Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Vorbild » Pick & Carry Krane (Terex-Franna, XCMG, usw.) » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-
125 — Direktlink
01.04.2019, 13:57 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Geschichte der Franna P&C Cranes – Posting 1 von 5

Hallo,

im Posting Nr. 104 vom 16.8.2018 in diesem Thread habe ich schon mal ein paar Informationen zur Geschichte der Firma Franna und ihrer knickgelenkten Pick&Carray Cranes begonnen zusammenzustellen. Jetzt habe ich vom Abschleppunternehmen Crane Train aus Archerfield/AUS die Erlaubnis, einige ihrer Bilder von Franna-Prototypen hier zeigen zu dürfen – vielen Dank dafür!

Many thanks to Crane Train Recovery from Archerfield/AUS for the kind permission to show some of their historic Franna Cranes photos here!




Quelle/Source: Terex-Franna / Terex Australia Pty. Ltd.Franna History – 2011 – Celebrating 25 years of Franna Cranes

Diese Brochure erzählt recht ausführlich die Geschichte der Franna-Krane in Australien; weitere Informationen finden sich in Cranes & Lifting, September 2017, Seite 30-32 „Queensland´s long love affair with pick and carry Cranes“.

1978 baute Dave Francis in einer Werkstatt in Jindalee (Queensland/AUS) den ersten Prototyp – genannt 4WD 8 - eines knickgelenkten Pick & Carry Krans aus LKW-Teilen mit 8t Traglast am Auslegerhaken. Dave Francis kam aus dem Stahlbau und hatte sich dort mit den schlechten Sichtverhältnissen der üblichen Tractor Cranes herumzuquälen. Deshalb war auch ein sehr wichtiges Merkmal seiner Bauweise das mittige Fahrerhaus auf dem Vorderwagen. Außerdem hatte der Kran gefederte Achsen, was zusammen mit der LKW Motorisierung eine deutlich höhere Fahrgeschwindigkeit ermöglichte. Wie man an den folgenden Bildern dieses ersten Prototyps sieht, ist die Grundkonzeption der heutigen Franna-Krane schon damals angelegt: Der Ausleger besteht aus 3 Teilen mit der typischen Seileinscherung für eine verspannten Unterflasche; die Winde ist am Auslegerfuß fest angebaut und der Ausleger wird an der Rahmenoberseite der Kabine angelenkt. Die Wippzylinder stützen sich seitlich neben und vor der Kabine an der Chassisunterseite ab. Der Motor ist auf dem Hinterwagen angeordnet.

Die Produktionszahlen waren bis 1986 recht überschaubar; es wurde mit 7 Leuten jeweils ein Kran pro Monat gefertigt, wobei sowohl der Rahmen geschweißt wird, als auch die Montage und Lackierung in der Werkstatt erfolgen. Auch die Zylinder und weitere Bauteile wurden dort gefertigt – eine recht umfangreiche Fertigungstiefe also.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Prototyp des ersten knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor - Seitenansicht


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Prototyp des ersten knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor – Ansicht von vorne


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Prototyp des ersten knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor – Ansicht des Chassisrahmens mit Rädern aber noch ohne Ausleger


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Prototyp des ersten knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor; dieses erste (oder wohl zumindest sehr frühes) Franna-Exemplar existiert nach vielen Jahren im Einsatz bei QEC in Calide (Queensland Exploration Council (vermutlich im Jahre 2011 zum 25jährigen Franna-Cranes-Jubiläum) immer noch und ist auch einsatzfühig.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 01.04.2019 um 13:58 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126 — Direktlink
01.04.2019, 14:00 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Geschichte der Franna P&C Cranes – Posting 2 von 5


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Weiterer Prototyp eines frühen knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Weiterer Prototyp eines frühen knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Weiterer Prototyp eines frühen knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Weiterer Prototyp eines frühen knickgelenkten Pick & Carry Crane von Dave Francis; aufgebaut aus LKW-Teilen und mit Heckmotor.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Ein ganz früher Franna-Kran mit dem so typischen 3-teiligen Ausleger mit Seilsynchronisation des Hubseils als Hilfskran bei der Montage eines Gittermastkrans.

Hallo,

hier noch Bilder eines weiteren frühen Modells eines Franna P&C Cranes mit etwas anderer Lackierung und geringfügigen Änderungen an der Front gegenüber dem ersten Kran. Auch hier sieht man wieder, wie ähnlich in der Funktionalität schon dieses frühe Modell den heutigen Franna-Kranen ist.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127 — Direktlink
01.04.2019, 14:01 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Geschichte der Franna P&C Cranes – Posting 3 von 5


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Dieses Foto sieht so aus, als ob ein solches frühes Franna-Exemplar bis in die heutige Zeit überlebt hat; genau Informationen habe ich aber nicht.


Hallo,

die drei obigen Bilder zeigen ein weiteres frühes Franna-Modell, allerdings ist hier der Motor vor dem Fahrerhaus auf dem Vorderwagen eingebaut.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 01.04.2019 um 14:02 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128 — Direktlink
01.04.2019, 14:03 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Geschichte der Franna P&C Cranes – Posting 4 von 5


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS

Hallo,

weiter geht es mit drei Bildern aus der frühen Produktion der Franna-Krane in Jindalee, Queensland/AUS – das Jahr der Aufnahme ist allerdings unbekannt; die Krane scheinen schon mindestens ein 4WD-10 oder 4WD-12 Modell zu sein.

1986 übernehmen Lou Parolin, Besitzer von General Welding and Construction und Genral Crane Hire, und Brian Hain die Firma D&N Francis Pty. Ltd. und benennen sie in Franna Cranes Pty. Ltd. um. Die Produktion wird deutlich rationalisiert, indem der Stahlbau an General Welding and Construction outgesourced wird und somit in Jindalee nur noch der Zusammenbau der Krane erfolgt. Auch die Produktionszahlen steigen unter den neuen Eignern auf 42 Krane im ersten Jahr, trotz einer Mannschaft von nur 8 Leuten. In der Jubiläumsbroschüre wird das Jahr 1986 als das Gründungsjahr von Franna Cranes gefeiert, den ab damals begann eine industrielle Produktion der Krane und eben die Änderung des Firmennamen.

1989 beginnt man mit der Entwicklung eines 14t Krans, der schließlich 1990 als 4WD-16 (16t Modell) auf den Markt kommt. Dieser Kran wird später auch mit drei Getriebevarianten angeboten – Hino Schaltgetriebe, Allison Automatikgetriebe oder Clark Lastschaltgetriebe.

1991 ist für die australische Wirtschaft im Allgemeinen ein schwieriges Jahr, allerdings läuft der Bergbausektor noch ganz gut. Um auch dort mit den Franna-Kranen Fuß zu fassen entwickelt man den 4WD-16 zum 4WD-12 XT DM weiter (XT – Extra Traction mit 24 R21 supergroßer Einzelbereifung und DM Dragline Maintenance). Dieser Kran hat nicht nur die sehr große Single-Bereifung, sondern hat einen Ausleger mit nur 2 Teilen, der aber bis auf den Boden abgesenkt werden kann, um eben bei der Wartung der Schleppkübel für die Walking Draglines eingesetzt werden zu können. Diese Kranvariante soll außerordentlich robust gewesen sein. Leider kenne ich davon bisher nur das kleine Bild in der 25-Jahre-Jubiläumsbroschüre.
In der schwierigen Wirtschaftsphase erweitert man den Nutzwert der Franna-Krane mit Mannkorb und anbolzbarer Auslegerverlängerung und rettet sich mit kundenspezifischen Sonderkonstruktionen über diese Zeit.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 01.04.2019 um 14:04 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
129 — Direktlink
01.04.2019, 14:05 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Geschichte der Franna P&C Cranes – Posting 5 von 5


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Dave Francis eigene Visitenkarte! Adresse ist die erste Werkstatt/Produktion in der 22 Cunihan Street (heute Cunihan Road) in Jindalee (Queensland/AUS), einem Ort in der Nähe von Brisbane.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS

Hallo,

um 1986, wohl noch kurz vor der Übernahme der Firma durch Parolin und Hain, wurde ein 10t Modell – der 4WD-10 – auf die Räder gestellt. Vom ganzen Aussehen ist er schon deutlich näher an den heutigen Modellen mit Mittelfahrerhaus, z.B. dem aktuellen Terex-Franna AT15.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 01.04.2019 um 14:07 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
130 — Direktlink
12.04.2019, 10:40 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Franna UC-10 – Posting 1 von 2

Hallo,

vor einiger Zeit hatte ich mal die Bilder von User Brisbane zum Terex-Franna UC-15 hier zusammengesellt (Posting Nr. 51 vom 22.11.2016 in diesem Thread).
Es gab davor ab 1999 auch schon einen etwas kleinen Kran der UC-Serie, den Franna UC-10. Er hatte nur Hinterachsantrieb und konnte auch nur bis 40 km/h schnell fahren. Die Hinterräder waren besonders große einzelbereifte Räder – im Gegensatz zum UC-15, der 4 gleichgroße Räder besaß.


Quelle: Screenshot bei 1:33 min You-Tube Video - Brisbane Factory Tour; Terex-Franna / Terex Cranes Australia Pty. Ltd.
Ansicht der “Ahnentafel” der Franna Krane. Der UC-10 wurde 1999 vorgestellt und erst 2002 wurde der etwas größere UC-15 am Markt eingeführt (zu sehen im Video bei 1:42 min)


Quelle: Terex-Franna / Terex Cranes Australia Pty. Ltd. - Direktlink zur 1. Prospektseite


Quelle: Terex-Franna / Terex Cranes Australia Pty. Ltd. - Direktlink zur 2. Prospektseite

Wie man in den Daten des Prospektes erkennt, ist der Kran auf maximal sparsame Bauweise ausgelegt. Der Ausleger ist zwar 2-stufig, jedoch nur das erste Teleskop wird hydraulisch ausgeschoben. Das 2. Teleskop muß manuell ausgezogen werden. Der Wippzylinder ist direkt unter dem Ausleger plaziert und stört dabei halt die Sicht des Fahrers (etwas); aber die Auslegerkonstruktion ohne die sonst bei Franna üblichen Seitenarmen ist eben damit kostengünstiger und es wird auch nur ein Wippzylinder verbaut.


Quelle/Source: Internet, unbekannt


Quelle/Source: Internet, unbekannt


Quelle/Source: Internet, unbekannt

Die drei obigen Bilder habe ich aus dem Internet mal heruntergeladen – leider kann ich mich an die Quelle nicht mehr erinnern. Ich vermute eine Gebrauchtkranseite.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 12.04.2019 um 10:41 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
131 — Direktlink
12.04.2019, 10:43 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Franna UC-10 – Posting 2 von 2

Hallo,

hier noch ein paar Bildern von Franna UC-10 Kranen; vielen Dank an Crane Train Recovery Service aus Archerfield/AUS für die Erlaubnis, die Bilder hier zeigen zu dürfen.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Franna UC-10 von Brambles, die heute in der Firma Boom Logistics aufgegangen ist.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Ein neuer roter Franna UC-10 auf dem Tieflader.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Ein ebenfalls neuer gelber Franna UC-10 auf dem Tieflader.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS
Seitenansicht eines Terex-Franna UC-10 in der neuen Terex-Lackierung.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 12.04.2019 um 10:44 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
132 — Direktlink
12.04.2019, 18:38 Uhr
kodo63



Also ich fin die Dinger ja immer noch gewöhnungsbedürftig, aber die Aussis kommen ja gut damit klar. Ich hab mal gegoogelt und Videos gefunden wo ein Kranfahrer mal ein bisschen zur Bedienung erzählt. Fand ich ganz interessant:

https://www.youtube.com/watch?v=9nXD6Loiy24
https://www.youtube.com/watch?v=J8CMWFP_6Tk
https://www.youtube.com/watch?v=F9TzPe2oG9Q
--
Gruß aus Hamburg
André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
133 — Direktlink
19.04.2019, 08:18 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
MarcR postete am 19.4.2019 in Thread „Bilder aus Australien”
Hallo Achim,

Danke, ich darf noch 4 weiter Jahre hier in Down under bleiben. Da werden noch einige Bilder kommen.


Terex Franna MAC25



Neben den Pick und Carry Kräne trifft man auch immer wieder auf diese "Tractorcrans" weis leider nicht genau wie die bezeichnet werden.



[…]

Hallo Marc,

vielen Dank dafür, dass Du hier Bilder von Tractor Cranes eingestellt hast. Diese Geräte werden wirklich so bezeichnet, wie Du geschrieben hast. Sie waren die Vorgänger der heutigen Pick & Carry Cranes. In Indien werden solche Krane auch heute noch in großer Zahl neu hergestellt.
Für den vorderen Kranteil gab es viele Hersteller, teilweise auch Eigenbauten als Einzelstücke. Der hintere Teil wurde meistens von einem Großserien-Industrietraktor gebildet, z.B. Chamberlain oder Ford.
Zur genauen Bestimmung Deines Tractor Cranes habe ich zwar zu wenig Ahnung, aber so in Richtung BHB Crane mit Chamberlain Tractor dürfte es gehen. Der Gitter-Grundausleger deutet auf ein ziemlich hohes Alter hin, denn auch bei den Tractor-Cranes wurde so in den frühen 1980igern auf Teleskopausleger in Vollkastenbauweise umgestellt.

Auf dem oberen Bild, auf dem der Kran in die Halle rangiert, sieht man auch gut, warum eine Ablösung dieser Krangattung durch die moderen P&C Cranes zu gut angenommen wurde: Der Fahrer hat eine ziemlich schlechte Sicht auf die Ladung!

Ich würde mich freuen, wenn Du noch weitere Tractor-Cranes auf Deiner Australien-Reise erwischt und hier zeigst – bisher ist diese Krangattung hier arg unterrepräsentiert.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 19.04.2019 um 08:20 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
134 — Direktlink
19.04.2019, 17:01 Uhr
Ulrichkober



Hallo zusammen,

immer wieder klasse und toll hier vorbeizuschauen und die Infos und Bilder sich
anzuschauen danke für die Bilder und berichte.

mfg Gruss Ulrich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
135 — Direktlink
17.05.2019, 14:29 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc


Zitat:
Menzitowoc postete am 22.3.2019 in Posting Nr. 119 in diesem Thread

Quelle: Tidd Ross Todd Ltd. – TIDD PC25-2

Hallo,

der neuseeländische Kranhersteller Tidd Ross Todd Ltd. (TRT) hat eine neue Version seines bisherigen Pick&Carry Cranes TIDD PC25 herausgebracht – den TIDD PC25-2 und auch ein vorläufiges Datenblatt dazu veröffentlicht.

Schon bisher hat man damit geworben, einen deutlich kleineren Wenderadius als der Wettbewerber Terex-Franna MAC25 zu haben (siehe PC25 Prospekt, Seite 2). Beim neuen Modell ist der Knickwinkel sogar von 42° auf 44° vergrößert worden und die Fahrzeugbreite beträgt weiterhin nur 2,49 m (der Franna MAC25 ist 2,72m breit).

Wie man auf dem Bild oben sehen kann, wird das 2,3t-Zusatzgewicht (beim normalen PC25 waren es nur 1,4t) während des Transports an der Stoßstange vorne angehängt (in 2 x 12t Achslast enthalten) und im Betrieb hinten mit zwei Zylindern stehend hochgezogen und angehängt – siehe Film.

Der Kran hat an der Vorderachse blockierbare hydropneumatische Federung und hinten Blattfedern. Eine Seitenneigungskompensation, wie beim Humma 55-25 findet allerdings nicht statt. TRT hat sich das SlewSafe System patentieren lassen, bei dem einmal die Lastmomentbegrenzung dynamsich mit dem Lenkwinkel und den Maschinenneigungen korrigiert wird; außerdem wird der Lenkwinkel bei erreichen der Lastgrenze blockiert und zur besseren haptischen Rückmeldung an den Fahrer die Lenkung immer schwergängiger, je näher man an diese Lastgrenze kommt.

Gruß Christoph

Hallo,

der bisher als TIDD PC25-2 angekündigte Knicklenkerkran des australisch-neuseeländischen Herstellers TRT ist jetzt als TIDD PC28 präsentiert worden.

Die nominale maximale Traglast wurde auf 28t angehoben, aber nur mit vielen Ausnahmen in der Tabelle: Am festen Lasthaken, stationär, voller Ballast hinten angehängt, ebener Untergrund (bis 0,6° Seitenneigung), Lenkwinkel bis maximal 10° und 1,0 m Ausladung vor Achsmitte! Üblicherweise Nutzbare Traglast am eingescherten Haken bie Pick & Carry Betrieb auf ebenem Grund ist 25t (bis 10° Lenkwinkel) oder 21,25t bei volle 44° Lenkeinschlag.


Quelle: Tidd Ross Todd Ltd. – TIDD PC28
Der neue TIDD PC28 im Fahrzustand bei seiner Präsenation.



Quelle: Tidd Ross Todd Ltd. – TIDD PC28
Der neue TIDD PC28 beim Hub mit teilweise ausgefahrenen Ausleger (1. Teleskopierzylinder aktiv für Tele 1 und 2). Er manövriert in ein Schlagloch hinein, um das SlewSafe-System vorzuführen, das die Lenk- und Fahrgeschwindigkeit verlangsamt und dem Fahrer über einen größeren Lenkwiderstand Rückmeldung gibt, dass die Lastgrenze näherrückt.

Zu diesem Kran gibt es auch einen aktualisierten Prospekt mit Traglasttabellen und bei Youtube einen Film, der auch die Arbeitsweise des Auslegers zeigt (bei 0:26 min): Teleskopierzylinder 1 schiebt die synchronisierten Tele 1 und 2 aus, die auch die konventionelle Hubseilsynchronisation beinhaltet. Teleskopierzylinder 2 bewegt das unabhängige Tele 3.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 17.05.2019 um 14:30 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
136 — Direktlink
20.05.2019, 12:34 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Franna MC 6 – Posting 1 von 2

Hallo,

Franna hat ab 1992 einen ehr ungewöhnlichen Mobilkran angeboten: den Franna MC6.
Dieser Kran hatte einen starren Unterwagen mit Allrad-Achsschenkellenkung mit den vom AT-Kran bekannten 4 Lenkmodi. Der Antrieb erfolgte aber nur über die Vorderachse. Der Motor war am Fahrwerkheck aufgebaut.
Der Kranaufbau bestand aus einem 2x45° schwenkbaren Oberwagen mit Fahrerkabine über der Vorderachse. Der Ausleger war nur 2-teilig, aber hatte 2 Wippfreiheitsgrade, vergleichbar der Auslegerlagerung am Doll Treetrimmer. Dadurch konnte der Ausleger auch leicht unterflur reichen.

Auf der „Ahnengalerie“ im Terex-Franna Werk in Brisbane/AUS ist er natürlich auch verewigt:


Quelle: Screenshot bei 1:19 min vom Youtube-Film “Terex Brisbane Factory Tour”

Leider findet man nicht viele Bilder oder Informationen über diesen ungewöhlichen Franna-Kran. Deshalb mal hier ein paar Bilder, die ich im Internet auftreiben konnte. Deshalb vielen Dank an
Crane Train Recovery Service aus Archerfield/AUS für die Erlaubnis, die Bilder hier zeigen zu dürfen.

Zwei Bilder eines Franna MC6 von Monadelphous im Industrieeinsatz, der auch den primären Einsatzbereich dieses Krantyps darstellt.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS

Und zwei weitere Bilder eines Franna MC6 von Crane Services.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
137 — Direktlink
20.05.2019, 12:36 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Franna MC 6 – Posting 2 von 2

Hallo,

Hier noch drei Bilder eines Franna MC6 von ECR Eagle Crane & Rigging (jetzt zu ALE gehörend). Von den Farben war das bestimmt mal ein Gerät von Boom Logistics.


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS


Quelle/Source: Crane Train, Archerfield/AUS

Bisher habe ich nur dieses Datenblatt zum Franna MC6 finden können:



Quelle: unbekannt – Copyright: Franna Pty. Ltd. Prospektscan des Franna MC6 in leider mäßiger Auflösung. Bisher habe ich aber leider nichts Besseres gefunden.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
138 — Direktlink
23.05.2019, 15:22 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

der knickgelenkte Humma 55-25 Pick & Carry Crane mit 55t maximaler Traglast an der Auslegeröse ist mit Abstand der größte Kran dieser Gattung und das sogar auf 2 Achsen (im Vergleich zum Terex-Franna AT40 mit 3 Achsen). Im Fahrzustand ohne heckseitigen 5t-Ballastblock beträgt die Achslast vorne und hinten jeweils knapp unter 14t.

Inzwischen wurde das erste Serienexemplar zum Kunden transportiert:


Quelle/Source: Humma Cranes, Jandakot/AUS
Abendliche Stimmung vor der Halle beim Kunden.


Quelle/Source: Humma Cranes, Jandakot/AUS
Überlasttest mit ca. 150% der Nennlast bei dieser Auslegerstellung


Quelle/Source: Humma Cranes, Jandakot/AUS
Die Schwerlastspedition Hi-Haul Transport Pty. Ltd. transportiert den Humma 55-25 auf dem Rücken eines Drake-Trailers mit Dolly und Kenworth-Zugmaschine zum Kunden nach Victoria/AUS

ACM Australian Crane & Machinery Pty. Ltd. ist Händler für die Humma Cranes und dort gibt es auch einen Übersichtsprospekt zum Humma 55-25:


Direktlink zur Seite 1 in voller Auflösung


Direktlink zur Seite 2 in voller Auflösung

Der Humma 55-25 hat neben der elektronischen Lastmomentbegrenzung mit dynamischer Berücksichtigung von Lenkwinkel und Fahrwerksneigung auch die dynamische Seitenneigungskomensation von Hemscheidt Fahrwerkstechnik (auf Basis einer hydro-pneumatischen Achsaufhängung), die Bodenunebenheiten bis +/- 5° ausgleicht, indem die Vorderachsaufhängung den Frontwagen entgegenneigt (wie bei den Gottwald- und Kirow-Gleisbaukranen).

Demnächst soll es diese Funktionalität mit der hydro-pneumatischen Hemscheidt-Achsaufhängung auch bei dem etwas kleineren Modell Humma UV35-25 geben. In dem Artikel „Wheels in Motion“ in der Cranes Today vom 18.12.2018 heißt es dazu:

…Humma Cranes, manufactured in Western Australia by DRA Engineering, has recently enhanced its product portfolio with the introduction of 55t Humma UV55-25 and a new series of 35t Humma UV35-25. The new models features a hydropneumatic suspension and damping system by Hemscheidt….


Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 23.05.2019 um 15:38 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
139 — Direktlink
03.06.2019, 15:18 Uhr
Menzitowoc

Avatar von Menzitowoc

Hallo,

nicht alle Pick & Carry Krane in Australien sind oder besser waren knickgelenkt. Die Firma SKAT Industries Pty. Ltd. aus Thangool QLD baute mal einen sehr kleinen P&C Kran mit Achsschenkellenkung an der Hinterachse und starrem Chassis. Wann dieser Kran auf den Markt kam, konnte ich bis jetzt nicht herausfinden. Laut Creditorwatch ist die Firma seit 2001 aus dem Handelsregister gelöscht. Aber in einem Artikel der Cranes Today vom 1.4.1999 wird über den kleinen SKAT 2.6 (2,6t Traglast) berichtet und auch darüber, dass eine größere Version mit 4,9t Traglast in Planung ist; die Beschreibung, wie er aussehen soll, ist allerdings etwas nebulös.


Direktlink zur Titelseite des Prospekts in voller Auflösung


Direktlink zur Rückseite des Prospekts in voller Auflösung


Direktlink zur Datenseite des Prospekts in voller Auflösung

Mit 2,6t maximaler Traglast ist der SKAT noch deutlich kleiner als der 6t Ronco R6000, der immerhin noch ein knickgelenktes Chassis besitzt. Vom Prinzip läßt der SKAT die Bauweise der allerersten Mobilkrane wieder aufleben, die nur aus einem A-Rahmen an der Front oder am Heck eines Traktors oder LKWs bestanden; zeitlich noch früher natürlich auch an Dampflokomobilen (2. Bild). Mit dem Verzicht auf eine knickgelenktes Chassis verliert man natürlich auch die spezifischen Vorteile des typisch australischen P&C-Krans: durch Lenken im Stand kann man den Ausleger schwenken. Statt desssen muß bei diesem SKAT immer rangiert werden, wie es auch bei den meisten italienischen Kranen von Ormig, Valla, JMG usw. der Fall ist. Darüber hinaus ist auch die Sicht für den Fahrer auf die Last mehr als bescheiden und ein Rückschritt gegeüber den Franna- und Humma-Cranes.
Es gibt zwar einige australische Kranvermieter (z.B. Queensland Mini Cranes), die so eine SKAT im Angebot haben, aber ein wirklicher Erfolg scheint das Konzept nicht gewesen zu sein. Trotz der recht einfachen Konstruktion - und damit wohl auch günstigen Preis - hatte sich das Konzept wohl einfach überlebt.

Gruß Christoph
--
Mal was ganz Anderes: Marion Walking Dragline aus Constructor (Holzbaukasten)

Dieser Post wurde am 03.06.2019 um 15:21 Uhr von Menzitowoc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] -6-     [ Vorbild ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung