Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » 1/50 » LTM 1800 von YCC Models » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]
050 — Direktlink
07.11.2006, 19:13 Uhr
Christoph Kriegel



Klasse Modell, und alles schön verschraubt, das freut uns Modellbauer doch oder ?

Bin ja mal gespannt was noch alles überarbeitet wird und wann ER kommt ....
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051 — Direktlink
07.11.2006, 19:44 Uhr
Mike

Avatar von Mike

Und auch ein schönes Bild von den beiden Haken ist zu sehn.
Das Detail der Klappen an den Haken ist auch sehr nett. und wenn ich richtig sehe dann sind da sogar kleine Federn drinn. Super!!

Aber kann es sein dass da keine Einzerollen zu sehn sind? Wär schade.

© by YCC-Models

--
Nicht weil es schwierig ist wagen wir es nicht. Es ist schwierig weil wir es nicht wagen!!
Frei nach Sokrates

Gruß von mir!
Mike

Dieser Post wurde am 07.11.2006 um 19:44 Uhr von Mike editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052 — Direktlink
08.11.2006, 08:01 Uhr
Sebastian L.




Zitat:
Mike postete
Aber kann es sein dass da keine Einzerollen zu sehn sind? Wär schade.

Zumindest bei der kleinen Hakenflasche sieht man, dass es Einzelrollen sind - ziwschen den drei Rollen ganz rechts sind jedenfalls minimale Spalte zu erkennen.

Bleibt nur die Frage, ob es sich dabei um Muster/Prototypen handelt, und wie das beim Serienmodell aussehen wird.

Viele Grüße,
freak

Dieser Post wurde am 08.11.2006 um 08:01 Uhr von freak editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053 — Direktlink
08.11.2006, 10:20 Uhr
Erik

Avatar von Erik

Werden Einzelrollen, das bild ist nicht gut, das modell hat sicherlich einzelrollen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054 — Direktlink
08.11.2006, 12:13 Uhr
wesercrack



Wäre schön, wenn die Seilsperren zum rausnehmen wären, das würde das Einscheren deutlich vereinfachen.

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055 — Direktlink
10.11.2006, 09:00 Uhr
ulrich



Auf der Website von Peters Modelshop wird der Preis für den LTM 1800 mit € 649,- (inkl.Mwst.) angegeben.
Die Modelle, die im Dezember ausgeliefert werden, sind jetzt schon ausverkauft.
Ich finde, das ist ein guter Preis für dieses Modell.

Gruß, Ulrich

Dieser Post wurde am 10.11.2006 um 09:03 Uhr von ulrich editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056 — Direktlink
10.11.2006, 09:03 Uhr
Christian

Avatar von Christian

das ist höher als die Gerüchteküche, aber wenn man sieht was man für 649 Euro bekommt und dies mal vergleicht... Ich freu mich drauf!
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057 — Direktlink
10.11.2006, 09:15 Uhr
Sven Leist



Hallo,
der Preis ist für das Modell durchaus OK, für mich dieses Jahr dennoch zu viel.
Na ja, es soll ja laut der o.g. HP nächstes Jahr regelmäßig produziert werden, so daß dann genügend kaufbare Exemplare im Handel verfügbar sein sollten.
--
------------
Grüße
Sven

Dieser Post wurde am 10.11.2006 um 09:17 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058 — Direktlink
10.11.2006, 15:11 Uhr
Joachim01

Avatar von Joachim01

Boo ob man den auch Ohne Telemast bekommt und ob er denn günstiger ist.
Wäre ja eine Gute Basis für einen LG1550.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059 — Direktlink
10.11.2006, 16:04 Uhr
Erik

Avatar von Erik

Der kommt ja auch, LG, derrick und wippe, ist ja alles zu lesen im diesen thread.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060 — Direktlink
10.11.2006, 17:35 Uhr
Dietmar Bastian



Hüstel.... 649,00 EUR Doch wohl für einen Doppelpack????

Für ein Modell aus einem asiatischen Billig-Lohnland, ohne 40 Stunden-Woche, ohne 30 Tage Urlaub, ohne Bildungsurlaub..... und ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall????

Mag sein das einige jetzt den Kopf schütteln, aber ich halte diesen Preis wohl etwas für sehr übertrieben. Aber nicht nur diesen.... fast 150 EUR für einen total falschen SPMT ist genauso daneben, das nur so nebenbei bemerkt.

Man sollte doch mal überlegen, wie lange man für diesen Preis arbeiten muss!

Ich finde es dann schon sehr feige wenn die Hersteller auf die Verpackung schreiben, als Beispiel hier: Made by Herpa anstelle von Made in China. Anscheinend haben diese Hersteller dann doch schon Angst, das die Käufer sich einmal Gedanken über die Preisgestaltung machen.

Haltet euch nach Möglichkeit komplett zurück mit Preisspekulationen hier im Netz, ihr spart euch selbst das Geld für euer Hobby und öffnet keinen Spekulationsspielraum für allzu fanatsievolle Betriebswirtschaftler in der Marketingbereichen. Diese Leute haben mit unserem Hobby nicht viel am Hut!

Viele Grüße aus Maintal

Dietmar Bastian
--
Herzlich willkommen bei: www.schwerlast-rhein-main.de

übrigens... bleibt mir mit dem Made in China" - Gelumpe vom Hals, wir haben schon genug Arbeitslose in Europa!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061 — Direktlink
10.11.2006, 17:57 Uhr
Gast:Birger
Gäste



Zitat:
Dietmar Bastian postete
Hüstel.... 649,00 EUR Doch wohl für einen Doppelpack????

Für ein Modell aus einem asiatischen Billig-Lohnland, ohne 40 Stunden-Woche, ohne 30 Tage Urlaub, ohne Bildungsurlaub..... und ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall????

Mag sein das einige jetzt den Kopf schütteln, aber ich halte diesen Preis wohl etwas für sehr übertrieben. Aber nicht nur diesen.... fast 150 EUR für einen total falschen SPMT ist genauso daneben, das nur so nebenbei bemerkt.

Man sollte doch mal überlegen, wie lange man für diesen Preis arbeiten muss!

Ich finde es dann schon sehr feige wenn die Hersteller auf die Verpackung schreiben, als Beispiel hier: Made by Herpa anstelle von Made in China. Anscheinend haben diese Hersteller dann doch schon Angst, das die Käufer sich einmal Gedanken über die Preisgestaltung machen.

Danke dass das mal gesagt wurde, ist genau meine Meinung! Die billigen Produktionskosten sollte der Hersteller an die Kunden weitergeben. Ich finde den Preis auch viel zu hoch.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062 — Direktlink
10.11.2006, 18:03 Uhr
Erik

Avatar von Erik

Ah Dietmar ist wieder da, und Dietmar, wird du noch das Prangl Titan rätsel erklären???


Teuer, nicht zu teuer, wenn mann das modell gut find und 650 euro dafür zahlen will, gut, wenn mann das nicht will, auch gut. Mann, ich werde schon müde von al das "es ist zu teuer", dann kauf es einfach nicht! Ich bin froh mit das modell und werde es kaufen.
Ich kann ja auch sagen das Herpa viel und viel zu teuer ist für ein paar plastik teile die auch sehr als plastik aussehen, aber was macht es, die machen ja ein menge leute froh damit. Wir haben ein schöne hobby, jeder kauft was er will in die preis katagorie die er zahlen kann/will.

Und es interessiert mich gar nicht wo es fabrisiert ist, wenn ich das modell zu hause aufgebaut habe dan schaue ich mir es an und geniesse davon, ich wundere mich nicht wo es gemacht ist.

Dieser Post wurde am 10.11.2006 um 18:42 Uhr von Erik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063 — Direktlink
10.11.2006, 18:52 Uhr
Sven Leist



Wie ich jedoch gehört habe, soll der Kran für die Umlackier- Freaks denkbar schlecht zerlegbar sein (Rund 80 % geklebte Metallteile), was den Preis nicht gerade erfreulicher macht. Aber wer nicht wagt auch nicht gewinnt.
In diesem Sinne bin ich gespannt auf erste Modellbewertungen!!

@ Erik: Teuer ist relativ, nur es hat nicht jeder das Geld, um Weihnachten mal eben 650 Euros hinzublättern für ein einziges Modell.
Man sollte auch mal den Aspekt sehen...
--
------------
Grüße
Sven

Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 16:11 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064 — Direktlink
10.11.2006, 23:47 Uhr
Stephan
Moderator
Avatar von Stephan

Ja ja, stimmt schon: Jeder Preis der bezahlt wird, ist ein korrekter Preis. Mag sein, ja, aber was Dietmar sagt, stimmt eben auch: Jeder erzielte Preis zieht zwangsläufig höhere Preise nach sich. Und damit schießt sich die modellbauende und sammelnde Zuft schließlich selbst ins Knie, zuletzt auch die Anbieter. Denn auch ein absolut erstklassiges Modell kann überteuert sein, die mögliche Käuferschicht schmelzen, der Frust über das Unerschwingliche wachsen und der Ertrag somit über Kurz oder Lang derbe einbrechen. Die Verhältnismäßigkeit muß zwingend gewahrt bleiben, denke ich und deshalb vertrete ich persönlich die Meinung, daß ich mir dieses wirklich wunderbare Modell auf gar keinen Fall zu diesem gewaltigen und eben unverhältnismäßigen Preis leisten werde.
Aber mal sehen, was werden wird. Solange begnüge ich mich erst mal mit der Lektüre einer originalen Betriebsanleitung eines LG 1550...

Gruß vom Rhein
Stephan

P.S.: Die "PRANGL-Lösung" ist doch schon mehrfach im entsprechenden Thread nach zulesen. War, glaube ich, die Antriebsformel oder sowas, also Schnee von gestern....
--
Gruß vom Rhein
Stephan

"Hätten Sie aber können!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065 — Direktlink
11.11.2006, 10:32 Uhr
Carsten Manner

Avatar von Carsten Manner

Wie läuft doch die Marktwirtschaft?

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis!!!


Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066 — Direktlink
11.11.2006, 10:47 Uhr
Christian

Avatar von Christian

wem´s zu teuer ist der kaufe es halt nicht. Meistens beschweren sich doch gerade die Leute die solche Modelle nie beabsichtigen zu kaufen...

Und um Erik recht zu geben, 89 Euro für manche Herpa Modelle... naja...

um zum Abschluss in die Kerbe zu hauen, manche Leute haben das Geld, und werden es mit Freuden ausgeben, für einen oder (wie dekadent!) mehrere 1800er, und einen Heidenspass dran haben.

Eine Hobby wie dieses ist immer finanziell sinnlos, es ist die egoistischste Form Geld auszugeben, denn es nutzt nur einer Person, einem selbst. insofern ist mir herzlich egal ob und wenn ja wie andere Leute finanziell zu dem Modell stehen. wir reden hier ja nicht vom Bucyrus 8750 für 12000 Euro oder CCM Kränene aus Messing

was das umlackieren angeht, den GMK3055 hab ich auch lackiert bekommen, viel schlimmer kanns nicht werden

Habt Spass!
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------

Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 10:52 Uhr von Christian editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067 — Direktlink
11.11.2006, 12:21 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Christian postete
wem´s zu teuer ist der kaufe es halt nicht. Meistens beschweren sich doch gerade die Leute die solche Modelle nie beabsichtigen zu kaufen...

Besteht da nicht möglicherweise ein kausaler Zusammenhang?

OK, ich muß zugeben, ich bin nicht unbedingt ein Sammler von Kranmodellen, sonder bin eher im Bausektor zu Hause. Dennoch kann ich mit Fug und Recht sagen, daß mir der Preis zu hoch ist und ich deswegen das Modell nie kaufen werde. (Jedenfalls nicht zu diesem Preis. Wenn's mir 'mal für <50% bei eBay über'n Weg läuft, könnte ich schwach werden.)

Ich möchte aber auch einen Vergleich anstellen: Dieses Jahr kam der Bucyrus 495 in zwei Versionen auf den Markt: Ein absolut gigantisches Modell und wie ich finde ähnlich hoch detailiert und somit vermutlich mit ähnlich hohem Material- und Fertigungsaufwand verbunden. Dieses Modell kostet aber "nur" runde € 500,-. Dennoch ist mir auch das zu teuer. Ich pflege mir bei solchen Gelegenheiten immer vor Augen zu führen, daß das "in echter Währung" rund DEM 1.000,- sind bzw. waren.

Der Trend setzt sich aber auch bei kleineren Modell fort: In diesen Tagen kommt der Liebherr "A954 C High Rise" auf den Markt: ohne Zweifel ein geniales Topmodel. Aber die € 94,-, die der Liebherrshop dafür aufruft, finde ich auch schon ziemlich hart an der Grenze.

Nächstes Beispiel: Der Komatsu PC200/PC210 von NZG. Der kostet bei meinem Stammhändler €52,90 - vor fünf Jahren hätte der vermutlich bei DEM 49,- gelegen. (Eigene, nicht provozierte Aussage meines Händlers - die ich im Übrigen teile!)
Dazu kommen bei diesem speziellen Modell noch einige unschöne Nebeneffekte:
- zahlreiche filigrane Anbauteile sind bereits bei Auslieferung am Modell festgeklebt, so daß mein Händler laut eigener Aussage eine relativ hohe Ausschußquote an beschädigt gelieferten Modellen hat, die er zurückschicken muß.
- Die "Schläuche", welche vom OW zum Ausleger gehen, waren bei Modellen eigentlich "schon immer" ein einziges Formteil aus weichem Kunststoffe - sah gut aus und war einfach herzustellen. NZG wollte es bei diesem Modell aber anscheinend besonders gut machen und hat lauter einzelne Schläuche verwendet. Ergebnis: teurer in der Herstellung und zumindest bei dem Modell, das ich in der Hand hatte, lagen die Schläuche als unschönes, undefinierbares Knäuel im Zwischenraum zwischen OW-Aufbauten und Ausleger.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.

Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 13:06 Uhr von Sebastian Suchanek editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068 — Direktlink
11.11.2006, 12:49 Uhr
Christian

Avatar von Christian

Ich meinte, daß sich Leute über Modell beschweren, egal ob es 400 oder 600 Euro kostet bzw Leute, von denen ich den Eindruck habe daß sie es sich prinzipiell nie gekauft hätten (ausser vielleicht es gibt den 1800er für 50 Euro, nicht wahr...)

a) ich hätte mich auch über 400 statt 649 Euro gefreut
b) auch ich habe eine Schmerzgrenze, ich denke da z.b. an den LTM1400 von KSM
--
Gruß aus dem Schwarzwald
Christian
-------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069 — Direktlink
11.11.2006, 12:56 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Sodele,da möchte ich mich auch mal dazu äußern.

Also ich kann gewisse Leute die hier immer wieder rumnörgeln solangsam nicht mehr hören,ich stehe ganz klar auf der Seite von Christian und Erik,die meiner Meinung nach alles gesagt haben was es zu sagen gibt,

ich werde das Teil mit der Lieferung im nächsten Jahr kaufen,es ist mein absolutes Lieblingskranmodell und somit gibts da keine Diskussion.

Man muss auch sehen damit das Modell von einem Hersteller produziert wird der nicht die Größe von NZG oder Conrad hat.Somit fällt der Vergleich mit dem Buc<rus bei mir flach,kommt zwar ursprünglich von TWH...aber auch die haben schon mehr produziert wie YCC.

Vergleiche mit dem Gottwald AK912 von Himobo möchte ich erst garnicht ziehen,1300€...für ein Modell das nach Aussagen von einigen Sammler die ihn haben oder hatten auch gravierende Mängel im Zusammenbau hat,dann ist hier anscheinend der Gittermastausleger aus Resin! Also kein Guss,der Gottwald von KSM ist zwar schon älter,hat aber einen Kunstoffausleger und ist somit mit ebenfalls über 1000€ völlig überteuert,klar gibts quasi bei dem Modell einen zweiten Kran dazu,doch die Detailierung lässt auch hier zu Wünschen übrig.

Mit Herpa Modellen ziehe ich garkeine Vergleiche,aber auch hier stimmt der Satz,für ein nicht sehr detailiertes Plastikmodell stimmt der Preis manchmal nicht ganz :-)

Also hört einfach auf soviele Vergleiche zu ziehen und rumzunörgeln,kauft euch das Modell wenn es euch so überzeugt wie mich (zumindest das was ich an Bildern bis jetzt gesehen habe) .Und wenn nicht dann lasst es bleiben,es zwingt euch niemand zu etwas...

Übrigends Sebastian,also ich habe vor etwa zehn Jahren bei einem Baugeschäft einen Liebherr A912Litronic gekauft,der kostete mich damals 120DM...ich bin davon überzeugt,wenn es damals schon einen PC200/210 in dieser Detailierung gegeben hätte,hätte der Preis garaniert nicht 49DM betragen.


Grüße Steffen
--
Grüße aus der Hohenstaufenstadt Göppingen
Steffen

YCC Models
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070 — Direktlink
11.11.2006, 15:59 Uhr
ulrich




Zitat:
Dietmar Bastian postete
...
Für ein Modell aus einem asiatischen Billig-Lohnland, ohne 40 Stunden-Woche, ohne 30 Tage Urlaub, ohne Bildungsurlaub..... und ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall????

Das ist lobenswert, dass Du bei deinem Konsum immer auf die Randbedingungen der Fertigung achtest.


Zitat:
Dietmar Bastian postete
...
Haltet euch nach Möglichkeit komplett zurück mit Preisspekulationen hier im Netz, ihr spart euch selbst das Geld für euer Hobby und öffnet keinen Spekulationsspielraum für allzu fanatsievolle Betriebswirtschaftler in der Marketingbereichen. Diese Leute haben mit unserem Hobby nicht viel am Hut!

Danke für die Warnung.

Gruß, Ulrich

PS: Vorsicht Satire ! :
Schade, dass Frau Künast nicht mehr Verbraucherschutzministerin ist, sie hätte uns sicherlich nicht nur vor Dumping-Preisen sondern auch vor Wucher-Preisen geschützt. Schließlich muß ja der Durchschnitts-Bürger vor seiner Unwissenheit über die Zusammenhänge und möglichen Folgen der Marktwirschaft geschützt werden. Die DDR hatte dem durch staatlich festgelegte Preis vorgebeugt.

Dieser Post wurde am 11.11.2006 um 16:02 Uhr von ulrich editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071 — Direktlink
11.11.2006, 17:17 Uhr
Dietmar Bastian




Zitat:
ulrich postete

Zitat:
Dietmar Bastian postete
...
Für ein Modell aus einem asiatischen Billig-Lohnland, ohne 40 Stunden-Woche, ohne 30 Tage Urlaub, ohne Bildungsurlaub..... und ohne Lohnfortzahlung im Krankheitsfall????

Das ist lobenswert, dass Du bei deinem Konsum immer auf die Randbedingungen der Fertigung achtest.



Ich schaue mir schon mal an, wo die Ware ihren Ursprung hat.
Bei Fernost-Produkten ist die Preis-Allergiegrenze nun mal deutlich niedriger als bei Made in Germany oder den direkten Umkreis. Bei Made in Europe oder auch bei einem VW Golf aus Ungarn sollte man sich spätestens Gedanken machen.

Ich kritisiere hier derzeit nicht das Modell, sondern die Preisrelation.
...und nun ab in die Bastelecke...

Viele Grüße aus Maintal

Dietmar Bastian
--
Herzlich willkommen bei: www.schwerlast-rhein-main.de

übrigens... bleibt mir mit dem Made in China" - Gelumpe vom Hals, wir haben schon genug Arbeitslose in Europa!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072 — Direktlink
11.11.2006, 19:53 Uhr
Gast:Birger
Gäste



Zitat:
Dietmar Bastian postete
Ich schaue mir schon mal an, wo die Ware ihren Ursprung hat.
Bei Fernost-Produkten ist die Preis-Allergiegrenze nun mal deutlich niedriger als bei Made in Germany oder den direkten Umkreis. Bei Made in Europe oder auch bei einem VW Golf aus Ungarn sollte man sich spätestens Gedanken machen.

Ich kritisiere hier derzeit nicht das Modell, sondern die Preisrelation.

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
073 — Direktlink
11.11.2006, 21:11 Uhr
derschmied



Hallo,

passt zwar nicht so recht hier her:

Wolf Lotter: Verschwendung

Statt sparen, streichen und geizen, ein Buch das aufzeigt, dass diese Vorgehen eine Sackgasse ist, das Verschwendung eben doch gut ist...

Vor jetzt ein Aufschrei kommt, klar, das betrifft auch unsere Wirtschaftskaptiäne...ganz klar

viele Grüsse,
Der Schmied


"Hält man Sie für sparsam und bescheiden? Und können Sie wie ich das gar nicht leiden?" Georg Kreisler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
074 — Direktlink
11.11.2006, 22:13 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
sammler-mamfredo postete
Übrigends Sebastian,also ich habe vor etwa zehn Jahren bei einem Baugeschäft einen Liebherr A912Litronic gekauft,der kostete mich damals 120DM...

Das kommt mir etwas hoch vor.

Ich habe gerade 'mal gesucht und tatsächlich noch zwei alte Verpackungen mit Preisschild gefunden: Demnach habe ich für den CAT 16G von NZG 124,60 DM und für den Volvo BM L150 (incl. 3 Anbaugeräten, ebenfalls NZG) 91,90 DM bezahlt.

Genau datieren kann ich die Käufe leider nicht, aber es war defintiv vor 1997.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] ... [ Letzte Seite ]     [ 1/50 ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung