Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » Liebherr Typenreihe "A" » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000 — Direktlink
08.09.2005, 21:00 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Heute auf einem total zugewachsenen ehemaligen Bauhof zwei Liebherr 30A/35 entdeckt; Bj. 1971. Einer aufgebaut, einer auf Achse. Absolut geil!!






Dieser Post wurde am 08.09.2005 um 21:36 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
09.09.2005, 02:48 Uhr
boogie_blaster



Cool! Die sieht man ja auch leider so gut wie gar nicht mehr im Einsatz.. wo stehen die denn?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
09.09.2005, 15:53 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
boogie_blaster postete ...wo stehen die denn?

In einem Ort, dessen Ortsnamen zu 150% zu diesem Geschehen paßt: In Einöd, im südlichen Saarland!

gruß hendrik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
09.09.2005, 16:15 Uhr
boogie_blaster



Schade.. weit weg.

Kann mich entsinnen, wie in meiner Kindheit (Anfang 80er) ganz genau so ein 30A in der gleichen Lackierung (war von Wayss&Freitag) bei uns am Ort ein Einfamilienhaus (!) gebaut hat. Voll der Aufwand für so ein Bauprojekt, immerhin braucht der ja eine Kranbahn...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
09.09.2005, 16:47 Uhr
HBK



Welcher Baufirma gehörte der Bauhof??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
09.09.2005, 17:35 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Keinerlei Hinweise auf einen (ehemaligen) Eigentümer. Das sehr große Gelände ist teilweise per Mauer, per Zaun und durch ein natürliches Waldstück abgegrenzt. So zugewachsen wie das da alles ist, ist dieser Hof schon mindestens seit 15-20 Jahren gottverlassen. Auf dem Hof stehen noch zwei ebenfalls total zugewachsene Auflieger (ein 3-achs-Hinterkipper und ein uralter 2-Achs-Rungenauflieger), sowie ein/zwei Bauwagen.

Und dann liegt da noch was ganz Merkwürdiges 'rum: Ein Kranteil, möglicherweise von Kaiser. Ich kann das nicht identifizieren; und aufgrund der sehr fiesen Dornen kam man da auch nicht gut 'ran.

Vielleicht weißt du, was das ist, HBK:


Dieser Post wurde am 09.09.2005 um 18:30 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
09.09.2005, 18:09 Uhr
Kalverkamp



Ein Liebherr A (welcher Typ genau=??????) steht auch bei uns noch auf einem Bauhof einer Baufirma im täglichen Einsatz.
Waren schöne Kräne, nur umständlich in der Montage (und der Platzbedarf bei der Montage ist auch nicht unerheblich) und benötigen ein Kranbahn, da sich der Ausleger nicht ganz zum Turm steilstellen lässt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
09.09.2005, 18:57 Uhr
HBK



Ja es ist ein Kaiser Kranteil man siehe den Aufkleber mit dem Kaiser Emblem. Nur was das ist kann ich nicht bestimmen, von einem HBK oder HBS Kran kann das nicht kommen, da dieses Teil nicht mal in der Ersatzteiliste verzeichnet ist, es könnte ein Teil von einem Kaiser TK Nadelausleger sein oder so, dieses Ding ist ein Rätsel mach mal bitte mehr Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln.
Dieser Post wurde am 09.09.2005 um 18:58 Uhr von HBK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
16.10.2005, 18:53 Uhr
HBK



Ich weiß jetzt was das für ein ding ist es ist ein Kaiser Teller-Zwangsmischer also kein Kranteil. Kaiser hatt auch für die Betonverarbeitung Maschinen gebaut.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
16.10.2005, 20:46 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
HBK postete Ich weiß jetzt was das für ein ding ist es ist ein Kaiser Teller-Zwangsmischer also kein Kranteil. Kaiser hatt auch für die Betonverarbeitung Maschinen gebaut.

Ach.....ist ja interessant. Wurden diese Sachen auch von ELBA übernommen? Elba baut ja komplette Mischanlagen, inclusive Kran, soweit ich weiß.....anbei ein Foto, was einen Elba-Förderkran zeigt.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
16.10.2005, 22:11 Uhr
HBK



Elba hat diese Produktion dann auch übernommen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
17.03.2006, 22:55 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

In Frankfurt steht auch noch ein schöner Liebherr 30A/35 auf einem Bauhof; Baujahr 1969:










Dieser Post wurde am 12.06.2012 um 20:58 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
18.03.2006, 17:07 Uhr
BKT

Avatar von BKT

Mensch das sind echt schöne Bilder !

Der sieht ja noch prima aus .

Immer wieder eine Augenweide wenn man solch schöne Baukrane sieht .
--
Gruß
Daniel


Menschenkenntnis ist das einzige Fach, in dem man ständig unterrichtet wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
08.08.2007, 23:06 Uhr
kranologe



Das ist ein Schrapper von einer Betonmischanlage und kein Krna im eigentlichen Sinne !!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
10.08.2007, 20:51 Uhr
HBK



In Braunschweig auf dem alten Karl Munte Lagerplatz stehen noch zwei Liebherr Nadelausleger.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
08.01.2009, 16:37 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ich nehme mal diesen Thread dafür her...
Hat jemand zufällig ein paar Eckdaten zum Liebherr 30A? Also Turmhöhe, Auslegerlänge, Traglasten etc.? Richtig schick wäre natürlich, wenn jemand ein Original-Datenblatt auf den Scanner legen könnte.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
08.01.2009, 18:11 Uhr
moertel

Avatar von moertel

hallo Sebastian,

ich kann dir mit diesen beiden Bildern weiterhelfen, die Turmhöhe weiß ich auch nicht genau, aber auf meiner Website sind noch mehr Bilder von diesem Kran da kann mann sich die Höhe ungefähr ausrechnen.



Andreas
--
Gruß
Andreas

http://www.Turmdrehkran-Bilder.de
http://www.WebAcappella-Forum.de
Meine Bilder dürfen für den Privatgebrauch verwendet werden, ansonsten gilt Copyright

Dieser Post wurde am 08.01.2009 um 18:14 Uhr von moertel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
15.07.2009, 14:11 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik


Zitat:
Christian V. postete
Tag zusammen,

Beim Radiosender hr3 wird ein Stellplatz für einen Liebherr 30 A / 35 gesucht: http://www.hr-online.de/website/radio/hr3/index.jsp?rubrik=5522&key=standard_document_37527326 da müßte sich hier doch bestimmt jemand finden der etwa 2500 m² zur verfügung stellen kann, oder nicht .

Gruß Christian

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
15.07.2009, 21:12 Uhr
moertel

Avatar von moertel


Zitat:
Hendrik postete

Zitat:
Christian V. postete
Tag zusammen,

Beim Radiosender hr3 wird ein Stellplatz für einen Liebherr 30 A / 35 gesucht: http://www.hr-online.de/website/radio/hr3/index.jsp?rubrik=5522&key=standard_document_37527326 da müßte sich hier doch bestimmt jemand finden der etwa 2500 m² zur verfügung stellen kann, oder nicht .

Gruß Christian


das ist der den ich Fotografiert habe, kann man nur hoffen das Stephan einen Platz findet damit der Kran erhalten bleibt
--
Gruß
Andreas

http://www.Turmdrehkran-Bilder.de
http://www.WebAcappella-Forum.de
Meine Bilder dürfen für den Privatgebrauch verwendet werden, ansonsten gilt Copyright
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
19.11.2011, 19:42 Uhr
Hendrik
Moderator
Avatar von Hendrik

Ein 45A/65 Platzkran von Kutter:















Dieser Post wurde am 19.11.2011 um 19:43 Uhr von Hendrik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
11.02.2012, 15:14 Uhr
baumamuseum




Zitat:
Sebastian Suchanek postete
Ich nehme mal diesen Thread dafür her...
Hat jemand zufällig ein paar Eckdaten zum Liebherr 30A? Also Turmhöhe, Auslegerlänge, Traglasten etc.? Richtig schick wäre natürlich, wenn jemand ein Original-Datenblatt auf den Scanner legen könnte.


Tschüs,

Sebastian

Hallo Sebastian,

na aber gerne doch!

--
Viele Grüße

Baumamuseum

(Bitte beachten: Alle von mir eingestellten Bilder unterliegen dem Urheberrecht!)

Dieser Post wurde am 11.02.2012 um 15:15 Uhr von baumamuseum editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
12.06.2012, 07:50 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

am Brückentag nach Fronleichnam bin ich einem besonderen Kranleckerbissen an der hessischen Bergstrasse begegnet:
Ein absolut tiptop restaurierter Liebherr Form 30A/35 Untendreher Nadelausleger-Kran. Der Kran muß erst vor kurzem dort aufgestellt worden sein, denn auf einem Google-Earth Bild vom 23.5.2011 liegt er noch zerlegt am Boden. Auch im November 2011 stand er noch nicht.
So wie es aussieht, wird der Kran für die Lagerplatzbedienung eines Bauunternehmens eingesetzt - er steht zwar auf Schienen und die Fahrwerke scheinen auch elektrisch voll instandgesetzt zu sein, aber die reine Fahrlänge der Schienen beträgt nur gut einen Meter - also quasi stationär!

http://img515.imageshack.us/img515/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
http://img853.imageshack.us/img853/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
http://img228.imageshack.us/img228/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg


http://img801.imageshack.us/img801/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
http://img337.imageshack.us/img337/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Der Unterwagen mit seinen angetriebenen Drehschemeln. Zwei der vier Fahrwerke sind angetrieben und zwar nur auf einer Seite. Die Spreizholme sind nicht verbolzt und können somit leicht schwenken und somit kann der Kran Kurven befahren. Allerdings müßten dann eigentlich jeweils die Holme der einen Diagonalen fixiert sein und die Holme der anderen Diagonale beweglich sein. Vor Ort konnte ich das aber nicht erkennen. Weitere Informationen zu Kurvenfahrwerken und eine Zeichnung gibt es hier - Button "Technik" und dann bis 1/3 runterscrollen.


http://img502.imageshack.us/img502/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Die Wippwinde und das Hubwerk sind ganz oben auf dem Oberwagen montiert. Was ist eigentlich darunter in den Kästen? Nur Kiesballast? Oder Teile der Steuerung?

http://img849.imageshack.us/img849/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Kranfahrerkabine, Turmnackenabspannung und Auslegeranlenkung.
http://img607.imageshack.us/img607/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Noch mal etwas mehr Turm.


http://img232.imageshack.us/img232/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Auslegerspitze mit einsträngigen Lasthaken und Gabelbügel für den Hubendschalter.


http://img403.imageshack.us/img403/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Lediglich die Turmteleskopierfunktion war nicht aktiv. Das entsprechende Seil war zwar einmal um die Fuß des Innenturms geschlungen, das Ende war jedoch zusammengewickelt und hing an der Rückseite des Turms unten - sichtbar oberhalb der Hubtrommel durch das Abspanngerüst.


http://img40.imageshack.us/img40/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Das Teleskopierseil wird genau mittig über die Kante des Außenturms in den Spalt zwischen den Türmen geführt, unten um den Innenturm herumgeführt und im Spalt zwischen den Türmen auf der Vorderseite wieder nach oben zum Festpunkt geführt.


http://img542.imageshack.us/img542/9321/liebherrf30abickenbachc.jpg
Typenschild: Baujahr 1969 und natürlich auch gerade erst von Schmittner Kran-Service aus Laufach abgenommen. Steht also wirklich erst brandneu dort.

Allergrößte Hochachtung für den Bauunternehmer, der sich so eines Schätzchens angenommen hat und ihn, mit sicher einigem finanziellen Aufwand, in diesen hervorragenden Zustand versetzt hat.

Den Kran gab es übrigens auch mal als Modell von Gescha und er gilt auch als Vorbild für das SIKU-Modell.

Gruß Christoph

P.S. Hallo Hendrik, kann das der Kran aus Frankfurt-Griesheim sein, den Du in Posting Nr. 11 zeigst? (Sehe nur ich die Bilder nicht!?!) Dort steht er seit einiger Zeit nicht mehr. Datum kann ich aber leider nicht nennen. Irgendwann war er einfach weg.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 16.11.2016 um 22:56 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
12.06.2012, 08:08 Uhr
LR 120



Hallo Christoph,

schau mal hier:
http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=53454
da gibt es ein paar Infos zu besagtem Kran.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
12.06.2012, 11:48 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

dann hat sich die Frage nach der Herkunft des Krans geklärt.
Ein absolutes Wahnsinnsprojekt! Mein allergrößten Respekt!
Und danke für den Link - leider habe ich den bisher nicht gekannt.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
12.06.2012, 16:39 Uhr
Stephan1964




Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo,

am Brückentag nach Fronleichnam bin ich einem besonderen Kranleckerbissen an der hessischen Bergstrasse begegnet:
Ein absolut tiptop restaurierter Liebherr Form 30A/35 Untendreher Nadelausleger-Kran. Der Kran muß erst vor kurzem dort aufgestellt worden sein, denn auf einem Google-Earth Bild vom 23.5.2011 liegt er noch zerlegt am Boden. Auch im November 2011 stand er noch nicht.
So wie es aussieht, wird der Kran für die Lagerplatzbedienung eines Bauunternehmens eingesetzt - er steht zwar auf Schienen und die Fahrwerke scheinen auch elektrisch voll instandgesetzt zu sein, aber die reine Fahrlänge der Schienen beträgt nur gut einen Meter - also quasi stationär!

[...]

Allergrößte Hochachtung für den Bauunternehmer, der sich so eines Schätzchens angenommen hat und ihn, mit sicher einigem finanziellen Aufwand, in diesen hervorragenden Zustand versetzt hat.

Den Kran gab es übrigens auch mal als Modell von Gescha und er gilt auch als Vorbild für das SIKU-Modell.

Gruß Christoph

P.S. Hallo Hendrik, kann das der Kran aus Frankfurt-Griesheim sein, den Du in Posting Nr. 11 zeigst? (Sehe nur ich die Bilder nicht!?!) Dort steht er seit einiger Zeit nicht mehr. Datum kann ich aber leider nicht nennen. Irgendwann war er einfach weg.

Hallo Christoph - alias Menzitowoc!

es freut mich sehr, daß Dir der 30A 35 gefällt, es war ja auch jede Menge Arbeit, das zu realisieren.

Was mir nicht ganz so gut gefällt, ist die Geschichte, die da zusammengetextet wurde und im wesentlichen auf Annahmen, weniger auf Fakten basiert.

So ist das - um nur einen Aspekt herauszugreifen - beispielsweise nicht der "Hofkran", sondern schlicht und ergreifend das Werk von 3 Jahren Planung und 1 Jahr harter Arbeit, um den Kran vor der Verschrottung zu bewahren und zu erhalten. Solche erfundenen Statements muten da etwas seltsam an.

Die komplette Geschichte ist ja seit kurzem auf BF24 verewigt und erzählt detailliert, worum es dabei ging und geht.

Überhaupt nicht gefällt mir allerdings, daß hier öffentlich gemacht wird, daß Du offensichtlich auf ein Privatgelände trotz Zaun und Beschilderung eingedrungen bist, um dann ungefragt auf dem Gelände herumzustiefeln und zu fotographieren.

Bis zum Zaun auf öffentlichem Gelände ist ja nichts dagegen zu sagen (wobei auch die Zubringerstrasse Privatgrund ist!), aber das, worum es hier geht, ist genau genommen Hausfriedensbruch und daher mehr als grenzwertig!

Ich möchte Dich und potentielle Nachahmer bitten, das zu unterlassen, denn der Eigentümer des Grundstücks, mit dem ich befreundet bin und der mich hier hervorragend unterstützt, sieht das gar nicht gerne und geht eh schon mehrmals täglich mit seinen "Hofhunden" auf Streife. Ungebetene Besucher auf dem Grundstück werden da nicht willkommen geheissen.

Ausnahmen gibt es nur, wenn wir vorab etwas ausgemacht haben und die Besichtigung gemeinsam durchführen.

Wenn es also Interesse und Fragen zum Kran gibt, möge man sich am besten direkt an mich wenden - es gäbe sicher viel zu erzählen.

Aber bitte keine unabgestimmten Besuche diesseits des Zaunes, dann gibt es auch keinen Ärger.

Danke und Gruß,

Stephan

Edit: Zitat gekürzt

Dieser Post wurde am 13.06.2012 um 09:25 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise