Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Wilbert » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14-
325 — Direktlink
28.09.2018, 05:49 Uhr
kim

Avatar von kim

Thank for the detail pictures. Christoph
The pipe Tower section look so nice design. (First time I see).

Time to climbing.. And look like the rain and wind coming.

Look interested about climbing cage.
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane

Dieser Post wurde am 28.09.2018 um 06:26 Uhr von kim editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
326 — Direktlink
28.09.2018, 07:11 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

@ Christoph, ich gehe davon aus, dass Du am Sonntag auch vor Ort bist und uns weiter mit Bildern versorgst
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
327 — Direktlink
28.09.2018, 14:19 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi


Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo,

Wäre es eigentlich möglich, den Kran mit dem steilgestellten Ausleger Richtung Gebäude um 180° zu drehen, um den Ausleger in Richtung Mainzer Landstrasse zu bekommen? So wie der Kran jetzt steht, benötigt man wirklich einen sehr großen Autokran zur Demontage, wenn dieser auf der Mainzer Landstrasse stehen würde.
Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern in voller Auflösung.

Auf der Webcam ist zu sehen, dass das Durchschwenken möglich war. Der Ausleger schaut waagerecht zur anderen Seite hinaus
https://www.marieninsel-webcam.de/
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
328 — Direktlink
28.09.2018, 16:02 Uhr
Stephan A



da muss ich morgen hin und heb ihn raus mit´m MK 140

unser Liebherr LTM 1500-8.1 wird den Job machen.
--
Gruß
Stephan

Die vier wichtigsten Worte im Leben: "Einen SCHEISS muss ich!"

Dieser Post wurde am 28.09.2018 um 16:26 Uhr von Stephan A editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
329 — Direktlink
29.09.2018, 22:03 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

inzwischen ist der Wilbert WT335L e.tronic am Marienturm nochmal etwas weiter für den Autokranabbau vorbereitet worden. Die Bilder sind von Samstag, den 29.9.2018, nachmittags:





Die Klettereinrichtung ist abgebaut, was mit Eigenmitteln eigentlich nur geht, wenn der Kran sich mindestens 180° drehen und arbeiten kann. Der „Balkonrahmen“ mit dem Hydraulikaggregat liegt auf einem Gebäudedach. Von den Teilen der Kletterglocke ist nichts zu sehen; die scheinen abgeholt worden zu sein – also müßte der Kran sie eigentlich auch alle in die Marienstrasse heruntergereicht haben.
Der Ausleger ist in Richtung Mainzer Landstrasse horizontal abgelegt und hängt in den Hilfsabspannseilen. Die Wippflasche ist vom Ausleger getrennt und ist eingeschert auf dem Gerüst abgelegt. Die Hubflasche ist ausgeschert und das Hubseil ist aufgetrommelt.
Wie man am zweiten Bild sehen kann, ist doch einigermaßen Platz neben dem Fahrerhaus zum Oberwagendrehen.

Wie die Arbeiten abgelaufen sind, habe ich leider nicht gesehen, deshalb meinerseits ehr Spekulationen.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
330 — Direktlink
29.09.2018, 23:02 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
schlurchi postete
@ Christoph, ich gehe davon aus, dass Du am Sonntag auch vor Ort bist und uns weiter mit Bildern versorgst

Hallo Schlurchi,

nein, leider aus sozialen Gründen nicht. Es wäre schön, wenn sich jemand zum Bildermachen beim Kranabbbau findet.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
331 — Direktlink
30.09.2018, 08:44 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Wird die Kletterglocke nicht immer genau entgegengesetzt zum Einbaufenster der Turmteile an den Turm heran bzw. vom Turm abgehoben?

Vielleicht würde die Glocke aber auch nur weiter herab gelassen am Turm und steht jetzt etwa auf Dachhöhe des Gebäudes ... oder noch tiefer ...?


.
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
332 — Direktlink
30.09.2018, 09:02 Uhr
kim

Avatar von kim

Can't waiting for about mobile crane work.....
--
Towercrane operator
Towercrane 1:50 scale model.
Hevy transport 1:87 scale model.
,,,,,,,,,,,,,,,,,,
BKK TOWERCRANE.
http://www.flickr.com/photos/bkktowercrane/
https://www.facebook.com/bkk.towercrane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
333 — Direktlink
30.09.2018, 13:08 Uhr
Schmidti




Zitat:
Menzitowoc postete
Wäre es eigentlich möglich, den Kran mit dem steilgestellten Ausleger Richtung Gebäude um 180° zu drehen, um den Ausleger in Richtung Mainzer Landstrasse zu bekommen? So wie der Kran jetzt steht, benötigt man wirklich einen sehr großen Autokran zur Demontage, wenn dieser auf der Mainzer Landstrasse stehen würde.

Ist dieses Durchschwenken nicht sowieso notwendig um die Gebäudeabspannungen zu demontieren?

Wie ich es sehe, trennt sich die Kletterglocke in vier Teile, nämlich Balkon und Zylinder sowie zwei Teile für die eigentliche Glocke. Dabei sieht man gut die seitliche Schlitzung. Die Teile werden also nach 'vorne' und 'hinten' weggehoben, jeweils parallel zur Fassade.

BTW: Tolle Dokumentation!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
334 — Direktlink
30.09.2018, 20:24 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Schmidti postete
...
Ist dieses Durchschwenken nicht sowieso notwendig um die Gebäudeabspannungen zu demontieren?

Wie ich es sehe, trennt sich die Kletterglocke in vier Teile, nämlich Balkon und Zylinder sowie zwei Teile für die eigentliche Glocke. Dabei sieht man gut die seitliche Schlitzung. Die Teile werden also nach 'vorne' und 'hinten' weggehoben, jeweils parallel zur Fassade.

BTW: Tolle Dokumentation!

Hallo Schmidti,

so wie Du die 4-Teilung der gesamten Klettereinrichtung beschreibst, habe ich es im Heinz-Gert Kessel Artikel in der International Cranes, April 2018, Seite 39-49 über Wilbert auch verstanden und so sehe ich es auch am Kran.

Diese Art der Teilung in ein vorderen und hinteren Teil (plus Zusatzteile) wird ja bei sehr vielen Kranen verwendet. Allerdings muß dafür der Kran immer mindestens 180° drehen können. Bei Wippern mag das oftmals noch machbar sein, aber bei Katzauslegerkranen ist das auf jeden Fall ein Problem. Es müßte eigentlich eine Klettereinrichtung geben, die wirklich nur von vorne eingehoben wird.

zum Thema Gebäudeverankerungen: Natürlich wäre es besonders günstig, diese mit dem Hauptkran abzubauen, wozu er in Richtung Gebäude schwenken müßte, aber oftmals werden diese auch mit kleinen Hilfsgalgen abgebaut und in den Hubbereich des Haupthakens geschwenkt, um sie ganz abzulassen - insbesondere halt bei Katzauslegerkranen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
335 — Direktlink
01.10.2018, 16:32 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi

Im DAF gibt es ein Bild vom Eisele LTM 1500-8.1 mit Abspannung und Wippe. Auf dem LKW sieht man auch Teile der Kletterglocke. Allerdings frage ich mich, warum die Verladen wurde. Der TDK auf der anderen Gebäudeseite braucht die demnächst doch auch noch
http://www.deutsches-architektur-forum.de/forum/showthread.php?t=11808&page=25
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
336 — Direktlink
01.10.2018, 21:46 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo Thomas,

mit dem mehrmaligen An- und Abtransport der Klettereinrichtung komme ich auch nicht mehr nach. Zwar wird am Marienturm für den Wilbert WT325l e.tronic an der Taunusanlage auch noch eine Klettereinrichtung benötigt, aber das dauert wohl noch ein Weilchen.
Die Krane am Marienturm teilen sich wohl (manchmal) eine Klettereinrichtung mit dem einen Kran (Katzausleger) am GrandTower an der Messe - siehe z.B. Bilder hier im eigenen Thread.
Aber heute (1.1.2018) habe ich um ca. 15:30 Uhr auf der A66 Nähe Diedenbergen Richtung Wiesbaden einen Wilbert-Tieflader mit einer halben Kletterglocke gesehen.
Keine Ahnung, wie viele Klettereinrichtungen für das neuen T100 Turmsystem hier im Rhein-Main-Gebiet zirkulieren.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
337 — Direktlink
01.10.2018, 22:17 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Stephan postete
Wird die Kletterglocke nicht immer genau entgegengesetzt zum Einbaufenster der Turmteile an den Turm heran bzw. vom Turm abgehoben?

Vielleicht würde die Glocke aber auch nur weiter herab gelassen am Turm und steht jetzt etwa auf Dachhöhe des Gebäudes ... oder noch tiefer ...?


.

Hallo Stephan,

von der Höhe der Klettereinrichtung und der Gebäude- bzw. Kellerhöhe könnte das an dieser Stelle eventuell möglich sein, aber die Deckenöffnungen dürften für eine Kletterglocke - auch ohne Geländer - deutlich zu eng sein - siehe 3. Bild in diesem DAF-Posting Nr. 346 vom 1.9.2018 .

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
338 — Direktlink
02.10.2018, 07:13 Uhr
schlurchi

Avatar von schlurchi


Zitat:
Menzitowoc postete
Die Krane am Marienturm teilen sich wohl (manchmal) eine Klettereinrichtung mit dem einen Kran (Katzausleger) am GrandTower an der Messe
Gruß Christoph

Am Grand Tower haben beide TDK ihre eigene Kletterglocke dran, siehe Webcam
https://livecam.mktimelapse.com/grand-tower
--
Grüsse aus Stuttgart
Thomas

Das Copyright der Bilder liegt bei mir
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
339 — Direktlink
02.10.2018, 11:03 Uhr
Stewig




Zitat:
Menzitowoc postete
mit dem mehrmaligen An- und Abtransport der Klettereinrichtung komme ich auch nicht mehr nach.

Ein Kletterwerk kostet eben viel Geld und hängt die meiste Zeit nur am Kran ohne benötigt zu werden. Deswegen wird es entfernt wenn es bei einem anderen Projekt gebraucht wird.

Der WT420 am Grand Tower hat mittlerweile sein eigenes Kletterwerk.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] -14-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung