Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Baukrane » TDK Potain » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] -23-
550 — Direktlink
03.12.2022, 18:41 Uhr
wk6031



Potain MD 235




--
_____


Grüsse aus der Schweiz
Leon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
551 — Direktlink
09.12.2022, 13:02 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

Potain zeigte auf der Bauma 2022 am Beispiel eines MDT Citykrans (ich glaube ein MDT 159) die SM/DM QuickLock Umscherautomatik. Der Kran war nur mit Kreuzrahmen, Drehwerk und Auslegeranlenkstück aufgebaut: Auf den Gegenausleger konnte komplett verzichtet werden, da dort weder eine Winde noch Schaltschränke verbaut sind.


Bildquelle: Bekannt


Bildquelle: Bekannt





Die Funktion von SM/DM QuickLock ist vom Prinzip dieselbe, wie bei der Umscherautomatik zwischen 2- und 4-Strang bei Liebherr, jedoch ist die Schaltmechanik bei Potain in der unteren Unterflasche integriert. Im Film sieht ist die Mechanik ab 0:51 min dargestellt. Leider wird im Film nur das Einrasten der oberen Unterflasche gezeigt und nicht das Wiederausrasten. Hat einer von Euch das so gut verstanden, dass er mir es erklären kann?

Gruß Christoph

P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Bildern aller Obendreher-Turmkrane in voller Auflösung.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 09.12.2022 um 13:03 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
552 — Direktlink
10.12.2022, 09:54 Uhr
Schmidti




Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo,

Die Funktion von SM/DM QuickLock ist vom Prinzip dieselbe, wie bei der Umscherautomatik zwischen 2- und 4-Strang bei Liebherr, jedoch ist die Schaltmechanik bei Potain in der unteren Unterflasche integriert. Im Film sieht ist die Mechanik ab 0:51 min dargestellt. Leider wird im Film nur das Einrasten der oberen Unterflasche gezeigt und nicht das Wiederausrasten. Hat einer von Euch das so gut verstanden, dass er mir es erklären kann?

Gruß Christoph

Hmm, so ganz sicher bin ich mir nicht, aber die Mechanik erinnert mich entfernt an einen Kuli: einmal drücken einrasten, zweimal drücken ausrasten.

Das Video zeigt den Prozess bis zum Einrastern des Bolzens in die Kerbe der Sperrklinke und man ist bei nachlassen des Hubseils im 4-Strang-Betrieb. Wenn man aber statt dessen das Hubseil noch weiter einzieht, müsste der Bolzen komplett unter die Sperrklinke rutschen. Da hier keine Kerbe mehr ist, müsste der Bolzen nun beim Ablassen die Sperrklinke frei nach oben drücken bis sie fast senkrecht steht und der Bolzen aus der Mechanik herausgleiten kann. Die Sperrklinke sollte danach durch Schwerkraft (oder eine weitere kleine Feder) wieder in die Horizontale zurückfallen und ist bereit für den nächsten Umscherprozess.

Mir scheint es so, das Prinzip beruht komplett darauf wie weit das Hubseil zum Umscherprozess eingezogen wird. Vielleicht gibt es dafür mehrere Hubendschalter um die verschiedenen Funktionen auszuwählen.

Alles Gute
Schmidti
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
553 — Direktlink
12.12.2022, 10:27 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Schmidti postete

Zitat:
Menzitowoc postete
Hallo,

Die Funktion von SM/DM QuickLock ist vom Prinzip dieselbe, wie bei der Umscherautomatik zwischen 2- und 4-Strang bei Liebherr, jedoch ist die Schaltmechanik bei Potain in der unteren Unterflasche integriert. Im Film sieht ist die Mechanik ab 0:51 min dargestellt. Leider wird im Film nur das Einrasten der oberen Unterflasche gezeigt und nicht das Wiederausrasten. Hat einer von Euch das so gut verstanden, dass er mir es erklären kann?

Gruß Christoph

Hmm, so ganz sicher bin ich mir nicht, aber die Mechanik erinnert mich entfernt an einen Kuli: einmal drücken einrasten, zweimal drücken ausrasten.

Das Video zeigt den Prozess bis zum Einrastern des Bolzens in die Kerbe der Sperrklinke und man ist bei nachlassen des Hubseils im 4-Strang-Betrieb. Wenn man aber statt dessen das Hubseil noch weiter einzieht, müsste der Bolzen komplett unter die Sperrklinke rutschen. Da hier keine Kerbe mehr ist, müsste der Bolzen nun beim Ablassen die Sperrklinke frei nach oben drücken bis sie fast senkrecht steht und der Bolzen aus der Mechanik herausgleiten kann. Die Sperrklinke sollte danach durch Schwerkraft (oder eine weitere kleine Feder) wieder in die Horizontale zurückfallen und ist bereit für den nächsten Umscherprozess.

Mir scheint es so, das Prinzip beruht komplett darauf wie weit das Hubseil zum Umscherprozess eingezogen wird. Vielleicht gibt es dafür mehrere Hubendschalter um die verschiedenen Funktionen auszuwählen.

Alles Gute
Schmidti

Hallo Schmidti,

vielen Dank für Deine Überlegungen. Ich glaube, danke Deiner Erklärung mich erinnern zu können (bei der Bauma-Vorführung), dass beim Ausrasten die graue Klinke locker ganz nach oben klappte und durch die Gewichtskraft wieder nach unten fiel (bis sie wieder mit dem Nocken an der horizontalen Feder anliegt).
Die horizontale Feder muß somit einen Längenanschlag haben, um nicht weiter auszufahren als bis ca. 30°-Stellung der grauen Klinke zur Horizontalen.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
554 — Direktlink
19.12.2022, 09:13 Uhr
Stewig



Das System hat auf der Bauma aber sehr oft nicht funktioniert, es scheint mir als wäre es nicht wirklich zu Ende entwickelt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
555 — Direktlink
31.01.2023, 11:41 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Potain IGO T85 mit abgeklapptem Ausleger – Beitrag 1 von 3

Hallo,

der Potain IGO-T85 – ein Seidel Mietkran - der in Frankfurt-Gallus gegenüber dem Güterplatz arbeitete (siehe Posting hier im Thread), steht seit ein paar Tagen mit eingefaltetem Ausleger und heruntergekletterem Turm dort. Es bot sich somit die Gelegenheit, den Kran in der selten zu sehenden Zwischenposition zu fotografieren. Bilder sind Ende Januar 2023 aufgenommen)









Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Untendreher-Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
556 — Direktlink
31.01.2023, 11:42 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Potain IGO T85 mit abgeklapptem Ausleger – Beitrag 2 von 3

Hallo,


Die Laufkatze wird im Transportzustand auf dem Auslegeranlenkstück geparkt. Somit kann der Kran nach dem Auffalten auch mit 1/3-Auslegerlänge betrieben werden, ohne dass der Ausleger zunächst weiter aufgefaltet werden müßte.


Die Seilumlenkungen am ersten Auslegerzwischenstück zwischen Anlenkstück und Mittelteil. Das Katzfahrseil muß dabei über Rollen laufen, während das Hubseil als stehendes Seil in diesem Bereich nur über den runden Kantenschutz geführt werden muß.


Im Auslegeranlenkstück befindet sich nicht nur das Katzfahrwerk (gelbe Trommel), sondern auch die kleine Hydraulikanlage für die Auslegerfaltungen.



Das dreiteilige Auslegrpaket wird vollständig übereinander rollgefaltet, womit es im Transportzustand viel zu hoch wäre. Für eine zulässige Transporthöhe wird das Paket in der Höhe geteilt und über die Seite nach unten umgeklappt. Das Klappscharniert befindet sich im Zwischenstück zwischen Anlenkstück und Mittelstück. Deshalb werden dort auch zum Auslegerklappen 2 hydraulikzylinder verwendet und keine Koppelhebel mit nur einem Zylinder, wie bei den kleinen Potain-IGO-Kranen.
Das dritte Auslegerstück ist aus oben offenes U ausgebildet und wird mit einem einfachen Drehscharnier über den Dreiecksquerschnitt des Mittelstückes geklappt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Untendreher-Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
557 — Direktlink
31.01.2023, 11:43 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Potain IGO T85 mit abgeklapptem Ausleger – Beitrag 3 von 3

Hallo,






Auch für die Turmaufrichtfunktion ist eine kleine, lokale Hydraulikanlage am Trapezhebel der Turmlagerung neben dem zugehörigen Zylinder installiert.


Der Turm ist in dieser Stellung noch nicht vollständig eingefahren – siehe Abstand zu den Anschlägen am Innenturm. Erst beim Umklappen des Turms kann der Innenturm gleichzeitig weiter eingefahren werden, ohne dass das Auslegerpaket am Boden aufsetzt.

Gruß Christoph
P.S.: Link zum Image-Shack-Album mit den Untendreher-Bildern.
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] -23-     [ Baukrane ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung