Hansebubeforum
Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!


Hansebubeforum » Krane und Schwerlast historisch » Demag HC 500 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ]
100 — Direktlink
24.11.2009, 20:53 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo Borstel,

auch der 2. Teil der Fotos sind allererste Sahne.

Zum Thema nerven:

Es gibt Leute, die fühlen sich genervt und es gibt Leute, die freuen sich wie Kinder, wenn sie diese Fotos sehen. Ich gebe zu, ich gehöre zu eben diesen und gewiss nicht nur ich, wie du bereits festgestellt hast.

Dafür ist ja schliesslich dieses Forum geschaffen worden.

An dieser Stelle nochmals meinen persöhnlichen Dank und meine Anerkennung an die Macher des Hansebubeforums. Nicht zu vergessen, die vielen User, aus vielen Ländern, die eifrig Fotos und Informationen posten.

Das musste ich mal loswerden.

gruss rollkopf
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
101 — Direktlink
24.11.2009, 22:55 Uhr
steff500



@Rollkopf
Das Forum ist International!!

Ist immer wieder schön neue Fotes von alten Geräten zu sehen.
Das war DAMALS High Tech!!
--
Richtige Männer essen keinen Honig,sondern kauen Bienen!


Steff500
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
102 — Direktlink
25.11.2009, 14:38 Uhr
BUZ



ich habe eben mal versucht eine Lieferliste zu erstellen, anhand von Bernds Liste auf Seite 2 und von Kraandocs Anmerkungen...


Sorry, ich gebe es auf!

Ich denke Bernd Liste ist von Demag, dann kommt die Geschichte mit dem Lybien Kran für Goll nicht hin, s/n 08 015 und 08 016.
Und die Aufstellung von Kraandoc ist auch nicht die Reihenfolge...puuh.

Ein totales Durcheinander
16 Geräte müssten doch irgendwie unter einen Hut zu bringen sein!


Gruß
BUZ
--
das beste was ein Mensch werden kann, ist HESSE!
---------------
www.schwerlast-rhein-main.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
103 — Direktlink
25.11.2009, 16:12 Uhr
wesercrack



Mal eine Frage zu den Schmalspurmittelachsen: Die unterschiedlichen Reifengrößen sind sicher nicht original, gehört das größere oder das kleinere Rad an die Achse??

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
104 — Direktlink
25.11.2009, 16:26 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
wesercrack postete
Mal eine Frage zu den Schmalspurmittelachsen: Die unterschiedlichen Reifengrößen sind sicher nicht original, gehört das größere oder das kleinere Rad an die Achse??

Hans

Original ist das größere Rad.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
105 — Direktlink
25.11.2009, 18:15 Uhr
koch87

Avatar von koch87


Zitat:
Ralf Neumann postete
Original ist das größere Rad.

Ganz sicher???

Ich meine da zu erkennen, dass die eingeklappte Abstützung nicht genug Platz hätte, wenn da auch so ein großes und breites Rad montiert wäre.
Ausserdem kann ich kaum glauben, dass ein derart großer Durchmesserunterschied der Räder vom Fahrgestell und dem Federungsausgleich weggesteckt wird.

Meine Theorie: Das Rad ist kleiner und schmaler, weil die Abstützungen in diesem Bereich breiter bauen.

Grüße
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
106 — Direktlink
25.11.2009, 18:36 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
koch87 postete

Zitat:
Ralf Neumann postete
Original ist das größere Rad.

Ganz sicher???

Grüße
Ralf

Ja bin ich ! Bin extra in die Tiefen meiner HD abgetaucht und habe ein entsprechendes Demag-Werkfoto vom HC 500/Hafemeister gefunden.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
107 — Direktlink
25.11.2009, 19:01 Uhr
wesercrack



Ich bin leider nicht zu Hause, ich habe noch Originalprospekte von den alten Faun Kranträgern, da stehn auch die Reifengrößen drin. Wenn ich wieder zurück bin, sehe ich auch nochmal nach, ich glaube mich aber auch zu erinnern, das keine verschieden große Räder montiert waren.

Hans
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
108 — Direktlink
25.11.2009, 19:26 Uhr
koch87

Avatar von koch87


Zitat:
Ralf Neumann postete

Ja bin ich ! Bin extra in die Tiefen meiner HD abgetaucht und habe ein entsprechendes Demag-Werkfoto vom HC 500/Hafemeister gefunden.

Hallo Ralf, da bin ich gespannt! Hast Du ein Bild, genau von diesem Kran?

Ich habe schon viel gesehen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das umgebaut wurde. Und wenn doch, dann war der Grund dafür sicher nicht, dass gerade kein passender Ersatzreifen zur Verfügung stand!
Die Radnaben, Felgen usw. sind komplett umgerüstet.

Auch wenn es vielleicht Exemplare mit identisch großen Rädern gab, könnte es sein, dass eine Modifikation an den Abstützungen diesen Kompromiss erforderte. Mein Auge sagt nach wie vor, die Abstützung hätte dort nicht genug Platz bei großer Bereifung.
Ich sehe sonst aber auch keinen Grund für einen solchen (nachträglichen?) Umbau.
Bei technischen Problemen in Libyen hätte man ehr die Räder/Achse komplett ausgebaut.

Grüße,
Ralf


Also, hier ein Nachtrag:
... ist ja nicht so, dass ich keine Unterlagen habe! ;-)

Die Werkszeichnung zeigt tatsächlich gleichgroße 14.00R24er Reifen.
Allerdings ist für mich nicht geklärt, ob alle Krane tatsächlich so ausgeliefert wurden.

Interessant aber auch: Der hydraulische Ausgleich der Achsen könnte die ca. 12-15cm Unterschied im Radradius ausgleichen, wenigstens auf der Strasse.



Dieser Post wurde am 25.11.2009 um 19:59 Uhr von koch87 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
109 — Direktlink
25.11.2009, 20:06 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
koch87 postete

Zitat:
Ralf Neumann postete

Ja bin ich ! Bin extra in die Tiefen meiner HD abgetaucht und habe ein entsprechendes Demag-Werkfoto vom HC 500/Hafemeister gefunden.

Hallo Ralf, da bin ich gespannt! Hast Du ein Bild, genau von diesem Kran?

Grüße,
Ralf

Es ist zwar nicht der Hafemeister aber auch ein HC 500 -< bisschen nach unten scrollen.

http://www.bouwmachineforum.nl/forum/viewtopic.php?f=105&t=6255&start=30
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
110 — Direktlink
25.11.2009, 21:33 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf


Zitat:
steff500 postete
@rollkopf
...Das Forum ist International!!...


RRICHTIG!!!!

siehe


Zitat:
rollkopf postete
...Nicht zu vergessen, die vielen User, !!!aus vielen Ländern,!!! die eifrig Fotos und Informationen posten.

gruss rollkopf
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit

Dieser Post wurde am 25.11.2009 um 21:35 Uhr von rollkopf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
111 — Direktlink
22.07.2011, 22:20 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,

bei az-crane gibt´s ein aktuelles Bild eines HC 500!!

http://bbs.azcrane.com/viewtopic.php?f=10&t=13000&start=60#p117701

(leider mit login)
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
112 — Direktlink
23.07.2011, 01:54 Uhr
Michael MZ (†)



Hi,

Long Hook bzw. ex, der Kran steht bei den Traders zum Verkauf, mit schönen Detailfotos, aber seht selbst:

http://www.machinerytrader.com/listingsdetail/detail.aspx?OHID=7795392&


@: http://bbs.azcrane.com/viewtopic.php?f=10&t=13000&start=60#p117701

Weiter unten ist übrigens die Zugmaschine vom MK 1500 zu sehen...

LG aus MZ
Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
113 — Direktlink
25.07.2011, 17:28 Uhr
RmKrane

Avatar von RmKrane

Hallo Zusammen

Nach den LINK von Michael MZ bin ich ja mal gleich bei und mir die Bilder an gesehen.

Dabei bin ich ganz wuschig geworden !

Hatte der Tatsächlich eine Wippe aus Gittermaßtteilen die Teleskopierbar war??

Wen auch nur am Boden, Egal! ;-)

Ich versuche es mal:
Krandoc ; Ralf
--
"Der Mensch heißt Mensch weil ..."
Ralf
alias: Rm Krane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
114 — Direktlink
25.07.2011, 17:39 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
RmKrane postete
Hallo Zusammen

Nach den LINK von Michael MZ bin ich ja mal gleich bei und mir die Bilder an gesehen.

Dabei bin ich ganz wuschig geworden !

Hatte der Tatsächlich eine Wippe aus Gittermaßtteilen die Teleskopierbar war??

Wen auch nur am Boden, Egal! ;-)

Ich versuche es mal:
Krandoc ; Ralf

Ruhig Brauner,

ich bin ja schon da !

Nur weil die diversen Gittermastschüsse mit unterschiedlichen Querschnitt, für den wippbaren Hilfsausleger, für den Transport inanander geschoben wurden, macht das noch lange keine teleskopierbare Wippe.

Hier hat dir dein(e) Enthusiasmus/Euphorie einen dicken Streich gespielt !
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.

Dieser Post wurde am 25.07.2011 um 17:42 Uhr von Ralf Neumann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
115 — Direktlink
25.07.2011, 18:01 Uhr
Schmidti



Nö Nö, ich finde teleskopierbare Wippe ist schon der richtige Begriff. Gut zu sehen z.B. hier und hier und hier.

Man muss nur die Gitterelemente auseinanderziehen und am Ende verbolzen, mehr nicht! Das ist schon was anderes als einfach ineinander geschobene Zwischenstücke. Die musst du nämlich erst komplett auseinanderfummeln, dir das entsprechende Adapterstück organisieren und an das dicke Zwischenstück anbolzen und danach den dünnen Mastschuss an den Adapter bolzen.

BTW: Ich bin erst jetzt auf den HC 500 aufmerksam geworden und finde das eine sehr sehr gelungene Konstruktion. Macht einfach richtig was her! Echt geiles Teil, auch wenn ich ihn nicht als 8-Achs All-In-Kran konstruiert hätte, sondern lieber den Ballast abgenommen hätte und die letzte Achse eingespart hätte.

Schmidti

Dieser Post wurde am 25.07.2011 um 18:02 Uhr von Schmidti editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
116 — Direktlink
25.07.2011, 18:11 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
Schmidti postete
Nö Nö, ich finde teleskopierbare Wippe ist schon der richtige Begriff.

Teleskopierbar heisst für mein Verständnis immer, das dort Verstellzylinder mit am Werk sind um den Ausleger ohne "Manpower" ein- und auszufahren.

Man hat hier quasi das Angenehme mit dem nützlichen verbunden. Es ist und bleibt eine Bolzenverbindung, ob mit oder ohne Adapterstücke.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
117 — Direktlink
25.07.2011, 18:34 Uhr
dan04

Avatar von dan04


Zitat:
Schmidti postete
Nö Nö, ich finde teleskopierbare Wippe ist schon der richtige Begriff. Gut zu sehen z.B. hier und hier und hier.

Man muss nur die Gitterelemente auseinanderziehen und am Ende verbolzen, mehr nicht! Das ist schon was anderes als einfach ineinander geschobene Zwischenstücke. Die musst du nämlich erst komplett auseinanderfummeln, dir das entsprechende Adapterstück organisieren und an das dicke Zwischenstück anbolzen und danach den dünnen Mastschuss an den Adapter bolzen.

BTW: Ich bin erst jetzt auf den HC 500 aufmerksam geworden und finde das eine sehr sehr gelungene Konstruktion. Macht einfach richtig was her! Echt geiles Teil, auch wenn ich ihn nicht als 8-Achs All-In-Kran konstruiert hätte, sondern lieber den Ballast abgenommen hätte und die letzte Achse eingespart hätte.

Schmidti

Interessant, da müsste man fast in Betracht ziehen diese für mein Modell nachträglich noch zu bauen, sofern denn jemand Pläne von dem Ding hätte...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
118 — Direktlink
25.07.2011, 19:47 Uhr
RmKrane

Avatar von RmKrane

Hallo Zusammen


Zitat:
Ralf Neumann postete
Es ist und bleibt eine Bolzenverbindung, ob mit oder ohne Adapterstücke.

Ja klar sind da Bolzen.
Auch ein Teleskop hat bolzen, willst Du den Kranbauern jetzt erzählen das ein Telemast nur eine Bolzenverbindung ist ?
Und Damit Kein Telemast mehr ?
Da möchte ich bei sein wen Du das den Herren in Ehingen und Zweibrücken erklärst.

Ist aber nicht Gegenstand der Diskussion hier.
Die Frage Lautet viel mehr Ist das eine Verstellbarer Wippausleger oder nicht ?
Mir scheid ich bin nicht der Einzige der das so sieht vieleicht kommt ja noch einer der es Genau weiß ??

OLLI ?


Zitat:
dan04 postete
Interessant, da müsste man fast in Betracht ziehen diese für mein Modell nachträglich noch zu bauen, sofern denn jemand Pläne von dem Ding hätte...

Hä ?? Das Fragt ja der RICHTIGE
--
"Der Mensch heißt Mensch weil ..."
Ralf
alias: Rm Krane
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
119 — Direktlink
25.07.2011, 20:05 Uhr
Ralf Neumann

Avatar von Ralf Neumann


Zitat:
RmKrane postete
Hallo Zusammen


Zitat:
Ralf Neumann postete
Es ist und bleibt eine Bolzenverbindung, ob mit oder ohne Adapterstücke.

Ja klar sind da Bolzen.
Auch ein Teleskop hat bolzen, willst Du den Kranbauern jetzt erzählen das ein Telemast nur eine Bolzenverbindung ist ?

Habe ich nie behauptet.


Zitat:
Und Damit Kein Telemast mehr ?

Auch das habe ich so nicht behauptet. Es ist müsig darüber zu diskutieren wie ein Teleskopausleger funktioniert.
Ich glaube, wir diskutieren hier deutlich aneinander vorbei.


Zitat:
Da möchte ich bei sein wen Du das den Herren in Ehingen und Zweibrücken erklärst.

Das lassen wir mal lieber, denn das wäre ja Eulen nach Athen tragen


Zitat:
Die Frage Lautet viel mehr Ist das eine Verstellbarer Wippausleger oder nicht ?

Verstellbar und somit im Sinne von teleskopierbar während des Einsatzes sicher nicht. Da fehlt, dann, wie ich ja schon ausführte der nötige Zylinder.
Die benötigte Länge wird wahrscheinlich, sofern möglich, vor Betrieb abgesteckt. Ist kann aber auch durchaus möglich sein, das nur max. Länge möglich ist.
--
Gruß
Ralf Neumann

Das (C) der veröffentlichten Bilder liegt bei mir.

Ironie & Sarkasmus helfen mir zuweilen die Dummheit anderer zu ertragen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
120 — Direktlink
25.07.2011, 20:37 Uhr
Christoph Kriegel




Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
Schmidti postete
Nö Nö, ich finde teleskopierbare Wippe ist schon der richtige Begriff.

Teleskopierbar heisst für mein Verständnis immer, das dort Verstellzylinder mit am Werk sind um den Ausleger ohne "Manpower" ein- und auszufahren.

Man hat hier quasi das Angenehme mit dem nützlichen verbunden. Es ist und bleibt eine Bolzenverbindung, ob mit oder ohne Adapterstücke.

Wenn Verstellzylinder am Werk sind heißt es doch eigentlich Hydraulisch-Teleskopierbar, oder ?

@ Ralf

schau dir das erste Bild von Schmidtis post noch mal genau an, die Wippe ist mit 13, 23 und 33m länge nutzbar... also kann man sie auch mit Teillänge nutzen.
--
Gruß

Christoph
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
121 — Direktlink
25.07.2011, 20:37 Uhr
RmKrane

Avatar von RmKrane

Hallo Zusammen


Zitat:
Ralf Neumann postete
Ich glaube, wir diskutieren hier deutlich aneinander vorbei.

Ne nicht Wir, Du !


Zitat:
Lexikon: teleskopieren. ... teleskopieren. Ineinanderschieben zylindrischer Rohre, wie beim Fernrohr

Da steht NICHTS vom Zylinder oder??


Zitat:
RmKrane postete
Die Frage Lautet viel mehr Ist das eine Verstellbarer Wippausleger oder nicht ?


Zitat:
Ralf Neumann postete
Verstellbar und somit im Sinne von teleskopierbar während des Einsatzes sicher nicht. Da fehlt, dann, wie ich ja schon ausführte der nötige Zylinder.

Das hatte ich absichtlich in meinem ERSTEN Post 118 mit :

Zitat:
RmKrane postete
. . .
Wen auch nur am Boden, Egal! ;-)
Zitat:
In betracht gezogen.
Womit jedem der die Bilder angesehen hat auch zu erkennt ist das da KEIN Zylinder ist.
Warum reitest DU da rauf rum ??



--
"Der Mensch heißt Mensch weil ..."
Ralf
alias: Rm Krane

Dieser Post wurde am 25.07.2011 um 20:42 Uhr von RmKrane editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
122 — Direktlink
25.07.2011, 20:47 Uhr
Sebastian Suchanek
Admin
Avatar von Sebastian Suchanek


Zitat:
Ralf Neumann postete

Zitat:
Schmidti postete
Nö Nö, ich finde teleskopierbare Wippe ist schon der richtige Begriff.

Teleskopierbar heisst für mein Verständnis immer, das dort Verstellzylinder mit am Werk sind um den Ausleger ohne "Manpower" ein- und auszufahren.

Zeig mal den Verstellzylinder an einem Teleskopschlagstock oder einem Teleskopfernrohr.

Ich bin da schon bei Schmidti und Ralf: Die Wippe funktioniert nach dem Teleskopprinzip - nur halt ausschließlich manuell und lastlos betätigbar.


Tschüs,

Sebastian
--
Baumaschinen-Modelle.net - Schwerlast-Rhein-Main.de
...von Laien regiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
123 — Direktlink
25.07.2011, 21:20 Uhr
kraandoc




Zitat:
BUZ postete
ich habe eben mal versucht eine Lieferliste zu erstellen, anhand von Bernds Liste auf Seite 2 und von Kraandocs Anmerkungen...


Sorry, ich gebe es auf!

Ich denke Bernd Liste ist von Demag, dann kommt die Geschichte mit dem Lybien Kran für Goll nicht hin, s/n 08 015 und 08 016.
Und die Aufstellung von Kraandoc ist auch nicht die Reihenfolge...puuh.

Ein totales Durcheinander
16 Geräte müssten doch irgendwie unter einen Hut zu bringen sein!


Gruß
BUZ

Versuch es nochmal anhand der Lieferliste von DEMAG:

HC 500 auf FAUN KF 120.83/9750:

08001 Hafemeister-Berlin (D)
08002 Mostostal-Warszawa (PL)
08003 Sparrows-Bath (GB)
08004 Cortasa (E)
08005 Kesting (D)
08006 Grayston (GB)
08007 van Loenhout-Rotterdam (NL)
08008 Greenham (GB)

HC 500 auf DEMAG K Fahrgestell:

08009 Toggenburger (CH)
08010 Hewden-Stuart (GB)
08011 Toense-Langenfeld (D)
08012 ?
08013 ?
08014 Johnson (RSA)
08015 ?
08016 ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
124 — Direktlink
25.09.2011, 12:57 Uhr
rollkopf

Avatar von rollkopf

Hallo,

manche Klamotten findet man halt immer wieder...

heute bei az-crane gefunden:
http://bbs.azcrane.com/viewtopic.php?p=119605#p119605
--
gruss Andreas aka rollkopf

Wissen ist Macht, nichts wissen macht Freizeit
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ]     [ Krane und Schwerlast historisch ]  


Linktips:

Kranliste von Carsten Thevessen

Kran-und Schwerlast-FAQ von Sebastian Suchanek

RAL Farbliste von Burkhardt Berlin


Hansebube.de - Modellbau und Vorbild

powered by ThWboard 3 Beta 2.84
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek


Impressum und rechtliche Hinweise
Datenschutzerklärung