Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baustellen » Neue Windkraftanlagen im Siegerland » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000 — Direktlink
28.05.2007, 15:20 Uhr
Christian V.



Hallo zusammen, demnächst gibts auch für uns Sauer.- und Siegerländer mal was zu gucken. In Hilchenbach werden demnächst 5 Windräder der Firma Enercon aufgestellt. Und zwar das Modell E 82, das derzeit größte von Enercon mit einer Nabenhöhe von 138 Metern!! Ich muss nur mal rausfinden wann die Montage genau sein wird, da es aber fünf Anlagen sind wird man wohl was vor die Linse kriegen. Näheres unter www.rothaarwind.de. Ich hab mir letzte Woche die Baustelle schon mal angeschaut, die (ca. 20m) Fundamente sind bereits fertig. Bilder sind unterwegs.
Gruß Christian







Dieser Post wurde am 28.05.2007 um 15:43 Uhr von Burkhardt Berlin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001 — Direktlink
28.05.2007, 15:40 Uhr
M. Krämer



Hallo Christian,

hast Du eine kurze Wegbeschreibung?

Gruß aus Siegen
Michael Krämer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002 — Direktlink
28.05.2007, 15:48 Uhr
Hajo



unter www.rothaarwind.de kann man sich den Beteiligungsprospekt für Anleger herunterladen. Auf Seite 18 ist eine topografische Karte mit den genauen Standorten
--
mir doch egal!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003 — Direktlink
28.05.2007, 15:54 Uhr
Christian V.



Hallo Michael,
klar hab ich, also von Siegen aus fast durch ganz Hichenbach durch, links ab Ri. Brachthausen, sofort wieder rechts und nach 20 m wieder links Ri. Sonnenhang. Dann geradeaus in Richtung Heinsberg (--> Sauerland) durch das Wohngebiet (! 30er Zohne) nach ca. 3-4 km durch den Wald kommt eine Wegkreuzung auf einer Lichtung, da sieht man rechts schon ein Baustellen Schild. Das ist natürlich mittem im Wald.
Gruß Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004 — Direktlink
28.05.2007, 15:58 Uhr
TranceMax



Danke für die Info, ist nicht so weit von mir entfernt (knapp 90 km), wenn es sowei ist werde ich auch mal vorbeischauen
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005 — Direktlink
28.05.2007, 16:04 Uhr
db



kann mir jemand ne plz geben????
--
Schöne Grüße aus der Pfalz, euer db

----------------------------------

Derzeitige Projekte:
WKA-Diorama (Repower)
Segmentteile Transport (Vestas) und (GE-Energy)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006 — Direktlink
28.05.2007, 16:10 Uhr
TranceMax




Zitat:
db postete
kann mir jemand ne plz geben????

DE-57271 Hilchenbach
--
Grüße aus Mittelhessen

Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007 — Direktlink
29.05.2007, 13:53 Uhr
Sascha Höres



Hallo Christian,

nach Deinen Fotos oben sind das (noch) keine Fundamente, es handelt sich lediglich um die "Sauberkeitsschicht". Das eigentliche Fundament hat eine ganz andere Dimension. Vielleicht kann jemand mal ein entsprechendes Bild posten.

Gruß
Sascha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008 — Direktlink
02.07.2007, 00:22 Uhr
Christian V.



Ja Sascha Du hast recht, dat sind noch keine Fundamente. Ich war heute noch mal da, und hab mir alles nochmal angesehen, siehe Fotos. Drei Fundamente sind mitlerweile fertig, bei einem wird wohl in den nächsten Tagen betoniert und eines wird noch geschalt. Damit hier mal was zu sehen ist hab ich schonmal 'n paar Baumaschinen gefilmt.

Wer sich die Baustelle mal anschauen will sollte Wanderschuhe mitbringen, besser noch ein Fahrrad, denn die Anlagen erstrecken sich über etwa fünf Kilometer Länge mitten im Wald.















Dieser Post wurde am 05.07.2007 um 13:38 Uhr von Hajo editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009 — Direktlink
23.07.2007, 08:04 Uhr
Sascha Höres



Hallo Christian,

kannst Du mal einen aktuellen Sachstand zu dieser (Hammer-)Baustelle geben? Evtl. neue Bilder ?

Sascha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010 — Direktlink
23.07.2007, 09:15 Uhr
Raschel-Saschi



Hallo Sascha,

Fundamente sind fertig!
Siehe auch Aktuelles auf der Internettseite der rotharrwind.de.
Es gibt noch nix neues, ausser Aufräumen und Vorbereitung für die Ankunft der Krane/Turmteile (übrigends Betonturmteile).

grs aus dem Siegerland
Raschel-Saschi

Dieser Post wurde am 23.07.2007 um 09:17 Uhr von Raschel-Saschi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011 — Direktlink
20.08.2007, 09:00 Uhr
Sascha Höres



Auf der Homepage der Rothaarwind gibt es neue Informationen zum erwarteten "Großkran" für die Turmmontage. Seine Ankunft verzögert sich, weil er noch in einem Windpark ín Norddeutschland zu tun hat. Es soll sich aber in jedem Fall um einen Raupenkran handeln (CC 2800 Bracht?). Zudem ist ein 500er Telekran, sowie ein weiterer "Großkran" für den Anlagenhub angekündigt.

@Raschel-Saschi: Halte bitte Augen und Ohren offen!

Sascha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012 — Direktlink
20.08.2007, 23:58 Uhr
hal-briggs



Hm aber warum wird nicht schonmal mit einem ~300t Kran schonmal mit der Vormontage angefangen...davon stehe doch bestimmt mehr zu Verfügung als von Großkränen ( >=500t)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013 — Direktlink
21.08.2007, 09:23 Uhr
Raschel-Saschi




Zitat:
hal-briggs postete
Hm aber warum wird nicht schonmal mit einem ~300t Kran schonmal mit der Vormontage angefangen...davon stehe doch bestimmt mehr zu Verfügung als von Großkränen ( >=500t)

Hallo all,

das ist ganz einfach:

Punkt 1: Rotharrwind sprach von 2 Wochen Verspätung für den Kranaufbau - im Detail - ursprünglich ab 13.08. Aufbau mit Anlieferung der Teile!! Folglich mindestens 2 Wochen später (fühestens ab 27.08) könnten die ersten Sattelzüge im Siegerland zu sehen sein, wenn die nicht noch mit dem Kran weiter blockiert werden! Derzeit gibt es keine verlässlichen Informationen wann den nun der Aufbau beginnen kann und wer oder was es ist!
Punkt 2: Die Firmen arbeiten in Kooperation, will heißen Hersteller-, Montage- und Kranverleihfirmen arbeiten oft bei gleichartige Projekten zusammen. Sind (nämlich immer die gleichen Arbeitsschritte) und wenn man zB. 30 WKAs vom Typ sowieso in Deutschland bauen will, wird es einfacher man macht das mit den gleichen Leuten/Firmen macht, dann wird es insgesamt für alle Billiger.

Fazit: "Derzeit Still ruht der See" und es lebe "Spekulatius" bringt nur nix! Abwarten und Tee trinken!

grs aus dem Siegerland
Raschel-Saschi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014 — Direktlink
21.08.2007, 18:02 Uhr
hal-briggs



Ich meinte eigentlich das eigentlich nur weil auch da steht das sie Turmelemente bevorraten wollen und weil es eh ja n paar Tage braucht um die ersten Betonhalbschalen zu verbinden.
Und zu Punkt 2: Ich weis das Enercon immer mit den selben Firmen arbeitet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015 — Direktlink
25.08.2007, 21:26 Uhr
M. Krämer



Hallo,
ich war heute mit dem Rad kurz vor Ort.
Enercon steht mit einem AC 665 und einem Sennebogen Raupen-Telekran auf der Baustelle. Vom "Großen" noch keine Spur.
Witzig fand ich nur ein Verkehrsschild als ich die Baustelle verließ. Die Straße darf nur bis 1,5 Tonnen zul. GG befahren werden...

Gruß aus dem Siegerland
Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016 — Direktlink
26.08.2007, 12:15 Uhr
hal-briggs



Haha genau das was sie wohl zur Vormonatage brauchen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017 — Direktlink
26.08.2007, 16:27 Uhr
Gast:Knut
Gäste


Hallo zusammen,
habe da mal eine Frage,weil ich neu bin und mich auch nicht so auskenne,aber wieso sind so viele Krane für die WKA nötig,wäre es da nicht besser man baut einen riesigen Kran in der Mitte auf.

Gruss
Knut

Dieser Post wurde am 26.08.2007 um 16:36 Uhr von Knut editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018 — Direktlink
26.08.2007, 17:41 Uhr
hal-briggs




Zitat:
Knut postete
Hallo zusammen,
habe da mal eine Frage,weil ich neu bin und mich auch nicht so auskenne,aber wieso sind so viele Krane für die WKA nötig,wäre es da nicht besser man baut einen riesigen Kran in der Mitte auf.

Gruss
Knut

Also ich weiß nicht genau ob ich das jetzt richtig interpretiere, aber dein Beitrag klingt so als möchtest du einen Kran in der Mitte für <b>alle</b> aufbauen?!?

Das wird nicht gehen da die Anlagen ja mehrere 100m auseinander liegen. Man könnte allerdings mit einem großen die einzellne WKA komplett aufstellen. Oft machen aber kleinere Kräne erst die Vormontage der Betonringe u.ä. , dann setzt einer den Turm auf bis zu einer bestimmten Höhe und ein ganz großer (~800t) macht dann das letzte Element und das Maschinenhaus etc.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019 — Direktlink
26.08.2007, 18:17 Uhr
Gast:Knut
Gäste


Hallo hal-bribbs,
verstehe ich nicht.Aber wann soll der der ca.800t Kran kommen,wieso so viele Krane,baut der Kran sich selber auf,soory bin noch neu hier.

Gruss

Knut

P.S.wann soll der Kran kommen,würde es mir gerne ansehen
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020 — Direktlink
26.08.2007, 19:24 Uhr
Raschel-Saschi



Hallo Knut,

da wir hier nun mal Betonringsegmente als Turm haben, werden diese erstmal auf dem Fundament zusammengestellt und dann weiter "aufgetürmt". Die Betonsegmente werden in Turmrichtung dann vertikal mit Stahlseilen durchzogen und anschließend verspannt (wie im Spannbetonbau). Ab einer bestimmten Turmhöhe werden aus den Segmenten dann Ringteile und zu guter letzt werden 2 Rohrschüsse aus Stahl, erst 25m und 40m lang aufgesetzt.
Diese werden freitragend zwischen Schwerlastmodulen mit Rohradapter eingespannt und transportiert. Obendrauf kommt dann die Rotorkabine oder Maschinenhaus genannt.
Zum Schluss kommen dann die Nabe und die Rotorblätter dran. Wir sind hier dann bei 138m in der Luft! Spätestens hier wir ja nun ein großer Kran nötig sein.
Die Turmmontage wird mit dem AC bis auf eine bestimmte Haken-/Turmhöhe noch möglich sein, danach reden wir über den großen Kran.

Mach dich mal auf der Seite bei Enercon schlau oder suche hier im Forum, aber vorerst geht das mal so wie z.B. beim WKA-Bau im Westerwald oÄ. los.
Mir stellt sich allerdings momentan noch die Frage nach dem Lagerplatz vor Ort für die Betonteile? Kann aber auch sein, dass diese auf der Erdterasse bei WKA Nr. 2 ist.

grs aus dem Siegerland
Raschel-Saschi

Dieser Post wurde am 26.08.2007 um 19:40 Uhr von Raschel-Saschi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021 — Direktlink
26.08.2007, 19:39 Uhr
Gast:Daf105xf
Gäste


Hallo Guten Abend

Der 800To. Kran wird in der Nacht von Montag 27.08 auf Dienstag 28.08 angeliefert.Die hohe anzahl an Krane auf dieser Baustelle beruht darauf das alle Teile der WKA einmal umgeladen werden müßen.Von den Schwertransportern (Strassentauglich) auf Geländegängigere Schwertransporte.Die Anlieferung der ersten WKA-teile erfolgt ebenfalss in der 35 Kalenderwoche.

Achtung! Achtung!

Die Baustelle ist Abgesperrt seit 22.08.2007 um Unfälle unerwünschte Fotografen (nicht das mann was gegen sie hat aber um die Arbeitsabläufe nicht zustören oder zugefährten) sowie evtl. Diebstählen vorzubeugen.
Die Bewachung wird an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr durch ein Sicherheitsunternehmen vorgenommen,das zur zeit noch das ein oder andere auge zudrückt,aber ab Montag wohl hart durchgreifen soll.Das Betreten der Baustelle ist wenn überhaupt nur mit Schutzhelm,Sicherheitsschuhe und Warnweste erlaubt.

Da ich im Kontakt mit dem Geschäftsführer von Rothaarwind stehe und nach absprache mit auf die Baustelle darf werde ich von zeit zur zeit mal einige Bilder Posten.

Gruß Patrick
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022 — Direktlink
26.08.2007, 19:51 Uhr
Gast:Knut
Gäste


Hallo Patirck
die CC2800-1 ist aber kein 800T Kran.

Gruss

Knut
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023 — Direktlink
26.08.2007, 20:03 Uhr
Gast:Daf105xf
Gäste


Hallo Knut

Habe ich auch nicht behauptet.

Nur Fakt ist das ein 800To Kran kommt.

Am Dienstag Morgen wurde ich und zwei von Leyener in Krefeld von Kranunternehmen Bracht entladen und die wußten nichts davon bzw haben nichts davon gehört das ein Raupenkran von denen nach Hilchenbach kommt.

Gruß Patrick
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024 — Direktlink
26.08.2007, 20:09 Uhr
Raschel-Saschi



Hi Knut,

jawoll, hast recht ist nur ein 600tonner (siehe Kranliste), aber der CC2800-1 ist momentan noch "Spekelatius", war nämlich nur als Beispielbild auf der Internettseite der Rotharrwind!

@patrick: Hast ne PM (private Message) von mir, melde dich mal bei mir.

grs Raschel-Saschi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Baustellen ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung