberseite eher wie bei Baumann grau?
Oder "untenrum" auch nicht blau??

Das klingt vielleicht etwas komisch, aber wegen der scharz/weiß-Abbildungen ja nicht wirklich für mich erkennbar.
Und auf den ebenfalls erstklassigen Schützbildern im Faun-Archiv 4 von Ralf Koch sind ja ein paar Module, die mir den Anschein erwecken eher gar nicht blau zu sein.
Das kann aber natürlich an der Fotoperspektiove liegen und das Licht reflektiert sehr stark, oder ganz banal "Fremdfahrzeuge" von z.B. Toense??

Vielleicht kann ja bei dieser Gelegenheit auch jemand weitere Details zu den jeweiligen Scheuerle-Epochen beitragen?
Denn die hinter den Fauns zu sehenden Achslinien sind ja nicht ganz identisch zu den kibri-Modellen und scheinen mir etwas älter?

Vielen Dank schon mal
Michael

Hallo Michael,
ich kann mich irren, aber ich würde mal folgende Theorie verbreiten:

Schütz und Toense arbeiteten sehr intensiv zusammen.
Wenn ich mir die oft gezeigten gelben Achslinien hinter Schütz-Zugmaschinen ansehe, etwa im Faun Archiv 4, Seite 110, 113, dann sehe ich identische Achlinien auch bei Toense auf Seite 117, immer mit 8 Achsen und in gleicher Bauart.
Vermutlich sind es die Toense Achsen, die bei Schütz genutzt wurden.

Hast Du gesehen: Auf dem Bild auf Seite 113 unten rechts, die Schütz-Achsen haben rote Fahrwerke, nur der obere Rahmen ist blau!!
Das wäre das offizielle Farbschema wie bei den Zugmaschinen!

Grüße,
Ralf

Dieser Post wurde am 18.09.2008 um 22:03 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
26.05.2011, 16:24 Uhr
mika-74



Hallo Zusammen

Ich Suche über diese Module Info Material, benötige Zeichnungen, Masse und alles andere darüber!
Benötige die Sachen für den Modellbau, möchte gerne diese Module im Masstab 1:24 bauen!
Möchte gerne alle Module davon Bauen: 2er ; 3er ; 4er ; 6er(?) ; 8er

Würde mich freuen wenn mir jemand von Euch dabei weiter helfen kann!

Grüsse maik

Dieser Post wurde am 26.05.2011 um 16:25 Uhr von mika-74 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
29.08.2012, 14:29 Uhr
kerst



Scheuerle TMT90:
http://www.flickr.com/photos/16278997@N06/sets/72157631194633070/with/7840010000/

Kerst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
29.08.2012, 18:50 Uhr
Stefan Jung



Hallo,

der 8 achsige Scheuerle Roller von oben umgebaut auf Vollgummireifen, immer noch im Einsatz (interner Werksverkehr)! Ladungsgewichte zw. 150 t und 220 t...






--
Mit meinem Auto groß und breit, tank ich viel und fahr nicht weit!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
29.08.2012, 19:14 Uhr
Blaumann



Da hab ich noch Bilder von wie der gerade fertig gemacht wurde...muss ich mal suchen;-)

Bei Siefert sind auch noch 16achsen der K-Reihe im Einsatz...robuster Scheuerle Stahl halt:-))

Viele Grüße

Dennis Krüger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
13.12.2012, 19:36 Uhr
Kerken

Avatar von Kerken

Westdijk transportiert ein TMT90 nach Pfedelbach

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=191009601023659&set=a.187759834681969.17512.187751491349470&type=1&theater¬if_t=like
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
13.12.2012, 22:45 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Kerken postete
Westdijk transportiert ein TMT90 nach Pfedelbach

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=191009601023659&set=a.187759834681969.17512.187751491349470&type=1&theater¬if_t=like

Oh-ha! Weiß man, was damit geschehen soll? Reparatur? Aufbereitung?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
14.12.2012, 05:19 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
Kerken postete
Westdijk transportiert ein TMT90 nach Pfedelbach

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=191009601023659&set=a.187759834681969.17512.187751491349470&type=1&theater¬if_t=like

Oh-ha! Weiß man, was damit geschehen soll? Reparatur? Aufbereitung?

Hat Scheuerle gekauft. Generalüberholung und danach ins firmeneigene Museum.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung