Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Technik » Kran Abstützen Extrem » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]
025 — Direktlink
18.11.2010, 23:02 Uhr
Franki



Hallo zusammen ,ich hab da auch noch was ,vom Sept.06, WP. Bad Rippoldsau :


--
Gruß aus dem Badischen Frank.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026 — Direktlink
19.11.2010, 22:15 Uhr
Oliver Thum

Avatar von Oliver Thum

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=16908

Posting 20 Bild 2 u. 3
--
© - Copyright liegt bei "Oliver Thum".

+++ Ein Gruß aus meiner Heimat "HIER" Tirol! +++

~~~~~~~~~~~ Oliver Thum ~~~~~~~~~~~

Dieser Post wurde am 19.11.2010 um 22:19 Uhr von Oliver Thum editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027 — Direktlink
19.11.2010, 22:50 Uhr
mdkran

Avatar von mdkran

Eigentlich müßte der hier im weitesten Sinne doch auch darunterfallen, oder?
http://www.sarens.com/default.asp?id=17&mnu=8&ta=3&nr=0x0x0x0x2&click=1&cat=64&title=Offshore%20Windfarm%20with%205MW%20turbines
--
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht höre was ich sage?

Dieser Post wurde am 19.11.2010 um 22:51 Uhr von mdkran editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028 — Direktlink
20.11.2010, 22:34 Uhr
Wilfried E.

Avatar von Wilfried E.

und wenn man die Abstützung ab unter WL oder gar Meeresboden mitrechnet auf jeden Fall !!
--
Gruß aus Pulheim
Wilfried Euskirchen

(Meine hier gezeigten Bilder unterliegen dem Urheberrecht)

--Was Du heute nicht erledigst, musst Du morgen nicht korrigieren--
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029 — Direktlink
20.11.2010, 23:45 Uhr
Sikukranefan

Avatar von Sikukranefan


Zitat:
Hacki postete
Warum macht man sowas?


Zitat:
Kran-Freak-Domu postete
Gans einfach:Was in der Höhe fehlt, mus von unten nachgeholfen werden.
Ein weiterer Beitrag zu dem Thema steht auch in dem Buch "Krane" von
Lothar Husemann.

Aber wenn es nur mit der Höhe zu tun hat, dann sollte es doch eigentlich oben am Mast angesetzt werden. Meines Erachtens wurden die meisten Kräne doch nur höher gesetzt, weil sie auf einer Schräge standen und somit "im Wasser" standen.
Dabei wäre dann die Frage, ob ein Kran nur dann arbeiten kann, wenn er "im Wasser "steht oder auch wenn der Unterwagen schräg steht, denn den Winkel kann man dann doch durch den Mast ausgleichen?
--
''''''''''####'''''''###''''''''####''''''''

Jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag, drum lächelelele JETZT.

einer von vielen Jens

Dieser Post wurde am 20.11.2010 um 23:45 Uhr von Sikukranefan editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030 — Direktlink
21.11.2010, 01:59 Uhr
Jens Bischof




Zitat:
Sikukranefan postete
Aber wenn es nur mit der Höhe zu tun hat, dann sollte es doch eigentlich oben am Mast angesetzt werden. Meines Erachtens wurden die meisten Kräne doch nur höher gesetzt, weil sie auf einer Schräge standen und somit "im Wasser" standen.

Ich erinnere mich an ein Bild im Niederlande-Thread, wo ein Kran afair auf 20" Containern (oder sowas in der Richtung) stand, weil ein bisschen Höhe fehlte.

Zitat:
Dabei wäre dann die Frage, ob ein Kran nur dann arbeiten kann, wenn er "im Wasser "steht oder auch wenn der Unterwagen schräg steht, denn den Winkel kann man dann doch durch den Mast ausgleichen?

Ich denke, wenn der Kran schief steht, wirken da ganz andere Kräfte an Rahmen usw. Auch die Abstützbasis paßt dann ja nicht so - daneben, "das ist so schwer, das rutscht nicht" zählt ja auch dabei nicht .
--
MfG
Julia Richter
www.roadtrain.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031 — Direktlink
21.11.2010, 02:16 Uhr
Lenni

Avatar von Lenni

Den Winkel mit dem Mast auszugleichen funktioniert nicht, überleg doch mal was passiert wenn der Kran dann schwenkt. Wenn der Oberwagen genau in Richtung der Schräglage steht dann würde das gehen, aber sobald der Kran dann dreht würde sich der Mast ja zur Seite Neigen und nicht nach vorne oder hinten, das kann man dann nicht mehr mit dem Mast ausgleichen.

Auch das mit dem Mast Verlängern geht schlecht, weil da jeder Meter mehr einen anderen Lastfall bedeutet und wenn der Kran eben irgendwo nicht hinreicht weil man an der Grenze ist was das Lastmoment, Kippsicherheit etc zulassen dann kann man an der Stelle nix verlängern, außer man nimmt gleich nen größeren Kran, aber das geht halt manchmal auch nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032 — Direktlink
21.11.2010, 08:26 Uhr
Woody

Avatar von Woody


Zitat:
Ralf Neumann postete
Den wohl extremsten Fall findet man in der Gottwald-Bibel, Band 1, Seite 306.

Gottwald MK 1500 in Portugal im Einsatz. Der HA war etwas zu kurz. Um den Hub in dieser vorgegebenen Auslegerkonfiguration trotzdem zu realisieren wurde der Kran um 7 m aufgebockt !!!


Zitat:
Stephan postete
Ja, Ralf, diese Geschichte ist hier gut bekannt. Sie wurde sogar schon im kleinen Maßstab sehr anschaulich und präziese im Modell umgesetzt...


Gruß vom Rhein
Stephan

kann man von der Geschichte irgendwo noch Bilder sehen (mal abgesehen von dem Buch)?

Grüße aus Dresden
Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033 — Direktlink
21.11.2010, 08:44 Uhr
Ron van der Velpen

Avatar von Ron van der Velpen


Zitat:
Woody postete kann man von der Geschichte irgendwo noch Bilder sehen (mal abgesehen von dem Buch)?
Grüße aus Dresden
Thomas

Dank der Suchfunktion zum Modell: https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=14654&pagenum=1#180274

Dank das Holländischen Bouwmachineforum zum Original:
http://www.bouwmachineforum.nl/forum/download/file.php?id=152263
--
Ron van der Velpen
www.vandervelpen.nl
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034 — Direktlink
21.11.2010, 08:44 Uhr
winu



habe auch eins

Dieser Post wurde am 21.11.2010 um 08:46 Uhr von winu editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035 — Direktlink
21.11.2010, 08:51 Uhr
Woody

Avatar von Woody


Zitat:
Ron van der Velpen postete

Zitat:
Woody postete kann man von der Geschichte irgendwo noch Bilder sehen (mal abgesehen von dem Buch)?
Grüße aus Dresden
Thomas

Dank der Suchfunktion zum Modell: https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=14654&pagenum=1#180274

Dank das Holländischen Bouwmachineforum zum Original:
http://www.bouwmachineforum.nl/forum/download/file.php?id=152263

Danke!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036 — Direktlink
21.11.2010, 11:36 Uhr
mdkran

Avatar von mdkran


Zitat:
Jens Bischof postete

Zitat:
Sikukranefan postete
Aber wenn es nur mit der Höhe zu tun hat, dann sollte es doch eigentlich oben am Mast angesetzt werden. Meines Erachtens wurden die meisten Kräne doch nur höher gesetzt, weil sie auf einer Schräge standen und somit "im Wasser" standen.

Ich erinnere mich an ein Bild im Niederlande-Thread, wo ein Kran afair auf 20" Containern (oder sowas in der Richtung) stand, weil ein bisschen Höhe fehlte.

Zitat:
Dabei wäre dann die Frage, ob ein Kran nur dann arbeiten kann, wenn er "im Wasser "steht oder auch wenn der Unterwagen schräg steht, denn den Winkel kann man dann doch durch den Mast ausgleichen?

Ich denke, wenn der Kran schief steht, wirken da ganz andere Kräfte an Rahmen usw. Auch die Abstützbasis paßt dann ja nicht so - daneben, "das ist so schwer, das rutscht nicht" zählt ja auch dabei nicht .

Hinzu kommt(wenn der Kran völlig schief steht), das die Werte, die dir im Kran angezeigt werden nicht mehr stimmen, wiel die "Geometrie" des Kranes und damit die Berechnungsgrundlage für die LMB nicht mehr passen. Insofern kann man den Winkel nicht einfach mit dem Ausleger ausgleichen.
--
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich nicht höre was ich sage?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037 — Direktlink
21.11.2010, 11:51 Uhr
Sven Leist



im Gottwald-Bildband ist auch der AMk 400-93 von RIGA auf einem Bild über 2m Aufgebockt zu sehen...
--
------------
Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038 — Direktlink
21.11.2010, 13:17 Uhr
horst kevin

Avatar von horst kevin

Auch von mir was schönes.



MFG Tobi
--
LG Tobi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039 — Direktlink
21.11.2010, 13:18 Uhr
Simon T.



Hier die Bilder vom Wagenborg 1200/1 auf Containern

https://www.hansebubeforum.de/showtopic.php?threadid=9178&pagenum=14#174059

Gruß Simon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040 — Direktlink
21.11.2010, 15:14 Uhr
MAN-Marc




Zitat:
Sebastian Suchanek postete

Zitat:
MAN-Marc postete
und das macht dem Chassi nicht´s aus wenn es vorne in der Luft hängt und hinten die Räder den Boden berühren bzw. der ganze Kran in der Luft hängt?

Warum sollte es? Ob der Kran beim Abstützen nun 2cm oder 2m hoch aus den Federn gehoben wird, ist egal.
Außerdem müssen bei einer H-Abstützung die ganzen Kräfte, die aus dem Kranbetrieb resultieren Abstütz-Kräfte eh durch einen Großteil des Fahrzeugrahmens.


Tschüs,

Sebastian

Danke für die Antwort das war mir nicht so ganz klar

Gruß Marc
--
Schöne Grüße aus dem Norden NRW´s

Marc
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041 — Direktlink
21.11.2010, 15:19 Uhr
Unimog Fan



Die Aktion aus Posting 038 wird sich vorraussichtlich nächstes Jahr nochmal wiederholen. Dann geht in Olpe der OP-Container den gleichen Weg wieder zurück, den er gekommen ist!

Unimog Fan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042 — Direktlink
21.11.2010, 19:28 Uhr
Gast:hebelknecht
Gäste


Servus schlurchi das kann Paule auch!

Dinkelacker-Brauerei 1998 LTM1300 !

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043 — Direktlink
21.11.2010, 21:58 Uhr
Michael L

Avatar von Michael L

Hab auch eins.........



okay vielleicht doch nicht ganz so extrem.........
--
Grüße aus Süddeutschland

Copyright der Bilder liegt bei mir!

Dieser Post wurde am 21.11.2010 um 21:59 Uhr von Michael L editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044 — Direktlink
21.11.2010, 22:06 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek

Ich auch, ich auch!



Mehr Bilder der Aktion gibt's hier.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045 — Direktlink
21.11.2010, 22:55 Uhr
Burkhardt
Admin
Avatar von Burkhardt

Ha!

Da mach ich auch mit:

Goldbeckkanal 2002 Brückenschlag der Hamburger Hochbahn in HH Barmbek..












--
Beste Grüße aus dem Alstertal in Hamburg

Burkhardt Berlin
---
Bilder von mir im Forum nicht gefunden? Schau mal auf der Homepage nach

...ein dickes Fell, das hatte ich früher nie, ich habe es mir wachsen lassen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046 — Direktlink
21.11.2010, 23:04 Uhr
Schmidti



Sagt mal ihr Kanfahrer, wie weit wird man eigentlich vom Bordcomputer bei so Aktionen unterstützt? Ich denke jeder moderne Kran ist heute in der Lage, einem die Stützdrücke anzuzeigen. Daraus lässt sich ja relativ leicht der Schwerpunkt und die Gesamtmasse des Krans errechnen. Es wäre also eigentlich nicht das große Problem, dass einem der Computer anzeigt, wo sich der Schwerpunkt gerade befindet und wo er hin muss, damit man sicher eine Stütze entlasten kann ohne die Balance zu verlieren oder eine Stütze überzubelasten.
Denn auch wenn es vielleicht etwas abenteuerlich aussieht, einen Kran auf drei Beine zu stellen, ist da ja technisch überhaupt nix dabei, solange man innerhalb der Limits bleibt. Deswegen wäre ich froh, wenn der Rechner mir sagt, was gesund ist und was nicht, gerade wenn man selber die Abstützplatten unter die Stützteller bugsieren muss.
Also wie weit wird einem da geholfen?
Alles Gute
Schmidti

Übrigens: Ganz tolle Bilder die ihr da alle zusammentragt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047 — Direktlink
21.11.2010, 23:31 Uhr
19_Rocky_90

Avatar von 19_Rocky_90

Was ich mich da teilweise frage, z.b. bei den Aktionen bein den Hochspannungsmasten. Wie schräg darf denn soeine Abstützbasis sein ohne das sie den Hang runtergleitet, entweder nur die Abstützteller oder eventuell auch gleich mitsammt der Unterlegplatten?
--
Schöne Grüsse
Klaus
- - - - - -
www.flickr.com/photos/rockenbauer
Wer denkt, gefährdet die Dummheit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048 — Direktlink
22.11.2010, 00:50 Uhr
Schmidti



Also wenn du einen Reibbeiwert von 0.1 annimmst unter 6°, bei 0.3 satte 17°, zumindest in einfacher Näherung ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049 — Direktlink
22.11.2010, 17:58 Uhr
andy b

Avatar von andy b


Zitat:
19_Rocky_90 postete
Was ich mich da teilweise frage, z.b. bei den Aktionen bein den Hochspannungsmasten. Wie schräg darf denn soeine Abstützbasis sein ohne das sie den Hang runtergleitet, entweder nur die Abstützteller oder eventuell auch gleich mitsammt der Unterlegplatten?

Die Regel sagt: Eigentlich gar nicht! Aber wie das ja so ist, Papier ist geduldig.
Frag Oliver T. mal was er sagt zu: Am Hang abstützen?
--
andy b aus HB
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2- [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Technik ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung