Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » Wer kennt diese TDKs? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 44 ] [ 45 ] [ 46 ] -47- [ 48 ] [ 49 ]
1150 — Direktlink
09.08.2017, 23:03 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

Hallo Hendrik,
klar geht der Punkt an HBK (Matthias).

Mein Pünktchenanteil muss ja an Ralf gehen, der hat das tolle Foto gemacht. Ich konnte mich nur an das Foto erinnern und habe länger danach gesucht.
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1151 — Direktlink
09.08.2017, 23:07 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Wilfried E. postete klar geht der Punkt an HBK (Matthias)

Es gibt noch ehrliche Menschen auf diesem Planeten

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1152 — Direktlink
10.08.2017, 18:10 Uhr
HBK



Danke für den Punkt, habe ich jetzt den Kaiser gewonnen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1153 — Direktlink
10.08.2017, 18:11 Uhr
HBK



Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H


Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1154 — Direktlink
11.08.2017, 10:27 Uhr
czimbuli




Zitat:
HBK postete
Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H



Steht einer immer noch irgendwo?? :-o
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1155 — Direktlink
11.08.2017, 11:18 Uhr
baumamuseum




Zitat:
czimbuli postete

Zitat:
HBK postete
Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H



Steht einer immer noch irgendwo?? :-o

Hallo Zsolt,

uns sind nur noch einige wenige, noch ältere Schwing-Krane bekannt.
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1156 — Direktlink
11.08.2017, 11:54 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
HBK postete
Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H

Ist das dieselbe Firma Schwing, die heute noch Betonpumpen und -mischer baut?


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1157 — Direktlink
11.08.2017, 11:57 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Baggerfritz postete

Noch einen interessanten TDK gäbe es in dieser Werft zu bestimmen:


Fällt da jemandem was dazu ein?

Nochmal zu diesem Kran; der findet sich gar nicht per Google Suche in der Werft 3. Maj, das ist schon etwas besonderes. Und der könnte auch richtig historisch sein...

Zufällig bin ich über einen ähnlich aussehenden Kran gestolpert, und zwar von DEMAG aus dem Jahr 1926. Das könnte eine grobe Indikation sein, allerdings gab es auch englische und schottische Hersteller, die solche Art Krane gebaut haben.


Dieser Post wurde am 11.08.2017 um 12:22 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1158 — Direktlink
11.08.2017, 12:09 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
HBK postete
Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H

Ist das dieselbe Firma Schwing, die heute noch Betonpumpen und -mischer baut?

Ja, das ist dieselbe Firma.

Die Motivation war damals, das gesamte Sortiment zur Betonföderung anzubieten, dazu gehörten eben auch Krane (als es die Betonpumpen eben noch nicht gab, bzw. viel zu schwach waren) und Bauaufzüge

Ähnlich geartet war es auch bei Kaiser und später Elba (wobei Elba die Kransparten von Kaiser und Künz erst sehr spät übernahm)

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1159 — Direktlink
11.08.2017, 15:44 Uhr
HBK




Zitat:
czimbuli postete

Zitat:
HBK postete
Mein Rätsel war ein Schwing KTK 77/95 H



Steht einer immer noch irgendwo?? :-o

Nein der stand in Berlin und wurde leider Verschrottet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1160 — Direktlink
04.09.2017, 20:11 Uhr
jeffbee




Zitat:
Dingemann postete
Und noch einer:



Ebenfalls aufgenommen am 11.06.2017 in Schwaig.

Potain Record 404 E
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1161 — Direktlink
07.09.2017, 21:17 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Was hüpfte mir denn hier schon wieder vor die Kamera...? Sowas aber auch. Man kann nicht in Ruhe durch die Landschaft fahren:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1162 — Direktlink
07.09.2017, 21:36 Uhr
baumamuseum




Zitat:
Hendrik postete
Was hüpfte mir denn hier schon wieder vor die Kamera...? Sowas aber auch. Man kann nicht in Ruhe durch die Landschaft fahren:


Das ist die Auslegerspitze von einem Liebherr TK 8 (vermutlich der, der heute im Liebherr-Werk in in Kirchdorf steht ;-)).
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1163 — Direktlink
09.09.2017, 14:00 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
baumamuseum postete Das ist die Auslegerspitze von einem Liebherr TK 8 (vermutlich der, der heute im Liebherr-Werk in in Kirchdorf steht ;-)).

Das ist natürlich alles mal wieder weitestgehend tip-top

Bevor ich's in den Liebherr Thread einstelle (es handelt sich tatsächlich um den Kran in Kirchdorf), nur dachte ich, dass wäre vielleicht ein TK 10? Siehe auch dieser (erstaunliche) wiki-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/TK_10_(Liebherr)

Aber Du wirst es sicherlich genauer wissen!

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1164 — Direktlink
09.09.2017, 21:15 Uhr
baumamuseum




Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
baumamuseum postete Das ist die Auslegerspitze von einem Liebherr TK 8 (vermutlich der, der heute im Liebherr-Werk in in Kirchdorf steht ;-)).

Das ist natürlich alles mal wieder weitestgehend tip-top

Bevor ich's in den Liebherr Thread einstelle (es handelt sich tatsächlich um den Kran in Kirchdorf), nur dachte ich, dass wäre vielleicht ein TK 10? Siehe auch dieser (erstaunliche) wiki-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/TK_10_(Liebherr)

Aber Du wirst es sicherlich genauer wissen!

gruss hendrik

Hi Hendrik,

der TK 10 war der erste von Hans Liebherr entwickelte und am Markt eingeführte Turmdrehkran seines jungen Unternehmens. Vom TK 10 wurden nur fünf Geräte gebaut. Sehr schnell folgte mit dem TK 3,6 und TK 6 eine Weiterentwicklung, die sehr vom Markt sehr schnell und erfolgreich aufgenommen wurde. Nur wenig Zeit später folgte mit dem TK 14 ein größeres Kranmodell, das ebenfalls sehr erfolgreich war und eine ebenso große Käuferzahl fand, wie der TK 6.
Der TK 8 war im Laufe des Jahres 1951 der Nachfolger des vielfach verkauften TK 6.

Einen TK 6, Baujahr 1950, haben wir übrigens "gerettet" ;-). Es dürfte der älteste noch existierende Liebherr-Kran überhaupt sein.
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1165 — Direktlink
10.09.2017, 20:58 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
baumamuseum postete Einen TK 6, Baujahr 1950, haben wir übrigens "gerettet" ;-). Es dürfte der älteste noch existierende Liebherr-Kran überhaupt sein.

Ah...wunderschön...dann gibt es demnach keinen TK 10 mehr?

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1166 — Direktlink
11.09.2017, 10:05 Uhr
baumamuseum




Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
baumamuseum postete Einen TK 6, Baujahr 1950, haben wir übrigens "gerettet" ;-). Es dürfte der älteste noch existierende Liebherr-Kran überhaupt sein.

Ah...wunderschön...dann gibt es demnach keinen TK 10 mehr?

gruss hendrik

Nein, uns ist kein Exemplar bekannt, daß bis heute irgendwo "überlebt" hätte.
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1167 — Direktlink
11.10.2017, 22:54 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Hier nochmal ein Gute-Nacht-Rätselchen.....was ist denn das hier?


Dieser Post wurde am 11.10.2017 um 22:56 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1168 — Direktlink
12.10.2017, 09:24 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Hendrik,

ich tippe auf einen abgelassenen Reich-Ausleger. Die Faltmechanik sieht mir so aus, wie in Deinem Posting Nr. 53 im Reich-Thread; 4. Bild.

Vielleicht ein L27/34 wie in Posting Nr. 59? Von der Abspannseilführung könnte das hinkommen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1169 — Direktlink
12.10.2017, 23:52 Uhr
matschuss



Mahlzeit zusammen,
das sollte der herunter gelassene Ausleger des Reich 27/34 der Fa. Wessner sein, der weiter vorne schon gezeigt wurde. Der stand bis neulich ziemlich nahe an der Autobahn A 7 bei Kirchdorf / Iller oder Berkheim, wurde dort aber inzwischen abgebaut. Ich bin am 15.09. dort vorbeigefahren, da war grad der Ausleger abgelassen, und am 17.09. war der Kran nicht mehr da.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1170 — Direktlink
14.10.2017, 13:49 Uhr
baumamuseum



Hallo zusammen,

das ist definitiv der Ausleger von einem untendrehenden Reich-Katzkran. Was den genauen Krantyp anbelangt, so schließe ich mich den Aussagen von Menzitowoc und Matschuss an -
es müsste sich in der Tat um den überholten L 27/34 von Fa. Wessner handeln.
--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1171 — Direktlink
14.10.2017, 14:01 Uhr
r944c



Hallo,
Es ist nicht der Wessner Kran....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1172 — Direktlink
14.10.2017, 17:52 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

So gut wie alles richtig hier - es ist ein abgelassener Ausleger eines Reich L 27/34, und es ist nicht der Wessner-Kran.

Komische Szenerie auf dieser Baustelle, alles weitere im Reich-Thread, und das traurigste: Kein Foto vom Typenschild.

gruss hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1173 — Direktlink
14.10.2017, 18:44 Uhr
matschuss



Mahlzeit zusammen,
wenn es nicht der Wessner Kran ist, dann fällt mir noch die Fa. Noller aus Gaildorf bei Schwäbisch Hall ein, die mehrere restaurierte Reich Katzkrane hat oder hatte. Aber die Fa. hat im Sommer 2016 leider den Betrieb eingestellt und ist dabei sich aufzulösen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
1174 — Direktlink
30.10.2017, 20:53 Uhr
Stephan1964




Zitat:
BUZ postete

Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
HBK postete Der Liebherr von Franz Kahl könnte ein 250 HC aus den 70ern sein.

Hier nochmal weitere Bilder von diesem besonderen Stück......ich bin wirklich mal gespannt, was das im Endeffekt ist. Ich werde da auch sicherlich nochmal hinfahren und mit den Leuten nach Unterlagen über den Kran im Büro suchen.








ich glaube es ist ein uralter 120 HC, aber aufgepasst beim fotografieren, die Bolzen im Kreuz haben Luft
Gruß an die Monteure bei Kahl vom BUZ

Wow - der Beitrag zum alten Kahl Lagerplatz Kran ist schon +10 Jahre alt - ich sehe ihn erst jetzt ...was an der versteckten Kategorie liegen dürfte ;-)

Also der Kran ist eindeutig ein 160C gewesen, das verrät Design und Traglasttafel: 16.000kg schaffte ein 120C nicht, der machte mit verkürztem Ausleger immerhin 12.000kg, sah auch ähnlich aus.
Der 160C durfte um 1968/70 herum gebaut worden sein. "durfte", nicht "dürfte", denn der Kran existiert leider schon einige Zeit nicht mehr ...

Als Liebherr vor Jahren den in Konkurs gegangenen Kahl samt Immobilie und Bestand übernommen hatte, wurde ja bald das Projekt "neuer Standort" am Bad Homburger Kreuz in Angriff genommen. Seither teilt man sich dort mit Nagel die Niederlassung: Nagel macht LBC TDK, Liebherr macht Erdbewegung selber - alles auf einem Gelände. Und dann gibts da noch den BKL in FFM - Nagel und BKL hatten damals alles aufgesogen, was Kahl hinterlassen hatte.

Nur der 160C hat es nicht überlebt. Er war leider auch ziemlich vernachlässigt worden und in schlechtem Zustand, hob aber vor meinen Augen einen 71k mühelos aus dem Gehege zum Abtransport, obwohl der ja schon 500kg Übergewicht hat - beachtlich!!!

Wenn man mal überlegt: welcher TDK hebt heute 16to? Ein 280EC-H16 oder ein 380EC-B16..... damals ging es um hohe Traglasten im Nahbereich (mit entsprechenden Antrieben), heute geht es um große Ausladungen, um nicht verfahren zu müssen.

Der EC-H Turm im Hintergrund gehört übrigens zu einem 224EC-H - dieser und der 245EC-H waren ja nicht ganz so häufig, gibt es auch schon länger nicht mehr - der Kran steht heute als Lagerplatzkran in weiß-grau Lackierung bei Nagel FFM. Man kann ihn von der A5 aus sehen ^^

by the way: ein 250HC ist dann doch ein deutlich anderes Kaliber mit den klassischen HC Merkmalen der 1970er. Kompakte Turmelemente, Kletterrahmen usw....

der 160C von Kahl wurde irgendwann mal "kastriert", man sieht es deutlich: der U-Wagen hat ein fettes Grundturmstück, auf dem ursprünglich der Aussenturm aufgesetzt wurde. das, was aussieht wie der eigentliche Turm, ist im Grunde der Innenturm, den man zum Klettern benutzte. Dieser wurde einfach per Adapter auf den U-Wagen geschraubt und der Rest einfach weggelassen.

Schade, daß es den Kran nicht mehr gibt ... ein schöner, kräftiger Brocken aus der guten, alten Hochzeit der HL Krane ... :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 44 ] [ 45 ] [ 46 ] -47- [ 48 ] [ 49 ]     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung